Selbstbauprojekte CAD, CNC und so weiter...

Dabei seit
19. Juli 2001
Punkte Reaktionen
3.077
Die Biegungen sind bestimmt völlig unwichtig, deswegen sind sie auch nicht bemaßt.
Werkstoffangaben werden wohl auch häufig überbewertet...
 
Dabei seit
12. November 2004
Punkte Reaktionen
6
Ort
Heidelberg
Hey,

kann mir vielleicht jemand solch ein Kettenblatt schneiden? Laser oder Wasserstrahl. Bezahle natürlich dafür! Gerne PN

Gruß
Max
 

Anhänge

  • 26er_Kettenblatt.zip
    116,5 KB · Aufrufe: 148
Dabei seit
12. November 2004
Punkte Reaktionen
6
Ort
Heidelberg
sind die zähne nicht etwas lang?
Ja die Zähne sind sehr lang. Dadurch erhoffe ich mir eine ähnlich gute Kettenführung wie bei narrow-wide. Die schlechtere Führung durch die Zahndicke wird durch den längeren bzw. früheren Eingriff wett gemacht. Das erhoffe ich mir zumindest. ;-)

Dann wäre das Ganze eine sehr kostengünstige haltbare Alternative zu N/W.
 
Zuletzt bearbeitet:

hardflipper

27,5" und 29"
Dabei seit
23. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
818
Ort
Hier
Die Oberfläche sollte nicht die große Rolle spielen, das es im Idealfall keine Relativbewegung zwischen Kettenrolle und Kettenblatt gibt.

Die Rolle steht im Zahnzwischenraum und dreht sich um die Hülsen, welche aus den Laschen (Innenlaschen) tiefgezogen wurden. Oder besser gesagt die Hülse der Lasche dreht sich in der stehenden Rolle.

Da die meisten Kettenblätter aus Alu sind ist die Oberfläche durch die Flãchenpressung relativ schnell eingeglättet, bzw versaut, sofern sie vorher gut war.
 
Dabei seit
12. November 2004
Punkte Reaktionen
6
Ort
Heidelberg
ich sehe die gefahr, dass die kette u.u. mit hochgezogen wird wie bei einem verschlissenen kettenblatt.
Die Gefahr sehe ich auch, deswegen will ich es ja testen ;-)

Verstehe nicht, wie ein im Auftrag gefrästes Custom-Kettenblatt "günstiger" sein soll als eins aus dem Handel für 30 oder 40 Euro.
Ich wollte kein gefrästes Kettenblatt! Wasserstrahlschneiden oder Laserschneiden kostet im Vergleich zu fräsen nahezu nichts. Es ist eher die Programmierarbeit für den Fertiger. Das Material sollte nicht die Welt kosten. Bei einer kleinen Stückzahl sollten die Teile auf jeden fall unter 10€/Stk. liegen.
Kannst du mir aber bitte noch sagen wo ich ein 26t-Einfachkettenblatt aus Stahl für 64er Lochkreis und kriege? Und für 30-40€. Und das meine ich ernst.
 

rass

Schon länger hier...
Dabei seit
11. April 2002
Punkte Reaktionen
79
Die Gefahr sehe ich auch, deswegen will ich es ja testen ;-)


Ich wollte kein gefrästes Kettenblatt! Wasserstrahlschneiden oder Laserschneiden kostet im Vergleich zu fräsen nahezu nichts. Es ist eher die Programmierarbeit für den Fertiger. Das Material sollte nicht die Welt kosten. Bei einer kleinen Stückzahl sollten die Teile auf jeden fall unter 10€/Stk. liegen.
Kannst du mir aber bitte noch sagen wo ich ein 26t-Einfachkettenblatt aus Stahl für 64er Lochkreis und kriege? Und für 30-40€. Und das meine ich ernst.

Programmieren? Schick im dxf Datei und dann kann er es einfach einlesen in die Maschine. Soviel programmieren muss er da nicht. ;)
 
Dabei seit
12. November 2004
Punkte Reaktionen
6
Ort
Heidelberg
Programmieren? Schick im dxf Datei und dann kann er es einfach einlesen in die Maschine. Soviel programmieren muss er da nicht. ;)
Ich habe die Datei ja schon als *.dxf, mit programmieren meine ich quasi einlesen, Konturauswahl Schnittparameter usw... die Dinge die Zeit kosten, das Schneiden an sich geht ja schnell.

Weil sowas wenig Fürhrungeigenschaften hat. Entweder hab ich N/W oder ähnliches, oder explizit eine Kettenführung oder halt meine Idee mit den langen Zähnen., wenn sie denn funktioniert.
 

maxracingshox

Es gipt keine Kartoffeln mer!
Dabei seit
7. Juli 2008
Punkte Reaktionen
1.366
Ort
Ebbelwoi
Wie Du bei einer kleinen Stückzahl bei unter 10€ pro Teil rauskommen willst frage ich mich schon ;)
Ich habe selbst in einem Wasserstrahlschneidebetrieb 2 Jahre als Maschinenführer gearbeitet.
Die Mindestsumme pro Auftrag lag bei 72€ inkl mwst. Das höchste in der Kalkulation sind die Programm- und Einrichtungskosten, daher lohnt sowas am ehesten, wenn Du eine ordentliche Stückzahl fertigen lässt.

P.S.
Lasern ist so gut wie immer günstiger und bei der geringen Materialstärke auch brauchbar von der Oberfläche.
 
Dabei seit
31. August 2013
Punkte Reaktionen
13
Hallo,
Ich bin für ein Projekt auserhalb des Bereiches Fahrad auf der Suche nach solchen Bolzen mit Gewinde innen und Inbusaufnahme. Sowas wie es auch bei Horstlinks im Hinterbau verwendet wird. Nur mit Außendurchmesser 4 oder 5mm. Ich finde aber bei google nichts. Wie heißt sowas denn genau? Vielleicht finde ich dann was :)
http://www.abload.de/img/ams-horstlinkoqd6h.jpg

Grüße,
Johannes
 

SKa-W

33 Years of pure hate
Dabei seit
29. September 2005
Punkte Reaktionen
1.641
Ort
SOB
gibt's hier zufällig jemanden der verwertbare 2D oder 3D Daten eines SRAM Direct Mount Kettenblatts hat? Mir geht's hauptsächlich um die Aufnahme an der Kurbel. Vll. Kann ich mir so das vermessen auf der Messmaschine sparen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten