Hope E4 blockiert

Dabei seit
5. April 2004
Punkte Reaktionen
2
Ort
Stuttgart
Hallo zusammen,

Ich hoffe, ich bin hier hier bei den Spezialisten richtig.

Ich bin gerade von einer Tour zurück und hatte folgendes Problem.
Meine Hope Bremsen sind nach einer kurzen Abfahrt von ca 150 - 200 hm am Ende der Abfahrt zu geblieben.
Das Hinterrad (180mm Scheibe) war komplett blockiert und das Vorderrad (203mm Scheibe) leicht.

Beim Zurückfahren hat dann auf den letzten Meter nach zwischenzeitlichem Lösen die Hinterradbremse wieder dicht gemacht. Jetzt steht das Rad seit einer Stunde, aber das Hinterrad ist noch immer blockiert.

Was für einen Grund gibt es dafür?
Entlüften wird wohl keine Lösung bringen oder liege ich da falsch.

Die Bremse ist 4 Jahre alt.

Vielleicht gibt es ja hier jemanden, der das gleiche Problem kennt.
Ich freue mich auf Tipps.
 
Dabei seit
5. April 2004
Punkte Reaktionen
2
Ort
Stuttgart
tatsächlich... obwohl die Bremse im trockenen Keller jetzt 3 Jahre unbenutzt rumlag.
Okay, dann probiere ich das aus.

Das die Kolben mobilisiert werden müssen, sollte dann nicht das Problem sein. Das war meine Vermutung. Achje, auf Dot-Wechsel habe ich ja jetzt ne Lust...
 

singletrailer67

Trailsüchtiger...
Dabei seit
31. März 2004
Punkte Reaktionen
14.554
Ort
Ganz nah an der Düssel
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich hatte das bei meiner E4 auch mal. Das hatte eher nichts mit dem DOT zu tun. Bei mir waren die Kolben schwergängig und gingen nicht geschmeidig zurück.
War somit etwas blockiert.
Alles DOT raus, Kolben raus, saubermachen, dieses Kolbenfett von HOPE drauf, eingebaut, gefüllt, entlüftet...TOP!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. April 2004
Punkte Reaktionen
2
Ort
Stuttgart
Hallo zusammen,
ich habe heute mal das Dot gewechselt und die Kolben versucht zu mobilisieren ohne sie auszubauen.
Mich scheute der Aufwand. Ergebnis: Hat nix gebracht, die Kolben gehen einfach nicht zurück.
Bei einer Bremse, die gerade mal ca. 400 km gefahren ist, ein echtes Armutszeugnis meiner Meinung nach.
Ich überlege mir jetzt, die Bremse abzubauen und gegen eine Magura zu wechseln.
Die Hope scheint mir etwas aufwendig in der Wartung zu sein. Ich hatte in meinen letzten 20 Jahren Scheibenbremsen dieses Problem kein einziges Mal.
Danke für eure Tipps.
 

singletrailer67

Trailsüchtiger...
Dabei seit
31. März 2004
Punkte Reaktionen
14.554
Ort
Ganz nah an der Düssel
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo zusammen,
ich habe heute mal das Dot gewechselt und die Kolben versucht zu mobilisieren ohne sie auszubauen.
Mich scheute der Aufwand. Ergebnis: Hat nix gebracht, die Kolben gehen einfach nicht zurück.
Bei einer Bremse, die gerade mal ca. 400 km gefahren ist, ein echtes Armutszeugnis meiner Meinung nach.
Ich überlege mir jetzt, die Bremse abzubauen und gegen eine Magura zu wechseln.
Die Hope scheint mir etwas aufwendig in der Wartung zu sein. Ich hatte in meinen letzten 20 Jahren Scheibenbremsen dieses Problem kein einziges Mal.
Danke für eure Tipps.
Leider...wie ich oben schrieb.
War bei mir auch nach kurzer Zeit.
Echt ärgerlich...
 
