Rock Shox Reverb einsenden

Registriert
1. Mai 2013
Reaktionspunkte
28
Ort
Taunus
Hi. Ich habe an meine Canyon Spectral eine Rock Shox Reverb Stealth Sattelstütze. Diese arbeitet nur recht langsam. Da ich nicht weiß wann und ob sie mal einen Service hatte, wollte ich mal einen machen lassen.

Ich habe als Bremsen SRAM Guide RS. Da ist der Auslöser für die Stütze in der Bremse integriert. Lasse ich das Hydraulik Öl vorher ab? Muss ich für den Service den Auslöser mit einsenden? Dann müsste ich ja den Bremsgriff mit abbauen, was ich mir nicht vorstellen kann.

Mich kann bestimmt jemand in die richtige Richtung bewegen.
 

Anhänge

  • IMG_6629.jpeg
    IMG_6629.jpeg
    230 KB · Aufrufe: 80

Anzeige

Re: Rock Shox Reverb einsenden
@Snurfer Ist der Hebel wirklich in der Bremse integriert? Ich denke das ist nur die Unterseite von der Klammer bzw. Griffbefestigung. Mach mal die Schraube raus, der Bremsgriff müsste da schon einzeln sein?

Wenn sie langsam ausfährt könnte es daran liegen, dass etwas Luft in der Hydraulikleitung ist. Im Winter bei kälteren Temperaturen wirkt sich das auch stärker aus. Das kann man relativ einfach selbst nachfüllen mit einem günstigen Reverb Entlüftungs-Set aus Ebay.
 
Ich habe mir das nochmal genauer angeschaut. Es ist wirklich eine Einheit. Der Drücker für die Reverb bildet ein Druckgussteil mit der Bremse.

Entlüften könnte ich nochmal versuchen. Wobei ich einen Service für unschädlich halte. Meine Gabel ist diesen Winter eh dran. Da hätte ich die Reverb direkt mit eingeschickt.
 
Die Schelle ist Teil der Remote. Die Bremse ist da nur angeschraubt bzw. geklemmt. Das kannst du problemlos trennen. Sicher.
 
Ich habe mir das nochmal genauer angeschaut. Es ist wirklich eine Einheit. Der Drücker für die Reverb bildet ein Druckgussteil mit der Bremse.
Kannst du bitte mal ein Foto davon machen? Ich melde, sicher nicht unberechtigt, Zweifel an deiner Feststellung an. Mir wäre keine sram bremse bekannt, die einen hebel für die Reverb integriert hat

Langsame Reverb liegt entweder an Luft in der Leitung oder niedrigen Temperaturen. Um zweiteres auszuschließen, Rad ein paar Stunden ins warme stellen. Wenn dann immer noch langsam, Leitung entlüften
 
Hab das Rad aktuell im Keller. Ich will morgen aber eine Runde drehen. Da schaue ich noch mal und löse auch mal die Schelle.

Die Reverb ist auch schon im Sommer langsam gewesen. Könnte dann tatsächlich an der Luft liegen.
 
Wenn man das Foto vergrößert sieht man ja auch dort scho, wo unten Schelle/Klemme und Bremshebel getrennt sind (oben ist ja offensichtlich). Einfach die Schraube ganz rausdrehen und dann kommt schon die Erkenntnis. 💡
 

Anhänge

  • IMG_0319.jpeg
    IMG_0319.jpeg
    82,4 KB · Aufrufe: 56
Ich würde jetzt an deiner Stelle keine wette eingehen dass es sich um eine Einheit handelt :p

Entlüfte die Leitung und gut ist. Solange sie nicht absackt brauchst sie nicht einsenden
 
Wenn man das Foto vergrößert sieht man ja auch dort scho, wo unten Schelle/Klemme und Bremshebel getrennt sind (oben ist ja offensichtlich). Einfach die Schraube ganz rausdrehen und dann kommt schon die Erkenntnis. 💡
Das Bild hat es mir beim ersten Lesen nicht angezeigt. Aber ja. Das ist die ganz normale bremse mit dran geschraubter reverb(hebelschelle)
Definitiv zwei Teile. Hab selbst welche von rumliegen ;)
 
Also. Vorab schon mal das Gute. Die Bremse vorne ist nur eingeklemmt. Sieht also wirklich gut aus.

Die Speed Einstellungen sind schon ganz auf. Bei Zimmertemperatur braucht die Stütze 3-4 Sekunden. Ich war eben 3 Stunden draußen. Nach einer Zeit geht die Stütze gar nicht mehr hoch. Nur noch mit ziehen. Blöde Frage. Ist die Leitung auch hydraulisch oder ist das ein Zug? Abmontieren muss ich sie auf jeden Fall. Da die Leitung teils im Rahmen läuft.
 
