• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Santa Cruz Bronson V3 2018

Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
23
Klingt top, wenn es kein Versender wird, fahre ich auch gerne n Stück, geht ja um nicht wenig Kohle. Und Angebote bringen mir bei jobrad nix da immer über uvp berechnet wird. Da ist es latte ob ich bestelle oder offline kaufe.
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte für Reaktionen
675
Standort
Bonn
Klingt top, wenn es kein Versender wird, fahre ich auch gerne n Stück, geht ja um nicht wenig Kohle. Und Angebote bringen mir bei jobrad nix da immer über uvp berechnet wird. Da ist es latte ob ich bestelle oder offline kaufe.
Jörg Neumann von Gocycle. Einfach anrufen oder E-Mail schreiben
 
Dabei seit
10. April 2015
Punkte für Reaktionen
0
Servus! Ich bin dabei mich für ein Bronson zu entscheiden. Ich bin 180cm groß und fahre aktuell ein Tyee AM in M mit 445mm Reach, 596mm Stack und 592mm Oberrohr - prinzipiell kommt es mir von der Größe sehr gut passend vor. Die Empfehlung von SC ist nach der Geo-Tabelle ja eindeutig L. Nachdem ich vor meinem aktuellen Bike ein "altes" Capra mit 420mm Reach gefahren bin, womit ich auch gut zurecht kam bin ich bezüglich der Größenempfehlung eher skeptisch. Da wäre ein M Bronson von den Werten vom Gefühl eher passend. Für Park und Vollgas-Strecken kann ich mir gut vorstellen, dass die L-Geometrie noch besser passt - aber wie sieht das auf engen steilen/technischen Trails aus wo man langsam und kontrolliert fährt und HR-Versetzen muss? Ich fahre auch gerne (einfache) Trial - Sachen mit dem MTB, was auch im ersten Moment eher nicht für L spricht? Nachdem die Zahlen der Geo-Tabelle aber oft nur die halbe Wahrheit über ein Bike aussagen wäre ich über ein paar Erfahrungen aus der Praxis dankbar. Besten Dank im Voraus!
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
440
Standort
Freie Seite des Limes
Servus! Ich bin dabei mich für ein Bronson zu entscheiden. Ich bin 180cm groß und fahre aktuell ein Tyee AM in M mit 445mm Reach, 596mm Stack und 592mm Oberrohr - prinzipiell kommt es mir von der Größe sehr gut passend vor. Die Empfehlung von SC ist nach der Geo-Tabelle ja eindeutig L. Nachdem ich vor meinem aktuellen Bike ein "altes" Capra mit 420mm Reach gefahren bin, womit ich auch gut zurecht kam bin ich bezüglich der Größenempfehlung eher skeptisch. Da wäre ein M Bronson von den Werten vom Gefühl eher passend. Für Park und Vollgas-Strecken kann ich mir gut vorstellen, dass die L-Geometrie noch besser passt - aber wie sieht das auf engen steilen/technischen Trails aus wo man langsam und kontrolliert fährt und HR-Versetzen muss? Ich fahre auch gerne (einfache) Trial - Sachen mit dem MTB, was auch im ersten Moment eher nicht für L spricht? Nachdem die Zahlen der Geo-Tabelle aber oft nur die halbe Wahrheit über ein Bike aussagen wäre ich über ein paar Erfahrungen aus der Praxis dankbar. Besten Dank im Voraus!
Bin wie oben beschrieben 181cm. Bei unserer Größe hat man immer die Qual der Wahl. Immer zwischen M und L. Früher habe ich auch immer zu M gegriffen. Inzwischen schwöre ich auf L. Fahre einen 35er Vorbau. Ich kann problemlos Rockwalks oder Backwheelhops mit dem Rad. Der Rahmen baut flach. Ich würde dir L anraten.
 

pro-wheels

www.komking.de
Dabei seit
26. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
420
Standort
Bruchsal
Bike der Woche
Bike der Woche
Servus! Ich bin dabei mich für ein Bronson zu entscheiden. Ich bin 180cm groß und fahre aktuell ein Tyee AM in M mit 445mm Reach, 596mm Stack und 592mm Oberrohr - prinzipiell kommt es mir von der Größe sehr gut passend vor. Die Empfehlung von SC ist nach der Geo-Tabelle ja eindeutig L. Nachdem ich vor meinem aktuellen Bike ein "altes" Capra mit 420mm Reach gefahren bin, womit ich auch gut zurecht kam bin ich bezüglich der Größenempfehlung eher skeptisch. Da wäre ein M Bronson von den Werten vom Gefühl eher passend. Für Park und Vollgas-Strecken kann ich mir gut vorstellen, dass die L-Geometrie noch besser passt - aber wie sieht das auf engen steilen/technischen Trails aus wo man langsam und kontrolliert fährt und HR-Versetzen muss? Ich fahre auch gerne (einfache) Trial - Sachen mit dem MTB, was auch im ersten Moment eher nicht für L spricht? Nachdem die Zahlen der Geo-Tabelle aber oft nur die halbe Wahrheit über ein Bike aussagen wäre ich über ein paar Erfahrungen aus der Praxis dankbar. Besten Dank im Voraus!
Large :daumen:
 
Dabei seit
6. April 2017
Punkte für Reaktionen
13
Ja bin mal gespannt, möchte was mit jobrad holen und wollte halt mal alternative zum Versender abchecken. Gibt's sonst noch im Raum Köln/Bonn santa händler oder muss ich dafür sonst weiter fahren
Beim JobRad aufpassen. Santa Cruz gibt ja lebenslange Garantie für den Erstbesitzer. Das ist beim Leasing über JobRad eben JobRad und nicht du.
 

pro-wheels

www.komking.de
Dabei seit
26. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
420
Standort
Bruchsal
Bike der Woche
Bike der Woche
Beim JobRad aufpassen. Santa Cruz gibt ja lebenslange Garantie für den Erstbesitzer. Das ist beim Leasing über JobRad eben JobRad und nicht du.
und jetzt? da gibt nichts zum Aufpassen.. Jobrad ist wie jeder Leasinganbieter Eigentümer in der Leasingzeit. Sofern der Kunde das Bike nach der Leasingzeit abkauft geht die Garantie auf diesen über, das ist vertraglich geregelt... Des weiteren... nicht Jobrad registriert das Bike sondern der Leasingnehmer..
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. April 2017
Punkte für Reaktionen
13
Mein Händler war sich da nicht so sicher, war dann aber auch egal weil es eh kein JobRad geworden ist. Und was genau meinst du mit

Sofern der Kunde das Bike nach der Leasingzeit abkauft geht die Garantie auf diesen über, das ist vertraglich geregelt
Leasingnehmer und Leasinganbieter? Leasinganbieter und Fahrradhersteller?
Denn wenn ich mein Santa Cruz privat verkaufe hat der Käufer ja eben nicht die lebenslange Garantie auf Rahmen & Lager.

Oder aber ist es völlig egal wer das Rad kauft sondern es kommt nur darauf an wer es registriert? Und hat man da beliebig viel Zeit?

Ich sag ja auch gar nicht, dass man ein Santa Cruz auf keinen Fall als JobRad beziehen sollte. Aber nachzufragen schadet sicher nicht.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
3.233
Nein, registrieren muss zeitnah nach dem Kauf geschehen. Wie ich der HP von Komking entnommen habe, bietet er jetzt auch dieses JobRad-Gedöns an. Ich denke er weiß wovon er spricht.
 
Dabei seit
17. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
3
Hmmm.. zeitnah registrieren echt jetzt??
Mein Verkäufer sagte muß nicht zwingend sein... Wahr das jetzt falsch. Oder richtig...
 
Oben