SRAM Code R - Hilfe Bitte

Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.197
Die Code hat doch immer 4 Kolben? Klingt für mich als wäre hinten die Bremszange nicht mittig über der Scheibe oder die Beläge nicht gleichmäßig drangepumpt. Selbst wenn irgendwo die Beläge schleifen: Nicht die Zange lösen, sondern immer die Beläge zurückdrücken. Ist Fummelei aber lohnt sich :)
:daumen:
 
Dabei seit
25. April 2020
Punkte Reaktionen
24
Ups, stimmt. Sogar die Kolben scheinen vorne und hinten gleich gross zu sein.
Hinten ist alles schick, ich muss es erstmal auf der Fahrt testen. Druck ist deutlich besser als vorher, aber eben im Vergleich zu vorne etwas (!) geringer.
Vorne schleift es leicht, weil (von hinten in den Sattel gesehen) die Bremsbeläge oben etwas näher dran sind als unten.
Beläge zurückdrücken: ich habe dieses Park Tool. Du meinst einfach Rad raus und Beläge zurückdrücken?
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte Reaktionen
2.287
Ort
Neuss
Ich benutze dafür immer den Keil aus dem SRAM-Entlüftungskit. Jedes Mal das Rad ausbauen wäre mir zu nervig
 
Dabei seit
16. April 2013
Punkte Reaktionen
17
Diese Erfahrung deckt sich aber nicht mit vielen anderen.
Haste 10m Radstand?

Tja das ist schade für die anderen...
Ich hatte die Bremsleitungen nicht getauscht um mehr Druck zu bekommen.
Aber es war ein netter Nebeneffekt.
Vielleicht bekommen die anderen ihre Bremsen nicht korrekt entlüftet.
Bei den Elixier war das bei mir auch immer eine ganz schöne Orgie. Aber es lohnt sich.
 
Dabei seit
25. April 2020
Punkte Reaktionen
24
Back to topic. Ich habe die Kolben zurückgedrückt, aber da war nicht viel zu machen. Nach Einbau des Vorderrades schleift es auch noch immer.
Ganz leicht... das Rad wird dadurch kaum langsamer und dreht sich ewig. Ich vermute wirklich, dass es einfach beim Bremsen abgeschliffen werden muss.
Dafür habe ich nach dem Zusammenbau nun das Gefühl, dass wieder Luft im System ist. Kann doch eigentlich nicht sein, wenn ich nur unten ein wenig rumgedrückt habe...

Ich muss das Ding nachher erstmal fahren. Die neuen Beläge habe ich noch nicht eingebremst und selbst die Scheiben haben nur 2km gesehen... Da ist kaum was eingeschliffen.
 
Dabei seit
25. April 2020
Punkte Reaktionen
24
So, bin ein paar km in der Ebene gefahren. Die Fuhre ankert wie die Hölle - alles gut. Denke da geht noch was bzgl. Einschliefen, aber die jetzige Bremsleistung ist schon krass. Hinterrad geht ohne Probleme hoch, obwohl ich mit 115 Kilo draufsitze. Das Heck steht beim kleinsten Zug fast sofort. Ist auch insgesamt gut zu dosieren. Bin mal gespannt auf den ersten Einsatz am Berg.
 
Dabei seit
10. August 2020
Punkte Reaktionen
0
Ich weiß ist schon älter, aber ich habe nun nach SRAM Anleitung das erste mal die Bremsen entlüftet.

Scheint alles "fast" geklappt zu haben, nur habe ich nicht den Entlüftungsblock Large in die Bremse bekommen, sondern nur den Medium.

Dadurch könnte etwas zuviel DOT5.1 drinn sein, obwohl ich den Druckpunkt, so perfekt finde. Kann das zum Problem werden?

Der Rest hat nach Anleitung einwandfrei funktioniert.

Danke Euch.

Gruß Arne
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte Reaktionen
2.287
Ort
Neuss
Scheint alles "fast" geklappt zu haben, nur habe ich nicht den Entlüftungsblock Large in die Bremse bekommen, sondern nur den Medium.

Dadurch könnte etwas zuviel DOT5.1 drinn sein, obwohl ich den Druckpunkt, so perfekt finde. Kann das zum Problem werden?

Problematisch wird es erst, wenn du die Beläge beim nächsten Mal dann doch komplett zurückdrückst und zu viel DOT in den AGB drückst.

Wieso passte der Block für die Code nicht? Offene Spritze am AGB und dann die Kolben zurückdrücken ging auch nicht? Vielleicht war ja schon vorher zu viel Flüssigkeit im System.
 
Dabei seit
10. August 2020
Punkte Reaktionen
0
Problematisch wird es erst, wenn du die Beläge beim nächsten Mal dann doch komplett zurückdrückst und zu viel DOT in den AGB drückst.

Wieso passte der Block für die Code nicht? Offene Spritze am AGB und dann die Kolben zurückdrücken ging auch nicht? Vielleicht war ja schon vorher zu viel Flüssigkeit im System.

Hallo, vielen Dank für Deine Antwort.

Hab leider etwas länger gebraucht um das wieder zu testen. In der Tat scheint der "Erstzusammenbauer" zuviel Bremsflüssigkeit eingebracht zu haben und ich hab das mit dem Medium Bleed Block natürlich wiederholt. Heute nochmal entlüftet und bei angeschlossen Spritzen konnte ich die Kolben komplett zurückdrücken und neu starten. Jetzt passt es.

Danke. Gruß Arne
 
Oben