• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

TREK SLASH 29er

Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1.311
Hallo zusammen,

da es nach der Veröffentlichung in den Mountainbike-News noch keinen weiteren Thread dazu gibt, habe ich mir gedacht, dass ich hier im Enduro-Forum einen separaten Thread über eines der wohl interessantesten und mit Spannung erwarteten Enduro-Bikes des Jahres 2017 erstelle: das neue Slash 29er von Trek.

Ich selbst habe mir kürzlich nun doch eines bestellt, und zwar das 9.9 RSL, welches im kommenden Jahr mit großer Wahrscheinlichkeit mein 2016er Remedy 29er ersetzen wird. Leider wird es wohl noch eine ganze Weile dauern, bis ich mich als stolzer Besitzer bezeichnen kann. Nichtsdestotrotz würde ich gerne Meinungen und Erfahrungen mit anderen Interessenten oder zukünftigen Besitzern hier austauschen und teilen wollen.

In den USA wurde es schon an einige beneidenswerte Biker ausgeliefert. Hierzulande oder überhaupt in Europa scheint die Versorgung derjenigen, die bereits ein Slash 29er bestellt haben, doch noch sehr schleppend von statten zu gehen. Ein 9.8er konnte ich bereits bei meinem Trek-Händler in Augenschein nehmen, ob das RSL ebenfalls bereits ausgeliefert wurde oder wann, ist mir derzeit noch nicht bekannt.

Erste Testberichte sind ebenfalls rar gesät, im Ganzen habe ich im Netz bisher nur eine Handvoll - überwiegend und wie könnte es auch anders sein - aus den USA gefunden. Dabei handelt es sich bisher lediglich um scheinbar ziemlich exklusive, sogenannte “First Ride”-Reviews, bei denen die Tester aber offenbar nur kurze Gelegenheit fanden, das Bike zu testen.

Ich selbst war sofort begeistert, als ich die ersten Bilder des neuen Slash im Netz vorgefunden hatte. Allerdings muss ich zugeben, dass ich seit Jahren ziemlich überzeugt ausschließlich auf Bikes der Marke Trek unterwegs und damit sozusagen befangen bin. Bikes anderer Hersteller interessieren mich daher also recht wenig.

Hier kann also gerne alles rein zum neuen Slash: wer von euch hat ebenfalls eines geordert? Welches Modell? Eventuell "nur" den Rahmen? Welche Änderungen - falls überhaupt - möchtet oder werdet ihr vornehmen (bei mir kommt sicherlich ein anderer LRS zum Einsatz)? Für wann ist die Lieferung angekündigt? Usw….

Ich freue mich auf hoffentlich regen Austausch!



 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Duefi

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
18. August 2009
Punkte für Reaktionen
24
Standort
WND
Für die kommende Ausgabe der "Bike" wurde ein Vergleichstest angekündigt, zwischen Trek und dem Specialized Enduro 29.
 

maettu99

MATaFIX
Dabei seit
4. März 2004
Punkte für Reaktionen
322
Standort
Gurzelen, Schweiz
Ich hab ein Slash 29 9.8 in der Grösse 19.5" geordert und es letzte Woche erhalten. Ich habe in einem ersten Schritt das Bike aus der Kiste gehievt und komplett zerlegt, um die Teile einzeln zu wiegen. Ich werde ziemlich viele Teile austauschen, deshalb verzögert sich der Aufbau wohl ein wenig. Beispielsweise warte ich auf die Bikeyoke Revive anstelle der Bontrager Drop Line 125mm!!! Stütze.
Die RS Lyrik Gabel und der Deluxe Dämpfer fühlen sich sehr gut an auf dem Parkplatz. ;)
Die Line Räder sehen hochwertig und stabil aus, sind aber ziemlich schwer.

Ich hatte bis jetzt ein Specialized Enduro 29 und bin gespannt, wie sich das Slash 29 fährt. Ich fahre vorwiegend technische Touren, bei denen ich meistens selber alles hochfahre und eher weniger Enduro Rennen. Deshalb werde ich das Slash wohl vorwiegend im "high setting" (kommt original im "low setting") fahren und eventuell die Gabel auf 150mm setzen. Kommt aber darauf an, wie gut das Teil klettert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Patrice_F

SEPPcycles.com
Dabei seit
27. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
875
Das Bike ist schon sehr geil, konnte es an den Testdays in der Lenzerheide fahren.

Das 9.8 soll jedoch gemäss einem User in mtbr.com über 14kg ohne Pedale wiegen... find ich etwas gar schwer.

Scheint schon sher auf Endurorennen ausgelegt, aber denke man kann genausogut damit Touren fahren.

Gruss
 

maettu99

MATaFIX
Dabei seit
4. März 2004
Punkte für Reaktionen
322
Standort
Gurzelen, Schweiz
Ja, das teil wiegt in der Tat knapp 14kg ohne Pedale. Allerdings ist die Basis des Bikes nicht allzu schwer und mit den Anbauteilen lässt sich eine Menge an Gewicht einsparen. Ich rechne damit, dass mein Slash am Ende so um die 12.5kg ohne Pedale wiegt. Das ist dann für mich und den angestrebten Verwendungszweck total ok.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.860
Standort
Heidelberg
Wenn man bedenkt, dass ein richtiger 29er Enduroreifen um die 1,1 bis 1,2 kg wiegt, dann finde ich die 14 kg im Renntrimm durchaus in Ordnung. Mein Banshee wiegt mit solchen Reifen 15,willichnichtwissen kg...und da ist noch kein Downhilldämpfer dabei und nur eine Pike statt einer 2kg Gabel...

@maettu99 Was hattest du denn an Reifen geplant?
 

maettu99

MATaFIX
Dabei seit
4. März 2004
Punkte für Reaktionen
322
Standort
Gurzelen, Schweiz
Ich finde den am Slash 29 originalen Bontrager SE4 29x2.4 recht interessant und werde damit beginnen. Der Reifen ist, zusammen mit dem XR4, brandneu überarbeitet worden. Zusätzlich gäbe es beide Reifen neu auch in 29x2.55...
http://www.vitalmtb.com/interstitial?page=http://www.vitalmtb.com/photos/features/2016-Sea-Otter-Classic-Pit-Bits,10021/Updated-Bontrager-XR4-and-SE4-Team-Issue-Tires,104008/bturman,109

Ich werd daher mal damit starten.

Hier die zwei Originalreifen des Slash 9.8 auf meiner Waage:




Bisher bin ich im Endurobereich am liebsten den Hutchinson Cougar gefahren. Viele hassen diesen Reifen, aber am Enduro fand ich das Teil eine Macht. War aber auch um ein Kilo rum.

@maettu99 Was hattest du denn an Reifen geplant?



Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 
Zuletzt bearbeitet:

stuk

Basecamp: Campingplatz
Dabei seit
12. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.715
Standort
Draußen
Abo.
Bin zwar seit 3.5 Jahren mehr als glücklich mit meinem remedy29 aber falls es doch mal was neues sein muss......
Bin auch auf trek eingeschossen und kann und möchte nichts anderes fahren.
Wenn ich über einen Nachfolger für mein r29 nachdenke so denke ich , das das fuel ex zu wenig und das slash zu viel für mich ist.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.860
Standort
Heidelberg
@maettu99 Kann ich schwer einschätzen, wie gut der Pannenschutz am Bontrager dann tatsächlich ist - vom Gewicht her liegt die Karkasse ja eher unterhalb von Super Gravity/reinforced/double defense. Reinforced hat zB nur 30 TPI! Die Bontrager immer noch 60. Für deinen Einsatzzweck als Nicht-Racebike aber vielleicht ganz passend.

Das Profil sieht in der Tat ganz interessant aus.

Ich fahre im Winter MM vorne/Michelin Wildgrip'r hinten und im Sommer Wildrock'r vorne/Wildrace'r Enduro hinten, alles SG oder reinforced.
Die haben halt alle gut über 1 kg...aber dafür hatte ich ewig keinen Platten mehr - im Gegensatz zu meinen Mitracern mit ihren leichteren Maxxis Exo...
 

stuk

Basecamp: Campingplatz
Dabei seit
12. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.715
Standort
Draußen
Wir haben seit Jahren mit den bontis xr4 team an zwei bikes sehr sehr gute Erfahrungen gemacht...
Tubeless ein Platten in zwei sehr aktiven Jahren. Gripp und rollverhalten für uns perfekt.
War nun auch kurz davor vorne aud den neuen se5 oder se4 zu wechseln.
Ist aber leider als Versuch ein schwalbemix geworden.mal sehen wo das endet.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.860
Standort
Heidelberg
Als ich das Bike mit dem Aufbau gesehen habe, war ich schon ein bißchen geil irgendwie...

Das käme, von den Bremsen und der Vario mal abgesehen, meinem "If-I-had-Unlimited-Money-Aufbau" schon ziemlich nahe.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.860
Standort
Heidelberg
Stimmt, das sind XM...fällt mir jetzt erst auf, dachte das wären EX1501. Und dazu noch 60 TPI Reifen, mutig mutig...

Nun ja, selbes Prinzip wie bei Carbonfelgen: Sind die kaputt, kriege ich halt neue...
 
Dabei seit
8. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
441
OK, dann geselle ich mich auch mal dazu. @petejupp du bist doch auch bei mtbr unterwegs?

Ich habe im August auch ein Slash Rahmenst (Größe 21.5) bestellt. Laut Trek sollte es am 05.12. beim Händler sein. Wobei beim Händler im Computer der 26.12. steht. Naja wir werden es sehen.

Folgender Aufbau wirds wohl werden:

Rahmen: Slash in 21.5 mit Fox X2
Gabel: Öhlins RXF36 (ob in 160 oder 150mm weiß ich nocht nicht)
Naben: Chris King ISO
Speichen: CX Ray/Sprint
Felgen: EX471
Bremsen: Direttissima (wobei jetzt erstmal ne MT7 dran kommt, weil Trickstuff irgendwie zufällig draufkam dass sie keine Bremspumpen mehr haben und sich deswegen der Liefertermin um min. 6 Wochen verschiebt.:rolleyes:)
Antrieb: komplett XX1 Eagle
Kurbel: RF Sixc
Reifen: Der Händler hat mir gute Preis bei den Bontragern gemacht, deshalb probiere ich jetz mal vorne SE5 und hinten SE3. Bin gespannt was die wiegen. Die SE4 z.B. haben laut HP US und D mal >1.000g und mal 920g. Ersteres ist dann anscheinend der Alte wenn ich das hier richtig verstanden habe.
Außerdem kann man die Reifen anscheinend zurückgeben wenn sie einem nicht gefallen.

Ich bin auf alle Fälle sehr heiß auf die Kiste.

Hat jmd. das Rahmengewicht irgendwo gefunden? Laut HP 2.700g, was laut Trek inkl. Dämpfer ist. Aber ob da auch Steuersatz, Vorbau und Achse dabei ist (quasi wie der Lieferumfang auf der HP) wollte man mir nicht verraten.
Was mir nicht so 100% gefällt ist dieser Knock Block. Aber enscheinend gibt es einen Adapter dann kann man auch andere Vorbauten fahren.
 
Dabei seit
1. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
440
Standort
Fürstenfeldbruck
Ich würde ja gerne mal Probesitzen auf dem Slash in 19.5 Zoll, finde aber rund um München 50 km Umkreis keinen Händler der eins auf Lager hat....

Kennt jemand nen Händler?

Gruß Marco


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Dabei seit
8. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
441
Nicht dass ich wüsste.
Kannst auf meinem mal ne Runde drehen, wenn es dir nicht zu groß ist. Oder nur nen Blick drauf werfen.
 
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1.311
Scheint ja eine gute Idee gewesen zu sein, einen eigenen Thread über das 29er Slash ins Leben gerufen zu haben ;-)

@gabarinza: Ja, ich bin auch im mtbr.com-Forum unterwegs; ich finde, dass dort der Umgangston ein freundlicherer ist, insgesamt weniger verbissen irgendwie. Und für jene Biker, die auf einem Trek unterwegs sind, eine wahre Fundgrube!

Ich stehe mit einem der User dort in sporadischem Kontakt. Er hat schon ein 9.9er - Gewicht bei Rahmengröße 19,5 Zoll out of the box 13,5 kg ohne Pedale. Also etwa ein halbes Kilo leichter als das 9.8er offensichtlich. Er hat übrigens den Federweg der Gabel auf 150 mm reduziert und fühlt sich damit wohler. Mit dem Gedanken habe ich ebenfalls schon gespielt. Die Einschätzungen der Tester in den bisher vorliegenden Reviews sind sehr unterschiedlich was die Absenkfunktion bei der Fox-Gabel betrifft. Einige nutzten diese überhaupt nicht, andere sind davon begeistert. Ich werde das wohl erst mal in der Praxis ausprobieren.

Meine ganz persönlichen Pläne das 9.9 betreffend sind, sofern es tatsächlich mein 29er Remedy ersetzen sollte folgende:

- die komplette XX1 Eagle vom Remedy ans Slash (X01-Eagle wird im Optimalfall im Neuzustand verkauft)
- Fox-Transfer mit 150 mm Hub vom Remedy soll die Bontrager ersetzen
- Pedale HT ME03T Evo (habe ich bereits hier liegen)
- mit Bremsen von Avid hatte ich in der Vergangenheit überwiegend nur Probleme, daher ziehe ich in Erwägung, die bewährte XT vom
Remedy zu übernehmen (die Direttissima ist ebenfalls ein Traum von mir, aber das wird mir dann insgesamt wohl doch zu kostspielig)
- größtes Potenzial sehe ich beim Laufradsatz, hinsichtlich einer spürbaren Gewichtsreduzierung meine ich. Mir schwebt ein Laufradsatz
von zwischen 1500 und 1600 Gramm vor, allerdings mit Maulweite der Felge von mindestens 29 mm (Felgen Ryde Trace 29, Naben
Extralight Hyperhubs, Speichen Sapim CX-Ray)
- bei den Reifen bin ich mir noch nicht sicher, da ich keine Erfahrung mit den Bontrager SEs habe; die XRs sind nicht unbedingt mein Ding
gewesen

Einsatzgebiet: es soll - wie auch schon mein Remedy - mein Bike für Alles sein, allerdings mit noch mehr Potenzial. Also nicht unbedingt als reinrassige Enduro-Waffe, aber wenn es sein muss oder darf, dann eben gerne ;-). Das Slash gefällt mir insgesamt einfach richtig gut, völlig unabhängig von seinem eigentlich angedachten Einsatzzweck.
Angestrebtes Gewicht sind - wie auch bei @maettu99 - um die 12,5 Kilo ohne Pedale. Ich vermute allerdings, dass dies ein sehr ambitioniertes Ziel werden könnte, welches nur mit einem noch höheren, zusätzlichen finanziellen Aufwand als ohnehin schon zu erreichen sein wird.

@Sushi1976: Anfang Januar könntest Du im Flagshipstore in München Dein Glück versuchen ;-)
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.860
Standort
Heidelberg
Da bin ich mal gespannt,endlich ein Konkurrent für das Enduro 29[emoji2]
Naja, das Evil The Wreckoning gibt's auch noch...und das Nukeproof Mega 290...sowie das Banshee Prime, das Intense Carbine, das Pole Evolink 140EN, das Yeti SB5.5 und das Santa Cruz Hightower, wenn man die 140 mm Enduromaschinen dazuzählt...Drössiger verkauft dir sogar einen 29er Freerider...

Das neue Enduro 29 fand ich im Übrigen ein bißchen enttäuschend...da hatte man sich mehr erhofft als eine neue Farbvariante des alten Modells...

Ich bin echt mal gespannt, was @maettu99 so vom Einsatz auf technischen Trails berichtet - das Bike soll ja eher als echter Racer konzipiert sein...
 

stuk

Basecamp: Campingplatz
Dabei seit
12. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.715
Standort
Draußen
Naja, das Evil The Wreckoning gibt's auch noch...und das Nukeproof Mega 290...sowie das Banshee Prime, das Intense Carbine, das Pole Evolink 140EN, das Yeti SB5.5 und das Santa Cruz Hightower, wenn man die 140 mm Enduromaschinen dazuzählt...Drössiger verkauft dir sogar einen 29er Freerider...
.
Und eben das remedy, wenn gewünscht dann auch mit 36er ode 160er pike.
 
Dabei seit
8. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
441
Scheint ja eine gute Idee gewesen zu sein, einen eigenen Thread über das 29er Slash ins Leben gerufen zu haben ;-)

@gabarinza: Ja, ich bin auch im mtbr.com-Forum unterwegs; ich finde, dass dort der Umgangston ein freundlicherer ist, insgesamt weniger verbissen irgendwie. Und für jene Biker, die auf einem Trek unterwegs sind, eine wahre Fundgrube!
Auch wenn das jetzt OT ist, kann ich das bestätigen. Ich hab zunehmend weniger Lust mich hier in den Foren rumzutreiben weil die immer selben Typen jeden Thread mit dem ewig gleichen Genörgle und Gestreite zuspammen. Naja zurück zur Sache.

Ich habe auch mitbekommen das in den US-Foren Leute unterwegs sind, die den Federweg vorne reduziert haben. Ich werde es jetzt mal mit beiden Alternativen testen, spontan würde ich aber sagen dass 150 evtl. für meine Zwecke besser passt. Ein bisschen Sorge habe ich dass der Sitzwinkel bei 160mm doch etwas zu flach ist, selbst in der hohen EInstellung.

Bzgl. Gewicht bin ich auch gespannt wo ich landen werde. Ich habe mal Gewichte aus Datenbanken zusammengetragen und lande jetzt exkl. Pedale bei knapp 12,6kg (inklusive XTR Trail grad so unter 13kg). Kann allerdings sein dass Kleinigkeiten fehlen. Das Rahmenset habe ich mit 3 kg angenommen. Wobei ich bei manchen Dingen, z.B. Naben abspecken könnte. Aber ich will sorglose Funktion.

Ich selbst wohne in den Bergen und werde das Slash mehr oder weniger für alles nehmen. Hauptsächlich Touren, mountainbiken halt.

Außerdem werde ich dieses Jahr mal wieder ne Alpenüberquerung machen. Ich und meine Kumpels haben dieses Jahr 25jähriges Jubiläum unserer ersten Alpenüberquerung. Man das waren Zeiten. Wenn ich an das Material und v.a. die Klamotten denke.

Es ist übrigens mein erstes Trek. Mir war die Marke lange Zeiten äußerst unsympathisch und bin diesmal eher zufällig dazugekommen, weil ich auf einen neuen Laden mit sympathischen Leuten getroffen bin und das Rad spontan bestellt habe.

Noch was: Hat schon mal jemand von euch ein Trek Rahmenset aufgebaut? Wie ist das mit den innenliegenden Zügen? Anscheinend haben die keine einlaminierten Führungen sondern ein eigenes System namens control freak oder so ähnlich. Funktioniert das anständig? Ich hab nirgends eine Anleitung gefunden.

Ich hab gehört die Slash wären ausverkauft? Kann das wer bestätigen?
 

maettu99

MATaFIX
Dabei seit
4. März 2004
Punkte für Reaktionen
322
Standort
Gurzelen, Schweiz
@gabarinza, wir scheinen einen ziemlich ähnlichen Verwendungszweck für das Slash 29 zu haben. Eigentlich brauch ich einfach ein Fuel EX auf Steroiden. :D

Das Pivot Switchblade wäre noch so ein Kandidat gewesen. Ich dürfte das Switchblade im Herbst testen und war sehr angetan davon.

Betreffend interner Kabelführung ist das so, dass die Kabel in der Mitte des Unterrohrs durch einen von aussen bedienbaren Spanner laufen. Dieser sorgt für einen festen und klapperfreien Sitz, obwohl die Kabel eben nicht sauber geführt sind und der Einbau ein Gefummel ist.

Ich überlege mir aktuell noch, ob ich die SRAM Guide R Bremse durch eine Magura MT5 ersetzen soll. Der Hebel soll ja mittlerweile recht gut sein und betreffend Power ist sie scheinbar super. Ausserdem spart man 100g pro Bremse...

Das mit dem Sitzwinkel hat mir auch Sorgen gemacht. Der Sitzwinkel sieht sehr flach aus. Beim Nachmessen am 17.5er Slash hab ich aber gemerkt, dass das eigentlich für mich wichtige Mass der Distanz von Sattelspitze (mit Senkblei runter verlängert), zum Tretlager total OK ist. Und das obschon der Sattel ungefähr in der Mitte geklemmt war, und sich das Slash im "low setting" befand.



Der gemessene Wert deckt sich ungefähr mit dem meines Pivot Mach 429 Trail mit dem Sattel ganz zuvorderst.

Das Rahmengewicht des 19.5" Slash 29 9.8 beträgt mit Dämpfer ungefähr 2950g. Ungefähr deshalb, weil ich Innenlager, Hüllen und hintere Bremse mit gewogen und dann weg gerechnet habe. Der 9.9er Rahmen wird wohl etwas schwerer ausfallen, weil rot halt schwerer ist als schwarz...;-)
Nein im Ernst, er wird wohl schwerer, weil der Fox X2 Dämpfer schwerer ist als der RS Deluxe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben