Occam L oder XL

DeKa79

Naturradler
Dabei seit
30. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
143
Ort
Ramstein
Was haltet ihr von den Deore Bremsen? Ich überlege sie gleich noch im Neuzustand zu demontieren und meine „alte“ Formula Cura mit 200er Bremsscheiben vorne und hinten zu montieren. Mit der bin ich hochzufrieden…
Die Deore M6100 geht absolut in Ordnung. Sie bremst wie eine SLX oder XT, ist aber etwas einfacher verarbeitet (Hebelwegverstellung nur mit Inbus, kein Banjo).

Am Hardtail hab ich den gruppenlosen Vorgänger (MT500) und kann nicht klagen. Die MT200 vom H30 war allerdings nicht so toll. Da ich fahrfertig knapp 100kg habe, wurde sie bei mir gegen die M6120 ersetzt.
 

dasK

Saftbefehl!
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
4.329
Ich muss mich korrigieren! Ich bin in meinen Post auf die MT200 eingegangen. Ich wusste nicht, dass das M30 die M6100 hat. Der würde ich eher eine Chance geben.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.176
Ort
München
Wir halten also fest: 4 Stimmen für XL; 0 Stimmen für L.

Wieso empfehlt ihr eher das XL?

Auch wenn´s schon zu spät ist: Ich würde auch XL empfehlen!

Wieso?

1. weil´s auf deinen Bildern passender aussieht...das L ist eher klein.
2. rein subjektiv; weil ich mit 180/85 das L nehmen würde
3. Weil Orbea das XL schon ab 180cm empfiehlt, und das L nur bis 185cm

Viel Spaß mit dem neuen Bike 👍 Wann soll´s geliefert werden?
 
Dabei seit
21. November 2006
Punkte Reaktionen
74
Ort
Illnau, Schweiz
XL wird passen!
Ich, 185cm mit SL 90cm, fahre ein Occam in XL mit 40mm Vorbau (und 15cm Gabel). Ich würde es nicht kleiner wollen. Auch findet bei mir immerhin eine 185mm-Dropper Platz im Rahmen.
Wenn man von einem Old-Scool-Geometry-26"-Bike kommt, dann wird das schon eine richtige Umstellung. Das Occam in XL ist da schon ein "Gerät". Man kann aber durchaus schon auch einige "Dinge" anstellen mit. Aber auch (lange) Touren lässt es sich gut treten (je nach Reifenwahl).
 

m4g1c

Da Biker :)
Dabei seit
4. Februar 2005
Punkte Reaktionen
23
Ort
Berlin
Bin euch echt dankbar für die Empfehlungen zum XL und bin zuversichtlich, dass der Rahmen gut passen wird.

Was sagt ihr zu dem Thema Kurbellänge 175mm? Ist das wirklich so schlimm und häufig mit den Aufsetzern? Konnte die Kurbel bei der Bestellung leider nicht konfigurieren.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
977
Was sagt ihr zu dem Thema Kurbellänge 175mm? Ist das wirklich so schlimm und häufig mit den Aufsetzern?
Ausprobieren und auch hier ggf. ein bisschen Umgewöhnung einplanen. Bei meinem Stumpi ist das Tretlager noch einmal 10mm tiefer als beim Occam. Da bin ich froh über die 170er Kurbel und bin anfangs trotzdem ständig aufgesetzt. Mittlerweile habe ich nur noch sehr selten Bodenkontakt.

Die 175er Kurbel am Occam ist also immer noch 5mm höher als meine Kurbel. D.h. je nach Gelände und wenn man ein bisschen aufpasst kann das gut passen.
 

dasK

Saftbefehl!
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
4.329
Bin euch echt dankbar für die Empfehlungen zum XL und bin zuversichtlich, dass der Rahmen gut passen wird.

Was sagt ihr zu dem Thema Kurbellänge 175mm? Ist das wirklich so schlimm und häufig mit den Aufsetzern? Konnte die Kurbel bei der Bestellung leider nicht konfigurieren.
Stören tut es mich nicht. Für mich ist es anatomisch sinnvoller, eine etwas kürzere Kurbel zu fahren (kommt irgendwann). Aber Aufsetzer hatte ich bisher nur, weil ich zu dumm war es richtig zu machen.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
977
PS, wegen der Bremse: Ich habe die Bremsscheibengröße nicht finden können. Das Occam von meinem Kumpel ist mit einer 180er Scheibe vorne gekommen. Wenn das bei dir auch so ist, dann könntest du über eine 200mm nachdenken.
 

m4g1c

Da Biker :)
Dabei seit
4. Februar 2005
Punkte Reaktionen
23
Ort
Berlin
Jap. 180/180 und ich habe auch auf 203 vorne aufgerüstet. War es wert!
Ich denke ich werde die ersten paar Ausfahrten die Deore noch drauf lassen und dann bei Bedarf auf meine Formula Cura 203/203 mit Trickstuffbelägen umrüsten.

Was sagt ihr zu dem Thema Schutzfolie? Bin irgendwie hin und her gerissen.

Pro Folie:
  • Schütz hoffentlich an den abgeklebten Stellen
  • dadurch hoffentlich mehr Werterhalt des bikes
  • keine hässlichen Lackmacken

Kontra Folie:
  • sie schützt nur an den abgeklebten Stellen
  • sie kostet Geld das man in Teile investieren könnte 😇
  • Optik sieht auch blöd aus, wenn sich die Folie irgendwo ablöst oder verkratzt ist.

Was meint ihr? Bei dem (langweiligen 🤪) infinity green ist das ja kein Hochglanz Lack sondern eher matte Optik mit Carbon Struktur. Ist das wirklich so anfällig? Macht die Folie Sinn? Und wenn ja, welche? Sind die rückstandslos entfernbar?

Danke euch!
 

m4g1c

Da Biker :)
Dabei seit
4. Februar 2005
Punkte Reaktionen
23
Ort
Berlin
🥳
 

Anhänge

  • 43F468C9-D8EF-4F82-88B4-633004DAF616.jpeg
    43F468C9-D8EF-4F82-88B4-633004DAF616.jpeg
    234,7 KB · Aufrufe: 86
Dabei seit
7. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
417
Ort
Frankfurt am Main
Glückwunsch zu dem schönen Karton.
Foto vom Fahrrad wäre auch nett! :D;)
Mein M30 in Metallic Mulberry hol ich diesen Samstag in der Pfalz ab. :bier:
Hab´s bei 1,78m / 85cm in L bestellt, letzten Samstag.

Hab dazu ähnliche Gedanken wie du:
Schutzfolie - Ist bestellt und wird verklebt, aber nur wo nötig und nicht so auffällig - bei dem hochglanz lila sieht man´s ja nicht so.
Bei deinem matten Carbon "Infinity Green" (hab´s live gesehen) könnte ich mir das nur an manchen Stellen schön vorstellen. Im Bereich dieser asymmetrischen Extra-Strebe gibt es ja glänzende, nicht matte Partien, und evt. sieht geklebte Folie ganz ähnlich aus. Aber gerade am kritischen Unterrohr stelle ich mir das bissl unschön vor. Macken und Abplatzer aber auch...

Bremsen: Ich finde die 180mm-Scheibe vorne auch zu klein und werde wohl 203mm montieren (Galfer?). Die 180mm ist dann Reserve für hinten. Die M6100 soll ja nicht so schlecht sein und darf erstmal bleiben.

Außerdem: Ich find das "Metallic-Mulberry" lila ja hammer, die orangenen Akzente aber so gar nicht. Griffe und Sattel werden ja eh getauscht.
Aber ich suche noch die richtigen Gabel- und Dämpferdecals in stealth oder grau glänzend, Performance und nicht Factory, möglichst unter 40€. :rolleyes:
Hab da schon bei den üblichen gesucht aber nicht so recht was gefunden...


Happy New Bike Day! 🥳
 

m4g1c

Da Biker :)
Dabei seit
4. Februar 2005
Punkte Reaktionen
23
Ort
Berlin
Na gut, dann will ich man nicht so sein… ✌️

Bislang fühlt sich XL hier im Garten zwar groß an, aber nicht zu groß. Wird sich im Wald am Wochenende zeigen…

Das Lila gefällt mir auch, wollte aber lieber was dezenteres.
 

