Hartz Rox

mr proper

RocknRolla
Dabei seit
31. August 2005
Punkte Reaktionen
102
Ort
berlin
So sitz ich hier mit ordentlichem Sonnenbrand, leichter Muskelkater, nem dicken Milchshake in der Hand, ein Grinsen was mir bestimmt in nem 1/2Jahr noch nich raus geeitert is, und ergötze mich einfach nur an meinen Erinnerungen, mehr brauch ich heute nich zur Unterhaltung.
Was, wie, wo, wann?
Kann ich euch verraten! Ich bin gestern mit Abstand das geilste,.... also das geilste,....... allso ihr wisst schon das geilsteee, und das is nich nur einfach so daher gesagt, das oberaffen titten geilste, gefahren was ich je gefahren bin! Ich kann's immer noch nich glauben muß mich aber nochma deutlicher ausdrücken, es war ein Knaller, die heftigsten Downhills, die pornohaftesten Singletrails, verblocktesten Uphills, trotzdem alles an der Grenze des Fahrbaren. Ein Bilderbuch Biketag vom aller feinsten eine Bessere Strecken Einteilung wird es kaum geben, sowohl von der Abwechslung als auch von den Highlight, des Schwierigkeitsgrades, als auch der Kraftaufteilung (=Anstiege gerade flach...),.Ich schwelge also in Gedanken und möchte euch teilhaben lassen. Auch wen es schwer fallen wird das in Worte zu fassen was da gestern ab lief aber ich hoffe ich kann euch trotzdem ein wenig unterhalten.

Schon Freitag gab es für mich ungeheuerliches zu Erleben. Eine neue Welt des Biken's wurde mir eröffnet nichts im Vergleich zu dem was ich bisher kannte, aber auch nichts was mit Samstach zu tuhen hat nich ma der gleiche Sport möchte ich behaupten deswegen überlas ich Checkb die Freitag Abend Commedy. Also sitze ich Freitag abend, total vertich von der Tour, da als Hobbes die Idee hat wir fahren morgen früh in Hartz!

Wie verabredet Stand ich also am nächsten morgen, sprich gestern früh 7.00Uhr, pünktlich am Treffpunkt und hoffte das meine Beine sich über Nacht gut erholt haben. Ich plauschte kurtz mit unserem 3ten Team Mitglied den ich auch noch nicht vorher kannte aber zu Hobbes Fahrerschaft gehörte. Hobbes traf mit seinem Auto ein, wir verluden unsere Pferdchen und eierten durch noch strömenden Regen Richtung Hartz. Die Fahrt ging schnell vorüber und pünktlich 2,5-3Stündchen später rüsteten wir uns am Fuße der Brockens unter nun strahlendem Sonnenschein für einen sensationellen Ritt.
Ok, alles bereit? Nein! Hobbes hat seine Schuhe zu Hause stehen gelassen, Kagge er is härter als ich es wäre und entschließt sich mit seinen Adiletten (kein Witz die hat er zum Auto fahren an gehabt) +shimansky PD-M520 Klickis die Tour durch zu ziehen.:eek: Ich nehm es schon ma vorweg es stellte sich als geringeres Problem dar als gedacht und durch die weiche Sohle der Adiletten gab es wohl noch ausreichend Gripp auf dem Pedal, soll heißen es war wohl doch unangenehm da das kleine Pedal gut durch drückte, und auch nicht mehr gezogen werden konnte aber ab rutsch Gefahr lauerte nur wenn's wirklich Nass wurde (Bach und Sumpfüberquerungen) aber Tag und Trails blieben gut Trocken.

Adilettenkönig in volendung auch wens letztlich nur Sandalen waren:rolleyes:
1024_3966323932353733.jpg


Also dann endlich los Richtung is klar, hoch! Schon hier zeigte sich der Wald von seiner schönsten Seite ein herrliches Tal ein verspielter, leicht ansteigender Trail schlängeld sich um einen ruhig dahin plätschernden Bach, einfach nur genuß Biken, doch schon nach wenigen Km'tern und auch noch nich vielen Höhenmetern der erste richtig saftige Anstieg wir steigen auf Schotter Straße und Waldwege um , da der Trail in einer Tragepassage endet, und kurbeln auf dem kleinsten Blatt steil aufwärts. Noch ein wenig gerade wieder ein Stück runter noch ma in die Karte geschaut und dann geht die Orgie los. Wir bewältigen den nicht enden wollenden Anstieg zum Brocken immer 14bis gefühlten21% aufwärts ohne auch nur das geringste Stück gerader zu werden, eher das gegenteil is der Fall. Immer wieder ungläubiges Köpfe schütteln des Wandervolks, das Zeuch tropft von der Nase, auf den Armen sammeln sich Tropfen und glitzern in der Sonne um die Wette, in der Kimme is jetz Wildwasser und der Dicke Proper quält sich den beiden Drückern hinter her. Irgend wan schaffen wir es Tatsächlich oben an zu kommen, genießen die Aussicht, und Snacken erstma was und Studieren wo wir uns nach unten Stürzen.

Brocken kurtz vorm Ziel
1024_3835663432393865.jpg


1024_6435636333376365.jpg


Dann schon auf den ersten Metern freu ich mich wie ein kleines Kind auf Abfahrtsspaß endlich ma wieder langer als 100Hm runter fahren. Der erste Trail schaut schon ein mal sehr verlockend aus nur das wir sehr rücksichtsvoll fahren müssen da hier ausgeschildertes Bike Verbot herrscht. Die ersten dicken Brocken werden noch zögerlich von den Stollen beschnuppert aber langsam wird man übermütiger. Nach kurzer Einfahrzeit gleich wieder ein Stop 3Kiddys betteln uns verzweifelt nach Flickzeuch an, jo kein Prob. Sie hatten kein einziges Flickzeug wie haben jeder Eins. Plus Ersatzschlauch den rück ich aber nicht raus, brauch ich selber falls UST versagt. Auf den Bilderbuch Snakebite werden 2Fachmänische Flicken gepapt und die Kiddys freuen sich ein Loch in (PO) das der Mist och noch hällt. Ham wohl schon ne Stunde da gesessen und geknobelt wer nun laufen soll.
Wir weiter! 200m Panzerplatten rütteln uns wieder ordentlich wach und wir biegen ab auf den nächsten Bilderbuchtrail ab, nichts verblocktes aber schön mit Flow immer leicht abwärts, Traumhaft anzuschauen, und noch geiler zu Fahren auf halber Höhe beginnt der Traum ein Märchen von einem Trail.
Wurtzeln, Steine, die 130mm der Gabeln Pumpen um die Wette, der Hinterbau muß schlucken, dicke Kanten wird sich einfach runtergestürtzt, Wurzeln gnadenlos übersprungen mit dem Körper werden die größeren Stöße abgefangen, immer wiede kleine 10-30cm dünne Stege die Über Moorpfützen führen Konzentration damit die getroffen und gehalten werden, Kurtze Stufen aufwärts werden einfach hoch gehebelt, alles was weniger als 20cm hoch ist interessieren schon lang kein mehr und gehört unter in eine niedrige Aufmerksamkeitsstufe sortiert. Man wundert sich warum plötzlich die Zeit einfach stehen geblieben ist, es kommt mir so vor als ob ich schon seit Stunden auf diesem 3-4km unterwegs bin. Besser geht’s nicht mehr. Irgend wann nach 5km endet der Trail schade eigentlich aber was soll's 500m weiter zeigt Hobbes mir ja schon den nächsten. Dies ma mehr verwurzelter Waldweg mit viel Breiten Holzstegen Traumhaft gebettet in einen Jungle aus Farn, dann gleich abbiegen in den nächsten. Hab ich vorhin eigentlich erwähnt das es nicht mehr besser geht? Tschuldigung ich berichtige mich es geht besser und ich behaupte jetz einfach ma so das an dieser Stelle für fast alle, also nicht nur die nicht so guten, sonder für fast alle Hardtailfahrer an dieser Stelle ende Gelände is, wir bewegen uns jetzt wieder leicht aufwärts und die ganze Aktion erinnert mehr an Trial an stelle von Trail, is dennoch gerade so zu fahren man darf halt nicht zimperlich mit dem Material sein, ich gestehe auch das man zu Fuß nicht wirklich langsamer ist aber das ganze macht einfach dermaßen Goudie das einfach gefahren werden muß. Irgend wann Passieren wir eine Straße und ich werde kurzzeitig aus der Trance geweckt , danach aber gleich wieder in Dickicht immer noch aufwärts und es beginnt vom neuen. Diesmal ist es ein ausgetrocknetes Bachbett dem wir folgen. Auch hier wieder Kleines Blatt Schritttempo und über Steine gedrückt das man aus dem Staunen über sich selbst garnich mehr hinterher kommt. Irgendwie wird man immer besser Sachen sind möglich wo man sich vorher nicht ma getraut hat dran zu denken wieder verschwinden Zeit und Raum aber wen ich sachlich zurückdenke sind wir bestimmt 40minuten nur diesen Trail hochgeeiert. Also wer die ******* schieben muß oder an so was keinen Spaß findet darf niemals mit mir in dies Gegend.
Aber irgendwan sind wir wieder einma oben. Hobbes gesteht das ihm die Adiletten doch ewas zu schaffen machen einma hat er sich auch ordentlich den Zeh gerammelt aber sonst sind wir alle erstaunt wie gut der Mist lauft. Ok, nochma kurze Besprechung Die letzten Stullen gefressen und dann Schotterabfahrt ins Tal.

Snack it.
1024_3730663863663632.jpg

Eine von vielen Holzsteg Passagen
1024_6433346463346238.jpg


Andere Seite gleich wieder hoch. Eine richtig schöne verblockt Abfahrt runter langsam las ich die Bremse immer Länger offen, nehme Sachen mit wo ich nicht im Traum dran gedach hab so was jemals irgend wann zu fahren, die Kanten werden immer dicker Der Downhill is der Knüller, Itacka Alpen sind ein Scheidreck dagegen, und ich weiß wo von ich rede. In irgend soch Kaff füllen wir nochma unsre Trinkbasen den die 3Liter jeweils sind bei uns allen 3en aufgebraucht. Weiter wieder einmal hoch diesmal wieder Schotter. Plötzlich schauen mich die Wanderer immer derbe Dämlich an, ich erstmal weiter bis ich irgendwann merke das ich wohl die ganze Zeit ein so selten dämliches lächeln auf den Lippen habe das es schon nicht mehr normal ist, aber was soll ich tun ich bekomme es auch mit krampfhaften Bemühungen nicht weg. M muß ich wohl durch. Immer noch aufwärts kurbelnd kommen wir noch sehr zügig voran selbst der Adilettenfighter hängt noch ordentlich am Gas. Irgendwan kommen wir an ein Punkt da wird es zu verblockt aber die Abfahrt wartet also kommen wird nicht darum herum ein kurzes Stück zu tragen schieben was auch immer. Hobbes und ich schauen jede Kehre jeden Stein sehnsüchtig hinterher und hoffen das die Abfahrt mindestens genau so gut wird wie das Hoch tragen verspricht. Oben dann ein schoner Steig auf einen kleinen Gipfel wir schmeißen die Bikes in Busch und gehen den Fels zu Fuß erkunden (keine Sorge hier oben is weit und breit kein einziges menschliches Lebewesen), selbst den is die Tragepassage zu hart, aber doch oben aus dem Fels sonnen sich doch dann tatsächlich zwei alte Leute, die aber keine Gefahr für die Bikes darstellen sollten da sie Probleme haben werden ihre eigenen Kadaver hier wieder runter zu wuchten.Wir machen par Bilder letzte ma gut durchatmen und die Abfahrt suchen.

schöner Ausichtspunkt und letzte Rast
1024_3332356636623964.jpg


1024_6232666532656636.jpg


Dann kommt was ich nicht für möglich gehalten hätte eigentlich erinnert das was jetzt kommt eher an Basejump als an fahren Hobbes mit seinen Adiletten knallt überall runter, ich sehe das es möglich is lebend durchzukommen zwar hart an der grenze des machbaren aber möglich. Ich schau das ich hinterher komme solange der Schiß in der Hose noch warm is. Und irgenwie schaf ich Sachen meine Fresse ich hab ja schon in den Alpen alles mitgemach was sich mir in den Weg gestellt hat aber das is irgendwie ne andre Liga. Ich wunder mich nur wie der Type da vor mir mit den Addis hier lang gekommen is, hab aber keine wirkliche Zeit den Gedanken nur halbwegs zu formulieren, da will mein Hinterrad doch tatsächlich vorbei.
Also oben rum, „kagge ich schleife doch schon mit dem Hintern auf dem Reifen“ aber direkt vorm VR geht’s insgesamt 1-2meter ungelogen 2Stufen jeweils ca 0,5m 40°Schräg dann 0,3-0,5m 90°Senkrechtkannte runter, ich hab es immer noch Bildlich vor mir, Zeilupe hat schon lange eingesetzt: seit 30Sekunden so scheint es mir, kippt das Bike schon nach vorne weg, ich bin mit dem Kopp schon gefühlte 20Sekunden über der Klippe und starre in die Tiefe.
Irgend ein Reflex der nicht von mir bewusst gesteuert wird, gibt der Hayes frei und mach auf! Eigentlich keine wirklich gute Idee.
Die Alternative 2m tief über den Lenker abzusteigen erscheint mir irgendwie auch nicht so berauschend. Jetzt is eh alles zu spät es geht abwärts.
-Erste Schräge rolle ich die 40°runter dann die erste Kannte mein Leben rauscht nicht an mir forbei aber ich denke schon über die ein oder andere unwichtigkeit nach was ich hätte anders machen können.
-Kante wird komplett überflogen, beinahe auch die 2. bis ganz unten.
-Aber ich berühre kurz nochmal die 2.kleine Zwischenkante die ja auch eigentlich nur ein 40°Gefälle ist, nich wirklich Zeit was an meinem Sturzflug zu ändern, war schön hier.
-Aus irgend nem Grund reiß ich aber das VR hoch Die Zeit Beschleunigt wieder jetzt fehlt was Ich lande genau gerade und erwische auch keine Wurzel oder Klamotte einziges Prob. das mein Sattel mir voll in die Klöten zimmert. Kurts wird mir schwarz vor Augen, aber ich stehe genau vor der Kante und trau mich nicht mich um zu drehen und auch mein Rahmen will ich jetzt nicht sehen. Irgendwann werd ich überwältigt ich schau erst runter sehe aber nichts verdächtiges Kurts geschaukelt und gewackelt nichts alles noch ganz wie das den? Dann der Blick zurück mehr nach oben als zurück, ich merke wie meine Mundwinkel die Ohren berühren, es hat Kick gemacht. Mir wird warm, nein kalt, beides irgendwie, Hammer was bin ich den für'n Freak ich rolle erstma vorsichtig weiter meine Kniehe sind Butter. Das einzige was hart wie Stein is mein Grinsen.

Irgendwo wartet Hobbes er grinst nur zurück, ich glaub an der Stelle is irgendwas geplatzt. Er dreht sich um und Hämmert weiter runter mit einem kleinen Unterschied jetzt hat er ein Verfolger den er nicht mehr so schnell los wird und wir Bügeln Brocken weg, nee, ey. Hab ich nicht schon 2ma erwähnt das es nicht mehr besser geht, ich bin ein Honk! Das da eben war die Geilste Abfahrt die ich jeh erlebt habe nicht nur wegen meinem 2.Geburtstach sondern weil der Rest wie von alleine ging. Glaube ich habe den Berg nicht am Gipfel sondern an dieser Stelle für mich besiegt.
Ab jetzt waren es auch nur noch 10km,chen ,Schotter abfahrt und der ein oder andere Wanderweg aber nix verblocktes mehr, bis ins Ziel und diese auch nur noch Berg runter hätte nie gedacht das wir uns am Morgen so weit hoch gekämpft haben den wir waren bestimmt noch 15-25min unterwegs und eigentlich nur noch Berg runter mit konstant 25-30km ohne groß zu kurbeln.
Insgesammt haben wir letz endlich nich viel Km gemacht Höhenmeter waren dafür einige dabei, nich zu vergessen das man an den verbloggten Stellen nich wirklich schnell durch kommt.

Es war wie schon zum Anfang gesagt das geilste was ich je gefahren bin, danke für diesen geilen Spontan Trip. An Hobbes und seinen Kollegen (hab den Name vergessen), super Kerl auch wen er Berg runter auf Grund eines HT nicht ganz schritthalten konnte, bot sich ausgleichend am Berg das Übliche Bild mit dem Dicken Proper hinten und dem nötigem respektvollem Abstand zur rauf fahr Fraktion. Bilder lade ich noch hoch auch wen an den schönen Stellen aus irgend nem Grund lieber gefahren wurde anstelle zu Knipsen.

Fragt sich nur noch wer ein großes Auto hat Besten Kombi o, Van und da öfter ma hin kart (chb ax?). Wir haben übrigens genau 47Euro Sprit verballert macht durch 3 gerade ma 16Eusen pro Person hin und Rückfahrt und insgesamt ca.3St Anreise+3St Rückreise

Schöne grüße:winken:
 

axl65

Jugendbrigadier
Dabei seit
4. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
245
Ort
Ost-Berlin
@proper:

schon tausendmal erwähnt aber immer wieder gern- Du bist der Schärfste!!!:daumen:

bin nächstes wochenende unterwegs,nähe harz aber eben nicht direkt dort.aber ich wette,wir bekommen sowas demnächst noch auf reihe!!!

sehen uns eventuell zum nightride,bekommst dann auch das handy,es liegt für dich bereit!!!
dann erzählst du mir nochmal die einzelheiten deines basejumps!!!:D

gruss axl


ps:
@hobbes:
Du bist natürlich auch der schärfste!!!nicht nur das du den guten alten proper zu mörderischen downhills verleitest,dies auch noch in
"ichgehmalschnellbierholen"schuhen----RESPEKT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
und da stellt sich doch auch gleich die frage,verarscht uns die industrie mit ihren teuren bikeschuhen????

gruss axl
 

checkb

Because flat sucks
Dabei seit
17. Juni 2004
Punkte Reaktionen
230
Ort
MTBeinöde
Mensch Proper, ick weiss schon warum ick mir diesen Freitagsquatsch geklemmt habe.:lol:

Dufter Bericht, ick kann mir vorstellen wie Ihr die Trails zersägt habt.:daumen:

Also oben rum, „kagge ich schleife doch schon mit dem Hintern auf dem Reifen“ aber direkt vorm VR geht’s insgesamt 1-2meter ungelogen 2Stufen jeweils ca 0,5m 40°Schräg dann 0,3-0,5m 90°Senkrechtkannte runter, ich hab es immer noch Bildlich vor mir, Zeilupe hat schon lange eingesetzt: seit 30Sekunden so scheint es mir, kippt das Bike schon nach vorne weg, ich bin mit dem Kopp schon gefühlte 20Sekunden über der Klippe und starre in die Tiefe.
Irgend ein Reflex der nicht von mir bewusst gesteuert wird, gibt der Hayes frei und mach auf! Eigentlich keine wirklich gute Idee.
Die Alternative 2m tief über den Lenker abzusteigen erscheint mir irgendwie auch nicht so berauschend. Jetzt is eh alles zu spät es geht abwärts.
-Erste Schräge rolle ich die 40°runter dann die erste Kannte mein Leben rauscht nicht an mir forbei aber ich denke schon über die ein oder andere unwichtigkeit nach was ich hätte anders machen können.
-Kante wird komplett überflogen, beinahe auch die 2. bis ganz unten.
-Aber ich berühre kurz nochmal die 2.kleine Zwischenkante die ja auch eigentlich nur ein 40°Gefälle ist, nich wirklich Zeit was an meinem Sturzflug zu ändern, war schön hier.
-Aus irgend nem Grund reiß ich aber das VR hoch Die Zeit Beschleunigt wieder jetzt fehlt was Ich lande genau gerade und erwische auch keine Wurzel oder Klamotte einziges Prob.

Das sind die Momente wo ich merke wie alt ich bin und absteige.:D

Wir sehen uns am Mittwoch, checkb:winken:

PS: Hobbes: Respekt, Ehrfurcht und Verneigung, ick hoffe Du hast die Adiletten auf dem Rabbijoch dabei.:daumen: :daumen: :daumen:
 

eL

AufbauWestPreußenHilft
Dabei seit
17. März 2002
Punkte Reaktionen
12
Ort
PreußischUganda
proper du Honk willkommen in der vertikalen welt. ab jetzt gibt es für dich nur noch unterrad und oberrad :D

Ja der harz ist für den kenner und eingeweihten trailfahrer ein absoluter geheimtipp in den weiten der niedersächsischen plains. Auch hört man immerwieder das sich biker dort eine der schlimmsten chronischen infektionen holen. welche?? weißt ja wo selbst ;)

wird wohl doch besser sein für dich das BCR in dein fuhrpark zu holen.

grüße eL

p.s. in was für schwuckenAlpen bist du denn rumgedüst das dich der Harz so aus den pedalen haut?
 
Dabei seit
27. Juli 2001
Punkte Reaktionen
29
Ort
Berlin
Habe gerade beim Obermod die Umbenneung hobbes in "Adilettenfighter" beantragt, sollte in den nächsten Stunden erfolgt sein. Was für ein geiler Name!

Proper, du bist der Beweis: Downhillfahrer macht nicht dumm - deine Rechtschreibung hat sich schon wieder verbessert! Weiter so, schöner Bericht.

Ritzelflitzer
 

jockel

Cpt.Ahab
Dabei seit
12. August 2001
Punkte Reaktionen
0
Schöne Geschichte, man kann nur hoffen, dass Du etwas von er Form in den heimatlichen Sand rettest.

mr proper schrieb:
Fragt sich nur noch wer ein großes Auto hat Besten Kombi o, Van und da öfter ma hin kart (chb ax?). Wir haben übrigens genau 47Euro Sprit verballert macht durch 3 gerade ma 16Eusen pro Person hin und Rückfahrt und insgesamt ca.3St Anreise+3St Rückreise

Die Bahn würde 5 Personen (SWT+Fahrradkarten) für 47,-€ in den Harz und zurück transportieren. Alle 2 Stunden ab Berlin über Magdeburg. Mögliche Ziele wären Thale, Blankenburg und Wernigerode. Fahrzeit jeweils ca. 3,5h.
 

Coffee

Multipletasking
Dabei seit
16. April 2001
Punkte Reaktionen
55
:daumen: ach du ******** :D mr propper und die adilettenfraktion. selten so einen bericht gelesen.

ich glaube langsam bist du mal wieder alpenreif mein guter *gg*

grüße coffee
 

darkdesigner

***ESK***
Dabei seit
7. Mai 2002
Punkte Reaktionen
0
Ort
Krankfurt
Seit Ihr auch die alte Bobbahn runter? Ist eine meiner absoluten Lieblingsabfahrten, ach der Harz ist einfach ein Traum bei schönem Wetter.

Ganz ehrlich, bei Kälte, Nebel und Regen ist's dann auch nicht mehr fein... ;)

Toller Bericht und schöne Bilder,
dd
 

hobbes58

Non-Stair-Raider
Dabei seit
7. Mai 2005
Punkte Reaktionen
6
Ich habe dem proper versprochen, wenn er seine Emotionen in einen Bericht fasst, dann reiche ich die technischen Daten nach. Ja und nach diesem Bericht bleibt mir ja nix anderes ueber als den Streckenverlauf zu erlaeutern, damit jeder weiss an welchen Stellen sich proper seine Mundwinkel an die Ohren getackert hat.
Also los:
Nach 3h Fahrt sind wir gegen 10:30 in Ilsenburg aufgeschlagen. Also schnell Raeder ausm Auto geholt, Rucksack gepackt, umgezogen und dann brauchte ich nur noch die Schuhe zu wechseln... Tja, wer beim Packen in Gedanken schon auf dem Trail ist, der brauch sich nicht zu wundern, dass er mit Adiletten durchs Gebirge muss... Naja, noch schnell Socken zwischen Fuesse und Sandalen gezogen damit dass Gelaechter spaeter auch perfekt ist und los gings.
Durchs Ilsetal erst auf dem Wandertrail und spaeter auf der Schotterpiste bergauf an den Ilsefaellen vorbei bis zur Stempelsbuche dann wieder leicht bergab bis zur Scharfensteinklippe und dann den alten Grenzweg bis zum Brocken hochgeeiert. Dort haben wir erstmal Pause gemacht, was gefuttert und dann im Rentnerslalom die Brockenstrasse nach Sueden runter bis zum Abzweig Goetheweg. Es ist schon wunderbar anzusehen wie sich die Touristen mit Kind und Kegel so nen asphaltierten Weg in der Mittagshitze hochquaelen, obwohl es so viele schattige Wanderwege um den Brocken herum gibt... naja so standen uns wenigstens nicht soviele Rentner auf dem Goetheweg in Richtung Torfhaus im Weg. Von Torfhaus sind wir auf dem Maerchenweg nach Sueden. Hier hat proper das erstemal so ein Anzeichen von diesen Muskelzuckungen im Gesicht gehabt. Wir schlaengelten uns auf diesem verblockten engen Weg, der immer wieder durch gerade so fahrbare Holzbohlenbruecken unterbrochen wird bis nach Oderteich. Dort bogen wir wieder in Richtung NO ab und folgten einem Trail bis Oderbrueck. Von da aus erklommen wir die Achtermannhoehe auf einem Weg der bergauf eigentlich nicht fahrbar war. Alle wanderten den Weg bis auf proper er kaempfte sich Wurzel fuer Wurzel und Stein fuer Stein nach oben. Er war zwar nicht viel schneller als wir, aber sein Grinsen im Gesicht war langsam festgewachsen. Nach einer kurzen Pause gings weiter auf den Wurmberg. Bergab gings ueber den Wurmbergstieg nach Schierke. Auf dem Weg hat proper endgueltig beschlossen: der Hartz rox!!! ... da waeren vorne an der Gabel ein paar cm mehr nicht falsch gewesen!
Von Schierke gings nach Norden zur Spinne und dann auf einem wirklich bergauf unfahrbaren Trail zu den Leistenklippen. Hier fing proper schon an sich beim bergauf schieben umzudrehen und nach der besten Linie zu suchen falls er dort mal bergab runter muss!
Berch nunner sind wir den Beerenstieg. Das war auch fuer mich das erstemal und proper klebte mir mit seinem Dauergrinsen am Hinterrad so dass wir im Geschwindigkeitsrausch bergab rasten und uns ueber jede Kante freuten, die man zum Abheben nutzen konnte, um ueber ein paar Steinchen zu segeln.
Zum Schluss sind wir die Forstautobahn bis zur Plessenburg und dann den Trail am Ilsestein vorbei bis nach Ilsenburg zurueck.

Als Fazit kann man ziehen, dass der Harz immer wieder geil ist und man da viel oefter mal vorbeischauen sollte. Und da proper jetzt infiziert ist, wird das wohl nicht der letzte Harzbericht bleiben. Also ich bin auf jeden Fall auch wieder mit dabei...:daumen:

Zur Anreise kann ich nur sagen, dass die Bahn frueher bequemer war. Da konnte man Ostbahnhof sein Rad reinschmeissen und Wernigerode 3h spaeter wieder aussteigen. Seitdem diese direkte Wochenendverbindung vom HEX betrieben wird, darf man wohl kein Fahrrad mehr mitnehmen und muss daher jetzt den von Jockel beschriebenen Umweg ueber Magdeburg fahren.

@darkdesigner: Welchen Weg meinst Du mit alte Bobbahn?
 

mr proper

RocknRolla
Dabei seit
31. August 2005
Punkte Reaktionen
102
Ort
berlin
Seit Ihr auch die alte Bobbahn runter?
Allso an irgend ner Bobbahn ham wir schon oben am Start gestanden aber das "Betreten Verboten" Schild und das Manshohe Unkraut in der ersten Kurve hat uns dan doch wirksam abgewehrt! Etwa eine Fehlentscheidun? Naja nächste mal.

-in was für schwuckenAlpen bist du denn rumgedüst das dich der Harz so aus den pedalen haut?
-ich glaube langsam bist du mal wieder alpenreif mein guter *gg*
-wird wohl doch besser sein für dich das BCR in dein fuhrpark zu holen.
Überal um Meran aber da war halt entweder viel leichter oder viel schwerer. Und halt die Mischung nich so geil. Leider is dieses Jahr Alpen bei mir Preislich nich drinn.
BCR, ich klebe einma die Woche am Schaufenster, aber immer wen ich es mitnehmen will verlangt der Händler Kohle dafür:heul:. Glaub wen ich mir ein nächstes Rad hole wird es kein LV für 1800Eu Rahmenpreis egal was die noch für Farben raushauenn, sondern ein Top funktionierendes auch gut durchdachtes 150mm Fully für 1500Eu sprich BCR:D


Soll ich einfach ma Futter bei die CFische machen und für in 2o. 3Wochen ein Aufruf machen könn ja dan auch Coffee und darkdesigner uns mit ihrer Gruppe entgegenrollen und wir drehen ne richtig gute Harz Ronda? vieleicht finden wir ja jemand mit Karre wen nich nutzen wir Jockels Vorschlag und reisen mit der DB.
 

Coffee

Multipletasking
Dabei seit
16. April 2001
Punkte Reaktionen
55
mr proper schrieb:
Soll ich einfach ma Futter bei die CFische machen und für in 2o. 3Wochen ein Aufruf machen könn ja dan auch Coffee und darkdesigner uns mit ihrer Gruppe entgegenrollen und wir drehen ne richtig gute Harz Ronda? vieleicht finden wir ja jemand mit Karre wen nich nutzen wir Jockels Vorschlag und reisen mit der DB.


grundliegend bin ich und meine "mannen" für solche expeditionen immer zu haben. ABER in 14 tagen (we 12/13) steht schon ein alpensturm an und dann 14 tache später der elefantenritt über die alpen bis zum lago die garda ;-) und dazwischen will ich nich mehr weiter wech, sonst bekomm ich langsam mal haue. müssen wir also wenn verschiebsen ;-)

aber propper, wenn sich das an dem we 12/13 august vermanifestiert mit den alpen, bekommste ne pm ;-)

grüße coffee
 

mr proper

RocknRolla
Dabei seit
31. August 2005
Punkte Reaktionen
102
Ort
berlin
Naja gut wär ja auch nur das Sahnehäubchen gewesen aber wer würde den hier aus Berlin am 19.8. nochmal mitkommen wollen und auch können wen wir niemand mit Auto finden sollten es mindestens 4-5man werden, mit Karre lohnt es sich schon zu 2. oder 3.. Denke ma eine gewisse Grundfitnes sollte vorhanden sein (man sollte halt wissen das man 55-70km dabei auch den ein oder ander Hm) problemlos schafft.
 

eL

AufbauWestPreußenHilft
Dabei seit
17. März 2002
Punkte Reaktionen
12
Ort
PreußischUganda
he proper der 19.8. iss auch nen absolut unguter termin.

ich sach nur Glashütte!!!

ESK sommerfest

versuchs mal lieber mitte september.

watt will denn der dealer noch für das BCR haben?
Ne gute wahl ist es auf jeden fall wenn du nicht willens bist alles neuzukaufen.

das Fritzz ist auch ne nette kiste aber mit ner 150 mm hinterradnabe und 83mm tretlager sowie exorbitant hohem preis fürs rahmenset nicht jedermanns sache.

eL
 

mr proper

RocknRolla
Dabei seit
31. August 2005
Punkte Reaktionen
102
Ort
berlin
Naja egal vieleicht woln ja doch welche wen nich schade schade setz ich halt ein neuen Termin an:D. Fritz gefält mir nich unbedingt und das BCR is einfach nur noch Geschenkt glatte 1500Eusen für's Kommpletbike in richtig vernünftiger Ausstatung und genau richtig groß aber ich hab halt das nötige Kapital nich.
 

checkb

Because flat sucks
Dabei seit
17. Juni 2004
Punkte Reaktionen
230
Ort
MTBeinöde
Wat ist eigentlich mit dem langen Wochenende vom 30.09. - 03.10.2006, Samstag - Dienstag? Da könnte man doch wat uff die Beene stellen. Wir hätten 4 Tage. Gutes Herbstwetter ist immer geil zum biken und wir könnten noch einen gepflegten N8 im Harz einlegen. Wir lassen die Sommersaison ausklingen und labbern über unsere Sommerheldentaten. Ick würde mich ooch um die Organistion günstiger Schlafstätten mit Fleischbatzen und Kaltschalen in zentraler Trailnähe kümmern.

checkb:winken:
 

axl65

Jugendbrigadier
Dabei seit
4. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
245
Ort
Ost-Berlin
checkb schrieb:
Wat ist eigentlich mit dem langen Wochenende vom 30.09. - 03.10.2006, Samstag - Dienstag? Da könnte man doch wat uff die Beene stellen. Wir hätten 4 Tage. Gutes Herbstwetter ist immer geil zum biken und wir könnten noch einen gepflegten N8 im Harz einlegen. Wir lassen die Sommersaison ausklingen und labbern über unsere Sommerheldentaten. Ick würde mich ooch um die Organistion günstiger Schlafstätten mit Fleischbatzen und Kaltschalen in zentraler Trailnähe kümmern.

checkb:winken:


ingo olle socke---Mach et!!!!!!!!!!!!!!!!:daumen:
icke,als castors treuer pollux,folge dir in bikers glückseelichkeit.:hüpf:
 

darkdesigner

***ESK***
Dabei seit
7. Mai 2002
Punkte Reaktionen
0
Ort
Krankfurt
mr proper schrieb:
Seit Ihr auch die alte Bobbahn runter?
Allso an irgend ner Bobbahn ham wir schon oben am Start gestanden aber das "Betreten Verboten" Schild und das mannshohe Unkraut in der ersten Kurve hat uns dan doch wirksam abgewehrt! Etwa eine Fehlentscheidung? Naja nächste mal.
Jep, denn alte Bobbahn bedeutet hohe Kurven=Anlieger (da wo bei den Rodeldoppelsitzern ab und an ein 'Stellungswechsel' erfolgt :D ). Der Einstieg ist ein paar hundert Meter nach der Bahnüberquerung auf der Asphaltstraße rechterhand ins Gebüsch. Bin 2003 da runter, wußte nicht das man es nicht mehr 'darf'... Aber egal, solange Du die Wanderer rechtzeitig anschreist und sie zur Seite springen... ;)
dd
 
Dabei seit
23. Juli 2005
Punkte Reaktionen
9
Ort
Hamburg
moinsen berliner,

ich muss sagen, der bericht hat mir einen dezenten arschtritt verpasst mit der mitteilung,, da auch mal hinzufahren. also stell ich mal leise die frage, ob einer von euch ne karte oder irgendeine andere form der wegbeschreibung für gute hartz-touren hat.??

wär super, wenn ihr was reinstellen könntet!!

thx
 
Dabei seit
1. September 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
berlin
eL schrieb:
he proper der 19.8. iss auch nen absolut unguter termin. eL
servus!ich fahre am Wochenende 12.-15. August zum Gardasee (vermutlich Nachtzug bis München, dann mit Auto Sa sehr früh weiter und dann Di Nacht wieer mit Nachtzug zurück). Die Bayern haben am 15.8. mal wieder einen FEIERTAG, daher bietet sich das Wochenende an, wenn man wie ich auch mit einheimischen Bergmenschen fahren möchte.
Freundliche Mitfahrer sind willkommen, es wird gezeltet oder in einer bescheidenen Pension in Arco gewohnt.
 
Dabei seit
9. Januar 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hauptstadt
Ahoi
Würd mich mal für den 19.08 harztechnisch anmelden !!
Anreise is mir Wurscht und kondi hab ich ooch nich ;))
Mehr Sorgen macht mir mein Bike ?? reicht mein AMS pro für die Harzklippen ??
ich mein bei 105 kg lebendgewicht und 300 psi im dämpfer müsste doch was gehen ??
ciao mike
 

mr proper

RocknRolla
Dabei seit
31. August 2005
Punkte Reaktionen
102
Ort
berlin
Na logisch reicht n Ams damit hab ich mir auch die Kante gegeben hält so einiges aus die Möre. Wegen der Kondi is eigentlich eher schlecht aber Sundaydriver hat och schon angefragt und wen sich sonst keiner mit kommt könn wa ja ne Lullerrunde machen, ich binn da Flexibel! Is mir immer noch 10ma lieber als wie Coutschpotato spielen.

Checkb find ick richtig dufte würd ich glatt mitmachen was Hastn da so gedacht mit Zelt oder in irgend ner Pansion. Vorallem is noch gut zeit das die Leutchen ihre Famielien schohnend drauf vorbereiten könn. Vieleicht bekommt man ja n netten Haufen zusammen.
 

mr proper

RocknRolla
Dabei seit
31. August 2005
Punkte Reaktionen
102
Ort
berlin
Ich wart noch ma ab was sich ergibt aber an sonsten hätte Sundaydriver auch ne Karre, so wie ich verstanden habe, dan machen wir ne Pushenrunde und gut! Wen sich wer mit Fahrbaren untersatz bietet is das ja auch alles halb so wild Organisationstechnisch. Kenn ja das wen, man sich nirgens mitt traut weil man nich das gleiche Level fährt, hatte nur genuch Zeit an diesem Zustand was zu ändern.
Wie El schon erwähnte wird der Tag sowiso tote Hose und da is das doch ein schöner Ausgleich.

Kann ich vieleicht auch ma mit Plattern da hin:D
 

checkb

Because flat sucks
Dabei seit
17. Juni 2004
Punkte Reaktionen
230
Ort
MTBeinöde
Checkb find ick richtig dufte würd ich glatt mitmachen was Hastn da so gedacht mit Zelt oder in irgend ner Pansion. Vorallem is noch gut zeit das die Leutchen ihre Famielien schohnend drauf vorbereiten könn. Vieleicht bekommt man ja n netten Haufen zusammen.

Allet klar, Details bequatschen wir Morgen beim N8.

Mehr Sorgen macht mir mein Bike ?? reicht mein AMS pro für die Harzklippen

Mach Dir keene Gedanken dit reicht locker. Haste das Schwarze?

checkb:winken:
 
Oben