Trailcenter Hahnenkamm-Hahnenkammtrails

Wenn ich einen guten Tag habe ( und das ist lang nicht mehr der Fall gewesen ) ist das mein Favorit

Start Miba > Domina, dann Burgi, dann Branntfleck, Speichenbach und als Abschluss Giftiger.

Aber aktuell schaff ich max 2
 
Start Miba > Domina, dann Burgi, dann Branntfleck, Speichenbach und als Abschluss Giftiger.
Das ist ganz interessant da man ja schon schauen muss wie man die trails sinnvoll und ohne verschwendete höhenmeter miteinander kombiniert.

Wir fahren oft:
Burgparkplatz--> Speichenbach-->(Giftiger)-->Burgi-->Brandfleck

Der giftige allerdings optional.
Deine reihenfolge ist allerdings besser nach anspruch geordnet.
Wie kommt man denn am besten vom Domina rüber zum Burgentrail?
 
Wanderparkplatz Hohl/Rückersbach
https://maps.app.goo.gl/ephqaYtTGeUHazrw6
Ich park immer da und starte beim Giftigen, weil da die meiste Kraft hoch wie runter nötigist, Domina ist von dort nicht schön zu erreichen, hab ich nur einmal mit einbezogen.
Dann Speichenbach, Burgen und Brandfleck. Wenn noch Luft den Hexenheinz zum Schluß.

Die ersten male bin ich auch unten gestartet und andere Reihenfolgen gefahren. Da war nicht an 4 oder 5 Abfahrten zu denken.
In dieser Reihenfolge mit ordentlich Futter aber prima machbar.
 
Ich fahre auch gerne Burgi nur bis Anfang 3ter Abschnitt und quere Forstautobahn richtung Branntfleck rüber.

Von Ende Speichenbach kommt man quer hoch gut zum Giftigen.

Vom Domina nach oben fährt man entweder über Birkenberg den offiziellen Uphill, oder durch Michelbach hoch die Cornillstr. ( achtung steil am Anfang ) oder klassisch übers Wasserwerk und Hahnenkammsee ( schön zum schauen noch ).

Vom Giftigen zur Domina geht an sich wirklich easy wenn man durch Michelbach hoch die Strasse "Am Erlenborn" fährt, an der Scheune vorbei und am Aussichtspunkt hoch, auch schön zum gucken.
Wer Körner verpulvern mag der fährt mal durch den Weinberg den Schotterweg hoch.

Man muss halt schauen welche Trails man mag und dann etwas passend legen. Evtl auch die Einkehr anpassen.

Giftiger als erstes mache ich nur wenn ich 2 oder 3 mal den giftigen fahre.
 
Wo parkt man denn am besten, wenn man die Kammtrails als Runde fahren will?
Die schwarzen am liebsten nicht am Anfang, damit man schon eingegroovt ist :)

Ich komme aus Ecke Miltenberg und will am Samstag mal was Neues fahren. Freu mich schon!
Offizieller Parkplatz Hahnenkamm bei Hemsbach.
Näher und zentraler zu allen Trails kann man nicht parken.
 

Anhänge

  • IMG_2383.jpeg
    IMG_2383.jpeg
    1,8 MB · Aufrufe: 56
Offizieller Parkplatz Hahnenkamm bei Hemsbach.
Näher und zentraler zu allen Trails kann man nicht parken.
Das ist so ziemlich der letzte Parkplatz den ich empfehlen würde.

Zum einen finde ich persönlich es immer besser unten zu parken und die letzte Abfahrt zum Parken zu machen als auf 3/4 höhe. Aber das ist Ansichtssache.

Zum anderen ist es nicht so gerne gesehen durch Hemsbach hochzufahren weil es da etwas knistert, daher haben wir das bewusst NICHT als Parkplatz ausgewiesen auf der Karte. Es ist zwar ein offizieller Parkplatz aber die Hemsbacher sind da etwas eigen wenn ich es mal so nennen darf. Hemsbach ist eine andere Gemarkung auf der wir auch Trails legalisieren wollten aber die Hemsbacher sind vehement dagegen aus genau dem Grund das sie bedenken haben zwecks Zunahme des Durchgangsverkehrs auf ihrem Strässchen.

Über Sinn oder Unsinn muss man nichts sagen, es ist halt so.
 
Da hat wohl jeder seine eigenen Präferenzen: ich parke am burgparkplatz, als erstes den burgentrail, dann Brandfleck, und über die kammverbindung wieder zurück über speichenbach
 
Ich parke gelegentlich am Friedhof in Kälberau. Meist sind da sehr wenig Parkplätze belegt. Wenn überhaupt. Klar, kein offizieller Parkplatz für die Kammtrails!
Von da muss man halt ganz hoch zum Kammhaus, aber wenn man Burgen- u. Speichenbach fährt, kommt man am Schluss ganz gut wieder dahin zurück.
Domina fahre ich direkt von zuhause aus mit den Rad durch den Wald an. Dann ggü. über den Kammtümpel hoch. Anstrengend…
 
DANKE Euch allen für die vielen Tipps!
Also ich hab jetzt (dank komoot Track von @-oli- ) eine Runde geplant, die am Parkplatz in Wasserlos beginnt und endet. Mit enthalten sind alle Kammtrails inkl. Domina und man rollte am Ende komplett vom Branntfleck bis nach Wasserlos zum Parkplatz zurück. Bin gespannt, ob wir das so fahren und schaffen :)
 
Also ich war gestern zum zweiten mal am Hahenkamm. Ich bin immernoch geflasht von dein Eindrücken, welche ich mitgenommen habe. Wie @schuetzendorf schon geschrieben hat ist es echt mal was anderes wie die weit verbreiteten Flowtrails (welche auch ihren Charme haben)

Der mittlere Teil vom giftigen Berg ist aber schon recht arg zerbombt, da musste ich zweimal das Bein runternehmen und hatte echt Dusel, dass ich halten konnte. Wenn ich das mit letztem Jahr vergleich sind die Löcher schon um einiges tiefer geworden.

Falls jemand vom Verein hier mitliest, ist das von der Schwierigkeit her noch so gewollt oder bestehen Pläne dir gröbsten Löcher im Winter etwas auszubessern?

Ansonsten nochmal ein großes Lob an der Stelle, ich komme wieder
 
Also ich war gestern zum zweiten mal am Hahenkamm. Ich bin immernoch geflasht von dein Eindrücken, welche ich mitgenommen habe. Wie @schuetzendorf schon geschrieben hat ist es echt mal was anderes wie die weit verbreiteten Flowtrails (welche auch ihren Charme haben)

Der mittlere Teil vom giftigen Berg ist aber schon recht arg zerbombt, da musste ich zweimal das Bein runternehmen und hatte echt Dusel, dass ich halten konnte. Wenn ich das mit letztem Jahr vergleich sind die Löcher schon um einiges tiefer geworden.

Falls jemand vom Verein hier mitliest, ist das von der Schwierigkeit her noch so gewollt oder bestehen Pläne dir gröbsten Löcher im Winter etwas auszubessern?

Ansonsten nochmal ein großes Lob an der Stelle, ich komme wieder

Der GBT ist gewollt anspruchsvoll gehalten und wird da auch weiterhin bleiben. Der Anspruch für Bikerinnen und Biker die einen schwarzen Trail fahren wollen sollen das auch bekommen 8-)
Natürlich wird im Winter dran gearbeitet aber einfacher wird der nicht werden.

Danke für die Blumen das dir die Trails so gut gefallen :daumen:
 
Also ich war gestern zum zweiten mal am Hahenkamm. Ich bin immernoch geflasht von dein Eindrücken, welche ich mitgenommen habe. Wie @schuetzendorf schon geschrieben hat ist es echt mal was anderes wie die weit verbreiteten Flowtrails (welche auch ihren Charme haben)

Der mittlere Teil vom giftigen Berg ist aber schon recht arg zerbombt, da musste ich zweimal das Bein runternehmen und hatte echt Dusel, dass ich halten konnte. Wenn ich das mit letztem Jahr vergleich sind die Löcher schon um einiges tiefer geworden.

Falls jemand vom Verein hier mitliest, ist das von der Schwierigkeit her noch so gewollt oder bestehen Pläne dir gröbsten Löcher im Winter etwas auszubessern?

Ansonsten nochmal ein großes Lob an der Stelle, ich komme wieder
Also es wird sicher hier und da etwas unternommen. Aber es gibt keinen geeigneten Weg die Löcher auszubessern so das es haltbar ist. Wir versuchen die Wasserwege und Wasserabläufe zu optimieren, daher kommen nämlich die meisten Löcher und Rinnen.

Aber natürlich und schwierig wird das an allen Trails bleiben.
 
Hallo,

die Saison neigt sich nun auch bei uns dem Ende zu und ab morgen werden die restlichen Trails geschlossen und sind somit nicht mehr zur Nutzung freigegeben.
Wir hofen Anfang März mit allem an den Start gehen zu können, genauere Infos werde ich dann entsprechend noch kundtun.

Info noch für Samstag den 2.12.23, es findet im ganzen Hahnenkammgebiet eine Bewegungsjagd statt. In der Zeit zwischen 9.00 und ca. 16.00 sollte man dem Hahnenkammgebiet fernbleiben.

Besten Dank.
 
Hallo,

die Saison neigt sich nun auch bei uns dem Ende zu und ab morgen werden die restlichen Trails geschlossen und sind somit nicht mehr zur Nutzung freigegeben.
Wir hofen Anfang März mit allem an den Start gehen zu können, genauere Infos werde ich dann entsprechend noch kundtun.

Info noch für Samstag den 2.12.23, es findet im ganzen Hahnenkammgebiet eine Bewegungsjagd statt. In der Zeit zwischen 9.00 und ca. 16.00 sollte man dem Hahnenkammgebiet fernbleiben.

Besten Dank.
Vielen dank für die Trails!
 
Hallo,

die Saison neigt sich nun auch bei uns dem Ende zu und ab morgen werden die restlichen Trails geschlossen und sind somit nicht mehr zur Nutzung freigegeben.
Wir hofen Anfang März mit allem an den Start gehen zu können, genauere Infos werde ich dann entsprechend noch kundtun.

Info noch für Samstag den 2.12.23, es findet im ganzen Hahnenkammgebiet eine Bewegungsjagd statt. In der Zeit zwischen 9.00 und ca. 16.00 sollte man dem Hahnenkammgebiet fernbleiben.

Besten Dank.
Danke für eure Arbeit!

Happy Trails.
 
Hallo,

die Saison neigt sich nun auch bei uns dem Ende zu und ab morgen werden die restlichen Trails geschlossen und sind somit nicht mehr zur Nutzung freigegeben.
Wir hofen Anfang März mit allem an den Start gehen zu können, genauere Infos werde ich dann entsprechend noch kundtun.

Info noch für Samstag den 2.12.23, es findet im ganzen Hahnenkammgebiet eine Bewegungsjagd statt. In der Zeit zwischen 9.00 und ca. 16.00 sollte man dem Hahnenkammgebiet fernbleiben.

Besten Dank.

Von mir auch besten Dank für eure Arbeit an den Trails, ich bin ein paar mal im Jahr am Hahnenkamm, wirklich schöne Trails und entspannte Atmosphäre 👍. Trailpflege betreibe ich natürlich auch bei uns im Wald.
 
Info noch für Samstag den 2.12.23, es findet im ganzen Hahnenkammgebiet eine Bewegungsjagd statt. In der Zeit zwischen 9.00 und ca. 16.00 sollte man dem Hahnenkammgebiet fernbleiben.
Wie ich heute mitbekommen habe, findet am SA 09.12. eine Bewegungsjagd auf der anderen Talseite statt - so im Gebiet : GH Dörsthöfe/ GH Frohnbügel/ Teufelsmühle.
Ob die Staatsforsten (FB Heigenbrücken) ihre Jagdtermine auf der Homepage veröffentlichen, weiß ich nicht. Aber derzeit kann man durch Absperrbänder leicht mal seine Tour umplanen müssen....
Es soll ja auch jetzt noch Leute geben, die sich per Bike im Wald fortbewegen....abseits von Trails....
 
Wenn man vom Klärwerk hochfährt/ Hahnenkammsee war ein größerer Holzeinschlag. Forstweg war neulich völlig verschlammt. Weiß jemand zufällig, ob man da wieder hochfahren kann.
Gleiches vom Wiesbüttsee/ Dr. Kien Platz - hat jetzt damit nichts zu tun, nur als Info. Da macht Hessen Forst gerade viel Holz (Harvester/Forwarder). Man kommt durch. Ist aber alles verschlammt. Komischerweise nicht abgesperrt, sonst wäre ich nicht gefahren.
 
Wenn man vom Klärwerk hochfährt/ Hahnenkammsee war ein größerer Holzeinschlag. Forstweg war neulich völlig verschlammt. Weiß jemand zufällig, ob man da wieder hochfahren kann.
Gleiches vom Wiesbüttsee/ Dr. Kien Platz - hat jetzt damit nichts zu tun, nur als Info. Da macht Hessen Forst gerade viel Holz (Harvester/Forwarder). Man kommt durch. Ist aber alles verschlammt. Komischerweise nicht abgesperrt, sonst wäre ich nicht gefahren.

Klärwerk den Weg hoch kann ich bestätigen. Da sind noch die ganzen Harvesterspuren.
Und wenn man die Eingänge der Trails anschaut liegen da auch noch Bäume von den Forstarbeiten drin.
 
Zurück
Oben Unten