Rose Tech Talk

jonalisa

Bergmensch
Dabei seit
9. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
373
Ort
Italien
Sprengringe befinden sich neben dem Hauptlager auch an den Horst Link Lagern. Wichtiger wäre zu wissen ob eines der beiden Lager im Inneren ebenfalls anliegt.
 
Dabei seit
16. März 2005
Punkte Reaktionen
39
Ort
Essen
guten morgen,
habe nur die nadellager gegen die gleitlager getauscht, dafür habe ich das igus iglidur j genommen.
ich empfinde den hinterbau deutlich ansprechender, habe aber auch auf huber bushings gewechselt, allerdings erst einige zeit später.

gruß mike
 
Dabei seit
4. Januar 2012
Punkte Reaktionen
0
Ort
Essen
Beim Hauptlager ist ein Auloröhrchen zwischen beiden Lagern. Dieses habe ich leicht verschoben und dann mit einem Durchschlag das eine Lager ausgeschlagen, genau wie Mike das beschrieben hat.

Krieg das Röhrchen nicht verschoben... Habe dann versucht ein anderes Rohr davor zusetzen und in Richtung Antriebsseite auszuschlagen, leider auch ohne Erfolg. Allerdings habe ich auch nach ein paar Schlägen abgebrochen, da ich nichts kaputt machen will.

@ MIK: Hast Du noch ein Tipp für mich? Habe ich denn in die richtige Richtung ausgeschlagen? An der Antriebsseite befindet sich ein Sprengring, also müsste das doch richtig sein????

Hilfeeeeee
 
Dabei seit
8. Juni 2007
Punkte Reaktionen
44
Ort
Wermelskirchen
Hmmm.... Generell müssen beide Lager von Innen nach außen geschlagen werden. Sprengringe müssen natürlich zu vor entfernt werden. Ich konnte jedes Mal das Röhrchen verschieben, habe dazu einfach die Schraube genommen, mit der der Hinterbau befestigt wird. Auf das Aluröhrchen würde ich nicht schlagen, das ist danach hin.
 
Dabei seit
4. Januar 2012
Punkte Reaktionen
0
Ort
Essen
Mhhmmmm.... Krieg die verdammten Hauptlager nicht raus......:mad: Das Aluröhrchen bewegt sich kein Stück, alle Methoden von innen nach außen scheitern, da man nicht hinter das Lager kommt. Bin echt am verzweifeln....

Hat irgendjemand noch eine Idee???? Hab auch nochmal ein Foto vom Lager:

http://fotos.mtb-news.de/p/1567023?in=user

Daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaankeeeeeeeeeeeeeeeeeeee!!!!!!
 
Dabei seit
1. Januar 2011
Punkte Reaktionen
251
Ort
Goslar
Hast du es schonmal mit Wärme probiert ?
Das ganze mit einem Fön warm machen, der Rahmen sollte sich an dieser Stelle etwas ausdehnen ( Lagersitz ) und dann nochmal klopfen evtl. mit WD 40 oder richtigen Rostlöser der " kriecht" besser
 

jonalisa

Bergmensch
Dabei seit
9. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
373
Ort
Italien
Das mit dem Dorn musst du mir erklären. Wie bring ich den durch das gegenüberliegende Lager, wenn der Durchmesser so groß ist?
 
Dabei seit
8. Juni 2007
Punkte Reaktionen
44
Ort
Wermelskirchen
Nee, keinen Dorn der exakt so groß ist, einen der aber groß genug ist um möglichst gleichmäßig anzusetzen.

Du kannst Dir auch ein dickes Blech auf das Lagermaß längen und so Schmal schneiden, dass Du es durch das Lager schieben und von innen an das Lager anlegen kannst. Dann mittig mit nem dicken Gegenstand austreiben.

Als Vorgabe mal das BB30 Ausschlagding angucken.
 
Dabei seit
12. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Deutschland/NRW
sorry aber ihr habt mich falsch verstanden.
Mit dem dorn soll das rohrchen in der mitte raus. innendurchmesser ist glaub ich 15mm , ein 14mm dorn passt drauf und dann austreiben.
Dann die lager.
 
Dabei seit
12. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Deutschland/NRW
stimmt genau .
ich nehme alles zurück.
das rohrchen hat innen einen kragen.
da komm egal welche seite man raustreibt immer ein lager mit.
da hat piilu recht.
in den vier jahren hab ich es nur ein mal machen müssen.
 
Dabei seit
27. April 2010
Punkte Reaktionen
5
Ort
Detmold
Nabend zusammen,
also... Ich habe mir im Mai 2012 ein Uncle Jimbo gekauft.

Bin die Rahmengröße M in Willingen probe gefahren und auch der Kundenservice hat mir bei 1,73m zu M geraten.

Das Jimbo wurde schon einige Kilometer bewegt und für gut empfunden. Aber halt nur für gut, nicht sehr gut oder gar perfekt.
Ich habe mich nie zu 100% wohlgefühlt sondern eher so 95%.

In der Action Galerie habe ich 2012 ja bisschen geschrieben das ich extrem frontlastig in der Luft unterwegs bin.
Das hat sich auch alles gebessert ABER:

August 2013 war ich das letzte mal aktiv am biken.
Aus persönlichen Gründen konnte ich bis jetzt (vergangene Woche) nicht aktiv im Wald fahren.

Es ist also eine Zeit vergangen wo ich auf dem Bock saß.
Und da ist es wieder, das Gefühl da passt was nicht.

Der 50er Vorbau wurde schon Anfang letztes Jahr durch ein 40er getauscht. Der Sattel wird bis anschlag nach vorne geschoben und festgeschraubt.
Da meine Reverb aktuell in der Reparatur ist muss ich mit einer Stütze vorlieb nehmen die 20mm nach hinten versetzt ist und das geht mal gar nicht.

Mit der Reverb sitze ich Bergauf recht unentspannt was auch in Rückenschmerzen resultiert.
Auch habe ich das Gefühl das ich im SAG versinke und nur noch von hinten in die Pedale trete.

Nach vielem hin und her kam mir der Gedanke den M Rahmen durch einen S zu ersetzen.

Meine Frage:
Gab es solch einen Fall schon und wenn ja, kann man mit Rose verhandeln bezüglich anderen Rahmen?
Eventuell das die einen etwas entgegen kommen.

Oder kennt hier zufällig jemand einen der ein S Rahmen loswerden möchte?

Oder einen der sein S gegen einen M tauschen möchte?

Und überhaupt, sind meine Beschwerden auf ein zu großen Rahmen zurück zu führen?

- Das Gefühl man sitzt zu gestreckt
- Das Gefühl von hinten in die Pedale zu treten und ineffektiv berghoch zu kommen
- Ziehen und leichte Rückenschmerzen beim Bergauf
- Meine Lyrik U-Turn wird grundsätzlich auf etwa 140mm runter gedreht da ich sonst das Gefühl habe Bergauf hinten rüber zu kippen/ zu wenig Druck auf dem Vorderrad

Bin leider ziemlich Ratlos und weiß nicht so recht was ich machen soll.

Im Bikemarkt ist ein Haibike Rockstar SL in Größe S für wenig Geld.
War schon echt am grübeln ob ich den Rahmen einfach kaufe und ausprobiere...
Die Geometrie ist dem Uncle Jimbo in S ähnlich.

Vielleicht könnt ihr mir ja einen Rat geben oder ähnliches.

Gruß und Danke
Dennis
 

jojo2

horridin
Dabei seit
8. September 2007
Punkte Reaktionen
486
Ort
Fluxburg
Vielleicht könnt ihr mir ja einen Rat geben oder ähnliches.
Dennis

hi und hmm
ich bin insgesamt genauso so groß wie du,
aber eher der abgebrochene riese mit längeren gliedmaßen und relativ kurzem oberkörper
mein jimbo in m passt mir dennoch gut, habe es aber noch nie in s ausprobiert, müsste ich vielleicht mal tun,
dazu bislang aber noch keinen anlaß gesehen, weil das rad bisher immer gemacht hat, was ich wollte.

ganz praktisch orientiert würde ich dir sagen: fahr mal ein bißchen längere zeit mit dem rad,
versuch dich daran zu gewöhnen,
lenker(kröpfung) evtl. noch in die eine und andere richtung drehen, um damit etwas zu spielen.

als ferndiagnose würde ich sagen:
du fährst zu verkopft.
lass mal laufen und denk nich so viel nach

du fährst wohl im teuto, tu ich auch häufiger
ich hab da noch nie darüber nachgedacht, die gabel abzusenken,
tat nie not, die kurzen ends im teuto nach oben gehen auch so
die gabel abzusenken, ist ne theoretische option, bei richtigen bergen vielleicht ne echte überlegung wert
(ein rad mit abgesenkter gabel, wirkt auf mich wie verstümmelt - oh ne)

was macht deine fahrtechnik? sitzt du zentral auf dem rad?

aber vielleicht brauchst du wirklich ein anderes rad,
dann brauchst du mir für die fehlerhafte ferndiagnose aber auch keine honorar überweisen.

und nun übergebe ich an die anderen
bis dann
 
Dabei seit
4. Januar 2012
Punkte Reaktionen
0
Ort
Essen
Nabend!
Habe Dank Eurer Hilfe alle Lager raus und neue wieder rein bekommen. Jetzt habe ich ein Problem beim Zusammenbau des Hinterbaus.... Laut Rose sind alle Schrauben mit 6Nm anzuziehen. Gesagt getan hab ich mir so bei der linken Schwinge ein Gewinde kaputt gemacht (trotz Drehmomentschlüssel), und der gesamte Hinterbau bewegt sich kein Stück mehr.

Nach leichtem Lösen der Schrauben an der Schwinge läuft wieder alles leicht, allerdings bin ich mir unsicher da ich nicht weiß wie fest das ganze sein muss..... Mit wieviel Nm habt ihr angezogen???

Ich hoffe ich krieg bis zum Wochenende eine neue Schwinge....

Danke!
 

jonalisa

Bergmensch
Dabei seit
9. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
373
Ort
Italien
Ich habe am Uncle Jimbo aus 2010 und habe alle Schrauben am Hinterbau schon des Öfteren mit 10Nm geklemmt. Bisher hat es nie Probleme gegeben und der Hinterbau läuft seidenweich. Einzig die Klemmschrauben an den Enden der Wippe schließe ich nur mit den vorgesehenen 6Nm.
 
Dabei seit
27. April 2010
Punkte Reaktionen
5
Ort
Detmold
Danke jojo2 für deinen Beitrag

Also das mit dem Haibike wird nichts.
Habe Kontakt mit ihm aufgenommen und bräuchte auch einen anderen Dämpfer. Zusätzlich haben zwei andere Interesse angemeldet wo ich preislich nicht mithalten kann.
Also heißt es mal schauen was ich an Lenker, Sattel etc. falsch eingestellt habe.
Werde da mal etwas schauen und ggf. anpassen.

Dein Satz "denk nicht so viel nach" hat mich echt zum schmunzeln gebracht.
Bekomme ich den Satz momentan nur noch zu hören... egal, eine andere Geschichte;)
Ja ist richtig, denke ununterbrochen nach wenn ich aufm Rad sitze.

Auch bin ich aktuell ausschließlich im Teuto unterwegs.
Das durch eine abgesenkte Gabel irgendwie alles träge wird kann ich bestätigen.
Werde, wenn die Reverb wieder da ist, mal versuchen es sein zu lassen.

Fahrtechnik ist nicht dolle...:(
Bekomme nicht mal ein Bunny Hopp hin.

Zentral sitzen tu ich aber - schätze ich.
Fühlt sich zumindest so an.
Werde mal jemanden drauf ansprechen wenn wir in einer Gruppe radeln.
Sollen mal drauf achten wie ich sitze und ob die was erkennen.

Ansonsten bleibt wohl nur ein Onkel in S
Nu, da ich heute die Bestätigung von Huber Bushings bekommen habe, erst recht^^

Mal Rose direkt fragen.
Weder bei Ebay noch bei Facebook im Bikemarkt noch hier im Markt wurde ich nach einem Jimbo in S fündig.
Ist halt nicht sooo verbreitet der gute Rahmen - in S schon gar nicht.
 
Dabei seit
12. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Deutschland/NRW
Also ich muss dir ehrlich sagen, ich habe mich damals auch in den arsch gebissen , das ich mein uncle nicht in xl genommen hab(1.93m). Heute wiederrum also seit ca. 3Jahren wo ich fast nur noch freeride fahre bin ich froh ein L zu haben. KID SHOCK sei dank, komme ich auch mit meinen langen Beinen gut berghoch....
 
Oben Unten