Kubikes 20L etwas umbauen

Dabei seit
8. Juli 2022
Punkte Reaktionen
0
Hi,

nach 2 Jahren Cube Cubie 160 war es Zeit für meine Tochter (1,11m , 5 Jahre) für ein größeres Bike.

Es wurde ein gebrauchtes Kubikes 20L. Hauptsächlich durch die vielen Empfehlungen u.a. aus diesem Forum.

Allerdings handelt es sich bei dem 20L nur im die Basis-Version. Meine Tochter hat gleich bei der ersten Fahrt 2 Dinge bemängelt, die auch hier im Forum schon erwähnt wurden. Erstens findet sie die Lenker (460mm) zu schmal und zweitens ist sie überhaupt nicht in der Lage die Drehschaltung auch nur um eine Position zu drehen.

Aus diesen Gründen möchte ich einen größeren Lenker und den Griffschalter mit einem Schalthebel tauschen. Im Zuge dessen überlege ich was zusätzlich noch sinnvoll wäre zu ändern.

Dickere Reifen möchte ich auch noch montieren. Hier habe ich den Schwalbe Little Joe oder Kenda Small Block Eight angedacht.

Bei den Pedalen bin ich mir nicht sicher. Die montierten Kunststoffpedale sind etwas schwergängig bzw. bleiben gleich in der Position, wenn man sie anstupst. Eventuell kann man da noch nachstellen. Hier könnte man eventuel bei Austausch gleich auf Alupedale gehen.

Da mir der Lenker und Griffe vom Kubikes 20L CustomMade gut gefallen, dachte ich an folgende Anpassung:

Lenker

KCNC Rampant 600mm ( Diesen dann auf 520mm kürzen)

https://www.kcnc.com.tw/upload/product/bf3c6daac88441e3be6cf137ba89af6cc.jpg

https://www.kubikes.de/kubikes_shop...ffe_52parts_Schraubgriffe_20-bis-27,5_500.jpg

  • Schalthebel
  • Shimano SL-M315 Schalthebel 8-fach
https://bike-mailorder.imgbo.lt/media/image/b3/e9/e8/8-fach_600x600.jpg

  • Reifen
  • Kenda Small Block Eight 20x1.95
https://www.tradeinn.com/bikeinn/de...80429&utm_admedia=Data+feed&utm_source=487467

Da käme ich auf ungefähr 80€ Umbaukosten.

Was meint ihr? Würdet ihr andere Komponenten nehmen?

Beziehungsweise den Lenker noch länger lassen oder auch die Anzahl der Gänge von 8 auf 9 erhöhen?

Letzteres könnte auch ohne Schaltwerkwechsel möglich sein, da zumindest die aktuellen Kubikes 20 mit dem Mezzo 8/9 ausgeliefert werden. Leider steht bei dem verbauten Schaltwerk nur Microshift drauf und ich konnte auch auf der Herstellerseite kein Bild finden das vergleichbar wäre. Bin mir auch wirklich nicht sicher, ob der 1 Gang mehr den Aufwand wert wäre.

Schaltwerk1.PNG
Schaltwerk2.PNG


Bei den Reifen bin ich mir auch nicht so sicher. Die von mir verlinkten Kenda Small Block Eight heißen „Junior 30“ andere wiederrum „Pro“ oder „Elite“. Oft findet man in Foren etwas über die Kenda Small Block Eight an sich. Aber nichts über die unterschiedlichen Varianten. Sind die Junior mit 30 TPI auch gut, oder sollte ich lieber adere nehmen?

Die genannten Umbaukosten sollten nur überschritten werden, wenn es sich wirklich lohnt. Rein von der Optik sehe ich keinen Grund mehr geld auszugeben.

Wie sich das Fahrverhalten nun bei meiner Tochter ändern wird, kann ich nicht genau sagen. Allerdings hat sie schon mehrere kleine Ausflüge mit bis zu 12km am Stück bzw. 18km hin und zurück mit langer Pause gut gemeistert. Limitierung war hier sicherlich das mittlerweile zu kleine 16“ Fahrrad. Dazu muss ich allerdings sagen, dass die Routen sehr flach waren. Gefahren ist sie ca. 50% Feldwege, 25% Waldwege und 25% auf asphaltierten Wegen.

Gerade bei den nicht als Fahrradweg beschilderten Feld- und Waldwegen hat sie mit Ihren dünneren und weniger Gelände geeigneten Reifen Schwierigkeiten gehabt. Deshalb die dickeren Reifen und mehr Profil. Ich könnte mir vorstellen, dass meine Tochter auch an kleineren MTB-Trails Interesse hat, wenn das Rad dazu passt. Dennoch wird das dann eher die Ausnahme sein.

Wäre sehr dankbar über eure Tipps.


Beste Grüße

Timo
 
Dabei seit
1. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
20
Ort
Lehrte
Moin Timo,

meine Meinung zu deinen Punkten:

- Lenker: Ist eine super Wahl. Überlege, ob du besser einen mit Rise (5 oder 10) nimmst und wie viel Backsweep sinnvoll ist. Ich würde ihn ungekürzt verbauen und dann mit dem Kind zusammen schauen, wie die Armstellung angenehm ist und dann entsprechend kürzen.

- Vorbau: Wie sieht es damit aus? Oft sind die originalen zu lang. Wir haben einen 50mm, 5° KCNC Fly Ride verbaut (statt originaler 70 mm)

- Griffe: Wir haben ESI Grips Racers Edge, super Grip und angenehm für die Kinderhand. Würde ich immer wieder empfehlen

- Schaltung: Meine Tochter kommt mit 8 Gängen super klar. Den Trigger hat sie auch und der schaltet sauber und gut.

- Reifen: Kenda Small Block Eight Junior sind super auf Asphalt und Wald- und Schotterwegen (Unterschiedde Pro/Elite kenne ich auch nicht). Immer ausreichend Grip und kein großer Rollwiderstand. Wir haben hier bei uns ein ähnliches Streckenprofil wie ihr.

Gruß
Alex
 
Dabei seit
8. Juli 2022
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank schonmal!

Wenn ich einen Lenker mit Rise von 5 o. 10mm müsste ich wohl einen anderen Hersteller nehmen.
Bei KCNC Rampant fängt der geringste raise bei 15mm. Bzgl. Backsweep wäre hier 8°. Ein weiteres Problem könnte das kürzen sein. diesen gibt es nur in 710mm. Wieviel abgeschnitten werden darf kann ich nirgens finden. Betrachtet man die Striche sind es wohl max. 4 cm auf beiden Seiten.
Werde mir nochmal ein paar anschauen.

Bei den Griffen, Schaltung und Reifen habe ich mich entschieden. Es werden die genannten ESI Grips/SL-M318/Kenda Small Block Eight.
 
Dabei seit
1. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
20
Ort
Lehrte
Habe jetzt nochmal genau geschaut, war vorhin neben der Arbeit nicht möglich :lol:
Ich habe auch den Rampant in 710 mm / 15 mm / 8° verbaut und gekürzt auf 550 mm. Passt alles dran was soll und fährt seit 2 Jahren super. Die Griffe habe ich um ca. 3 cm gekürzt. Und ein Foto sagt mehr als tausend Worte ;)
06D4FB55-4ED1-4D8D-8728-9B7E14BF7FC9.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Juli 2022
Punkte Reaktionen
0
Beider Varianten sehen super aus!
Zuvor hatte meine Tochter einen Flat Lenker und ist eigenltich auch in der letzten Sattelposition (etwa Lenkerhöhe) gut klargekommen. Allerdings hat sie sich schon etwas angestrengt den Kopf hochzuhalten, wenn es mal etwas bergauf ging.
Deshalb tendiere ich jetzt schon irgend wie dazu durch einen Riser auch in der oberen Sattelposition (hoffentlich erst in 2 Jahren nötig :) ) eine etwas aufrechtere Haltung hinzubekommen.
Optional, könnte ich allerdings eine Flat Lenker nehmen und wenn nötig später eine Lenkererhöhung verbauen.

@roaddancer
Die lila Griffe passen naturlich auch perfekt zu dem Rahmen.
Eventuell passen die auch gut zu dem pinken Rahmen des Kubikes'. Leider scheinen die pinken Griffe ausverkauft zu sein oder nur zum mehr als doppelt so hohem Preis aus dem Ausland... Wie auch immer dann wird's halt schwarz oder lila.

Beim Vorbau habe ich auch nochmal nachgeschaut. Verbaut ist beim Kubike ein 60mm Vorbau. Den lass ich mal so und schau mir das mal an wie sie dann drauf sitzt.

Eine Frage habe ich dann aber doch noch zu dem Lenker. Eventuell täuscht das auf dem Bild, aber für mich sieht das rein von den Verhältnissen her nach einem Rise von 1" oder gar 1,5" anstatt 15mm aus.
Kann das sein, dass es sich doch um einen größeren Rise handelt?
 
Dabei seit
1. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
20
Ort
Lehrte
Eine Frage habe ich dann aber doch noch zu dem Lenker. Eventuell täuscht das auf dem Bild, aber für mich sieht das rein von den Verhältnissen her nach einem Rise von 1" oder gar 1,5" anstatt 15mm aus.
Kann das sein, dass es sich doch um einen größeren Rise handelt?
Du hast recht, das sind 25 mm Rise.
 
Dabei seit
8. November 2011
Punkte Reaktionen
7
Meine Erfahrungen/Meinungen, da wir auch 16, 20 und jetzt 24Zoll Kubikes hatten:
- Das Problem mit dem Drehshifter hatten wir auch. Dauerte kaum 2-3 Ausfahrten, dann hatte meine Tochter raus wie man ihn dreht. Zuerst ging nur höhere Gänge einlegen, später auch kleinere. Ich würde wieder nicht umbauen, sondern ihr helfen bis es klappt. Die große Ganganzeige ist gut und nötig. Mein Sohn mit 4 Jahren hat genug Kraft in der Hand um das Ding locker zu drehen. Die Trigger jetzt am 24 Trail sind schon auch gut, aber wie gesagt...keine Rückmeldung zum Gang. Umbauen macht für mich keinen Sinn, die fahren das Rad ja nur ein Jahr....außer die Griffe sind eh Fritte und der Trigger viel leichter.

- 8 Gänge sind mehr als genug. Ich überlege sogar jetzt das Trail runter zu schrauben von hinten 42 Zähnen. Bergauf muss man das Kind eh ziehen/schieben, auf 32 Zähne 9 Fach XT runter bringt nur an der Kassette fast 200g Ersparnis. Umgekehrt bringt jeder Gang Gewicht, bis zu 50g.

- Reifen sind ein schwieriges Thema, da nur drei Dinge erstmal wichtig sind: Gewicht, Gewicht und Gewicht. Mit schweren Reifen packt man 300-500g aufs Rad, das versaut das Rad. Würdet ihr mit dem gleichen Reifen am einen Wochenende ne 20km Runde fahren mit denen ihr am nächsten Wochenende in den Bikepark geht? Also ich nicht...
Die Kenda finde ich vom Gewicht her toll, da kommen sonst nur die Faltreifen ran. Als Quelle kenne ich da aber nur KuBike direkt. Ansonsten für den Bikepark die Schwalbe wie auf dem Trail...die kosten ja nicht viel. Oder die Conti CrossKing für 10Euro...

- Pedale: Ich würde wieder die Kubike Pedale mit Kunststoff Pins kaufen, die sind gut. Vieleicht kannst du sie öffnen, reinigen und neu fetten. Alu mit Metall Pins....wenn da meine Tochter einmal dran hängen bleibt steigt sie nie mehr auf das Rad.
 
Dabei seit
8. Juli 2022
Punkte Reaktionen
0
Mittlerweile haben wir noch weitere Ausfahrten gemacht.

Meine Tochter bekommt das jetzt mit dem Schalten besser hin. Allerdings auch erst mal nur in die höheren Gänge. Runter immer noch keine Chance.
Ich werde wohl dennoch tauschen, da ich die Schaltung und die neuen Griffe schon bestellt habe (da meine Tochter die lilanen Griffe auf dem Bild gesehen hat, müssen die nun auch dran :))
Das mit der großen Rückmeldung ist wirklich noch ein Argument. Bei dem bestellten Trigger sind die Ziffern aber auch nicht so klein und zumindest Gänge 1,3,6 und 8 beschriftet.

Dass 8 Gänge ausreichen, davon bin ich nun auch überzeugt. Für das Bergaufziehen oder für eine etwas unterschätzte Tour habe ich uns das Kidreel besorgt.

Bezüglich Reifen, habe ich die oben verlinkten Small Block Eight Junior 20x1.95 bestellt. Die aktuellen Reifen Kenda Kwest 20x1.5 haben so gut wie kein Profil. Bei den Wegen die wir fahren fühle ich mich mit mehr Profil und etwas breiter auch wohler. Hinzukommen sollten ca. 100g je Reifen. (Allerdings bin ich mir bei den gefundenen Angaben nicht so sicher). Hoffe, dass sich meiner Tochter bei den Schotterwegen nun auch sicherer fühlt.

Die Pedale lasse ich auch dran, gerade wegen der angesprochenen Verletzungsgefahr bei Alu. Werde wie vorgeschlagen mal reinigen und fetten.

Ich habe mir die Haltung meiner Tochter auch nochmal genauer angeschaut. Obwohl sie am Anfang den "zu schmalen" Lenker bemängelt hatte, finde ich dass sie sehr gut drauf sitzt und bei ihr ein breiterer (zumindest momentan) eher vom Nachteil wäre. Auch Höhe des Lenkers scheint optimal. Falls sie nächstes Jahr einen Lenker mit Rise braucht, werde ich ihn dann erst verbauen.
 
Dabei seit
20. August 2005
Punkte Reaktionen
16
Ich würde die Ganganzeige nicht überbewerten, wenn die Kids ohne "groß" werden, dann kriegen sie ein Gefühl dafür wann sie schalten müssen - die Anzeige lenkt im Zweifel nur ab. ;)
War bei meiner Tochter auch so, sie fand die Anzeige anfangs zwar cool, aber als ich das 20" Canyon auf Zee Trigger umgebaut habe gings dann intuitiver und sie hat einfach geschalten wie es zur Fahrsitaution gepasst hat. Vor allem - auch wenn sie schon Zahlen lesen konnte hats doch immer gedauert die Nummer gedanklich in einen Gang umzusetzen (und was das eigentlich jetzt bedeutet).
Hatte dann irgendwann auch statt Zahlen Berg und Tal als Icon draufgemacht um bisschen bildlicher und nicht so abstrakt zu werden - war dann schon noch ein bisschen verständlicher für sie wohin sie schalten muss.
Aber auch jetzt mitm 24" KU (das lustigerweise auch den Zee Trigger drauf hat) kommt sie super damit zurecht ohne eine Indikation zu haben - im Zweifel bin ich ja auch noch da. ;)

Sind halt zwei Philosophien die dahinterstehen - Gefühl vs. Quantifizierung.
 
Oben Unten