Herbst MTB Jersey gesucht - alternative zu Leatt DBX 5.0 Jersey

Dabei seit
11. Juli 2016
Punkte Reaktionen
31
Hallo alle zusammen!

Aktuell bin ich auf der Suche nach einem neuen Jersey für Frühling und Herbst.
Zu mir: ich bin männlich, 170 cm groß und wiege 74 kg. Ich fahr ausschließlich MTB Touren mit ca 20 Minuten Anfahrtszeit zu den Trails.
Es soll für Temperaturen von 10 - 18 Grad gemacht sein (10 - 14 Grad mit Baselayer). Für tiefere Temperaturen hab ich ne FOX Defend Fire Jacke, die super funktioniert.
Aktuell fahre ich ein 15 Jahre altes Jersey von Tschibo! Es hat an den Ärmeln und vorne ein dichtes Material, was den Fahrtwind einigermasen blockt. Am rücken ist das Material dünner, also Atmungsaktiv. Außerdem ist es schön weit geschnitten und nicht extrem eng anliegend. Das Funktioniert erstaunlich gut und ich bin sehr zufrieden damit. Aber da das Jersey so langsam auseinanderfällt, bin ich auf der Suche nach einer Alternative.
Wichtig ist mir, dass das Jersey nicht extrem eng anliegt und nicht zu kurz ist. Außerdem sollte es natürlich cool aussehen ;)

Leider haben die lokalen Läden fast nur Rennradkleidung, die extrem Eng anliegt und extrem kurz ist.

Meine Internet Recherche hat nicht so viel ergeben, es scheint da nicht sonderlich viel Auswahl zu geben.
Folgende zwei Sachen hab ich bei mir liegen und schon anprobiert:

Leatt DBX 5.0 Jersey: https://www.liquid-life.de/leatt-dbx-5-0-jersey-cactus.html
->winddichtes Material im vorderen Bereich, und atmungsaktiv am Rücken. Gemacht für Herbst / Frühling

Das Jersey liegt jetzt hier bei mir in Größe M. An den Schultern und Ärmeln passt das Trickot super, nur leider ist es so lang, dass es erst unterhalb meiner Arschbacken aufhört.

Endura Singletrack Fleeze: https://www.bike-components.de/de/Endura/SingleTrack-Fleece-Trikot-p78628/
-> passform in Größe M Super!
-> Leider ist das ganze Trikot aus einem Netz / Fleeze Material, was extrem Winddurchlässig ist und deshalb leider wieder zurückgeschickt wird.


Hat jemand von euch zufällig sonst noch Tipps für mich, welches MTB Jersey gut passen könnte?

Vielen Dank und Grüße,
Max
 
Dabei seit
1. November 2001
Punkte Reaktionen
183
Ort
Pfalz
Bei 10 - 18 Grad fahr ich ein normales Langarmtrikot in Kombi mit einer Windweste und einem Langarmunterhemd.
Das kombinier ich wie ich es brauche.
Wenn es kälter wird hab ich ein thermo shirt von Fox und deren Fire Weste, das reicht wenns bergan geht.
Runter dann noch zum anziehen Vaude Moab UL Hybrid.
 
Dabei seit
1. November 2001
Punkte Reaktionen
183
Ort
Pfalz
Nein, ich schwitz in dem windblock Zeug bergan zu arg.
Deshalb ne dünne Windweste oder die Moab, beides so klein, dass die auch im HipBag Platz finden und nur auf den Abfahrten raus dürfen.
 
Dabei seit
11. Juli 2016
Punkte Reaktionen
31
Danke für eure Antworten!
Ich war mit meiner Lösung von dem Jersey mit Winddichter Front und Atmungsaktivem Rücken in Verbindung mit nem Baselayer bisher sehr zufrieden. In meiner Windjacke schwitze ich auch viel zu stark, deshalb hab ich die nur im Notfall auf dem Heimweg an.
Die an-auszieh Option find ich eher unpraktisch, da bei mir die Uphills oft nur 15 Minuten dauern und ich dann ständig die Windweste an- und ausziehen müsste.

EDIT:
Letztendlich hab ich beschlossen, das Leatt DBX 5.0 Jersey in Größe L zu behalten und von ner Änderungsschneiderei unten kürzen zu lassen. An den Ärmeln und am Oberkörper passt es sonst super.

Allgemein muss ich sagen, dass das Jersey wirklich gut ist. Gestern bin ich bei 10 Grad 1 1/2 h radeln gewesen, nur mit dem Jersey und nem kurzärmligen Baselayer. Das hat super funktioniert.
Mit nem langärmligen Thermo-Baselayer kann man das Jersey sicher bis 5 Grad fahre

VG Max
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben