SantaCruz 5010 V2

Dabei seit
28. November 2017
Punkte für Reaktionen
867
Standort
Bonn
Falls jemand hier Bike Packing macht. Rockgeist hat schöne Taschen und individualisiert die auf die einzelnen Rahmengeometrien. Viele Bilder mit dem Santa Cruz Bikes auf deren homepage https://rockgeist.com/
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. September 2017
Punkte für Reaktionen
167
Standort
Schweinfurt
Hallo Leute
Auf der Suche nach einem neuen
Trail - und Tourenbike bin ich aufs 5010 CC XO1 2018 gestoßen. Jetzt stellt sich mir die Frage nach der Größe. Bin das Rad leider noch nicht gefahren.
Einsatzbereich sind Mehrtagestouren, Alpencross usw. Trails bis S2.

Bin 175cm groß mit 83cm Schrittlänge.
Welche Größe würdet ihr empfehlen?
M oder L?

Gruß Nico
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte für Reaktionen
867
Standort
Bonn
Hallo Leute
Auf der Suche nach einem neuen
Trail - und Tourenbike bin ich aufs 5010 CC XO1 2018 gestoßen. Jetzt stellt sich mir die Frage nach der Größe. Bin das Rad leider noch nicht gefahren.
Einsatzbereich sind Mehrtagestouren, Alpencross usw. Trails bis S2.

Bin 175cm groß mit 83cm Schrittlänge.
Welche Größe würdet ihr empfehlen?
M oder L?

Gruß Nico
Fahren kannst Du beides. Es liegt an Deinen persönlichen Präferenzen. Das ist sehr subjektiv, worauf Du Dich wohl fühlst. Ich bin 181cm mit 89 Schrittlänge und fühle mich auf dem L wohl. Da ich zur älteren Generation gehöre, die auf gemäßigten Geometrien groß geworden bin, dürfte für mich der Reach nicht länger sein. Ich wüsste gar nicht, wie ich dann mehrere Stunden auf dem Bike verbringen sollte ohne Rücken zu bekommen :lol: Ein gefühlt zu großes Bike ist genauso besch... wie ein zu kleines. Am besten ausprobieren. Ohne Probefahrt, ist das Investment zu groß, um dann die falsche Größe zu haben (zumindest für mich)

Bei dem V2 beginnt laut Santa Cruz die Empfehlung auf L bei 177,8cm (5'10)

https://www.santacruzbicycles.com/files/screen_shot_2017-08-24_at_1.55.33_pm.png

https://www.santacruzbicycles.com/en-US/bike/5010/2
 
Zuletzt bearbeitet:

Nanatzaya

Schönwetterfahrer
Dabei seit
6. Juni 2016
Punkte für Reaktionen
372
Standort
Kronach
Bin 175cm groß mit 83cm Schrittlänge.
Welche Größe würdet ihr empfehlen?
M oder L?
Ganz klar Large.
Ich fahr bei gleicher Körpergröße aber kürzeren Beinen (79 cm SL) das L und es passt.
Bei 83 cm kannst du defintiv auch das L fahren.
Müsstest halt, je nach Länge deiner Arme, nen kürzeren Vorbau nehmen.
Was sagt denn dein "Affenindex" (das Verhältnis von Körpergröße zu Armspannweite)?

Da ich zur älteren Generation gehöre, die auf gemäßigten Geometrien groß geworden bin, dürfte für mich der Reach nicht länger sein. Ich wüsste gar nicht, wie ich dann mehrere Stunden auf dem Bike verbringen sollte ohne Rücken
Kürzerer Vorbau geht doch fast immer. ;)
Lieber langer Rahmen und kurzer Vorbau als andersrum.
Oder den Sattel weiter vor, was beim eh Bergauftreten super ist, da man nicht mehr so "von hinten" tritt.

Zum Thema "Rücken usw.":
Ich bekomme bei zu kurzen Bikes eher Rückenprobleme als bei langen.
Aber ich hab auch komische Proportionen.
Oberkörper für L, Beine und Arme für M. :lol:

Muss man tatsächlich individuell probieren, aber mit nem längeren Rahmen bist du, was notwendige Anpassungen angeht, flexibler ohne zu lange Vorbauten fahren oder den Sattel übermäßig weit nach hinten schieben zu müssen.

Bei dem V2 beginnt laut Santa Cruz die Empfehlung auf L bei 177,8cm (5'10)
Der Witz ist, dass beim Reach das Large V2 dem Medium V3 entspricht. ;)
Also wenn SC jetzt bei 175 cm Körpergröße das V3 in Medium empfiehlt, spricht, bei ausreichend langen Beinen, nix dagegen, beim V2 das Large zu nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. November 2017
Punkte für Reaktionen
867
Standort
Bonn
Welchen Kurbelabzieher benötige ich eigentlich und was für ein Innenlager ist verbaut? Ich konnte auf der homepage nur folgende Angabe finden "Wir verwenden ein Standard Innenlager mit 73mm geschraubt. Fast alle Kurbeln am Markt (außer BB30 Kurbeln) passen hierfür."
 

decay

peace, love, death metal
Dabei seit
25. April 2003
Punkte für Reaktionen
2.412
Standort
Ramadorf
@davez Kurbelabzieher? Gibts die noch? Fast alle Kurbeln haben doch einen eingebauten. Normales BSA Innenlager benutzen, dann kommts auf die Kurbel an welches.
 
Dabei seit
14. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
77
Hallo zusammen,
ich bin auf der Suche nach einem 5010 in "L", entweder 2018 ink-blue/black oder 2019 schwarz grau.
Am liebsten nur den Rahmen/Dämpfer, ggf. auch mit Gabel mit 140mm (Pike oder Fox 34).
Falls jemand jetzt oder in naher Zukunft verkaufen möchte, gerne PN.
Schönes Wochenende!
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte für Reaktionen
867
Standort
Bonn
Dabei seit
3. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
477
Fahre zwar kein 5010 aber hatte ein Intense Spider 275 und habe jetzt ein Lapierre Zesty xm die für meine Begriffe sehr ähnliche Räder sind.

War auch die ganze zeit auf der Suche nach einem Trailbike mit dem ich wirklich alles machen kann obwohl ich "ursprünglich" vom Downhiller komme.

Bei richtiger Bikeparknutzung hatte ich aber bei beiden das Gefühl die Räder mehr zu quälen als ihnen gut tut. Lager sind schnell durch, Knarzgeräusche entwickeln sich etc.
Dabei geht es weniger darum dass es von der Geo und dem FW her nicht geht sondern dass ich das Gefühl habe langsam aber sicher das Rad kaputt zu machen.

Davor hatte ich ein Devinci Troy, bei dem war das nciht so. Das war aber auch viel massiver gebaut. Ich fand aber irgendwie, dass das alles ein bisschen aber nichts richtig konnte. War nicht mehr so richtig schön leichtfüßig und fährt auch nicht bergab wie ein richtiges Enduro..

Ende vom Lied bei mir ist dass ich jetzt doch wieder zwei Räder habe. Eins für gemütlichere Touren etc. und eins für Bikeparks und heftigere Trails.

Wenn du aber wirklich nur ein Rad haben möchtest würde ich lieber mindestens zu einem Bike à la Bronson/Troy/Recluse greifen.

edit: vielleicht vertun wir uns ja aber auch bei dir und du würdest das 5010 gar nicht so sehr quälen. Bis zu einem gewissen Maß vertragen solche Räder mittlerweile schon sehr viel in Verhältns zu ihrem geringen Gewicht und dem geringen Federweg.
Sorry wenn ich den alten Beitrag hier nochmal ausgrabe...
Hatte auch ein Troy und fand das Bike eilt sehr cool. Aber habs immer Abfahrtslastiger aufgebaut und irgendwann dann doch durch ein Enduro ersetzt...Schade drum eigentlich....

Jetzt will ich aber zum Nomad mit 170mm Federweg was leichteres für Touren mit der Freundin...Eventuell mach ich damit dann auch mal alleine Abstecher auf nen Trail...
Bin gerade zwischen einem Commencal Meta Trail Hardtail oder einem Intense Spider 275...Spider wird ja überall als sehr effizient genutzt und eventuell könnte das mit nem leichten Aufbau auch was zum touren sein. Oder hat deine Erfahrung gezeigt, dass das für den Zweck doch zuviel Bike und zuviel Federweg hat?
Würde schon gerne was straffes als Gegensatz zum Nomad haben...
 

Plumpssack

Newmen-Team
Dabei seit
29. April 2008
Punkte für Reaktionen
1.223
Sorry wenn ich den alten Beitrag hier nochmal ausgrabe...
Hatte auch ein Troy und fand das Bike eilt sehr cool. Aber habs immer Abfahrtslastiger aufgebaut und irgendwann dann doch durch ein Enduro ersetzt...Schade drum eigentlich....

Jetzt will ich aber zum Nomad mit 170mm Federweg was leichteres für Touren mit der Freundin...Eventuell mach ich damit dann auch mal alleine Abstecher auf nen Trail...
Bin gerade zwischen einem Commencal Meta Trail Hardtail oder einem Intense Spider 275...Spider wird ja überall als sehr effizient genutzt und eventuell könnte das mit nem leichten Aufbau auch was zum touren sein. Oder hat deine Erfahrung gezeigt, dass das für den Zweck doch zuviel Bike und zuviel Federweg hat?
Würde schon gerne was straffes als Gegensatz zum Nomad haben...
Das Intense macht schon bock aber ist irgendwie eine ganz eigene Kategorie Fahrrad. Es hat recht wenig Federweg aber "erwacht" trotzdem irgendwie erst wenns bergab geht. Durch den super kurzen Hinterbau mit langem Hauptrahmen hat es irgendwie so eine Art 4x-Bike Charakteristik. Macht viel Spass um überall abzuziehen und von Kurve zu Kurve zu hopsen aber super effizient und ausgewogen kam es mir nicht vor. Als effizientes, leichtes Trailbike zum Pedalieren und trotzdem auch mal bergab die Bremsen auf lassen zu können hat mir mein Lapierre Zesty XM deutlich besser gefallen. Als Flowtrail-Party-Bike (ist das ne Kategorie?) ist das Spider super. Beide fühlen sich aber deutlich leichtfüßiger an als das Troy.
 
Dabei seit
3. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
477
Das Intense macht schon bock aber ist irgendwie eine ganz eigene Kategorie Fahrrad. Es hat recht wenig Federweg aber "erwacht" trotzdem irgendwie erst wenns bergab geht. Durch den super kurzen Hinterbau mit langem Hauptrahmen hat es irgendwie so eine Art 4x-Bike Charakteristik. Macht viel Spass um überall abzuziehen und von Kurve zu Kurve zu hopsen aber super effizient und ausgewogen kam es mir nicht vor. Als effizientes, leichtes Trailbike zum Pedalieren und trotzdem auch mal bergab die Bremsen auf lassen zu können hat mir mein Lapierre Zesty XM deutlich besser gefallen. Als Flowtrail-Party-Bike (ist das ne Kategorie?) ist das Spider super. Beide fühlen sich aber deutlich leichtfüßiger an als das Troy.
Vielen vielen Dank für die Einschätzung...
Das Lapierre war im Vergleich aber vermutlich Carbon gegen Spider aus Alu oder?
Oder meinst es war der Hinterbau im allgemeinen?

Wäre mir schon wichtig, dass das Bike möglichst effizient ist um ne deutliche Abgrenzung zum Enduro zu haben...Also schon Hardtail-Feeling irgendwie bzw. das Gefühl wenn ich reintrete, dass auch direkt was in Vortrieb umgesetzt wird...Aber wenn ich deine Erfahrung richtig Einschätze, dann ist das Spider da noch zuviel Bike dafür und irgend ne Rennfeile wäre wenn dann angesagt!?..
Ändert sich der Charakter mit der 115mm Einstellung vielleicht etwas?

Denke das kann für die Einschätzung vom 5010 hier allgemein zwar helfen, können das aber gern auch privat weitermachen, wenns hier zu weit vom 5010 weggeht.... :)
 
Dabei seit
18. März 2002
Punkte für Reaktionen
264
Standort
Älteste Weinstadt Frankens
joey warum kein gebrauchtes 5010v2? fand das super spaßig und effizient aber als einziges bike im endeffekt zu nervös wenns richtig rumpelig wurde. aber dafür hast du ja das nomad.
 
Dabei seit
4. Oktober 2015
Punkte für Reaktionen
30
Hy brauche euren Rat,
Habe alle Lager geschmiert u. Gereinigt.... ich kann keine Angaben zu Drehmoment finden. Weiß jemand wie stark die Schrauben dort angezogen werden sollten?!
Danke
 
Dabei seit
4. Oktober 2015
Punkte für Reaktionen
30
Tip top Danke … jetzt muss ich dann nur noch umrechnen auf NM
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. September 2017
Punkte für Reaktionen
167
Standort
Schweinfurt
Hallo Leute
Auf der Suche nach einem neuen
Trail - und Tourenbike bin ich aufs 5010 CC XO1 2018 gestoßen. Jetzt stellt sich mir die Frage nach der Größe. Bin das Rad leider noch nicht gefahren.
Einsatzbereich sind Mehrtagestouren, Alpencross usw. Trails bis S2.

Bin 175cm groß mit 83cm Schrittlänge.
Welche Größe würdet ihr empfehlen?
M oder L?

Gruß Nico
So kurze Rückmeldung von mir. Hab mich fürs "L" entschieden.
Danke an alle beratenden.
Heute erster Ausritt mit der neuen Liebe :love: Quasi entjungfert :D.
IMG_20190331_144035.jpg
IMG_20190331_143849.jpg


Weiß zufällig jemand die Ralfarbe vom Sriracha Rot?
 

Anhänge

Dabei seit
28. November 2017
Punkte für Reaktionen
867
Standort
Bonn
So kurze Rückmeldung von mir. Hab mich fürs "L" entschieden.
Danke an alle beratenden.
Heute erster Ausritt mit der neuen Liebe :love: Quasi entjungfert :D.
Anhang anzeigen 844674 Anhang anzeigen 844675

Weiß zufällig jemand die Ralfarbe vom Sriracha Rot?
Super! Jungfernfahrt hatte ich gestern. Fährt sich sensationell! Blöderweise hatte ich nicht vorher eine Lackschutzfolie drauf gemacht und obwohl ich langsam und vorsichtig unterwegs war, habe ich mehrere, kleine Lackplatzer am Unterrohr. Deshalb kam heute dirket die 3M Folie drauf. Der Lack scheint extrem empfindlich zu sein. Denn ein neues Specialized Epic Alu fuhr die selbe Tour und es war absolut nichts am Lack zu sehen. Ich vermute die Lacke bei den Alu Bikes können dicker aufgetragen werden und oder verbinden sich besser mit dem Alu als biem Carbon. Nächste Woche werden ich auch dem Rest des Bikes Folie spendieren.

Sattel und Griffe habe ich schon ausgetauscht; andere Laufräder und Lenker sind schon bestellt...

BTW, das Wahoo Elemnt funktioniert wirklich klasse.

Jetzt fehlt nur noch die Fitness, damit ich dem Bike auch gerecht werde :lol:
 
Dabei seit
23. September 2017
Punkte für Reaktionen
167
Standort
Schweinfurt
Folieren muss ich auch noch. Hat zwar teilweise schon ordentlich am Unterrohr geklappert aber ist nix dran zu sehen :ka:

Cockpit Einstellung muss ich noch bissl probieren. Kürzerer Vorbau kommt wohl noch. Und mit den Spacern unterm Vorbau muss ich noch bissl zwecks höhe experimentieren.
Sattelstütze wird noch getauscht.
Bremse ist schon getauscht.

Welchen lenker und laufräder hast du bestellt?
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte für Reaktionen
867
Standort
Bonn
Folieren muss ich auch noch. Hat zwar teilweise schon ordentlich am Unterrohr geklappert aber ist nix dran zu sehen :ka:

Cockpit Einstellung muss ich noch bissl probieren. Kürzerer Vorbau kommt wohl noch. Und mit den Spacern unterm Vorbau muss ich noch bissl zwecks höhe experimentieren.
Sattelstütze wird noch getauscht.
Bremse ist schon getauscht.

Welchen lenker und laufräder hast du bestellt?
Ich traue es mich kaum zu sagen, völliger Unsinn, aber einfach schön :wut: Lenker von Schmolke und Carbon LRS über einen Bekannten.

Bei den Griffen bin ich auf ESI umgestiegen, die sind wirklich klasse. Sehr bequem und gleichzeitig griffig.

Auf welche Bremse bist Du umgestiegen und auf welche Sattelstütze?

Ich komme aus einer Zeit der Cantilever Bremsen, insofern zaubern alle Scheibenbremsen bei mir ein Lächeln ins Gesicht. Bei Cantis half im Regen nur beten...

Eigentlich wäre bei mir der Wiederherstellung der Fitness viel wichtiger als alles Rumschrauben am Bike :lol:

Was mich begeistert, wenn man die Dämpfer blockiert maschiert das Bike richtig gut und man kann Strecke machen. Wenn es technisch anspruchsvoll wird und man die Dämpfer aufmacht, fährt es sich spielerisch. Die Geometrie gefällt mir ausgesprochen gut und ist für meine Zwecke (Touren mit unterschiedlichstem Profil und Schwierigkeiten) ideal.
 
Dabei seit
23. September 2017
Punkte für Reaktionen
167
Standort
Schweinfurt
Da hast dir ja noch einige schöne Teile zugelegt :daumen:

Bremse hab ich erst mal vom anderen Rad geklaut :D
Ist ne XT 8020 4K vorne und XT 8000 2K hinten. Mit Trickstuff Scheiben.
Kommt aber die XT 8020 in neu vorne und hinten drauf.
Ob die besser ist als die Guide RSC ?
Keine Ahnung :spinner:
Wird nur getauscht damit ich an allen Rädern Shimano hab. Nur ein Bremsmedium und Entlüftungskit.
Und natürlich weil ich bisher sehr zufrieden damit bin.

Stütze kommt ne Oneup 170mm. Fahr ich seit 10 Monaten am Fuse. Hat sich bisher als sorglos gezeigt.
Hab keine Lust auf ständige Probleme mit der Reverb.

Anforderungsprofil dürfte ziemlich gleich aussehen. :bier:
 
Oben