"Radler"hose mit gutem Sitzpolster gesucht!

Dabei seit
3. September 2012
Punkte für Reaktionen
33
Ich meine auch, dass es das Beste ist, wenn man mehrere Hosen probiert (entweder kommen lässt/bestellt, oder aber in einem gut sortierten Laden anprobiert). Hatte früher auch immer Hosen um die 30€, als ich dann längere Strecken gefahren bin, reichten die nicht mehr. Dann habe ich mir eine Löffler für 80€ gegönnt, die anfangs super war, aber selbst die war nach 2 Jahren "fertig". Mmn muss man als Vielfahrer/Langstreckenfahrer schon Hosen ab 100€ Preissegment aufwärts nehmen. Assos habe ich auch probiert, jedoch keine mit guter Passform für mich gefunden. Oben zwickten sie (sehr eng) und am Oberschenkel war ein Fingerbreit Platz.
 
Dabei seit
18. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
11
Standort
NRW
Kurze Rückmeldung:
Nachdem die Post es endlich geschafft hat meine Lieferung zuzustellen, habe ich den ersten Ritt hinter mir.

Die Kombination aus dem Giant Contact Sattel und der Endura Xtract Gel Shorts, sowie dem Arschhaare rasieren hat Wunder gewirkt. Das Schmerzniveau ist deutlich minimiert und ich könnte sogar am nächsten Tag direkt wieder in den Sattel.


Da merke ich dann endlich, dass meine Beine der limitierende Faktor sind...
 

Qya

Canyon Rider
Dabei seit
12. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
25
Oder es waren doch die teuflischen Arschhaare :teufel::teufel:
 
Dabei seit
8. März 2015
Punkte für Reaktionen
386
Hab nun auch noch ne lange Hose Northwave 50/12 Treasure Project Performance mit Carbon Tech Polster
War günstig , da Sommer ^^
Ein sehr dickes Polster....da merke ich den Rennradsattel kaum ....
Ist vielleicht gerade für schwere Personen ne Option.
 
Oben