Innenlager | Thun (alt) vs. Contec (neu)

Dabei seit
30. April 2021
Punkte Reaktionen
1
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage an alle Experten auf dem Gebiet Innenlager.

In meinem Rad war ein Thun Innenlager verbaut, das nach 500 km schon Wellenspiel bekam.
Mein erster Gedanke, ausbauen, neues bestellen, einbauen, fertig.
Leider stellt sich das für mich doch nicht so leicht da.

Das Lager ist ein 4-Kant, 127,5 mm, 68 mm BSA.
Im Anhang seht ihr zur Veranschaulichung das neue Lager (links) und das alte Lager (rechts).

Beide Lager haben schonmal die richtige Wellenlänge 127,5 mm.
Für mich ergibt sich folgendes Problem: der Unterschied zwischen den zwei grünen Linien ist ca. 3,5/4 mm.
Zudem habe ich am Bike einen Kettenschutz montiert, der mit dem Lager festgespannt wird.

Wenn ich nun das neue Lager einbauen sollte, komme ich quasi diese 3,5/4 mm weiter nach Aussen mit der Kurbel auf der Antriebsseite als mit dem alten Lager.

Meine Frage daher, was meint ihr, schafft der Umwerfer es trotzdem auf das 3. Blatt zu schalten, sprich im schlimmsten Fall 4 mm mehr nach aussen zu kommen?

Was mich auch noch wundert. Die Kurbel ist eine Shimano FC-TY301. Shimano gibt dafür eine passende Innenlagerlänge von 122,5 mm. Das verwirrt mich komplett wegen der bislang verbauten Länge von 127,5 mm?!

Ich hoffe, man kann halbwegs nachvollziehen, was ich meine …

VG
Lasse
 

Anhänge

  • IMG_3514.jpg
    IMG_3514.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 44
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. April 2006
Punkte Reaktionen
1.097
Dein neues Lager ist für 68mm Innenlagerbreite.Dein altes für 86 wie du schreibst. Das wird also nix. Würde mir einfach ein passendes besorgen, dann funktioniert das alles...
 
Dabei seit
30. April 2021
Punkte Reaktionen
1
Auf dem Thunlager steht ja 128K/123.

Wenn ich das richtig verstehe, ist die 123 für 123 mm. Dachte bislang ich benötige ein Shimano 127,5 mm wegen der 128K. Dann lese ich, dass Shimano 122,5 mm für die Kurbel empfiehlt. Das verwirrt mich, ob ich jetzt das Shimano 127 oder 122 für Kettenkasten benötige.

Mal ganz basic gefragt: Das notwendige Maß ermittel ich doch, indem ich einfach die gesamte Breite der Welle messe?!
 

Anhänge

  • 99461568-2B4E-4B6A-916A-0F09A32AF265.jpeg
    99461568-2B4E-4B6A-916A-0F09A32AF265.jpeg
    163,8 KB · Aufrufe: 25
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.341
Ort
Köln
Mal ganz basic gefragt: Das notwendige Maß ermittel ich doch, indem ich einfach die gesamte Breite der Welle messe?!
Ja.

Ich tippe mal, das Lager für Kettenkästen auf der Antriebsseite einen kürzeren "Achstummel" haben, damit die Dicke der Kastenaufnahme ausgeglichen wird. Die 122,5 mm sind halt für eine Kettenlinie ohne Kettenkasten.

Das Shimano mit 127,5 für Kettenkasten kaufen und gut ist.
 
Dabei seit
30. April 2021
Punkte Reaktionen
1
Würde ich jetzt auch eigentlich machen. Nur den Grund, warum Shimano für meine Kurbel 122,5 mm empfiehlt, verstehe ich immernoch nicht. 122,5 mm gibt es nämlich auch für Kettenkasten.

2F028BCA-57EA-4D5E-A44A-7357B473EFDE.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
6.902
Ort
Nähe GAP
Shimano gibt für jede Kurbel immer zwei Wellenlängen an: Eine für Kettenlinie 47,5mm und eine für Kettenlinie 50mm. Die 50mm-Kettenlinie wird für dickere (Alu-)Sattelrohre gebraucht, weil damit der Schwenkbreich des Umwerfers nach innen meistens eingeschränkt ist.
Wenn es die Kettenstreben und Kettenblätter zulassen, würde ich versuchen eine Kettenlinie mit 47,5mm anzustreben, wenn nicht, funktionieren die 50mm aber auch.
 
Dabei seit
30. April 2021
Punkte Reaktionen
1
Ah, das ergibt doch Sinn.

122,5 mm —> 47,5
127,5 mm —> 50

Sprich, ich könnte beide Innenlager montieren, deine Empfehlung wäre die kürzere Welle 122,5 mm, richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
6.902
Ort
Nähe GAP
Genau, wenn es der Platz zwischen den Kettenblättern und der Kettenstrebe zulässt.
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.341
Ort
Köln
Vielleicht hat sich auch der Rahmenhersteller was dabei gedacht, warum er da ein 127,5 Tretlager eingebaut hat, man weiss es nicht.
 
Oben