SLX Kurbel Kettenlinie weiter nach innen

Dabei seit
8. November 2004
Punkte Reaktionen
82
Ort
München
Hallo zusammen

Ich habe gerade ein neues Bike aufgebaut und bin mit der Kettenlinie nicht ganz zufrieden.

Ist eine FC-M7100-1 mit 52mm Offset. Vom Prinzip hätte ich die Kettenline gerne etwas weiter nach innen verschoben, da der Schräglauf auf den großen Ritzeln doch recht hoch ist.

Gibt es da Kettenblätter, mit denen man das ausgleichen kann? Hab bisher leider noch nichts gefunden.

Danke schon mal!
 
Dabei seit
23. Mai 2020
Punkte Reaktionen
218
Wenn du ein 73er Gehäuse hast, dann hast du auf der Antriebsseite einen 2,5mm Spacer.
Diesen kannst du auch auf die andere Seite montieren, dadurch hast du 2,5mm gewonnen
 

trialsrookie

Stützradfahrer
Dabei seit
8. November 2005
Punkte Reaktionen
163
Ort
Wien
Hier wird beschrieben wie man durch das Umdrehen des KBs mit der Kettenlinie 4mm weiter nach innen rutschen kann. Ich habe den Umbau gestern gemacht aber ich kann noch nicht berichten, wie gut es läuft.

In meinem Fall ist es eine M7120er Kurbel mit 55mm Kettenlinie - ich hatte angenommen, dass die für Boost immer passt. Leider falsch. Durch die Kurbelspacer (nicht Tretlagerspacer) konnte ich 3mm gewinnen, aber ich möchte noch mehr ausprobieren daher der KB-Umbau. Kurbelspacer gibt es aber nur bei der Boost-Variante.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.464
Ort
Nähe GAP
@alteoma301 : Da die FC-M7100-1 des TE mit Kettenlinie 52mm daher kommt, wären die ~6mm Offset der "Custom"-Kettenblätter doch viel zu viel für non Boost? Hier reichen doch ~3mm Offset.
Für die FC-M7120-1 mit 55er-KL sind nach meinem Verständnis die "Custom"-Kettenblätter bei non Boost-Hinterbau genau passend. Bei Boost dann die von mir verlinkten.
Und, ist der Befestigungsvielzahn der Directmount-Blätter der M9100 identisch mit dem der M7100/M8100? Oder anders gefragt, passen die "Custom"-Kettenblätter überhaut auf eine M7100/M8100 von der DM-Befestigung her?
 
Dabei seit
25. Juli 2005
Punkte Reaktionen
453
Ort
Berndorf
Auf der Garbarukverpackung steht 3,2mm offset.Es könnten aber noch 3mm mehr sein. Auf einer Glasplatte aufgelegt habe ich ca 6mm gemessen.Ist für mich etwas rätselhaft.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.464
Ort
Nähe GAP
Auf der Garbarukverpackung steht 3,2mm offset.Es könnten aber noch 3mm mehr sein. Auf einer Glasplatte aufgelegt habe ich ca 6mm gemessen.Ist für mich etwas rätselhaft.
3,2mm stimmt mit den Angaben zum Garbaruk-Blatt überein. Bei der "Glasplattenmessung" musst du noch das Maß "Auflagefläche bis Zahnmitte" vom ursprünglichen Shimano-Blatt abziehen. Also 6mm minus (angenommene) 3mm. Dann kommen die 3,2mm schon hin.
Mit Offset ist immer der Versatz von der Zahnmitte zur Zahnmitte des ursprunglichen Shimano-Blattes gemeint. Das Shimano-Blatt entspricht dem Offset = 0mm.
Wenn du noch mehr Offset brauchst, dann wären die angesprochenen "Custom"-Kettenblätter mit ~6mm Offset angesagt. Ich weiß aber nicht, ob die überhaupt an die M8100 passen, da sie von Garbaruk der M9100 zugeordnet werden.
 
Oben