MT-Racing .... und jetzt?

armin-m

KLEINer Freak
Dabei seit
20. April 2003
Punkte Reaktionen
473
Ort
Im wilden Süden
Mein Klein Rascal hat im Singlespeedtrim mit Maguras, Manitou EFC und DH-Pedalen 9,7 kg.
In Größe M wohlgemerkt und Fat Alberts sind auch montiert ...
 
Dabei seit
27. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1.069
Ort
Du pied du Jura
Wenn ich recht erinnere, wog das Gesamtrad (denke die RH ist identisch zu meinem ehemaligen) um und bei 14KG.
Es fuhr sich auch echt unharmonisch. 'N Herrenrad mit dicken Reifen und mit Blei ausgegossen - ABER schönem/interessantem Lack mit Struktur.

Ich gebe Dir völlig recht. Wir sind hier Galaxien von 11.2 kg entfernt !!!

2A88ED4E-18EE-4AB7-88D9-D82226E6B05E.jpeg


Und es fährt sich recht hüftsteif Sicher sind die unsäglichen Schwalbe Pneus sowohl als auch mitverantwortlich.

Da ist mir doch heute auch noch aufgefallen, dass NH und nicht OD in der Kurbel vermerkt ist. Das heisst August 1989. Ich stell‘s das MT „Designed in Hawaii“ erst mal ein paar Wochen weg ;)

Gruess

P.S.: das Gewicht ist netto. Schutzbleche und Ständer wurden vorgängig demontiert :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1.069
Ort
Du pied du Jura
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
7.084
Cool, wenn das hier nach anfänglicher etwas mieser Stimmung jetzt die MT Racing Galerie wird, dann kann ich auch die schönen Bilder von heute morgen posten als ich an einem farblich passenden Graffiti vorbei gekommen bin
20210529_125215.jpg

20210529_120151.jpg

20210529_120326.jpg

20210529_120242.jpg

Ist ein 1989ziger, Ishiwata 4130, habe ich für 20€ vorm Bahnhof bzw. Schrott gerettet.
Original sollte da ne gelbe Gabel mit geraden Scheiden drin gewesen sein.
Ich wollte das erst so als Alltagsrad, dass auch mal draußen stehen darf oder wenn's geklaut wird auch kein Drama ist...
Irgendwie muss ich aber immer rumbasteln, einen zur Gabel sehr gut passenden Bullmoose Bar und z.B. eine sehr coole hydraulische Bremsbetätigung von Alesa die endlich einen passenden Einsatzort gefunden hat, Hammerteil... damit kriegst Du jeder Fuhre zum stehen, so hängt schon wieder zuviel Herzblut an der Kiste...
(Und fragt mich jetzt bitte nicht wie schwer das Bike ist)

Hoffentlich gibts jetzt keine Langfinger die sich nach dem MT Racing strecken 👈
20210529_120258.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
7.084
abgefahrenendes Bremssystem
Das Hydraulische Cantilever Brems-System gabs von Weinmann und dann auch Alesa gelabelt (ich glaube später hat Alesa doch auch Weinmann übernommen, oder?).
Mal abgesehen, dass die Hebel/Geber grob aus billigen Kunsstoff gegossen sind bin ich sehr angetan, weil die Betätigung an der Bremse gut gemacht ist. Durch einfaches Drehen kann man das Teil in der Höhe verstellen und so wunderbar vorspannen.
Die Hebel gehen nicht sehr leicht, aber die Kraft die dann den Brems-/Querzug nach oben drückt ist grandios...
Dann ist es auch egal, dass die Winkel vom Zugdreieck ungünstig sind.
Screenshot_20210529-214329_Samsung Internet.jpg

Außerdem sind die Bremsen jetzt schätzungsweise auch bald 30Jahre und tun ihren Dienst wahrscheinlich wie am ersten Tag...
Deshalb habe ich auch die seitenverkehrten Hebel, - ja ja ich weiß Motocrosser brauchen das ja so-rum 😏, gelassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten