Umstellen auf Kettenwachs - wie reinigen

Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
415
Ort
Thüringen
Nein es ist eine Formschlüssigeverbindung und da die Form sich durch verschleiß verändert rutscht die Kette irgendwann nur noch über die Zähne. Die Schmierung sollte dafür sorgen das die Zähne und die Ketten sich nicht direkt berühren sondern nur auf dem Ölfilm laufen (der ölfilm wird durch Wasser verdrängt) leider ist das bei so nen offenen system wie Kettenschaltung nicht möglich.
 
Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
415
Ort
Thüringen
+1 @spetznas und ja, auch trocken kann Staub schmirgeln. Ich wollte auch keine Erörterung des Verschleißthemas anzetteln sondern nur an die liebe Umwelt erinnern, die uns unsere Trails schenkt. Wir sollten versuchen, so wenig Chemie wie möglich zu verwenden, unsere Reifen bringen genug Mikroplastik in den Wald, da kann man vlt. auf Entfettungs- und Reinigungsorgien verzichten. Auch wenn wir im Vergleich zur Industrie nur ein kleiner Pups sind.
Ich werd bald mal das Kettenöl von Danico-Biotech ausprobieren in der magura mt5 is schon bionol von daher.
 
Dabei seit
10. Januar 2021
Punkte Reaktionen
122
Nein es ist eine Formschlüssigeverbindung und da die Form sich durch verschleiß verändert rutscht die Kette irgendwann nur noch über die Zähne. Die Schmierung sollte dafür sorgen das die Zähne und die Ketten sich nicht direkt berühren sondern nur auf dem Ölfilm laufen (der ölfilm wird durch Wasser verdrängt) leider ist das bei so nen offenen system wie Kettenschaltung nicht möglich.
Danke, also Prinzip getriebe, aber mit Kompromissen, da bei der (eben offenen) Kettenschaltung kein Ölbad möglich ist. Hätt ich auch selbst drauf kommen können
 

DRT

Dabei seit
30. Mai 2003
Punkte Reaktionen
64
Ort
München
Dabei seit
15. Februar 2006
Punkte Reaktionen
252
Ort
Darmstadt
Falls jemand eine einigermaßen wissenschaftliche Untersuchung von der Auswirkung unterschiedlicher Schmiermittel auf die Längung einer Kette bei trockenen Bedingungen hat vs. gar keine Schmierung - her damit. Ob wir Wachs oder Öl nutzen, welches auf kurz oder lang doch irgendwelche Partikel bindet, die uns den Antrieb kaputtschmirgeln oder ob wir trocken fahren und die erhöhte Reibung, die bei unseren Permanenten 1,5 kW für mehre Stunden anliegen in Kauf nehmen - ist vielleicht sogar egal. Nur diese Geräusche...
Ist zwar schon älter, aber das geht in die Richtung:

https://fahrradzukunft.de/13/kettenschmiermittel-test/

Gruß
tebis
 
Dabei seit
1. September 2009
Punkte Reaktionen
579
Ich war in diesem Forum dabei seit: 1. September 2009.
Der Umgang miteinander und die Moderation belastet mich.
Mein geistiges Eigentum nehme ich nach Möglichkeit mit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Januar 2021
Punkte Reaktionen
2
Hab diesen Blogeintrag gefunden - fand ich recht überzeugend: DAS FETT MUSS WEG!
Hab die Reinigung am Wochenende so umgesetzt und dann mit Squirt gewachst. Schein gut zu sein. Auf jeden Fall macht es einen Riesenunterschied diese riesigen Mengen an altem Dreck und Fett los zu sein. Läuft wunderbar.
 
Dabei seit
21. März 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wipperfürth
:spinner: Kette entfetten um Kettenwachs aufzubringen - ´tschuldigung, dass ist ziemlich blöd.
Einfach einwachsen. Die ersten ~300 Kilometer nach jeder Tour und dann bei Bedarf.
Beim fahren bröselt das Kettenwachs mit den vorherigen Schmierstoff einfach weg.
Das ist schon Umweltverschmutzung genug. Da muss man nicht noch mit Lösungsmittel ran,
dann hält auch die Lunge länger durch…
Das sehe ich ähnlich, ich „squirte“ schon ein paar Jahre bei meinen Rädern. Die neue Kette fahre ich bis sie trocken ist und nehme dann das Wachs, klappt prima. Am Anfang muss man ein bisschen mehr drauf tun.....
 

