Solid Strike Black Star 2015 --> Anfängertauglich?

Loki1987

flow ist wenns knallt
Dabei seit
7. Juni 2012
Punkte Reaktionen
290
Ort
Salzburg
Die meisten Infos findest hier im Forum bereits merhfach aufgelistet.
Fahrwerk ist überraschend straff mit dem CCDB, kein riesiger Unterschied zum RS Vivid Air meiner Meinung nach. Insgesamt sehr effektives unauffälliges Fahrwerk. Steht hoch im Federweg, verschenkt nichts. Am besten beschreibt man es wohl als ausgewogen. Ich denke mit entsprechendem Setup kann es auch bügeln, aber dann wird das handling sicher etwas träger und man verschenkt das Potential des bikes.
Bei deiner Größe würde ich der Herstellerempfehlung folgen, außer du stehst wirklich auf sehr große Rahmen. Wobei mir der Rahmen in M/L mit 1,80 perfekt passt. Fühlt sich nicht besonders groß an. Für dich wäre M/L dann entsprechend schon ein Gerät zum vollgas ballern. Der S/M sicher etwas ausgewogener.
 
Zuletzt bearbeitet:

Loki1987

flow ist wenns knallt
Dabei seit
7. Juni 2012
Punkte Reaktionen
290
Ort
Salzburg
Und wegen der sicherheit die der hinterbau vermittelt. Das tut er definitiv. Er klebt am Boden und vor allem bekommst an größeren Steinen oder auch bei Sprüngen keinen "Kick" wie bei vielen anderen wenn die Dämpferabstimmung nicht zu 101% stimmig ist. Hab jetzt auch einfach mal bisl verstellt am Dämpfer --> bleibt unbeeidruckt. Es scheint also schwer zu sein die Hinterbauperformance zu verpfuschen. Sowas spricht mMn für eine sehr gute Konstruktion.
 
Dabei seit
11. April 2005
Punkte Reaktionen
87
Ort
Immenstaad, Bodensee
@Tuse_Dohnfisch: Das Strike ist in der Mitte des Federwegs weniger progressiv als das Ion, ist etwas schluckfreudiger. Dafür hat das Strike eine recht brutale Endprogression.
Das Strike vermittel sehr viel Sicherheit - mußte lernen, dass die Line, die man fährt, eben DOCH auch vom Bike abhängig ist und nicht nur vom Fahrer. Mit dem Strike fahr ich andere Lines als mit jedem anderen Bike, und zwar in der Regel die Schnellste, nämlich die gerade, egal wie brutal die sein mag. Auf dem Strike fühlst Du Dich derart sicher, da kannst Du überall drüber.
Gleichzeitig besitzt der Hinterbau genug Progression um aktiv gefahren werden zu können.
Durch den eher langen Hinterbau stehst Du recht zentral im Bike und hast dadurch immer schön Druck am Vorderrad, auch trotz des 62er-Lenkwinkels. Und wenn Du n wendiges Rad suchst, nimm es in eher kurz, dann wird die Karre trotzdem handlich.
Feder: 325er wäre ideal für Dich.
Größe: Bei 1 m 75 wäre der S/M ok... oder M/L, falls Du auf sehr große Rahmen stehst.

Reales Gewicht: Habe neulich ein Blackstar gewogen, 16,45 kg ohne Pedale.
 

Tuse Dohnfisch

Aachen, Alter!
Dabei seit
29. Mai 2007
Punkte Reaktionen
28
Ort
Turckheim, Frankreich
Hey,
danke euch für die ausführlichen Antworten. Das hört sich alles sehr gut. Kann man das Red irgendwo testen? In Bad Wildbad scheint zur Zeit der Shop an den Wochenenden geschlossen zu haben. Zudem ist die bergbahn wohl ab jetzt fpür Biker tabu :(
 

Loki1987

flow ist wenns knallt
Dabei seit
7. Juni 2012
Punkte Reaktionen
290
Ort
Salzburg
Soweit ich weiß sind alle Testbikes in Bikeparks stationiert, welche ja jetzt geschlossen haben. Ruf einfach kurz bei Solid an und frag was sich machen lässt. Da wird man bestimmt ne Lösung für dich finden.
 

Mofa311

Mofa
Dabei seit
18. August 2014
Punkte Reaktionen
3
Ort
Freiburg
Ich habe mein Strike Größe L/XL schon seit zweit wochen und bin begeistert. ich bin 186 cm groß und war anfangs skeptisch, was den radstand betrifft. das strike war gute 5 cm länger als mein santa cruz in L. allen zweifel zum trotz bin ich froh, mich für das große entschieden zu haben. die wendigkeit reicht auch fürs springen und enge passagen, wobei das strike sein volles potential denke ich auf rennstrecken ausschöpfen kann. das kann ich aber erst in der neuen saison ausprobieren. bis hierhin ist es mit dem santa das beste rad, das ich bis jetzt gefahren bin. danke nochmal an matthias reichmann und solid für die tipps und das abgestimmte setup :) geniales rad! bin schon heiß auf das nächste rennen.
 
Dabei seit
24. Juli 2012
Punkte Reaktionen
171
Ort
Rockenhausen
Ich bin auch am überlegen mir ein Strike zu holen, allerdings bin ich mir noch unsicher was die größe angeht.

Bin auch 1,86cm allerdings fahre ich keine rennen, bin ausschließlich im Bikepark unterwegs. Deswegen denke ich eher das mir
der M/L Rahmen besser taugen würde.
 
Dabei seit
11. April 2005
Punkte Reaktionen
87
Ort
Immenstaad, Bodensee
Ich bin auch am überlegen mir ein Strike zu holen, allerdings bin ich mir noch unsicher was die größe angeht.

Bin auch 1,86cm allerdings fahre ich keine rennen, bin ausschließlich im Bikepark unterwegs. Deswegen denke ich eher das mir
der M/L Rahmen besser taugen würde.

:i2: (y)
Denke ich auch.
Auch als Rennfahrer kann man bei 1 m 86 den M/L fahren.
 

Loki1987

flow ist wenns knallt
Dabei seit
7. Juni 2012
Punkte Reaktionen
290
Ort
Salzburg
Im Zweifel kannst du noch etwas mit einem Offset Steuersatz rausholen. Ich glaube Works Components und Da Pilten schaffen 8mm.
Das macht auch noch einmal eine ganze Menge aus.

Aber wenn möglich rate ich zu einer Testfahrt. Die Zahlen des Bikes schüchtern schon etwas ein, aber wenn man drauf sitzt, fühlt es sich dann doch nicht so extrem an.
 

Unikum777

Cheers !!!
Dabei seit
6. August 2004
Punkte Reaktionen
317
Ort
Wuppertal
Bin 1,90, fahre M/L und bin sehr glücklich mit dieser Wahl :daumen:
War zwar bisher nur in Willingen damit, aber da lief es erste Sahne und war noch ausreichend verspielt.
 
Dabei seit
24. Juli 2012
Punkte Reaktionen
171
Ort
Rockenhausen
Testfahren würde ich es wahrscheinlich vorher mal, Wildbad ist nicht so weit weg.

Was mich momentan eher einschüchtert ist die Lieferzeit des Rahmen :D , da ich das Bike gerne selbst aufbauen würde.
 
Dabei seit
28. Juli 2009
Punkte Reaktionen
620
Bin auch mit dem Strike inkl. Dorado fürs Frühjahr am Liebäugeln.
Hatte eigentlich vor gehabt 2016 mein Slash durch die Aktuelle Magix Version abzulösen, da aber nun direkt um die Ecke ein Bikepark angelegt wird, wollte ich das Geld dann doch in ein Rad mit mehr Federweg investieren.

Ich würde mich jetzt ehr als "verspielten" Fahrer bezeichnen, kann ich bei 176cm Körpergröße mit dem Strike in S/M glücklich werden? Wollte es vorher in Malmedy mal Probefahren gehen.
 
Dabei seit
24. Juli 2012
Punkte Reaktionen
171
Ort
Rockenhausen
Welchen Dämpfer fährt ihr im Strike ? bzw. würdet ihr empfehlen ?

- Vivid Air
- Double Barrel
- Moto C2R
- Vivid Coil

Bin am überlegen welches Rahmenset ich mir holen sollte, oder eben einen Rahmen
ohne Dämpfer
 
Dabei seit
11. April 2005
Punkte Reaktionen
87
Ort
Immenstaad, Bodensee
Die Dorado ist an sich keine schlechte Gabel - mit meiner war ich immer top zufrieden. Leider funktionieren manche nicht, und da kommt das teilweise nicht optimale Image der Gabel her (in dem Fall einfach einschicken).

Selbst fahre ich die MZ380, ist auch eine sehr gute Gabel. Allerdings nix für sehr schwere Fahrer, da MZ in dem Fall keine Federn anbietet. Ich fahr mit meinen 73 kg eine 7.7er-Feder, sprich die extra-harte.

Dämpfer:

- mein Favorit ist der Double Barrel - der ist die absolute Macht, vorausgesetzt man hat etwas Plan von Fahrwerksabstimmung oder lässt es von mir machen
- momentan fahre ich den MZ Moto C2R. Ist auch ein sehr guter Dämpfer. Den Double Barrel bekam ich aber immer einen Tick optimaler abgestimmt
- Vivid Air: Wiegt halt nix. Funktion ist für einen Luftdämpfer sehr gut, im Vergleich zu den o.g. Dämpfern jedoch mit Abstrichen zu geniessen.
- Vivid Coil: Im Strike wird das M-M-Tune benötigt. Sollte funktionieren, habe den jedoch noch nicht wirklich ausgiebig im Strike testen können.
 

Loki1987

flow ist wenns knallt
Dabei seit
7. Juni 2012
Punkte Reaktionen
290
Ort
Salzburg
Also gut gehen tut es sowohl mit Vivid Air als auch dem CCDB.
Wobei ich noch keine wirklich aussagekräftigen Erfahrungen damit hab.
Aber ich bezweifle stark, dass du einen starken unterschied zwischen allen Highend Dämpfern spüren wirst, mal abgesehen von den kleinen Eigenheiten die sie so haben. Natürlich ist ein CCDB noch etwas sensibler als ein Vivid Air. Da musst dich dann entscheiden was genau für dich wichtig ist. Gut funktionieren tun sie aber sicher alle.
 

Loki1987

flow ist wenns knallt
Dabei seit
7. Juni 2012
Punkte Reaktionen
290
Ort
Salzburg
Matze, mal kurz zur Dorado.
Ich hab das Gefühl die Gabel verschenkt das Potential des Rahmens. Das Testbike mit der Dorado war für mich im Vergleich zu meinem jetzt mit Boxxer richtiggehend unhandlich.
Ich kam nur auf zwei Ursachen dafür. Entweder die Dorado flext durch die größeren Laufräder spürbar mehr als eine die mit 26" gefahren wird, oder sie hat einen anderen Offset, aber wenn ich mich recht erinnere ist der Unterschied nicht so groß.
Hast du ne Idee woran das liegen könnte?
 
Dabei seit
24. Juli 2012
Punkte Reaktionen
171
Ort
Rockenhausen
Alles klar danke für die Antworten, ich denke ich werd den Rahmen mit dem Moto C2R bestellen. Von Luftdämpfern bin ich
nicht so überzeugt und der absolute Fahrwerksguru bin ich nicht wirklich, daher sind weniger einstellugen besser für mich :D
 

Loki1987

flow ist wenns knallt
Dabei seit
7. Juni 2012
Punkte Reaktionen
290
Ort
Salzburg
Also zum CCDB muss man sagen, dass die Grundabstimmung die man dazu geliefert bekommt wirklich schon sehr gut als Basis dient. Da musst nur noch minimal etwas ändern, wenn du nicht gerade irgendwelche extremen Präferenzen hast.
Insofern ist es wirklich keine große Sache das Ding abzustimmen und ich finds generell einfacher als z.B. einen Fox RC4 mit dem ich persönlich nie klar kam, weil sich Einstellungen immer wieder gegenseitig beeinflusst haben. Also keine Scheu vor dem DB!
Wobei der Marzocchi sicher auch super geht.
 
Dabei seit
11. April 2005
Punkte Reaktionen
87
Ort
Immenstaad, Bodensee
Matze, mal kurz zur Dorado.
Ich hab das Gefühl die Gabel verschenkt das Potential des Rahmens. Das Testbike mit der Dorado war für mich im Vergleich zu meinem jetzt mit Boxxer richtiggehend unhandlich.
Ich kam nur auf zwei Ursachen dafür. Entweder die Dorado flext durch die größeren Laufräder spürbar mehr als eine die mit 26" gefahren wird, oder sie hat einen anderen Offset, aber wenn ich mich recht erinnere ist der Unterschied nicht so groß.
Hast du ne Idee woran das liegen könnte?

Vermutlich liegt es am geringeren Offset. Durch die grösseren Laufräder hast du mehr Nachlauf, den man mit einem grösseren Offset kompensieren muss, sonst geht die Karre nur noch geradeaus. Nachlauf stabilisiert, zu viel Nachlauf stabilisiert zu viel.
Den Prototypen habe ich damals mit der Dorado gefahren, mit fiel nix Negatives auf. Allerdings war das ein S-Rahmen... der liegt allgemein sehr handlich in der Hand.

Habe im Sommer mal meine 2007er-888 verbaut, da war die Karre auch pervers unhandlich, und das war ganz klar der geringe Offset.
 

Loki1987

flow ist wenns knallt
Dabei seit
7. Juni 2012
Punkte Reaktionen
290
Ort
Salzburg
Hmm...ok. Also mir fiel es schon sehr drastisch auf. Ich hab sogar sofort kontrolliert ob ihr mir die falsche Rahmengröße geschickt habt :lol:
 
Oben