Renovierung und Neuaufbau eines alten Weggefährten - KLEIN Quantum Pro

Dabei seit
23. August 2018
Punkte Reaktionen
14
Hast Du ein Foto vom Steuerrohr mit oberem Lager? Oder von wann ist das Rad? Üblicherweise ist 3.1 der Einbau des oberen Lagers von oben und gabs beim Mantra Carbon.
 
Dabei seit
4. Mai 2009
Punkte Reaktionen
1.524
Auch wenn es nichts für das Gelände ist, würde es mich freuen hier den Neuaufbau meines mir schon lang dienendem Quantum Pro in Nightstorm vorstellen zu dürfen.

Lange ist es schon im Einsatz, 2000 bei Radsport Hergarden in Düren gekauft und seitdem in meinem Besitz.

Trotz vieler Kilometer optisch immer noch in einem top Zustand, aber einzelne Bauteile haben mittlerweile doch sehr gelitten. Also wird es Zeit für Ersatz.

Nicht immer timecorrect, nicht nur auf Gewicht ausgelegt und optisch sicher - wie so oft - Geschmacksache.

Zunächst aber nochmal besten Dank an @RockyII für die Anleitung zum Steuerlageraus/einbau.

Da ich das Werkzeug für MC2/3 Steuerlager habe, wollte ich mich selbst daran geben.

So konnte ich heute mit dem bereits komplett zerlegten Rad weiter machen.

Rahmen und Gabel wurden getrennt, das untere Steuerlager ist ziemlich hinüber.

Da es sich um ein 2000´er Quantum Pro handelt, passen nicht alle Werkzeugbestandteile aus dem Stoffbeutel. Aber mit etwas Geschick und anderem Steuerlagerwerkzeug ging es recht einfach.

Hier nun ein paar Bilder.....

Da war noch alles zusammen:

P1070150.JPG


Beim 2000´er Modell (also MC 3.1) wird das obere Steuerlager nach oben hin entfernt, das untere nach unten hin.

Das ist schon mal anders als beim MC3, dort muss das obere nämlich auch nach unten hin entfernt werden. Hier ein Blick in die jeweiligen Lagersitze und das Steuerrohr:

P1070158.JPG


P1070159.JPG


P1070160.JPG


Bei der Demontage blieben die Lager im Rahmen stecken. Das MC2/3 Geröhrs ist zu dick, um sie einzuführen. Mit normalem Steuersatzwerkzeug habe ich es aber gut hinbekommen.

Der Gabelschaft präsentiert sich in einem guten Zustand...und mit jeder Menge eingeritzer Daten.....

P1070162.JPG


P1070156.JPG


P1070155.JPG


Und hier die zu ersetzenden Teile....bestellt sind sie schon (Aachen). Wenn sie noch in der nächsten Woche eintrudeln, hätte ich für die Weihnachtstage eine Alternative zu Marzipan und Braten...:lol:

P1070166.JPG


Nun habe ich im übrigen endlich mal das Gewicht vom nackten Rahmen (56´er) und der Gabel.

Bei den angezeigten Gewichten müssen noch 6 Gramm für die Liner (Rahmen) und 10 Gramm für die Ahead-Kralle (Gabel) abgezogen werden.

P1070163.JPG


P1070164.JPG


So schließe ich heute ab und die Tage wird es weiter gehen mit dem Aufbaufaden.

Tom
 
Dabei seit
23. August 2018
Punkte Reaktionen
14
Ganz wichtig: der Lagersitz muss frei sein von den Loctite-Resten bevor neue Lager reinkommen. Mit einem Teppichmesser und Vorsicht sollte das möglich sein.
Und tolles Rad.
 
Dabei seit
4. Mai 2009
Punkte Reaktionen
1.524
Das ist schon erfolgt. Blitze Blank und bereit.

Hoffe ich komme die nächsten Tage zum Einpressen, dann geht es hier auch weiter.
 
Dabei seit
4. Mai 2009
Punkte Reaktionen
1.524
Überraschend leer im Supermarkt. Somit ungeplantes Zeitguthaben für den Keller.

Die waren rekordverdächtig schnell bei mir gelandet, trotz Weihnachtspostverkehr.

IMG_20201220_083959.jpg


Das Steuerrohr schön gesäubert.

IMG_20201223_171403.jpg


Somit können die Kandidaten eingepflanzt werden

IMG_20201223_174050.jpg
IMG_20201223_172803.jpg


Jetzt erstmal trocknen und dann ist Hochzeit von Rahmen und Gabel.

Das Geröhr aus der MC2/3 Werkzeugkiste war bis hierhin nur bedingt hilfreich. Aber es waren zum Glück noch genug andere Hilfsmittel da.....

IMG_20201223_174120.jpg
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
6.038
Ort
Nähe GAP
Du Tom, bevor Du die Gabel wieder einsetzt, würde ich dem nackten Steuerrohr eine dicke Lage Autowachspolitur gönnen. Das sollte den komischen Alufraß stoppen.
Höherwertige Alulegierungen sind ohne Oberflächenbehandlung immer oxidationsanfällig.
 
Dabei seit
4. Mai 2009
Punkte Reaktionen
1.524
Sooooo.

Die Gabel ist drin. Nicht ganz ohne Nervenaufrieb, aber durch erhöhten Schokoladenkonsum in den letzten Tagen ging es dann doch gut aus :lol:

Als nächstes wurde dann alles unschöne weggewienert und poliert. Nach 20 Jahren und vielen tausend Kilometern steht der Lack immer noch super da.

Auch wenn es kein Pre-Trek QP ist...der Paintjob als solches begeistert mich immer noch arg :love:

IMG_20201226_143527.jpg


Auch auf die Gefahr hin, dass ich hier abschweife, noch ein paar Details....

IMG_20201226_143726.jpg

IMG_20201226_143625.jpg

IMG_20201226_143618.jpg

IMG_20201226_143537.jpg

IMG_20201226_143819.jpg

IMG_20201226_143742.jpg

IMG_20201226_144002.jpg

IMG_20201226_143543.jpg

IMG_20201226_144014.jpg


Nu iss aber gut....:rolleyes:

So vorbereitet kann es nun langsam losgehen mit dem Aufbau.

IMG_20201226_151409.jpg

IMG_20201226_151343.jpg

IMG_20201226_151834.jpg


Beim Thema Vorbau habe ich einen zu Gabelenden und Hinterbauenden harmonierenden gewählt.

IMG_20201226_151430.jpg


Unnötiger Weise spart der auch noch jede Menge Gewicht....mit 104 Gramm.

IMG_20201226_151520.jpg


Einen schönen 2. Weihnachtsabend wünsche ich Euch.

Tom
 
Dabei seit
4. Mai 2009
Punkte Reaktionen
1.524
Weiter geht es in kleinen Schritten.....

Lenkzentrale leicht erweitern, da bleibe ich Italien treu:

IMG_20201228_190739.jpg


Ebenso bei der Sitzgelegenheit. Ausnahmsweise mal kein Evolution, sondern moderneres Sofa:

IMG_20201228_190834.jpg


Schlanke 94 Gramm

IMG_20201228_191434.jpg


Klein aber fein und begeistert mich immer wieder in Bezug auf Optik und Gewicht sowie Funktionalität. Die Umwerferschelle von K-Edge.

IMG_20201228_191954.jpg
 
Dabei seit
4. Mai 2009
Punkte Reaktionen
1.524
So, endlich geht es ein wenig weiter hier.

Individuelle Übersetzung mit etwas optisch ansprechender Gestaltung..

IMG_20210117_112830.jpg


Schuhaufnahme ebenfalls 2farbig

IMG_20210117_112850.jpg


Ansonsten überwiegend gleichbleibend bei den Teilen, wo gute Funktion gefragt ist.

IMG_20210117_112859.jpg

IMG_20210117_112816.jpg

IMG_20210117_112806.jpg


Laufräder eher günstig als hochexklusiv, aber sie sind zuverlässig und optisch ganz nett. Ggf. wird hier noch nachgebessert..

IMG_20210117_112920.jpg

IMG_20210117_112930.jpg


Schönen Sonntag noch.
 
Dabei seit
6. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
193
Ort
Graz, Steiermark
Ein sehr schickes Bike ist das!

Einzig im Cockpitbereich ist etwas Unruhe drin finde ich (rein optisch).

Ich würde (wenn es meines wäre) Folgendes ändern:

Felgen-Decals runter
schwarzer Vorbau
schwarzes Lenkerband (inkl. Abschlussband)
evtl. einen komplett schwarzen Sattel

Aber das ist schon ein geiles Gerät! Vor allem geht das wahrscheinlich ab wie die sprichwörtliche Sau :D :daumen: :love:
 
Dabei seit
4. Mai 2009
Punkte Reaktionen
1.524
Stimmt....ein "ruhiges" optisches Erscheinungsbild ist es nicht.

Der Vorbau ist eher aus ideellen Werten montiert.....memories to the past.

Die Decals an Felgen kommen ggf. tatsächlich noch runter. Habe auf einem anderen Renner den gleichen Satz ganz nackt. Hier sind nur die auffälligen gelben Sticker entfernt.

Will das aber mal optisch probieren, weiße Beschriftung auf Felge zur weißen Beschriftung auf dem Rahmen.

Dat weiße Geknubbel als Lenkerbandabschluss...bewusst so gewählt.....

Mir gefällt es jedenfalls. Seit dem ersten Tag des Kaufs bei Radsport Hergarden in Düren. Da hing er an der Decke als "Auslaufmodell".

1.200 DM runter gesetzt. Seitdem (über 20 Jahre) viele verschiedene Aufbauphasen (auch deutlich dezentere oder ruhigere) hinter sich gebracht und vermutlich noch etliche vor sich.

Laufen tut das Gerät natürlich astrein ;)....wenn die Beine ordentlich trainiert (und rasiert 8-)) sind.
 
Oben