Radelpower dank Rohkost

Dabei seit
27. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dortmund Holzen
Wieso sollte Stärke je nach Jahreszeit gut oder schädlich sein ?:confused:
Stärke ist im ersten Moment nur eine Substanz die der Körper aufnimmt, die wird von Enzymen in ihrer Kettenlänge verkürzt,bis sie als Glucose ins Blut übergeht und dort weiter verstoffwechselt wird.
Je nach invidueller Verfassung wird damit dann unterschiedliches angestellt und je nach invidueller Verfassung ist es wenn man das Gesamtsystem Körper betrachtet "hilfreich" oder wenns zuviel ist eben "schädlich".
Was ändert jetzt die Jahreszeit an der Geschichte ,so dass die Stärke unterschiedlich " schädlich " ist?
Kannst du die Theorie mit den Kartoffelschalen auch irgendwie ,wenigstens ansatzweise erklären bzw mir einen Link zu dem Thema geben ?


mfg
Targut

Hallo,
man soll Kartoffeln nicht im Frühjahr essen weil die dann keimen und in dem Moment nicht gesund sein sollen,das hat nichts mit der Stärke zu tun.
Das genau zu beschreiben würde den Rahmen sprengen.
Hier ein Link:
http://www.amazon.de/Heilkräftige-E...lkräuterkunde/dp/3442217458/ref=cm_cr_pr_pb_t

Da kann man auch die Rezessionen lesen.

Gruß Ingo
 

radastir

das Radtier
Dabei seit
10. Mai 2007
Punkte Reaktionen
18
Vielleicht sollte man seine Lebensmittel generell frisch verzehren und nicht erst, wenn sie wieder anfangen ein Eigenleben zu führen :confused:
 
Dabei seit
21. Mai 2009
Punkte Reaktionen
0
Ja bitte mir auch.
Wenn dir das zu lang wird dann kannste du mir auch ne PN schreiben oder wenigstens die Stelle aus dem Buch einscannen und als Bild Online setzen.
Auf die Erklärung bin ich nämlich echt gespannt.


mfg
Targut
 
Dabei seit
18. Januar 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Augsburg
man soll einfach ohne farbstoffe, konservierungstoffe... und vor allem ohne Geschmacksvertärker essen...

Das macht uns noch fertig :)

Ich ess gern gemischt...

Gruß
Tom
 

radastir

das Radtier
Dabei seit
10. Mai 2007
Punkte Reaktionen
18
Sauerkraut, Käse, Wein, Fleisch* ... generell frisch???

* für Unwissende, gutes Fleisch wird für länger abgehängt


1232550426_worf%20face%20palm.gif
 
Dabei seit
29. Juni 2005
Punkte Reaktionen
3
Ort
Saarland
Hallo,
man soll Kartoffeln nicht im Frühjahr essen weil die dann keimen und in dem Moment nicht gesund sein sollen,das hat nichts mit der Stärke zu tun.
Das genau zu beschreiben würde den Rahmen sprengen.
Das man sie im Frühjahr gar nicht essen soll, dürfte wohl übertrieben sein. Eine richtige Lagerung ist allerdings wichtig. Rohe Kartoffeln, grüne Stellen und die Keime auch bei gekochten Kartoffeln haben einen hohen Solaningehalt.

Hab ich im Internet gefunden:

Wer keinen kühlen und dunklen Lagerraum besitzt, der das Auskeimen verzögert und wertvolle Inhaltsstoffe bewahrt, sollte immer nur kleinere Mengen Kartoffeln kaufen. Nicht nur das entstehende Solanin schränkt ihren Nährwert ein. Vitamine und Spurenelemente verlagern sich in die ungenießbaren Sprossen.

Ist doch logisch, dass das ganze Gemüse und einheimische Obst im Frühjahr durch die Lagerung keinen so hohen Vitamingehalt mehr aufweist. Aber immer noch besser als Fertiggerichte aus dem Supermarkt.
 
Dabei seit
21. Mai 2009
Punkte Reaktionen
0
Das man sie im Frühjahr gar nicht essen soll, dürfte wohl übertrieben sein. Eine richtige Lagerung ist allerdings wichtig. Rohe Kartoffeln, grüne Stellen und die Keime auch bei gekochten Kartoffeln haben einen hohen Solaningehalt.



Ist doch logisch, dass das ganze Gemüse und einheimische Obst im Frühjahr durch die Lagerung keinen so hohen Vitamingehalt mehr aufweist. Aber immer noch besser als Fertiggerichte aus dem Supermarkt.
Okay das ist eine Erkärung allerdings macht es sie nicht schädlich sondern nur weniger nahrhaft was durchaus ein unterschied ist.
Schädlich wirds nur in größeren Mengen:
Die Dosis von 200 mg, bei der erste Vergiftungserscheinungen auftreten können, entspricht dem Genuss von mehr als 2,5 Kilogramm moderner roher Kartoffeln.


mfg
Targut
 
Oben