Dabei seit
30. Juli 2005
Punkte Reaktionen
1.736
Ort
LP
Hallo zusammen,
ich habe heute mal das Dot gewechselt und die Kolben versucht zu mobilisieren ohne sie auszubauen.
Mich scheute der Aufwand. Ergebnis: Hat nix gebracht, die Kolben gehen einfach nicht zurück.
Bei einer Bremse, die gerade mal ca. 400 km gefahren ist, ein echtes Armutszeugnis meiner Meinung nach.
Ich überlege mir jetzt, die Bremse abzubauen und gegen eine Magura zu wechseln.
Die Hope scheint mir etwas aufwendig in der Wartung zu sein. Ich hatte in meinen letzten 20 Jahren Scheibenbremsen dieses Problem kein einziges Mal.
Danke für eure Tipps.
Ich fand meine M4 und E4 eigentlich recht wartungsfreundlich und zuverlässig, dazu noch die im Vergleich u Magura, SRAM und Co fantastische und günstige Ersatzteil-Verfügbarkeit. Investier lieber etwas Zeit in das gängig machen, wenn dir die Bremspower der Hope reicht.
 

Epic-Treter

Handlangergehilfenazubianwärterpraktikant
Dabei seit
6. November 2004
Punkte Reaktionen
45.372
Ort
Im Eisenland
Hallo zusammen,
ich habe heute mal das Dot gewechselt und die Kolben versucht zu mobilisieren ohne sie auszubauen.
Mich scheute der Aufwand. Ergebnis: Hat nix gebracht, die Kolben gehen einfach nicht zurück.
Bei einer Bremse, die gerade mal ca. 400 km gefahren ist, ein echtes Armutszeugnis meiner Meinung nach.
Ich überlege mir jetzt, die Bremse abzubauen und gegen eine Magura zu wechseln.
Die Hope scheint mir etwas aufwendig in der Wartung zu sein. Ich hatte in meinen letzten 20 Jahren Scheibenbremsen dieses Problem kein einziges Mal.
Danke für eure Tipps.

Tipp: Schau Dir vorher mal an, wieviele Threads es mit Magura Problemen gibt.
Hast Du die anderen Scheibenbremsen auch so lange im Keller liegen gelassen, bevor Du sie montiert hast?
 

Muckal

Stimme der Vernunft - fordert den Weltfrieden
Dabei seit
12. November 2011
Punkte Reaktionen
4.637
Ort
Niederbayern
Hallo zusammen,
ich habe heute mal das Dot gewechselt und die Kolben versucht zu mobilisieren ohne sie auszubauen.
Mich scheute der Aufwand. Ergebnis: Hat nix gebracht, die Kolben gehen einfach nicht zurück.
Bei einer Bremse, die gerade mal ca. 400 km gefahren ist, ein echtes Armutszeugnis meiner Meinung nach.
Ich überlege mir jetzt, die Bremse abzubauen und gegen eine Magura zu wechseln.
Die Hope scheint mir etwas aufwendig in der Wartung zu sein. Ich hatte in meinen letzten 20 Jahren Scheibenbremsen dieses Problem kein einziges Mal.
Danke für eure Tipps.

Ich nehme dir die E4 ungesehen für nen Hunderter ab.
 
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte Reaktionen
990
Ort
Wolfsburg
Hallo zusammen,
ich habe heute mal das Dot gewechselt und die Kolben versucht zu mobilisieren ohne sie auszubauen.
Mich scheute der Aufwand. Ergebnis: Hat nix gebracht, die Kolben gehen einfach nicht zurück.
Bei einer Bremse, die gerade mal ca. 400 km gefahren ist, ein echtes Armutszeugnis meiner Meinung nach.
Ich überlege mir jetzt, die Bremse abzubauen und gegen eine Magura zu wechseln.
Die Hope scheint mir etwas aufwendig in der Wartung zu sein. Ich hatte in meinen letzten 20 Jahren Scheibenbremsen dieses Problem kein einziges Mal.
Danke für eure Tipps.

Hmm...
Ich Fahreschon Jahrelang Hope.
Noch nie hatte ich irgendwelche Technischen Probleme.
Und ich habe mich außer Beläge Wechseln und mal nen DOT Wechsel nie um die Dinger gekümmert.
 

singletrailer67

Trailsüchtiger...
Dabei seit
31. März 2004
Punkte Reaktionen
14.554
Ort
Ganz nah an der Düssel
Bike der Woche
Bike der Woche
Hmm...
Ich Fahreschon Jahrelang Hope.
Noch nie hatte ich irgendwelche Technischen Probleme.
Und ich habe mich außer Beläge Wechseln und mal nen DOT Wechsel nie um die Dinger gekümmert.
Dann hast Du Glück gehabt. Das ist nicht so selten dass die Kolben verklemmen. Ein bekannter Händler der am liebsten Hope verbaut hat das Problem häufiger.
Aber wie gesagt...es ist ein wenig Arbeit, ist aber machbar. Und dann lief die Anlage einwandfrei.
 
Dabei seit
28. Juli 2006
Punkte Reaktionen
0
Dann hast Du Glück gehabt. Das ist nicht so selten dass die Kolben verklemmen. Ein bekannter Händler der am liebsten Hope verbaut hat das Problem häufiger.
Aber wie gesagt...es ist ein wenig Arbeit, ist aber machbar. Und dann lief die Anlage einwandfrei.
Wenn ich die Kolben ausbauen will, muss ich weiteres Spezialwekzeug haben, oder?
Ich muss wahrscheinlich von der Außenseite ran, oder?
 

singletrailer67

Trailsüchtiger...
Dabei seit
31. März 2004
Punkte Reaktionen
14.554
Ort
Ganz nah an der Düssel
Bike der Woche
Bike der Woche
Wenn ich die Kolben ausbauen will, muss ich weiteres Spezialwekzeug haben, oder?
Ich muss wahrscheinlich von der Außenseite
1618047443353.png
ran, oder?
1618047443353.png

Du brauchst dazu sowas hier.
 
Dabei seit
28. Juli 2006
Punkte Reaktionen
0
Okay, danke. Aktuell zwar nicht lieferbar, aber gut.
Gibt's zufällig jemanden im Raum Stuttgart, der mir sowas kurz ausleihen könnte...
Ich könnte auch einfach mir der Bremse kurz vorbeikommen. Wäre echt klasse. Will eigentlich aktuell auf dem Rad sitzen...
 
Dabei seit
26. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.221
Okay, danke. Aktuell zwar nicht lieferbar, aber gut.
Gibt's zufällig jemanden im Raum Stuttgart, der mir sowas kurz ausleihen könnte...
Ich könnte auch einfach mir der Bremse kurz vorbeikommen. Wäre echt klasse. Will eigentlich aktuell auf dem Rad sitzen...
Bis zum Kimmerle wären es aktuell ca. 22 Min. sagt Google Maps, also mit PKW, nicht Rad.

DAS ist wohl einer der Hope-"Päpste" der Gegend, wenn nicht darüber hinaus, zumindest nach Eigenaussage von ihm. Weiss natürlich nicht, wie voll der aktuell ist, oder was der verlangen würde.
 

Ahija

Mein Name ist Hase
Dabei seit
30. März 2011
Punkte Reaktionen
3.638
Ort
Koblenz
Die Bremse ist 4 Jahre alt.
tatsächlich... obwohl die Bremse im trockenen Keller jetzt 3 Jahre unbenutzt rumlag.
Bei einer Bremse, die gerade mal ca. 400 km gefahren ist, ein echtes Armutszeugnis meiner Meinung nach.
Die Hope scheint mir etwas aufwendig in der Wartung zu sein.

Ich will dir echt nicht ans Bein pissen, aber meinst nicht auch das könnt an dir liegen?
Wenn ich etwas vier Jahre altes 3/4 der Zeit ignoriere, es dann beanspruche, top Leistung abrufen will ohne es geprüft zu haben, dann darf ich mich nicht beschweren wenn es klemmt.
Wenn ich dann auch nicht die Zuwendung in das Produkt stecken möchte, das es sicherlich verdient hat, frage ich mich, was das "echte Armutszeugnis" deiner Meinung nach ist.

Und wenn du eine Sorglosbremse möchtest, nimm Abstand von Magura und kauf dir eine Shimano.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.979
Das nennt man Standschaden.
Und ausserdem: Geh die 400km mal zu Fuß, das ist ganz schön weit :oops:
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte Reaktionen
4.135
Ich fand meine M4 und E4 eigentlich recht wartungsfreundlich und zuverlässig, dazu noch die im Vergleich u Magura, SRAM und Co fantastische und günstige Ersatzteil-Verfügbarkeit. Investier lieber etwas Zeit in das gängig machen, wenn dir die Bremspower der Hope reicht.
Im Gegensatz zu Magura verstehe ich, aber für SRAM bekommst du jedes Teil quasi überall als Ersatzteil.
 
Oben