Anhänge

  • 588E0D24-53F1-400A-B7D6-77467CFB0BF4.jpeg
    588E0D24-53F1-400A-B7D6-77467CFB0BF4.jpeg
    826,5 KB · Aufrufe: 68
  • 77E6D275-0846-404A-831E-94421729B4F7.jpeg
    77E6D275-0846-404A-831E-94421729B4F7.jpeg
    826,6 KB · Aufrufe: 70
Dabei seit
26. August 2014
Punkte Reaktionen
2
Na gut, dann will ich man nicht so sein… ✌️

Bislang fühlt sich XL hier im Garten zwar groß an, aber nicht zu groß. Wird sich im Wald am Wochenende zeigen…

Das Lila gefällt mir auch, wollte aber lieber was dezenteres.
Herzlichen Glückwunsch und willkommen im Club. Geiles Teil :love:
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
977
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Bike! Sieht echt schick aus!

Bislang fühlt sich XL hier im Garten zwar groß an, aber nicht zu groß. Wird sich im Wald am Wochenende zeigen…
Fahr erst einmal ein paar Mal. Wenn es dir dann immer noch zu groß erscheint, können wir über Optimierungsmaßnahmen diskutieren (s.o.) ;)

Was sagt ihr zu dem Thema Schutzfolie? Bin irgendwie hin und her gerissen.
Ich würde auf jeden Fall das Unterrohr, das Steuerrohr, die Sattelstreben und die Kettenstreben abkleben. Das Unterrohr bekommt so oft Steine ab, dass das schnell richtig übel aussieht. Das Steuerrohr ist durch die Leitungen gefährdet und muss entsprechend nur an den Kontaktpunkten abgeklebt werden. Die Sattel- und Kettenstreben haben (zumindest bei mir) häufig Kontakt mit der Ferse.

Auch wenn es mittlerweile Folien in glänzend und matt gibt, wird man die immer etwas sehen. Aber wenn die ordentlich verarbeitet ist, dann finde ich das immer noch besser als Steinschläge und abgeschliffener Lack.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.176
Ort
München
Ich würde auf jeden Fall das Unterrohr, das Steuerrohr, die Sattelstreben und die Kettenstreben abkleben. Das Unterrohr bekommt so oft Steine ab, dass das schnell richtig übel aussieht. Das Steuerrohr ist durch die Leitungen gefährdet und muss entsprechend nur an den Kontaktpunkten abgeklebt werden. Die Sattel- und Kettenstreben haben (zumindest bei mir) häufig Kontakt mit der Ferse.

Auch wenn es mittlerweile Folien in glänzend und matt gibt, wird man die immer etwas sehen. Aber wenn die ordentlich verarbeitet ist, dann finde ich das immer noch besser als Steinschläge und abgeschliffener Lack.
...zusätzlich noch das Sitzrohr von hinten...da gibts auch gern Steinschlag.

Zum Thema Optik der Folie:

"Wie Sie sehen sehen Sie nichts"😆

IMG_20220319_142906.jpg

IMG_20220319_142856.jpg
 
Dabei seit
30. April 2020
Punkte Reaktionen
155
...zusätzlich noch das Sitzrohr von hinten...da gibts auch gern Steinschlag.

Zum Thema Optik der Folie:

"Wie Sie sehen sehen Sie nichts"😆

Anhang anzeigen 1472994
Anhang anzeigen 1472998

Saucoole Farbe, wie schnell bist du damit? ;)


Ich bin Neuling in Sachen Folie, was gäbe es da noch zu beachten? Habe für's Occam mal diese beiden Kandidaten herausgesucht:



Gibt's jeweils in matt und glänzend.
 
Dabei seit
7. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
417
Ort
Frankfurt am Main
Also ich bin auch Neuling beim Folie aufbringen und hab erstmal eine günstigere Folie "Luxshield" 20x100cm inkl. Rakel für 14€ probiert. Wollte nicht riskieren, gleich eine 100€-Folie in die Tonne kloppen zu müssen.

Muss man eben selbst zuschneiden, geht aber ganz gut. Möchte sowieso nicht alles komplett abkleben sondern nur die wichtigsten Stellen.
Bis jetzt das Unterrohr und Tretlagerbereich. Sitz- und Kettenstreben, Sattelrohr und evt. den "Henkel" mache ich noch. Oberrohr wird bestimmt schwierig, müsste aber eigentlich auch.

