Italien: "touristische Reisen" im Sommer 2021?

umtreiber

Adnimistrator
Dabei seit
4. Juni 2003
Punkte Reaktionen
511
Ort
minga
Wie durchgefallen? Keinen Nachweis zur Hand gehabt oder gab's anderweitige Probleme?
Doch, aber bisher nur ein Mal geimpft. Ging letztes Monat in IT noch, jetzt hat die Kontroll-App rot angezeigt.... Aber was soll's, der Cafe und Apfelkuchen war lecker.

Und: ich hab bisher noch nie irgend ein Formular ausgefĂŒllt... Aber soviel wie andere ausfĂŒllen, ist da sicher eins fĂŒr mich dabei 😉
 
Dabei seit
17. Februar 2008
Punkte Reaktionen
620
Ort
MĂŒnchen
Braucht man diese Einreiseanmeldung eigentlich auch, wenn man bloß durch Italien durchreist, z.B. um zu einer FĂ€hre zu gelangen?
Ich hole mir meine Infos immer beim ADAC. Das ist immer aktuell. Laut der Homepage kann man 36 Stunden ohne EinschrĂ€nkungen durch Italien reisen. Habe ich jetzt auch so gemacht bei meinem Urlaub im Ubaye Tal, da ich nur ein par Stunden durch Italien gefahren bin, habe ich nichts ausgefĂŒllt. Interessant ist auch die Begrenzung der Insassen im Auto wenn nicht alle Fahrer aus dem gleichen Haushalt sind. Wurde glaube ich hier noch nicht so thematisiert.
 
Dabei seit
28. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
153
Ort
Diedorf
Ich hole mir meine Infos immer beim ADAC. Das ist immer aktuell. Laut der Homepage kann man 36 Stunden ohne EinschrĂ€nkungen durch Italien reisen. Habe ich jetzt auch so gemacht bei meinem Urlaub im Ubaye Tal, da ich nur ein par Stunden durch Italien gefahren bin, habe ich nichts ausgefĂŒllt. Interessant ist auch die Begrenzung der Insassen im Auto wenn nicht alle Fahrer aus dem gleichen Haushalt sind. Wurde glaube ich hier noch nicht so thematisiert.
Vor ca. einen Monat fragte ich telefonisch beim ADAC nach, ob ich fĂŒr die Durchreise auch so ein "Blatt" ausfĂŒllen muss. Die freundliche Dame sagte dann, soweit sie weiß nicht , eben mit den 36Std. , aber sie wĂŒrde es vorsichtshalber machen.
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte Reaktionen
2.183
Ort
Rund um den Wörthsee
Interessant ist auch die Begrenzung der Insassen im Auto wenn nicht alle Fahrer aus dem gleichen Haushalt sind. Wurde glaube ich hier noch nicht so thematisiert.
Doch, das hatten wir hier schon ausfĂŒhrlich. Ich musste deswegen ein grĂ¶ĂŸeres Auto mieten mit drei Sitzreihen.
Aber der Thread hier ist ja inzwischen auch schon recht unĂŒbersichtlich geworden, wegen der stĂ€ndigen RegelĂ€nderungen.
 
Dabei seit
22. April 2002
Punkte Reaktionen
41
Ort
Paderborn
Servus,
wir sind letzte Woche die Albrechtroute gefahren, waren also in AT, CH und IT.
Handhabung war sehr unterschiedlich, auch innerhalb eines Landes. Mal wurde gar nicht nach Impfung/Genesung gefragt, 2-3x nur gefragt, bisweilen der Impfnachweis verlangt (Covpass). Alles unproblematisch.
Einreiseformular nach IT haben wir ausgefĂŒllt, aber es hat sich niemand dafĂŒr interessiert.
 
Dabei seit
26. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.220
Kleine RĂŒckmeldung ... Einreise via Österreich, ital. Grenze ca. 16:30 Uhr, weder an D-AT, noch an AT-I irgendeine Kontrolle.

Spontan fĂŒr den Stellplatz am Refugio Carlo Valentini am Sellajoch entschieden, auch dort hat niemanden irgendwas interessiert. NĂ€chster Tag - Sellarunde MTB - keine Fragen, nirgendwo.

Darauf folgend hat Freundin in Canazei fĂŒr 30 Euro - verlangt waren eigentlich 40 Euro, 30 nur fĂŒr HotelgĂ€ste mit Nachweis - einen Schnelltest gemacht. Das Ergebnis sollte dann vom "regionalen Amt" geschickt werden, wurde es natĂŒrlich bis heute nicht.

Abends einchecken auf dem Camping in Molveno, dort musste ich lieblose Selbst-ErklĂ€rung ausfĂŒllen, dass keine Symptome vorhanden sind, Tests? Impfung? PFL? ... Fehlanzeige.

Gestern dann RĂŒckreise ... I-AT war komplett unbesetzt, nur die ĂŒblichen Geldabwurf-Stationen vor und nachdem Brenner. Am GrenzĂŒbergang nach Deutschland war dann von D Seite alles dicht gemacht, interessante Aufteilung nach Fahrzeugen unter 2,8t und darĂŒber. 2 WoMo standen schon in der Kontrollhalle, also wurden wir durchgewunken.

Die Einreiseanmeldung.de nach wie vor fĂŒr I nicht notwendig.
 
Dabei seit
23. Mai 2011
Punkte Reaktionen
330
Ort
Dort wo andere Urlaub machen!
Ja, die Kontrollen an den Tiroler-Bayrischen GrenzĂŒbergĂ€ngen ist von Prinzregent Söder und Seehofer gewollt.
Es kommen ja so viele Terroristen und FlĂŒchtlinge nach Bayern:confused:. Oder sind es vielleicht Touristen :hĂŒpf:
Bin vergangene Woche an der Grenze Hörbranz/Lindau nach Deutschland gefahren keine Vorrichtung zur Kontrolle.
Da fragt man sich schon ob das ganze noch sinnvoll ist? Den deutschen StaatsbĂŒrger/innen dĂŒrfen das alles mit Steuergeld bezahlen!
 
Zuletzt bearbeitet:

BrotherMo

Radfahrer
Dabei seit
29. Juli 2010
Punkte Reaktionen
18.370
Ort
Zuhause in WN
Kleine RĂŒckmeldung ... Einreise via Österreich, ital. Grenze ca. 16:30 Uhr, weder an D-AT, noch an AT-I irgendeine Kontrolle.

Spontan fĂŒr den Stellplatz am Refugio Carlo Valentini am Sellajoch entschieden, auch dort hat niemanden irgendwas interessiert. NĂ€chster Tag - Sellarunde MTB - keine Fragen, nirgendwo.

Darauf folgend hat Freundin in Canazei fĂŒr 30 Euro - verlangt waren eigentlich 40 Euro, 30 nur fĂŒr HotelgĂ€ste mit Nachweis - einen Schnelltest gemacht. Das Ergebnis sollte dann vom "regionalen Amt" geschickt werden, wurde es natĂŒrlich bis heute nicht.

Abends einchecken auf dem Camping in Molveno, dort musste ich lieblose Selbst-ErklĂ€rung ausfĂŒllen, dass keine Symptome vorhanden sind, Tests? Impfung? PFL? ... Fehlanzeige.

Gestern dann RĂŒckreise ... I-AT war komplett unbesetzt, nur die ĂŒblichen Geldabwurf-Stationen vor und nachdem Brenner. Am GrenzĂŒbergang nach Deutschland war dann von D Seite alles dicht gemacht, interessante Aufteilung nach Fahrzeugen unter 2,8t und darĂŒber. 2 WoMo standen schon in der Kontrollhalle, also wurden wir durchgewunken.

Die Einreiseanmeldung.de nach wie vor fĂŒr I nicht notwendig.
Was hast du erwartet? Die GSG 9?
 

umtreiber

Adnimistrator
Dabei seit
4. Juni 2003
Punkte Reaktionen
511
Ort
minga
So in etwa wie die Deutsch-DĂ€nische Grenze, also zumindest noch im Juni?
ja man kann nur neidisch nach dÀnemark schauen....
 
Dabei seit
6. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
415
Ort
daheim, am Bodensee
ja man kann nur neidisch nach dÀnemark schauen....
Ich persönlich beziehe hier jetzt den 'Neid' auf die in DĂ€nemark vorzufindende Impfbereitschaft. Diese macht das Aufheben der Corona-BeschrĂ€nkungen' ĂŒberhaupt erst möglich...
Ich möchte ja niemand verurteilen, aber diese Schlagzeile gehört fĂŒr mich leider auch in Topf der 'Stimmungmach-Überschriften'. Leider lesen nur wenige, den Text unter dem 'fetten Text' und noch viel weniger den Text des Artikels....
btw. Extra3 lĂ€sst hier grĂŒĂŸen.....
 
Dabei seit
21. April 2005
Punkte Reaktionen
1.796
Hi,
meine Erfahrungen aus Sardinien:
Hinfahrt FĂ€hre Genua: Impfpass/Test nicht abgefragt.
Camping: wurde nie nach gefragt.
Innenraum Restaurant: wurde nach GreenPass gefragt
Museum: wurde nach GreenPass gefragt
RĂŒckfahrt FĂ€hre ab Porto Torres: wurde nach GreenPass gefragt.

Tests bieten die Apotheken an, habe 15€ gezahlt, beim Arzt wĂ€re es deutlich teurer gewesen.

GrĂŒĂŸe!
 
Oben