Die Speed Einstellungen sind schon ganz auf.
Was heißt auf? Einsteller raus gedreht? Oder ganz auf Anschlag nach hinten Richtung hebel? Hast du die +/- Zeichen drauf gesehen und wirklich Richtung + gedreht? Ganz auf klingt für mich eher nach dem Gegenteil

Bei Zimmertemperatur braucht die Stütze 3-4 Sekunden. Ich war eben 3 Stunden draußen. Nach einer Zeit geht die Stütze gar nicht mehr hoch. Nur noch mit ziehen.
Du weißt aber, dass man die Reverb nicht rausziehen soll, weil man sich dadurch Luft in die Hydraulik zieht und die stütze dann absenken kann?




Blöde Frage. Ist die Leitung auch hydraulisch oder ist das ein Zug?
Die ist hydraulisch. Deswegen wurde ja mehrfach geraten, die Leitung zu entlüften. Einen Zug hab zumindest ich noch nicht entlüftet. Die anderen hier vermutlich auch nicht :rolleyes:
Da du scheinbar mit der Technik grundsätzlich nicht vertraut bist und dich damit wohl auch mit Service und Wartung schätzungsweise nicht auskennst, zieh jemand zu Rate, der sich mit auskennt. Denn:


Abmontieren muss ich sie auf jeden Fall. Da die Leitung teils im Rahmen läuft.
Da haben wir schon den ersten Fehler. Wenn du das Ding ausbaust, entlüftest und dann zum Einbau wieder auseinander baust, kannst es auch gleich lassen. Die stütze muss mit im rahmen verlegter Leitung entlüftet werden


Und bevor ein schlauschlumpf kommt:
Dem hebel nach hat der TE die alte Version ohne connectamajig ;)
 
Mir ging es Eingangs auch darum, dass ich die Stütze einschicken und nicht selber einen Service machen möchte. Dazu muss man sie aber abbauen. Das scheint ohne Demontage der Leitung nicht zu gehen.

Damit bin ich aber fein. Meine Bremsen entlüfte ich auch selber. Sollte dann auch mit der Stütze keine Raketenwissenschaft sein.

Die Geschwindigkeit ist auf schnell eingestellt. Wenn ich die Einstellungen ändere wird sie langsamer und bleibt auch ab einem gewissen Grad stehen.

Das ich die Stütze einmal ziehen musste, habe ich einmal aus der Not heraus gemacht. Ich habe auch nicht dran gerissen.
 
Dann schau dir auf YouTube die Videos zum entlüften der Leitung an. Dann sollte es gehen. Wichtig ist dass die Geschwindigkeit am hebel auf langsam steht wenn du entlüftest. Im Rahmen muss sie dabei bleiben. Daher bringt einschicken in de Fall nix. Das bike wirst ja nicht hin senden :p
 
Dann schau dir auf YouTube die Videos zum entlüften der Leitung an. Dann sollte es gehen. Wichtig ist dass die Geschwindigkeit am hebel auf langsam steht wenn du entlüftest. Im Rahmen muss sie dabei bleiben. Daher bringt einschicken in de Fall nix. Das bike wirst ja nicht hin senden :p
Genau wenn Reverbs langsam sind liegt es zu 99% an Luft in der Leitung. Oder aber die Leitung ist undicht und verliert Öl. (sehen kann man so eine Undichtigkeit nicht immer. Deswegen Leitung an den Fittings überprüfen, die Leitungen dürfen sich in den Fittings nicht drehen lassen.
 
Angesichts des vermutlichen Alters der stütze, erkennbar am hebel, wäre es auch nicht ungewöhnlich dass es einfach alterserscheinungen sind. Aber völlig triviale
 
Die beste Art Reverbs zu entlüften ist immer mit Druck zu arbeiten und mit Druck an der Stütze aufzuhören dann die Schraube an der Stütze zu verschließen. Jetzt oben leichten Druck auf die Spritze und den Hebel mehrmals gegen diesen Druck betätigen, dann kann man auch direkt beurteilen ob der Hebel in Ordnung ist. Er muss bei Druck auf die Spritze gleichmaßig und geschmeidig zurückkommen. Hakt der Hebel dabei etwas ist er verschlissen und könnte auch ein Problem sein.

PS. wenn es doch die Stütze sein sollte oder du einen Service haben möchtest, kann ich Dir auch einen Service anbieten (Näheres über PN)
 
Zurück
Oben Unten