100%ig unsichtbar bekommt man das leider nicht hin, der Lack kommt nicht ganz so brillant und tief raus wie ohne Folie. Sieht man auch oben, wo es abgeklebt ist sind die Reflexionen weicher und es wirkt etwas stumpfer (aber trotzdem noch sehr unauffällig!).


Übrigens beinhaltet die gesetzliche Gewährleistung auch Mängel am Lack, und ein extrem empfindlicher und schnell verkratzender Lack gehört da dazu. Orbea verhält sich da laut Händler wohl recht kulant, auch hinsichtlich der lebenslangen Rahmengarantie.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.176
Ort
München
Saucoole Farbe, wie schnell bist du damit? ;)
Garnicht so schnell...aber schön 😍

1652280948045.png

ch bin Neuling in Sachen Folie, was gäbe es da noch zu beachten? Habe für's Occam mal diese beiden Kandidaten herausgesucht:
Ich habe jetzt an drei Bikes diese genommen:

Die Teile sind schon zugeschnitten, und haben teilweise an den Rändern schon "Ausgleichsschnitte" dran, damit es an gebogenen Flächen keine Falten gibt. Bisher habe ich die 31 Teile nie ganz gebraucht, ist also reichlich Material.

Verarbeitung ging mit etwas Übung super einfach und fast unsichtbar.

Am besten hat´s funktioniert mit einer Mischung aus Spülmittel und Wasser
 
Dabei seit
30. April 2020
Punkte Reaktionen
155
Übrigens beinhaltet die gesetzliche Gewährleistung auch Mängel am Lack, und ein extrem empfindlicher und schnell verkratzender Lack gehört da dazu. Orbea verhält sich da laut Händler wohl recht kulant, auch hinsichtlich der lebenslangen Rahmengarantie.

Wie sieht's mit extrem empfindlichem Lack in Verbindung mit einem Abflug über den Lenker aus? :D
Ich würd mal sagen, es war erdiger Boden, bisschen Laub... Da hat das Oberrohr ein paar Mikrokratzer abbekommen, was ich so nicht erwartet hätte von diesem Boden.

Ich gehöre nicht zu den geduldigsten Menschen, kann aber - wenn ich will - halbwegs genau arbeiten. Nichtsdestotrotz habe ich keine große Erfahrung mit Folie. Das letzte Projekt war der Abiaufkleber auf der Heckscheibe vor gefühlt 300 Jahren. Vorteil an Modell-spezifischen Folien wäre natürlich, dass es schon passt und ich mir den Teil des Ausrastens spare. Dann müsste ich mich nur noch über Luftblasen ärgern :aufreg:
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
977
Ich habe relativ teure 3M Folie:

Die gibt es in glänzend und in seidenmatt. Die lässt sich super verarbeiten und hat auch auf der Oberseite eine Schutzfolie, auf der man beim Zuschneiden anzeichnen kann.

Bei der Verarbeitung habe ich gute Erfahrungen mit Wasser und einem Schuss Spüli gemacht. Das ganze in eine Sprühdose füllen und sowohl Rahmen als auch Folie damit ordentlich einsprühen. (Protipp: Laufräder vorher ausbauen, damit die Bremsscheiben nichts abbekommen ;) ) Dann kann man die Folie ziemlich gut verschieben. Wen die Folie drauf ist, auch die Oberseite noch einmal einsprühen.

Anschließend mit einem weichen Rakel die Flüssigkeit von innen nach außen rausdrücken. Dadurch fängt die Folie dann an zu kleben und es ist ziemlich einfach das blasenfrei zu bekommen. Bei schwierigen Rundungen kann man die Folie mit einem Föhn leicht erwärmen. So habe ich sogar die merkwürdig geformte Diagonalstrebe an meinem Stumpi gut eingepackt bekommen :D

Ich habe eine sehr matten Rahmen, da ist die Folie definitiv nicht unsichtbar. Aber ich finde, das sieht trotzdem nicht schlecht aus:
unnamed.jpg
 

m4g1c

Da Biker :)
Dabei seit
4. Februar 2005
Punkte Reaktionen
23
Ort
Berlin
Habe gerade nach langem hin und her Überlegen die invisiframe Folie bestellt. Werde berichten sobald ich sie angebracht habe… 😊
 
Oben Unten