Radelpower dank Rohkost

Dabei seit
6. August 2009
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Warum? Unterschreiten die Damen irgendwann die "Mindestfettschwelle" und haben ihre Stillreserven für eine evtl. Schwangerschaft angebrochen? Hast Du evtl. ein Link, wo ich das nachlesen kann?
Vielen Dank!


Den Hinweis auf eine Studie dazu findet man auf Wikipedia unter "Rohkost" (Gießener Rohkoststudie). Wahrscheinlich kann man darüber auch diskutieren, wie so über alles was die Ernährung angeht. Dazu gabs gestern im Ersten bei "Hart aber Fair" eine illustre Runde.
Dadurch das bei "Rohkost" es eben nicht nur um die Ernährung geht, sondern auch eine andere Lebensweise/Weltanschauung dahintersteckt als der Mainstream so betreibt, wird es halt emotionaler bei Diskussionen.
 

Stopelhopser

100% trainingsresistent
Dabei seit
30. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
4.423
Ort
Vorderösterreich
. Wahrscheinlich kann man darüber auch diskutieren, wie so über alles was die Ernährung angeht. Dazu gabs gestern im Ersten bei "Hart aber Fair" eine illustre Runde.
Dadurch das bei "Rohkost" es eben nicht nur um die Ernährung geht, sondern auch eine andere Lebensweise/Weltanschauung dahintersteckt als der Mainstream so betreibt, wird es halt emotionaler bei Diskussionen.

Das Hauptproblem und verantwortlich für den schlechten Ruf „besserer Ernährung“ beim Durchschnittsbürger sind diese 110-Prozentigen, die immer neben einer absolut auf ein Ziel oder Nahrungsmittelgruppe ausgerichteten Ernährung quasi im Rundumschlag gleich noch eine andere Lebensweise und Weltanschauung mit verzapfen.

Das vergällt nur dem Normalo schnell den Griff zu Salat und Gemüse („Eh, is’ eh nicht Bio und auch nicht fair gehandelt, weißte DU“) und erleichtert den Griff zur Currywurst mit Pommes.

In Kurzform: Man muß nicht gleich Yoga machen um 'mal einen Naturyoghurt zu essen.
 
Dabei seit
18. Januar 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Augsburg
hab den Artikel gelesen und denk mir nur... "Wo bleibt mal der Spaß im Leben?"

Aber jeder soll ja machen was er für richtig hält. Ich kann damit nichts anfangen.
Ich denke das es zum Teil doch nur einen Plazeboeffekt handelt....

Ich ernähre mich gerne ausgewogen und hau auch mal über die Stränge... :)

Gruß
Tom
 
Dabei seit
27. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dortmund Holzen
Hallo

Diese Aussage ist falsch und mit einfachsten Mitteln(bzw.dem gesunden Menschenverstand)zu wiederlegen.
Wenn dem wirkl. so wäre,würden die Prof.-Sportler wohl kaum mehrere zig -tausend € für Doping ausgeben,sondern ihre Leistung erst mal mit Rohkost-futter steigern(und warscheinl obendrauf noch dopen).
Das menschl. Verdauungssystem ist aber nun mal nicht für dieses "Futter" ausgelegt.Mir geht die Disskusion auch almählich zu sehr ins Esotherische.Und ein Filmchen als "Beweis"anzuführen(nicht von dir),in welchem pflanzliches Eiweiß geprießen wird,hat mit Rohkost rein gar nix zu tun.


Gruß

Atlas

Ich habe mittlerweile alle 3 Bücher dieser Ärztin gelesen. Erst einmal ist es kaum möglich so zu leben wie es dort empfohlen wird. Etwas Spaß muß ja auch noch sein:D und ich baue mir keine Kräuterküche. Allerdings geht es hier nicht um reine Leistungssteigerung sondern um gesunde Ernährung die eine hörere Leistungsfähigkeit nach sich zieht.
Gedopt wird weil es kurzfristige Erfolge zu Lasten des Sportlers und zu Gunsten der Brieftasche anderer Beteiligter bringt. Das ist Marktwirtschaft. Stellt euch vor das Kaloriensystem welches in dem Buch ab absurdum geführt wird würde abgeschafft. Unsere gesamte Ernährungsindustrie würde auf dem Kopf stehen.
Ich kann nur jedem interessierten empfehlen das Buch bei Amazon zu ordern, kostet ab 6 EU die gut angelegt sind. Jedenfalls hilft es unsere Ernährung mal kritisch zu beäugen und für sich persönlich seine Schlüsse zu ziehen. Das, was dort steht durchzuziehen ist etwas ganz anderes. Da geht wahrscheinlich schon die Familie auf die Barrikaden.
Mir hat es jedenfalls so weit geholfen das ich Cola meide, Fleisch ganz selten esse und unsere Nahrung kritischer betrachte. Den Mars Riegel an der Tankstelle -und ich muß oft tanken- klemme ich mir seid dem auch, MC Do sowiso und den Döner zwischendurch auch .

