Kaufberatung Cyclocrosser unter 1000 €

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Hallo,

    möchte mir einen Cyclocrosser zulegen aber mein Budget ist relativ begrenzt.
    Klar werde ich Abstriche bei der Ausstattung machen müssen, trotzdem sollte das Bike "brauchbar" sein für gelegentliche Fahrten zur Arbeit und kleinere Wochenendausfahrten. (Waldautobahnen und die miesen Straßen meines Wohnortes...)
    Shimano Tiagra Gruppe + Tectro Spyre Bremsen (Hydraulische werde ich in dem Preisbereich wohl eh vergessen können) sollten aber machbar sein.
    Habe das:

    https://www.boc24.de/shop/kinderfah...rossfire-2000?itemId=595962&campaign=94511215

    und das:

    https://www.boc24.de/shop/kinderfah...300-191405--3?itemId=656596&campaign=94511215

    bei meiner Recherche entdeckt.
    Was ist von diesen beiden Rädern zu halten?
    Habt ihr evtl. noch andere Vorschläge?
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. xxxT

    xxxT Star(r)biker aka Biopack

    Dabei seit
    05/2010
  4. Habe auch das Crossfire 2000 für wenig Geld genommen...Dann aber Upgrade auf hydraulische Bremsen (BR-Rs405, "Tiagraniveau"). Kostete nach VerKauf der Altteile nur ca. 80 Euro.
    Die Spyre-C ist im (trockenen) Straßeneinsatz ganz okay, aber wenn es schmutzig wird, geht die Bremsleistung mit den normalen Scheiben / Belägen den Bach runter. Zudem nervt das ständige Nachstellen wegen Verschleiß.
    Hatten wir hier parallel an zwei Rädern (Kollege mit Ridley X-Trail).
    Seit Upgrade ist Ruhe.
    Bleibt trotzdem ein schweres Rad!
     
  5. kRoNiC

    kRoNiC Deckschrubber

    Dabei seit
    03/2003
  6. Habe eine Schrittlänge von 80cm, bei 170cm Körpergröße.
    53cm Rahmengröße, richtig?
    Von den bisherigen Vorschlägen gefallen mir die beiden Norcos am besten.
    Wobei das teurere Norco Threshold A 105 nur in 55,5cm zu haben ist - Zu groß... oder?
    Das günstigere Norco Search A Tiagra wäre sogar in 53cm vorrätig und günstiger als alles was ich bisher im Netz so gesehen habe.
    250 € Unterschied ist dann nochmal 'ne Hausnummer, wobei...,
    105er Gruppe + Hydraulische Bremsen vs. Tiagra Gruppe + "nur" mechanische Bremsen.
    Andererseits wollte ich auch so wenig wie möglich ausgeben...

    EDIT: Das in meinem Startpost bereits erwähnte Merida Cyclo Cross 300 habe ich beim Händler der Norcos auch entdeckt..., für 699 €! :eek:

    http://www.cycletec.de/Rennraeder/Rennraeder-Aluminium/Merida-Cyclo-Cross-300--2017--1164.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2018
  7. Hallo, ich empfehle den Focus Mares AL Commuter in 51 oder 54cm. Ich fahre das Modell seit 6 Monaten und bin sehr zufrieden.

    https://www.bunnyhop.de/de/fahrraeder/rennrad/focus-mares-al-commuter-20184

    Es fährt sich sehr angenehm und ist fair ausgestattet. Die mechanischen Shimano-Scheibenbremsen funktionieren erstaunlich gut. Schutzbleche sind auch mit dabei. Optik ist natürlich Geschmackssache, mir gefällt es. Hinten passen locker 42er und vorne sogar 50mm breite Reifen rein, was den Komfort merklich erhöht. Mit knapp 11kg ist es aber kein Leichtgewicht. Nach meiner Erfahrung kannst du von dem im Link angegebenen Preis ca. 100€ abziehen, wenn du den Verkäufer vorab kontaktierst.
     
  8. Aldar

    Aldar Ich hab nen roten knopf, mit einem totenkopf

    Dabei seit
    04/2011
  9. MTB-News.de Anzeige

  10. Zuletzt bearbeitet: 18. März 2018
  11. kRoNiC

    kRoNiC Deckschrubber

    Dabei seit
    03/2003
    Keine Carbon Gabel, keine hydraulische Bremse, keine Steckachse hinten, ziemlich schwer

    Das hast du auch gesehen?

    http://www.cycletec.de/Rennraeder/Cyclocross/Merida-Cyclo-Cross-400--2018-.html

    Zwar auch mechanische Bremsen aber der Rest passt (2x11 105er Gruppe)
     
  12. talybont

    talybont Rheinländer im Exil

    Dabei seit
    02/2004
    zwar kein reiner Crosser, aber, aus eigener Erfahrung zu empfehlen:
    Specialized Diverge E5 - 999 € - Sora und Tektro Mira klingen zwar unterirdisch, funktionieren aber sehr gut! Und das Rahmen/Gabelset sind sehr leicht und steif. Reifengröße bis 40 mm (WTB Nano getestet).
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  13. Sicher ein schönes und auch gut ausgestattetes Bike zu dem Preis
    aber mir schon wieder zu teuer.
    Die Kombination Tiagra & Spyre würden mir völlig ausreichen
    und das Norco Search A Tiagra wärs daher echt gewesen/geworden.
    Habe bei meiner Recherche auch nichts anderes als das bisher vorgeschlagene gefunden.
    Noch jemand eine Idee?
    Ich muß ja auch nicht sofort kaufen daher steht die Frage noch im Raum ob ich bis nach der Eurobike im Juli warten soll um von den dann hoffentlich zu erwartenden Preissenkungen zu profitieren(?).
     
  14. Wenn du was mit Ösen willst für später mal Gepäckträger und Schutzbleche > Stevens Tabor.
    Gut es ist nicht leicht wie eine Feder, aber das Ding fährt sich solide. Tiagra und Spyre hats auch dran. Wenn du bisschen schäkerst mit deinem Händler kriegste sicher noch 10% oder Anbauteile in dem Wert dabei. Leider keine Steckachsen oder ähnlicher Firlefanz, aber danach war afaik ja nicht gefragt. Und ausbaufähig isses auch.

    Meins kriegt die Woche seinen Satz günstige System Fulcrums (Fulcrum Racing 7 DB) drauf, und wird somit tubeless-rdy. G-Ones hat es schon ne Weile. Dazu ne schöne neue Carbongabel mit Ösen für Flaschenhalter (Fyxation Sparta). Im Herbst ggf. noch nen Ridley VentureMax Lenker und dann isses zum Gravelbike mutiert :aetsch: