RS Super Deluxe Dämpfer Service anderes Öl

Dabei seit
13. Februar 2011
Punkte Reaktionen
74
Ort
Wermelskirchen
Hallo zusammen

Ich möchte gerne einen kleinen Service an meinem RS Deluxe Dämpfer machen. Da alles einwandfrei funktioniert würde ich alle Dichtungen nur sauber machen und wieder einbauen, weshalb ich auch kein Service kit benötige.
Kann ich anstatt dem Service Öl 15w50, was ja in dem Set drin ist auch anderes Öl nehmen? Habe noch jede menge Öl von den letzten Wartungen hier stehen.
Vielleicht kennt sich ja hier wer aus.
Hier meine kleine Auswahl:
Motul Fork Oil Expert 15W, 10w und 5W habe ja keine Ahnung was die 50 hinter der 15w bedeutet.
RS High Performance Suspension Fluid 0W-30
Fox Gold Öl
Motoröl 5w40, 0w40, 15w-40, 5w 30
und ich glaube das ist getriebeöl 75w-140

Vielen Dank für eure Hilfe

MFG
Marc
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Februar 2008
Punkte Reaktionen
172
Hallo zusammen

Ich möchte gerne einen kleinen Service an meinem RS Deluxe Dämpfer machen. Da alles einwandfrei funktioniert würde ich alle Dichtungen nur sauber machen und wieder einbauen, weshalb ich auch kein Service kit benötige.
Kann ich anstatt dem Service Öl 15w50, was ja in dem Set drin ist auch anderes Öl nehmen? Habe noch jede menge Öl von den letzten Wartungen hier stehen.
Vielleicht kennt sich ja hier wer aus.
Hier meine kleine Auswahl:
Motul Fork Oil Expert 15W, 10w und 5W habe ja keine Ahnung was die 50 hinter der 15w bedeutet.
RS High Performance Suspension Fluid 0W-30
Fox Gold Öl
Motoröl 5w40, 0w40, 15w-40, 5w 30
und ich glaube das ist getriebeöl 75w-140

Vielen Dank für eure Hilfe

MFG
Marc
Man kann 0W-30 oder 15WT nehmen. Habe das letztere genommen. Ist nicht so dünn wie 0W-30 (etwas anderes Ansprechverhalten) .
 

crazyeddie

www.crazyeddie.de
Dabei seit
24. November 2005
Punkte Reaktionen
789
Das 15W-50 dient nur zur Schmierung, natürlich ist im Dämpfer auch Dämpfungsöl drin - aber so weit willst du ja gar nicht zerlegen.

Nimm das 0W-30 von Rock Shox.
 

maxracingshox

Es gipt keine Kartoffeln mer!
Dabei seit
7. Juli 2008
Punkte Reaktionen
1.370
Ort
Ebbelwoi
Zur Schmierung sind Dämpfungsöle ungeeignet. Dein Fox Gold oder 15w40 Motoröl sind gut geeignete Schmieröle für diesen Einsatz.
 
Dabei seit
13. Mai 2020
Punkte Reaktionen
0
Ort
Stuttgart
Hallo,
ich hätte auch eine Frage zum Thema Öl.
Für meine Jungs (10/12 Jahre) sind die Kinderfahrräder nun fort und ich habe die "nächste" Generation Fahrräder besorgt, es sind zwei unterschiedliche, gebrauchte MTBs (Scott/Stevens), wobei hier nicht der Augenmerk auf Hochleistungsdownhills liegt, sondern darin 2 "coole" Bikes zu haben für die eine oder andere Strecke zum Einkauf oder Rumfahren.
Bei dem Stevens war ca 2-4 Wochen alles unauffällig - dann war die Gabel (Suntour Epicon) ziemlich plötzlich platt. Mit Nachbars Pumpe aufgepumpt war 1 Tag später wieder Ende-Gelände.
Nun kenn ich mich mit Gabeln leider nur wenig aus. Folgendes kann ich beschreiben:
Eine Seite hat einen Lock-Hebel und eine Verstellschraube unten. Hierzu habe ich herausgefunden, dass das wohl die Dämpfer-Seite ist, und mit der Verstellschraube die Ausfederungsgeschwindigkeit eingestellt werden kann. In der Schraube steckt ein Stift - auch dazu habe ich schon irgendwo was gelesen oder ein Video gesehen. Als ich die Gabel ein Stück auseinandergebaut und gezogen habe, konnte ich eine Art Rohr ziehen, das sich gleichmäßig langsam rein- und raus-schieben ließ -> sieht nach Dämpfer aus.
Die andere Seite ist die mit dem Autoventil. Dort muss ja dann wohl auch das Problem liegen. Auch dort ist unten eine Schraube. Wenn ich die rausschraube passiert nichts, also was ich meine: es fließt kein Öl heraus, ob ich das jetzt schon ein wenig erwarten würde, nachdem was ich jetzt bisher so nachgelesen habe. Nach dem Aufschrauben des Verschlusses oben (wo Autoventil drinsteckt) konnte ich eine Art Rohr ein Stück herausziehen, sowohl beim reindrücken und rausziehen merkte ich in den Endlagen ein "federn". Hier ist wohl die Seite mit der Federung.
Weiter habe ich die Gabel nicht auseinander bekommen.
Nun wisst ihr grob wo ich stehe.

So nun habe ich ein vermutlich wohlbekanntes Video gefunden, mit dem Titel "SR Suntour How to solve air-leaking problems" (einen direkten Link wollte ich nicht setzen, vielleicht ist das nicht erwünscht...).
Hier wird etwas Öl eingefüllt auf die Seite mit der Luftfederung, anschließend der Dichtring am Verschluss mit Silicon Grease eingefettet.

Silicon-Fett - hab ich
Gabel-Öl, Getriebe-Öl, Hydraulik-Öl usw - hab ich nicht. Kostet nicht die Welt, gibt´s auch nur als 0,5 Liter.

Trotzdem wäre die Frage, ob ich nicht auch was anderes reinkippen kann.
Idee 1) Motoröl - hab ich, Total Quartz 9000 5w40
Idee 2) ich nehm das Siliconfett, und schieb es nach unten, damit es auch dort ankommt

Dass ich meine Spraydosen und Pflanzenöl hier weglasse - soweit bin ich schon :)

Letztlich geht es darum, ob ich die Gabel mit einfachen Maßnahmen wieder flott kriege ohne das Sortiment an Fläschchen zu erweitern, oder ob ich sie austauschen muss.
Dazwischen gäbe es noch die Möglichkeit zu zerlegen, zu servicen, ggf. Teile austauschen, entweder selbst oder fremd, aber einerseits heißt das hier Zeit zu verbringen mit einem Thema mit dem ich noch nicht firm bin, ohne zu wissen ob´s was wird (ganz schlecht, wenn der Sohn im Nacken sitzt und fahren will - das ist dann eher was für den Winter), oder es kostet Geld - dann würde ich eher in ne neue Gabel investieren.

Was meint ihr - kann ich da n Schluck Motoröl s.o. nehmen, oder krieg ich dann Folgeschäden weil Dichtungen futsch gehen, was ich mit Gabel-Öl verhindern würde?
 
Dabei seit
11. Mai 2020
Punkte Reaktionen
849
Wenn die Gabel sehr schnell (z.B. 1 Tag) Luft verliert, wird wohl eine Dichtung hin sein. Unwahrscheinlich, dass du das mit "nur" Ölen wieder hinbekommst, aber versuchen schadet ja nicht.

Ohne Öl kannst du ja versuchen nur die Dichtungen mit Silikonfett neu einzuschmieren und überprüfen, ob die Gabel damit dicht ist.

Grundsätzlich besteht immer die Möglichkeit das sich fremd-Öl mit dem Material der Dichtungen nicht verträgt. Bei dieser Gabel habe ich selbst es nicht probiert, bei anderen schon und es hat funktioniert. Kommt auf deine Risikobereitschaft an. Schlimmstenfalls müssen alle Dichtungen ausgetauscht werden (full service), was wahrscheinlich sowieso der Fall ist.

Fremdöl hat andere Eigenschaften als das Originalöl, d.h. die Gabel wird sich anders Verhalten. Glaube aber nicht dass das deine Kinder merken.

Vielleicht hat ja noch jemand Erfahrung mit dieser Gabel.

Nachtrag, bin mal schnell das Video überflogen. Da wird 10 ml 80W Getriebeöl hineingeschüttet. Das dient dann eher der Schmierung.

Zum Dichtigkeitstest bei dem Bike meines Sohnes würde ich das Motoröl versuchen, ich weiß wie Jugenliche mit ihren Rädern umgehen, daher würde ich nicht zu viel Zeit investieren. Kann halt sein, dass du bald nachfüllen musst weil das Öl zu dünnflüssig ist und das die Gabel sifft. Längerfristig und wenn die Gabel dicht ist würde ich das Öl mit Getriebeöl austauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. März 2016
Punkte Reaktionen
837
Ich erwecke des Thread nochmal kurz zum Leben:
Habe einen 2020er Super Deluxe Ultimate und mache regelmäßig Luftkammerservices. Das von Rockshox empfohlene Maxima Extra 15w50 gibt es nur in 1L Flaschen, was in etwa für 500 Services reichen würde :D Ist also etwas viel. Beim Service Kit liegen zwar immer 2ml Tütchen dabei, aber ich wechsel nicht bei jedem kleinen Luftkammerservice sämtliche Luftkammerdichtungen und kaufe demnach auch nur 1-2x im Jahr das Kit.
Weiß jemand ob es irgendwo kleiner Flaschen von dem Maxima gibt? Bin Fan davon, mich ans Manual zu halten. Ansonsten nehme ich auch das 0W30 Rockshox Öl.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. August 2014
Punkte Reaktionen
29
Servus miteinander,

ich müsste bei meine super Deluxe auch in die Luftkammer etwas Öl rein machen da er zu trocken ist. Hätte nur ein Fox Gold 20wt Gold oder Fox 5wt daheim geht das auch für die 2ml?

danke im Voraus
 
Oben Unten