Gruß Ingo
 
Dabei seit
13. November 2005
Punkte Reaktionen
23
Ich habe mittlerweile alle 3 Bücher dieser Ärztin gelesen. Erst einmal ist es kaum möglich so zu leben wie es dort empfohlen wird. Etwas Spaß muß ja auch noch sein:D und ich baue mir keine Kräuterküche. Allerdings geht es hier nicht um reine Leistungssteigerung sondern um gesunde Ernährung die eine hörere Leistungsfähigkeit nach sich zieht.
Gedopt wird weil es kurzfristige Erfolge zu Lasten des Sportlers und zu Gunsten der Brieftasche anderer Beteiligter bringt. Das ist Marktwirtschaft. Stellt euch vor das Kaloriensystem welches in dem Buch ab absurdum geführt wird würde abgeschafft. Unsere gesamte Ernährungsindustrie würde auf dem Kopf stehen.
Ich kann nur jedem interessierten empfehlen das Buch bei Amazon zu ordern, kostet ab 6 EU die gut angelegt sind. Jedenfalls hilft es unsere Ernährung mal kritisch zu beäugen und für sich persönlich seine Schlüsse zu ziehen. Das, was dort steht durchzuziehen ist etwas ganz anderes. Da geht wahrscheinlich schon die Familie auf die Barrikaden.
Mir hat es jedenfalls so weit geholfen das ich Cola meide, Fleisch ganz selten esse und unsere Nahrung kritischer betrachte. Den Mars Riegel an der Tankstelle -und ich muß oft tanken- klemme ich mir seid dem auch, MC Do sowiso und den Döner zwischendurch auch .

Gruß Ingo



Hallo

Ich werd das Buch nicht kaufen und bleibe lieber beim Fleisch;).
Aber jeder soll futtern was er mag.


Gruß

Atlas
 
Dabei seit
30. November 2009
Punkte Reaktionen
0
Also ich esse jetzt auch seit 4Wochen kein Fleisch oder Fleischprodukte....ich merk keinen Unterschied, außer das ich in unserer Kantine schräg angekuckt werde ^^
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
1.169
Ort
Augusta Vindelicorum
Ich habe mittlerweile alle 3 Bücher dieser Ärztin gelesen. Erst einmal ist es kaum möglich so zu leben wie es dort empfohlen wird. Etwas Spaß muß ja auch noch sein:D und ich baue mir keine Kräuterküche. Allerdings geht es hier nicht um reine Leistungssteigerung sondern um gesunde Ernährung die eine hörere Leistungsfähigkeit nach sich zieht.
Gedopt wird weil es kurzfristige Erfolge zu Lasten des Sportlers und zu Gunsten der Brieftasche anderer Beteiligter bringt. Das ist Marktwirtschaft. Stellt euch vor das Kaloriensystem welches in dem Buch ab absurdum geführt wird würde abgeschafft. Unsere gesamte Ernährungsindustrie würde auf dem Kopf stehen.
Ich kann nur jedem interessierten empfehlen das Buch bei Amazon zu ordern, kostet ab 6 EU die gut angelegt sind. Jedenfalls hilft es unsere Ernährung mal kritisch zu beäugen und für sich persönlich seine Schlüsse zu ziehen. Das, was dort steht durchzuziehen ist etwas ganz anderes. Da geht wahrscheinlich schon die Familie auf die Barrikaden.
Mir hat es jedenfalls so weit geholfen das ich Cola meide, Fleisch ganz selten esse und unsere Nahrung kritischer betrachte. Den Mars Riegel an der Tankstelle -und ich muß oft tanken- klemme ich mir seid dem auch, MC Do sowiso und den Döner zwischendurch auch .

Gruß Ingo

Ich hab heute ein halbes Kilo Marzipan gegessen, dazu zuckerhaltige Limonaden und Käsebrote und zwei Bier. Ganz einfach weil ich Lust drauf hatte und ich das eh verbrenne :)
Morgen abend gibt es dann wiederum wohl Thunfischsalat.
Irgendwas müssen die Menschen falsch gemacht haben, wenn sie meinen, über richtige Ernährung lesen zu müssen. Ich esse wonach es meinen Körper verlangt und treiber viel Sport. So einfach ist das, und es funktioniert.

Aber manch einer schaut einen halt doof an, wenn ich dann morgen die 100km im Schneeregen nach Hause radl :)

Achja, Mars esse nicht, meist ne ganze Packung Snickers. Ernährung muss man nicht kritisch betrachten, nehme ich zu reduziere ich den Zucker etwas oder bewege mich mehr. Fertig, ganz einfache Geschichte. Genießen ist allerdings wichtig, das fällt bei Rohkost aber meist flach. Aber mei, jedem das Seine, um einen historisch vorbelasteten Spruch zu bringen. Ich kann manchmal einfach nur den Kopf schütteln...
 

Torpedo64

Tourenfahrer
Dabei seit
26. Juni 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hessenland
Wenn man überlegt wie Winston Churchill gelebt hat und wie alt er geworden ist...da fragt man sich, was diese Ernährungsprogramme bringen sollen. Solange man sich nicht einseitig ernährt, sollte auch genug Power da sein ;)
 
Dabei seit
27. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dortmund Holzen
Also ich will hier nicht als Verfechter irgendwelcher Ernährungstheorien auftreten. Das muß jeder für sich selbst entscheiden, es gibt ja auch Dicke die zufrieden sind:).
Es ist nur hilfreich wenn man mal vor Augen gehalten bekommt was bei der Verdauung alles so passiert und welche Nahrung was für Reaktionen im Magen auslöst. Das sind Dinge die ich bis jetzt noch nicht wusste. Nur ein Beispiel: Kartoffeln enthalten Stärke, je nach Jahreszeit ist die gut oder schädlich. Isst man aber die Schale mit, so hilft die Schale die Stärke abzubauen- Bin kein Autor das ist nur eine stark verkürzte Version.
Noch vor wenigen Jahrzehnten gab es den berüchtigten Sonntagsbraten. In der Woche hatten die Menschen gar kein Geld für Fleisch. Heutzutage kann jeder jeden Tag Fleisch im Überfluß (Burger)konsumieren. Zu Dicke Kinder waren früher kein Thema. Heutzutage schon. Also muß da ein Zusammenhang sein. Und unser Körper verträgt Unterversorgung besser als Überfluß. Das sind die Menschen ja auch seit Jahrtausenden gewohnt, Überfluß für alle gibt es noch nicht so lange.

Gruß Ingo
 
Dabei seit
10. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Gutendorf bei Bad Berka
wie macht ihr das eigentlich , seitdem ich mtb fahre und halt probiere abzunehmen hab ich den zwang wirklich bei jeden lebensmittel zuschauen wieviele kalorien das hat. manchmal nervt es mich selber , ist schon fast zwanghaft ..

gibts hier auch welche die da nicht drumherum kommen nachzuschauen ;) ?
 

Onkel Manuel

Technik-Freak
Dabei seit
1. Mai 2006
Punkte Reaktionen
2.904
Ort
Bamberg
Moin!

Oha, mal wieder ein Thema mit explosiver Brisanz... :D

Fakt ist ja, daß der moderne Mensch in den Industriestaaten sehr viele Probleme/Krankheiten hat, die ausschließlich von falscher/einseitiger Ernährung kommen. Einen gesunden Mittelweg zu finden, DAS ist eigentlich der heilige Gral und für jeden Menschen individuell. Und außerdem gilt:

Stecke 10 Ernährungswissenschaftler in einen Raum. Erstens hast du 13 verschiedene Meinungen und zweitens schlagen sie sich die Köpfe ein... :lol: :D


Manuel
 
Dabei seit
21. Mai 2009
Punkte Reaktionen
0
Nur ein Beispiel: Kartoffeln enthalten Stärke, je nach Jahreszeit ist die gut oder schädlich. Isst man aber die Schale mit, so hilft die Schale die Stärke abzubauen- Bin kein Autor das ist nur eine stark verkürzte Version.

Gruß Ingo
Wieso sollte Stärke je nach Jahreszeit gut oder schädlich sein ?:confused:
Stärke ist im ersten Moment nur eine Substanz die der Körper aufnimmt, die wird von Enzymen in ihrer Kettenlänge verkürzt,bis sie als Glucose ins Blut übergeht und dort weiter verstoffwechselt wird.
Je nach invidueller Verfassung wird damit dann unterschiedliches angestellt und je nach invidueller Verfassung ist es wenn man das Gesamtsystem Körper betrachtet "hilfreich" oder wenns zuviel ist eben "schädlich".
Was ändert jetzt die Jahreszeit an der Geschichte ,so dass die Stärke unterschiedlich " schädlich " ist?
Kannst du die Theorie mit den Kartoffelschalen auch irgendwie ,wenigstens ansatzweise erklären bzw mir einen Link zu dem Thema geben ?


mfg
Targut
 
F

Fifumo

Guest
Moin Moin
ich kenne ein paar Marathonis ( zu Fuß ), die nichts als Rohkost essen, und die laufen 42 Km in Zeiten, die ich in diesem Leben nicht mehr schaffen werde.
Es gibt eine Ärztin in Erbach, die heilt Krebspatienten auch fast ausschlieslich durch Ernährungsumstellung, jedoch nicht nut Rohkost. Also ist an den Aussagen über die Heilkräfte guter Nahrungsmittel was dran....
Kenne selber 2 Patienten von ihr, die von der Schulmedizin aufgegeben waren, aber nun krebsfrei sind. Also nicht nur aus dritter oder noch weiterer Hand.
Ansonsten: Jeder wie er mag und am besten kann, sofern er damit nicht anderen auf die Haxen tritt, oder aber missionieren will.....
Grüße
Fifumo:cool:
 

radastir

das Radtier
Dabei seit
10. Mai 2007
Punkte Reaktionen
18
Wieso sollte Stärke je nach Jahreszeit gut oder schädlich sein ?:confused:

Was ändert jetzt die Jahreszeit an der Geschichte ,so dass die Stärke unterschiedlich " schädlich " ist?
Kannst du die Theorie mit den Kartoffelschalen auch irgendwie ,wenigstens ansatzweise erklären bzw mir einen Link zu dem Thema geben ?

Das ist doch allgemein bekannt, daß Kartoffeln nur bei Vollmond geschlachtet werden dürfen :rolleyes: - aber nicht, wenn Vollmond und Walpurgisnacht zusammenfallen sowie lesbische Mountainbikerinnen auf dem Brocken gemeinsam menstruieren: Dann ist die Kartoffelernte verflucht und der Verzehr führt in strengen Wintern (aber nur bei Wolfsgeheul) vermehrt zu Besessenheit.
 
Dabei seit
21. Mai 2009
Punkte Reaktionen
0
Das ist doch allgemein bekannt, daß Kartoffeln nur bei Vollmond geschlachtet werden dürfen :rolleyes: - aber nicht, wenn Vollmond und Walpurgisnacht zusammenfallen sowie lesbische Mountainbikerinnen auf dem Brocken gemeinsam menstruieren: Dann ist die Kartoffelernte verflucht und der Verzehr führt in strengen Wintern (aber nur bei Wolfsgeheul) vermehrt zu Besessenheit.
So deutlich wollte ich meine Meinung jetzt nicht rüberbringen.;)
Es wäre ja möglich gewesen dass er Belege o.ä hat und dann wäre ich der Dumme.:p

mfg
Targut
 

radastir

das Radtier
Dabei seit
10. Mai 2007
Punkte Reaktionen
18
So deutlich wollte ich meine Meinung jetzt nicht rüberbringen.;)
Es wäre ja möglich gewesen dass er Belege o.ä hat und dann wäre ich der Dumme.:p

mfg
Targut

Vielleicht meint er ja, zu welchen Jahreszeiten welcher Kartoffelschnaps gebrannt wird?!
 
Dabei seit
21. Mai 2009
Punkte Reaktionen
0
Vielleicht meint er ja, zu welchen Jahreszeiten welcher Kartoffelschnaps gebrannt wird?!
Gut möglich ich habe schon mal gehört dass dafür vor allem die Mondphase wichtig ist...
Und die Position des Saturns vergessen dann klappt es auch mit dem Brennen ohne dabei irgendwelche Gehirnverändernden Substanzen herzustellen wie bei dem Guten geschehen.;)


mfg
Targut
 

OPM

Dabei seit
24. Januar 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kassel
Vielleicht meint er ja, zu welchen Jahreszeiten welcher Kartoffelschnaps gebrannt wird?!

Na, dann sind wir doch beim Wesentlichen [ame="http://www.youtube.com/watch?v=yI2pIIJgMRI"]YouTube- Funny Van Dannen - Saufen[/ame] angelangt und können diesen idiotischen Thread sterben lassen.

Es Gibt Radelpower durch Rohkost,
es Gibt Uhren Die Halten Gesund,
es Gibt Intelligente Raketen,
es Gibt Duschen Für Den Mund,
es Gibt Schokolade Für Vögel
... Schönheitskuren Für Katzen,
es Gibt Gefährliche Kugelschreiber,
es Gibt Sogar Was Gegen Glatzen.

es Gibt Schon So Viel Und Es Wird Immer Mehr ....
und Wir Können Alles Kaufen.
aber Am Besten Ist Immer Noch
saufen, Saufen, Saufen.
saufen, Saufen, Saufen, Saufen, Saufen, Fressen Und ****en
saufen, Saufen, Saufen Und Die Kinder Bierholen Schicken.
 
Oben