Rudirabe

Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
4.700
Ort
Pfalz und Schwarzwald
@Ulf01


Kette einfach in den Reiniger legen, ein paar mal umrühren, mit klarem Wasser abspülen, feddich.
Noch einfacher über Nacht einlegen. Dieser Reiniger löst alles, aber wirklich auch alles an Schmutz, Fett, Wachs usw. Nur auf Stahl anwenden, Alu wird angegriffen, ebenso die Finger. Nur mit Handschuhe und Schutzbrille. So wie bei allen Reinigern, s. o. Ist ein Industriereiniger und vor Gebrauch auf jeden Fall die Datenblätter durchlesen. Bei korrektem Gebrauch ist der Umweltschutz gegeben.

Für Aluteile, also Kassette, Schaltwerke usw. diesen Reiniger


Das Zeugs ist fantastisch, löst ebenfalls sehr gut Fettschmutz, altes Wachs wie Squirt usw. und ist wasserlöslich. Ist aber auf anderer Basis aufgebaut und nicht aggressiv gegen Alu und Finger. Entspricht dem Waschmittelgesetz.

Ich benutze die Reiniger ausschließlich seit Jahren.
 
Dabei seit
12. Januar 2021
Punkte Reaktionen
2
Hier die Original-Antwort von SQUIRT CYCLING PRODUCTS zu der Ausgangsfrage

"A normal bike cleaner (Reiniger) is not strong enough to use as a degreaser (Entfetter) for your chain.
The liquid must degrease thoroughly.
It's ok if you used a special chain cleaner (Kette reiniger)."
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
4.470
Hier die Original-Antwort von SQUIRT CYCLING PRODUCTS zu der Ausgangsfrage

"A normal bike cleaner (Reiniger) is not strong enough to use as a degreaser (Entfetter) for your chain.
The liquid must degrease thoroughly.
It's ok if you used a special chain cleaner (Kette reiniger)."

Hatte ich ja schon geschrieben. Und diejenigen die es nicht so machen, schimpfen nachher zu unrecht über Squirt. Aber es ist eben auch nicht wasserfest. Wer bei jedem Wetter fährt, für den taugt das Zeug nicht. Da sollte man auch ehrlich sein.
 

DRT

Dabei seit
30. Mai 2003
Punkte Reaktionen
64
Ort
München
Hier die Original-Antwort von SQUIRT CYCLING PRODUCTS zu der Ausgangsfrage

It's ok if you used a special chain cleaner (Kette reiniger)."
Und was macht der/die/das Unwissende ? Rennt zum nächsten Supermarkt, kauft sich einen "Extra Kettenreiniger", wischt damit die Kette äußerlich sauber und schimpft nachher über Squirt. Nach so einer schwammigen Antwort aber auch zu Recht.
 
Dabei seit
17. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
57
Also meine Lösung zur Reinigung vor der Verwendung von Squirt oder zum gründlichen Reinigen nach extrem schlechtem Wetter:

  • Kette runter bzw. neue Kette
  • Einlegen in Einmachglas
  • Auffüllen mit Reinigungsbenzin bzw. ich nehme einfach das Reinigungsbenzin vom letzten mal.
  • Kette ein paar Stunden liegen lassen, gelegentlich mal schütteln.
  • Kette raus -> Reinigungsbenzin durch einen Kaffeefilter in ein zweites Glas. Dieses Benzin kann man sofern nicht zu extrem verdreckt relativ lange verwenden.
  • Kette ein paar Minuten ablüften lassen
  • Jetzt ordentlich drauf squirten und fertig.

Absolut versiffte Benzinreste gebe ich immer in einen geeigneten Behälter und gebe sie am Wertstoffhof ab. Zusammen mit altem Gabelöl und alten Behältern von Sägekettenöl usw. ergibt das 1-2 Besuche im Jahr.
 
Oben