La Palma / Canary Islands UPDATE 19.09.20

Sir_D

Baumschmuser
Dabei seit
26. März 2011
Punkte Reaktionen
6
Ort
Fichtelgebirge
UPDATE:

Die Kanarischen Inseln gibt es nach wie vor kein Einreiseverbot. Die Kanarischen Inseln wurden auf die Liste der Risikogebiete gesetzt. Die Flüge finden planmäßig statt. Reisende müssen entweder bei Ausreise einen PCR-Test machen, der bei Einreise in Deutschland nicht älter als 48 Stunden sein darf oder aber einen PCR-Test innerhalb von fünf Tagen nach der Rückkehr in Deutschland. Der negative PCR-Test, der maximal 48 Stunden alt sein darf, ersetzt das Ausgangsverbot in Deutschland. Sollte erst in Deutschland ein Test gemacht werden muss man sich nach Stand 04.09.20 bis zum Testergebnis oder aber zehn Tage in häusliche Quarantäne begeben. Die häusliche Quarantäne soll in den nächsten Tagen jedoch auf fünf Tage herabgesetzt werden.
Empfehlung nicht auf die Kanaren zu reisen wird aufgehoben
Außerdem wird Deutschland seine allgemeine Empfehlung, nicht auf die Kanarischen Inseln zu reisen, am 30. September aufheben. Das schreibt die Internetzeitung El Time. Demnach wird die allgemeine Empfehlung nicht unbedingt notwendige Reisen in Risikogebiete zu unterlassen durch länder- oder regionsspezifische Warnungen ersetzt. Diese Warnung ermöglicht es Reisenden den Angaben zufolge, ihre Buchungen in Deutschland kostenlos zu stornieren. Das kündigte Regierungssprecherin Martina Fiez am Mittwoch (9.9.) an.
"Demnach wird die allgemeine Empfehlung nicht unbedingt notwendige Reisen in Risikogebiete zu unterlassen durch länder- oder regionsspezifische Warnungen ersetzt." ->
Das wird interessant was das bedeutet.....da La Palma ja eigentlich unter der Grenze von 50 pro 100.000 Fällen in 7 Tagen liegt.
Wir harren der Dinge die da kommen...
Stay tuned!

Chris
Magic Bike La Palma

15267778_1157922780929289_7131758463983088156_n.jpg
IMG_5797a.jpg
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.264
Ort
Leipzig
Und, wie handhabt Ihr social distancing bei euch in der Pension, wenn lauter Münchner kommen...? Viel Erfolg und haltet durch!

Aber einige aus meinem Bekanntenkreis haben längst gebucht. So billig wie easyjet die Flüge raushaut.
 

Sir_D

Baumschmuser
Dabei seit
26. März 2011
Punkte Reaktionen
6
Ort
Fichtelgebirge
Sigi hat das Povenir entsprechend umgebaut- wir sind nun auf die derzeitigen Maßnahmen eingestellt.
Social Distancing ist also auch im El PORVENIR möglich ;)
Wir freuen uns auf euch !
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.264
Ort
Leipzig
Kanarische Inseln seit heute nicht mehr Risikogebiet. Wer als aus seinem verseuchten Umfeld fliehen möchte...



Von Mitte November an müssen alle Besucher der Inseln, die mindestens sechs Jahre alt sind und sich in einem touristischen Beherbergungsbetrieb aufhalten möchten, jedoch an der Rezeption ein negatives Testergebnis vorlegen, heißt es in den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes für Spanien. Der Test darf bei der Ankunft höchstens 72 Stunden alt sein.

Wer ab dem 23. November aus Deutschland oder einem anderen Risikogebiet in Spanien einreist und keinen negativen PCR-Test vorlegen kann, riskiert eine schmerzhafte Geldstrafe. Verstöße könnten mit bis zu 6000 Euro geahndet werden, warnte die spanische Außenministerin Arancha González Laya

Man empfehle deshalb den Airlines, dass schon vor Abflug geprüft werde, ob die Passagieren diese Auflage erfüllen. Die Vorschrift gilt für alle Besucher, die über einen Flughafen oder Hafen einreisen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben