Neuaufbau eines Mountain Cycle San Andreas

Dabei seit
17. August 2009
Punkte Reaktionen
746
Ort
Sauerland
Direkt zu den Updates ab 2018: https://www.mtb-news.de/forum/t/neu...cycle-san-andreas.625525/page-5#post-15081475

Hallo zusammen,

hier folgt mein Neuaufbau-Faden meines MC San Andreas aus 2002.

Ich habe das Bike 2004 gebraucht in Regensburg gekauft (damals noch über eine Anzeige in der bike...).
Danach ist mir der erste silberne Hauptrahmen gebrochen bzw. die vordere Aufnahme für den Sitzdom abgerissen.
Der Hauptrahmen wurde vom damaligen Importeur Hajos anstandslos ausgetauscht. Allerdings bekam ich einen schwarzen Hauptrahmen zurück.

Nach mehreren Umbauten (u.a. für einen Alpencross 2010) steht mal wieder ein Neuaufbau an. :daumen:

Vorgestellt habe ich mir das anhand einer schlechten Photoshop-Retusche, in der ich meine aktuellen Wunschteile rein retuschiert habe:
VORHER noch recht klassisch:


NACHHER - so ähnlich soll es werden:


Bei Interesse werde ich die ganze Geschichte hier mit euch teilen.
;)

Einige Arbeitsschritte sowie Teile sind schon gemacht/schon dran aber hier geht's dann der Reihe nach...

bis dahin

Gruß
6ix-pack
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Februar 2008
Punkte Reaktionen
907
Ort
Im Taunus
Oh...meine eigentliche Nummer 1 der Liste "was brauch ich noch"...

Da bin ich sehr gespannt und voll dabei. Danke fürs Thema aufmachen...freu freu!!!

....und schon wieder einer, der den Riser nach vorne dreht :rolleyes:;)
 
Dabei seit
12. Januar 2011
Punkte Reaktionen
496
Ort
Backnang
auf jeden Fall nicht schlecht....:daumen:

was ist denn dein Anliegen? Legst du Wert auf das Gewicht?
Dass du auf die Optik einen Augenmerk gelegt hast, zeigt ja schon das "photogeshopte" Bild... Orange Akzente passen wohl ganz gut zum Bike und nen Crank Brother LRS ist natürlich schon mal ne Ansage!

Mich würde mal interessieren, was der "Klumpen" momentan auf die Waage bringt?
 
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
1.732
Ort
bei Nürnberg
schöner Brummer ! :daumen:

Schade das ein Teil der Veränderung schon stattgefunden hat..

http://fotos.mtb-news.de/s/55495

...aber der Rest wird sicher noch spannend :)

Dass Du damals nen schwarzen Hauptrahmen zurückbekommen hast ja sicher schon mal kein Fehler sondern ne super Basis für farbliche Spielereien:)
 
Dabei seit
17. August 2009
Punkte Reaktionen
746
Ort
Sauerland
Hallo zusammen,

na dann wollen wir mal - es geht ja auch um die Geschichte des Umbaus:

Anstoß zum Umbau war eine der wöchentlichen Touren mit den Jungs im letzten Herbst, nach der ich am Schluss noch eine Runde auf einem recht aktuellen Radl (Cannondale Jekyll, Lefty, Scheibenbremse) gefahren bin.

Mein Ausspruch danach als bekenndender Youngtimer- & Classicbike-Fahrer: "Mann was funktionieren die Bremsen hier gut - wenn ich das mit meinem Altmetall vergleiche!? (->da mein Super V Missy-Bike mit alten Magura Felgenbremsen) Warum fahre ich eigentlich nur so alte Karren wo alles nur so mäßig funktioniert?" :rolleyes:
Antwort vom Kumpel:
"Das habe ich mich auch schon oft gefragt...:lol:"

Das ließ mir keine Ruhe.
Eine Liste aktuellerer Teile, die ich geil fand gab es sowieso - nur kein Bike, an dass ich sie dran schrauben konnte/wollte.
Also lange überlegt, gegoogelt, geschaut, Zeitschriften & Kataloge gewälzt ob und welches neue Bike in Frage kommen würde.

Das gab es aber nicht:
  • Bezahlbare Bikes mit guter Funktion stammen nur von Marken ohne Seele (Würfel & Co.)
  • Rahmen & Marken die gefallen, können preislich bei der "heimischen Regierung" nicht durchgesetzt werden :D

Also das jüngste von den alten Pferden im Stall (-> das MC) mit besagten neuen Teilen verjüngen und technisch auf halbwegs aktuellen Stand bringen :daumen:

Zunächst zu den ersten Teilen, die über den Jahreswechsel - günstig geschossen - eintrudelten:
LRS aus dem Bikemarkt:

Den optisch geilsten LRS, den ich die letzten Jahre (außer im "dicke-Speichen-Laufräder"-Thread) gesehen habe
Gabs in meiner Wunschfarbe nur im ersten Modelljahr 2009 - burnt orange
Damit war auch die Farbfrage geklärt...:love:

Damit sind schonmal einige eurer Fragen beantwortet. ;)

was ist denn dein Anliegen? Legst du Wert auf das Gewicht?
Dass du auf die Optik einen Augenmerk gelegt hast, zeigt ja schon das "photogeshopte" Bild... Orange Akzente passen wohl ganz gut zum Bike und nen Crank Brother LRS ist natürlich schon mal ne Ansage!

Mich würde mal interessieren, was der "Klumpen" momentan auf die Waage bringt?
Vorher wog der Hobel "nur" knappe 14 kg (Hängewaage, nicht digital)

Also ein passables Tourenbike mit 15cm Federweg - wären da nicht die Bremsen und die Federgabel gewesen:
Die alte Hayes war ok, überhitzte aber bei längeren Abfahrten (nicht hier im Mittelgebirge) und die Magura mit dem Altek-Griff für die brutale Optik war auch kein Beißer vorne. Das hatte mich bei Topspeed nach erkämpftem Überholmanöver eines Kumpels schon mal in der nächsten Kurve gerade aus fahren lassen.
Und die Bullet-Zzyzx-Gabel sah gut aus und wurde auch so früher von MC-Teamfahrern gefahren, aber die Funktion - tz, tz, tz :rolleyes:

[to be continued]

Gruß
6ix-pack
 
Dabei seit
10. April 2011
Punkte Reaktionen
410
Ort
Riesenbeck
Hallo zusammen,

na dann wollen wir mal - es geht ja auch um die Geschichte des Umbaus:

Anstoß zum Umbau war eine der wöchentlichen Touren mit den Jungs im letzten Herbst, nach der ich am Schluss noch eine Runde auf einem recht aktuellen Radl (Cannondale Jekyll, Lefty, Scheibenbremse) gefahren bin.

Mein Ausspruch danach als bekenndender Youngtimer- & Classicbike-Fahrer: "Mann was funktionieren die Bremsen hier gut - wenn ich das mit meinem Altmetall vergleiche!? (->da mein Super V Missy-Bike mit alten Magura Felgenbremsen) Warum fahre ich eigentlich nur so alte Karren wo alles nur so mäßig funktioniert?" :rolleyes:
Antwort vom Kumpel:
"Das habe ich mich auch schon oft gefragt...:lol:"

Das ließ mir keine Ruhe.
Eine Liste aktuellerer Teile, die ich geil fand gab es sowieso - nur kein Bike, an dass ich sie dran schrauben konnte/wollte.
Also lange überlegt, gegoogelt, geschaut, Zeitschriften & Kataloge gewälzt ob und welches neue Bike in Frage kommen würde.

Das gab es aber nicht:
  • Bezahlbare Bikes mit guter Funktion stammen nur von Marken ohne Seele (Würfel & Co.)
  • Rahmen & Marken die gefallen, können preislich bei der "heimischen Regierung" nicht durchgesetzt werden :D

Super :daumen:......ich mach gerade was ähnliches aus nem ähnlichen Grund mit nem Turro hier ausm Youngtimermarkt:D
Viel spass weiterhin bei deinem Umbau

Gruß Wenners
 
Dabei seit
17. August 2009
Punkte Reaktionen
746
Ort
Sauerland
Der wichtigste Teil meiner Suche war damit abgeschlossen - der Laufradsatz war in der gewünschten Farbe da! :D

Dann begann auch schon der Zusammenbau:

Da die Bullet-Gabel weiterverkauft wurde, musste bis zur finalen Gabel die alte Votec GS4 als Platzhalter dienen.
Man muss sich ja vorstellen können, was einen so erwartet...
Dazu konnte ich bei den Laufrädern für vorne die mitgelieferten Adapter von 20mm-Steckachse auf normale Schnellspanner einsetzen:




Das nächste Teil, die auf meiner Liste stand, war:

  • eine sehr lange, günstige, versenkbare Sattelstütze - gerne mit Fernbedienung:
Hier kam die Crank Brothers Joplin 4R aus dem Bikemarkt daher.
Meine Recherchen bez. dem Mindestauszug waren schwierig, aber ich habe mich für das gesamt längste, gebraucht zu bekommende Modell entschieden.
Ich will immerhin damit auch bequem kurbeln und bin 1,95m groß...



Leider haben die Elox-Teile noch nicht die richtige Farbe. Sie sind gold anstatt orange. Hier bin ich noch auf der Suche.

Wenn es sein muss, kaufe ich eine gebrauchte 31,6er Stütze mit orangen Teilen, tausche sie gegen meine goldenen aus & verkaufe sie wieder.

-> Wer da was für mich hat oder wen kennt: PN! :daumen:

Hier die eingebaute Joplin-4R-Sattelstütze - noch ohne verlegte Züge, da die Zuglänge der noch folgenden, neuen Lenkzentrale angepasst werden muss (und der blöde Hebel gar nicht neben die Schalt- und Bremshebel an den "schmalen" Lenker passt :rolleyes:):


Das nächste Teil, was sehnsüchtig erwartet wurde, war die neue Federgabel :love:

[to be continued]

Gruß
6ix-pack
 
Dabei seit
17. August 2009
Punkte Reaktionen
746
Ort
Sauerland
Wie schon angesprochen ist eine neue Federgabel das nächste Teil auf der Liste:

Anforderungen:
  • eine absenkbare Federgabel mit min. 150mm, Einfachbrücke in schwarz und aktueller Technik
Auch eine schwierige Sache, da mein Rahmen natürlich keine tapered-Schäfte aufnehmen kann.
Tapered gab es gebraucht wie Sand am Meer - 1 1/8" waren die Nadel im Heuhaufen.

Es sollte eine Fox 36 Talas werden, da diese als einzige über die 20mm-Steckachse verfügte, die mein Vorderrad als Option aufnehmen konnte.
Neu kam für 1300,- auch nicht in Frage - also hieß es warten, bis ebäy meine Gabel ungebraucht aus einem Neurad im Angebot hatte.

Es wurde diese hier:


Welch Überraschung - der Verkäufer, ein Powerseller stellte sich heraus als Pending System - die Firma, die hinter den Würfel-Bikes steckt! :eek:
Glücklicherweise war es kein Problem, die fehlende Kabelführung, die bei der Lieferung nicht dabei war, dem Verkäufer mit dem Hinweis auf das hauseigene, große Warenlager aus dem Kreuz zu leiern... Wieder 20,- gespart. :)

Nächste Teile:
  • ein Steuersatz
    aber nicht irgendeiner: der König der Steuersätze in 1 1/8" + orange! :daumen:
  • dazu noch orange Kettenblattschrauben



:love:
 
Dabei seit
14. Februar 2008
Punkte Reaktionen
907
Ort
Im Taunus
Wow...Du lässt Dich das ganz schön was kosten. Respekt! Da muss ich vielleicht für mein besonderes Bike auch mal bisschen umdenken und nicht nur nehmen, was es grad billig gibt;)

Sehr schöne Teilchen bisher!
 
Dabei seit
17. August 2009
Punkte Reaktionen
746
Ort
Sauerland
Grundsätzlich schaue ich immer nach gebrauchten Teilen bzw. achte auf nen guten Kurs wenn es schon neu sein muss (weil gebraucht nicht zu bekommen).
Abhängig von Verfügbarkeit + Geduld vs. Preis.
Und wenn gebraucht dürfen es natürlich auch die Toppteile sein, von denen man so träumt.
Neu würde ich das alles nie kaufen!

In diesem Fall war der King Steuersatz auch ein Rausverkaufsschnäppchen aus dem Netz, da wohl in dieser Farbe (Chris King nennt das "mango") nicht sehr häufig gefragt...

Aber bei deinen Bikes werden doch auch nur Toppteile verbaut!
Ich glaube wir ticken da schon ähnlich... ;)
Bewundere immer deine Massen an Dicke-Speichen-Laufrädern!

Gruß
6ix-pack
 
Dabei seit
14. Februar 2008
Punkte Reaktionen
907
Ort
Im Taunus
Ich kauf ja auch immer nur, wenns billig ist. Und da es schon länger nicht mehr billig ist, fehlen mir wieder mal paar 952ger Teile;). Die Laufräder werden ja auch mal durchgetauscht, ich hab ja nicht 4 Sätze rote MTBpro. Das ist aber auch noch Zeug aus Zeiten, wo man es gerade noch bezahlen konnte bzw. wo es mir den Preis noch wert war. Aber ich weich auch mal auf 20 Euro Pedale aus. Dämpfer hab ich z.B. immer nur Billigteile. Das isses mir meist nicht wert. Die Zeiten, dass ich mir KINGs gekauft habe, sind auch für mich vorbei. Bei mir waren immer 65 die Schmerzgrenze...Ab und zu gibt's noch paar Schnäppchen, aber grade jetzt Richtung Frühling wird's immer schwieriger...

Aber stimmt schon: paar dicke-Speichen-Sätze liegen immer rum;)
 
Dabei seit
17. August 2009
Punkte Reaktionen
746
Ort
Sauerland
Aber stimmt schon: paar dicke-Speichen-Sätze liegen immer rum;)

So muss das auch sein für die Enthusiasten!
Könnte ja immer mal wieder ein Bike kommen, wo so ein LRS benötigt wird! :daumen:

:lol:

Passiert mir auch, dass am So-Abend während dem Tatort ebäy meldet "ersteigert", obwohl ich nur mal so per Sniper "mitgeboten" habe und es gar nicht haben wollte. - Letztens passiert bei nem Satz Rolf Dolomite... :D

Gruß
6ix-pack
 
Dabei seit
14. Februar 2008
Punkte Reaktionen
907
Ort
Im Taunus
:daumen: Die sind gar nicht verkehrt die Rolfs. War glaub ich an einem Mantra sowas wie die Serienberäderung. Da hab ich auch noch von rumliegen;)
Aber bloß nix weggeben, könnte man ja nochmal brauchen:lol:
 

Hagelsturm

Die Jungs ausm Osten sind imma ufm Posten :D
Dabei seit
8. März 2013
Punkte Reaktionen
320
Ort
Bärlin
haha..immer schön die besten teile hamstern und nix rausrücken..wie gemein :lol:

sehr schickes bike 6pack :)

grüssle
 
Dabei seit
17. August 2009
Punkte Reaktionen
746
Ort
Sauerland
haha..immer schön die besten teile hamstern und nix rausrücken..wie gemein :lol:

grüssle

Es wird nicht gehamstert, sondern auch gefahren! ;)
(Lediglich die dadurch übrig gebliebenen Teile werden eingemottet)

-->off topic:
Hier die oben angesprochenen Rolf-Laufräder on tour:
Ich war auch mal wieder mit dem Nachwuchs unterwegs, obwohl es eisig kalt war.

Hier bei der kleinen Pause - auf dem korrekt ausgewiesenen Parkplatz:


:D

Gruß
6ix-pack
 
Dabei seit
17. August 2009
Punkte Reaktionen
746
Ort
Sauerland
Jetzt aber mal weiter mit dem Aufbau:

Zur Montage der Gabel habe ich mir Verstärkung geholt.
Denn das Steuersatz einpressen geht mit 4 Händen einfach viel schneller als mit zweien.
(Auch das Bier schmeckt im Fahrradkeller besser, wenn noch jemand beim Verzehr hilft :bier:)

Erstmal musste aber die Votec-Gabel nebst Votec-Steuersatz wieder entfernt werden.

Danach wurde der Chris King Steuersatz eingepresst.



Danach konnte die Gabel eingebaut werden.
Wieder als Platzhalter kam das alte Cockpit von Syncros zum Einsatz.



Allerdings war jetzt klar: sämtliche Schaltkabel und Bremsleitungen sind aufgrund der größeren Bauhöhe der Fox zu kurz! :eek::confused:

Was also mit der alten Hayes-Bremse tun? Längere Bremsleitung besorgen, oder das Teil auch austauschen?
Ich hatte ja sowieso schon mal über eine performantere Bremse nachgedacht und jetzt war es an der Zeit, sich nach meinem MTB-Bremsentraum von HOPE umzusehen! :anbet:

Wenig später gab es eine gebrauchte Hope Tech X2 mit 203er/180er Scheiben bei ebäy.
3,2,1... meins:


Schaut euch diese fantastischen Frästeile an - das ist Kunst :love:


:daumen:
 
Dabei seit
17. August 2009
Punkte Reaktionen
746
Ort
Sauerland
Schick :daumen: Sag mal - welche Schrittlänge hast Du :confused: 120cm?! :D

BTW: Klasse Steuersatzeinpresswerkzeug :daumen:

Cheers
IHateRain

Innenschrittlänge: 95cm

...ja, die Rahmen sind gerne eine Nummer kleiner, dafür muss der Sattel ganz raus. So wie abgebildet kann ich super pedalieren.


hat ja gar keine orangenen bremszüge :D

die gabel fetzt..=)

Orangene Bremszüge? - Nein. Das gibt es an meinem MC nicht!
Meist finde ich einen Mix aus Eloxteilen und anderen Farben nicht so doll.

Aber orangene Farbklexe werden noch folgen... :winken:
 
Oben