Umstieg Hardtail auf Fully

Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
374
Ich weiß, ich wiederhole mich.... In Anbetracht der Tatsache, dass die Räder Deiner obigen Vorauswahl kaum oder erst in 2023 oder wann auch immer lieferbar sind, werfe ich das noch immer sofort lieferbare Stumpjumper in S3 aus Post #32 in den Ring

Hm, das ist ja noch verfügbar, in der XXL Filiale hier um die Ecke die ich heute Mittag wegen Castelli Kauflust aufsuche 8-) Da werfe ich mal ein Auge.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
9.586
Ort
Albtrauf
wenn es was gebrauchtes sein darf...
nur mal kurz ebay Kleinanzeigen überflogen
Das S4 hat eine fast identische Geo zum Top Fuel in M/L
Da müsste er aber Testen, ob das S4 mit 175 cm passt.
Mit meinen abnehmenden (Körpergröße, nicht Bauch) 184 cm habe ich mich auch für das S4 entschieden...
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
9.586
Ort
Albtrauf
wenn es was gebrauchtes sein darf...
nur mal kurz ebay Kleinanzeigen überflogen
Das S4 hat eine fast identische Geo zum Top Fuel in M/L
...und noch was:
Evtl. bin ich überkritisch (würde sich ja dann vor Ort klären), aber warum verkauft jemand aktuell ein "absolut neuwertiges" Bike nach 2 Touren für 1.000 Euro unter Neupreis?
 
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
374
Ich weiß, ich wiederhole mich.... In Anbetracht der Tatsache, dass die Räder Deiner obigen Vorauswahl kaum oder erst in 2023 oder wann auch immer lieferbar sind, werfe ich das noch immer sofort lieferbare Stumpjumper in S3 aus Post #32 in den Ring

Ich habe mir das Rad mal angekuckt, nur zum Spass. Der XXL-Laden war leer und sofort stürzen sich die Berater auf eineno_O Ohne überhaupt übers kaufen zu reden stand ein Preis von nur noch 4400,- im Raum.

Das Rad: echt schwer, etwas teigig, hätte für mich da keine Basis gefunden. Ist irgendwie zwischen einem Enduro und einem Marathon, 2000Hm möchte ich auf jeden Fall nicht damit fahren.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
5.579
Ort
Staffelsee
hat purgatory/Butcher Bereifung und bestimmt einen schweren LRS. Da kann man ohne großen Aufwand bestimmt 800g oder mehr rausholen. Denke da mal an dein Diverge.
Denke, dass du locker so bei 12kg landen kannst. Finde ich jetzt i.o..
?
plus vernünftigen LRS bist du dann bei 5.400€. Deutlich unter den Trek Modellen
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
9.586
Ort
Albtrauf
Ich habe mir das Rad mal angekuckt, nur zum Spass. Der XXL-Laden war leer und sofort stürzen sich die Berater auf eineno_O Ohne überhaupt übers kaufen zu reden stand ein Preis von nur noch 4400,- im Raum.

Das Rad: echt schwer, etwas teigig, hätte für mich da keine Basis gefunden. Ist irgendwie zwischen einem Enduro und einem Marathon, 2000Hm möchte ich auf jeden Fall nicht damit fahren.
Na ja, mit 13,6 Kilo (siehe Test) ist es im Vergleich zu anderen Trailbikes nicht übermäßig schwer. es werden ihm zudem gute Uphill-Eigenschaften bescheinigt (auch in anderen Tests). Über leichtere Laufräder kann man sicher diskutieren. (Die wären bei Budget 5000 Euro und Preis 4400 Euro ja noch drin...).

 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
1.188
Ort
Regensburg
mit dem Stumpi machst du für deinen Einsatzbereich sicher nichts falsch. Mich würd da eher die Rhythm stören aber gibt schlimmers. Schaltung+Bremsen sind dafür sehr gut.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
9.586
Ort
Albtrauf
hing da mit 14,4kg in Grösse 4

Fühlte sich für mich viel zu schwer an (Mini Teststrecke), bin allerdings mitten in der CX Saison, da fühlt sich das Rad halt anders an
Hmm, ich will da jetzt nichts unnötig verteidigen. Bleibt die Frage, welche Messung stimmt. Im Mountainbike-Magazin war es S3 mit 13,6 Kg. Da wäre es ein riesen Schritt zu 14,4 Kg in S4.
Das Stumpi bei mtb-news war das (sowieso leichtere) Expert mit 13 Kg in S4. Das würde zum Gewicht des Comp passen...
Die 14,4 Kg dann evtl. mit Pedalen und anderem Gedöhns?
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.670
Ort
Allgäu
Ja die haben so breite Touristenpedale für die Probefahrten
Da hast dann gleich 0,4-0,5kg.

Hmm, ich will da jetzt nichts unnötig verteidigen. Bleibt die Frage, welche Messung stimmt. Im Mountainbike-Magazin war es S3 mit 13,6 Kg. Da wäre es ein riesen Schritt zu 14,4 Kg in S4.
Ich rechne immer 0,2kg pro Rahmengröße was oft ganz gut hin kommt. Alleine die Dropper macht von S3 zu S4 vermutlich 50-80gr aus. Bei OneUp sind es 55gr von 150 zu 180mm.
 
Dabei seit
3. März 2007
Punkte Reaktionen
164
Ort
tief im Süden
@Der_Fader dir hat das Ripmo gut gefallen, ist aber zu teuer. Dann schau dir doch mal das Ripmo AF in Alu an. Da hast du sogar eine Shimanosusstattung mit dran. Und was den Uphill angeht sind die DW Link bikes sehr antriebsneutral. Falls dir der Federweg zuviel ist, gibt es ja noch das Ripley AF. Der David von Needfull Bikes in Schwangau hat Ibis und ist auch supernett (Edith sagt, dass die Autokorrektur aus supernett eine Supernova gemacht hat, was Ja eher das Gegenteil wäre), hilfsbereit und stellt dir ein Bike auch zur echten Proberunde zur Verfügung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Oktober 2021
Punkte Reaktionen
20
Ort
Vorarlberg
Moin Moin Zusammen,

die Morgendliche Runde auf der Rolle ist absolviert, der Kopf ist frei also weiter in Richtung Entscheidung.
Ich habe mir das Rad mal angekuckt, nur zum Spass. Der XXL-Laden war leer und sofort stürzen sich die Berater auf eineno_O Ohne überhaupt übers kaufen zu reden stand ein Preis von nur noch 4400,- im Raum.

Das Rad: echt schwer, etwas teigig, hätte für mich da keine Basis gefunden. Ist irgendwie zwischen einem Enduro und einem Marathon, 2000Hm möchte ich auf jeden Fall nicht damit fahren.
Hey Zaskaringelb, vielen Dank fürs Probesitzen :anbet: und deine Einschätzung.

mit dem Stumpi machst du für deinen Einsatzbereich sicher nichts falsch. Mich würd da eher die Rhythm stören aber gibt schlimmers. Schaltung+Bremsen sind dafür sehr gut.
Hoi Remux sehe ich genau so. Hatte mir auch das Trek Fuel Ex 9.7 angeschaut.
Bin allerdings auch über die Rythm Gabel + LRS gestolpert. Bremsen/Geber auf XT Tauschen wäre vermutlich auch noch eine Aktion die ansteht... Dort ne Lyrik Ultimate + Ordentlicher LRS rein bist halt auch gleich wieder beim Preis vom 9.8 - das hat dann eine komplette XT Ausstattung. Hätte allerdings die Möglichkeit an eines zu kommen - was wie beschrieben ein großer Vorteil ist. Einziger Vorteil, man könnte sich einen LRS für Park einen zweiten für Tour aufbauen.

Wie weiter oben bereits beschrieben sollte man das Bike auch nach Geo kaufen. Hab mal ein paar Favoriten in ein Excel File geschmissen. Geodaten habe ich von www.bike-stats.de

1639215636658.png

Edit: Die Räder sind als Nummern gekennzeichnet, um eine vom Rad unabhängige Betrachtung der Geometriedaten zu erreichen. Wer sich dennoch interessiert bekommt gerne eine Antwort per PN :blah:

Im Vergleich sind mein aktuelles Bike Cube Reaction und das Trek Fuel Ex, auf dem ich mich beim testen durchaus wohl gefühlt hatte.
Dazu noch Kandidat "1" und "2" zwei verschiedenen Rahmengrößen. Bin bei der Größenempfehlung zwischen beiden Größen mit einer leichten Tendenz zu "2". Da sich die Geo Daten von "1" und dem Fuel Ex doch eher ähneln als jene des "2"?? würde ich fast auf 1 setzen auch wenn das nach Größenempfehlung des Herstellers eher auf der zu kurzen Seite wäre.
Wie sehr ihr das? Kann man am Vergleich der Geo genug über ein Rad sagen um eine Eignung auf dem Papier absehen zu können?
Kandidat "3" eine Kurzhubige Alternative.

Wünsche euch ein schönes Wochenende :winken:
Lg, Der Fader
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Oktober 2021
Punkte Reaktionen
20
Ort
Vorarlberg
Hallo liebe Leute,

es ist so weit, ich habe meine Entscheidung getroffen.
Es wurde ein Norco Optic.
Und warum?
  • Verfügbar :lol:. Steht quasi unter dem Weihnachtsbaum.
  • 1a Ausstattung. Komplett Shimano - nichts was ich sofort tauschen möchte/müsste.
  • Kompetenter Händler der mir all meine Fragen beantwortet hat
  • Probefahrt. Mit aktiviertem Plattformhebel am DPX2 geht das ding super die Forststraße hoch. Ohne wippt das ganze dann doch ein "bisschen". Sollte bei meinem Nutzerprofil Forststraße hoch - Trail runter kein Problem darstellen.
  • Coole Farbe Metallicgrün mit Metallicgoldenem Schriftzügen. Hoffe das denke ich in 2 Jahren immer noch. In der Sonne sieht das schon echt geil aus!

Nochmals vielen Dank an alle, die mich bei der Entscheidungsfindung unterstützt haben!

Lg, Der Fader
 
Dabei seit
9. Oktober 2021
Punkte Reaktionen
20
Ort
Vorarlberg
Moin Zusammen,

Weihnachten ist vorbei und nun hat man auch wieder Zeit um die Bilder hochzuladen :lol:.

Initialfrage: Gewicht 14 kg direkt vom Händler. Vielleicht hat ja jemand einen Vorschlag wie Gummiband etc. um das Gewicht zu senken :ka:
1640615610665.png

1640615684511.png

Tuningmöglichkeit:
1. Tubeless - Aktuell noch auf Schlauch. Kommt im Frühjahr
2. LRS - aktueller LRS hat überschlagen ~ 2,2kg

Jetzt zu den wichtigen Bildern!
Hohohohoho - Rot - Weiß passt perfekt zu Metallicgrün
IMAG8704.jpg

Eine schönheit 🥰
IMAG8683.jpg


IMAG8688 1.jpg


IMAG8698.jpg


Was jetzt noch passiert:
Austausch Kettenblatt gegen 28T oval von Garbaruk. Hab noch nie ein ovales Kettenblatt gefahren dachte einfach wenn ich das nicht jetzt teste, wann dann? Erfahrungsbericht folgt!
Montage Flaschenhalter
Montage RRP Proguard Bolt-On
Montage Lackschutzfolie - Das Bike soll ja noch weiter glänzen. Vielen Dank an die Schnittmuster. Werde sie morgen mal ausprobieren :anbet: @Rick7
Hi,

hier mal noch das versprochene feedback zur Rahmenschutzfolie von Luxshield. Insgesamt finde ich das Zeug ganz gut. Sicherlich etwas dünner als die 3M oder die teuren Varianten aber jetzt auch nicht total dünn. Für den Zweck des Lackschutzes aber mehr als ausreichend stabil würde ich sagen. Vorteil hier definitv für selber Schneider, dass die Folie sich sehr gut mit ner vernünftigen Schere schneiden lässt. Ist bei Rundungen m.E. dann um einiges sauberer als mit nem Skalpell.
Folie lies sich insgesamt sehr gut nass verkleben, ist anschmiegsam und das Ergebnis kann sich sehen lassen, oder auch nicht... man sieht nämlich fast nix. :daumen:

Für alle die es interessiert, habe ich meine Schnittmuster für einen 2020er Optic Rahmen in Größe M
mal angefügt. Reicht ja wenn sich einer die Mühe macht ;) Format ist Din A3, vermasst hab ich jetzt nicht mehr.... der große Oberrohrschutz ist mit 500 mm länger als A3, also hier Vorsicht beim ausschneiden ;)

So, viel Spaß beim basteln.
Cheers

PS: das grün vom 2020 C2 rockt in echt total. Wenn ich dazu komme stelle ich noch n paar Fotos rein.

Bis bald.
Lg, der Fader
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
5.579
Ort
Staffelsee
Vielleicht hat ja jemand einen Vorschlag wie Gummiband etc. um das Gewicht zu senken
Verkaufen und leichtes Epic Evo kaufen :daumen:

Der Reifen /LRS Ansatz ist schon gut. Da ist am meisten Potenzial zum einsparen, der sich dann beim Fahren auch bemerkbar macht.

Vielleicht noch Carbon Lenker und leichtere Griffe. XTR Kassette und Kurbel. Kostet dann meist richtig Geld.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.670
Ort
Allgäu
Glückwunsch zum Bike.

1. Tubeless - Aktuell noch auf Schlauch. Kommt im Frühjahr
Macht dir hier nicht zu viele Hoffnungen. Wenn Pech hast sind 150gr Schläuche drin, dann fällt der Effekt geringer aus. Wenn Glück hast 200gr Schläuche.

2. LRS - aktueller LRS hat überschlagen ~ 2,2kg
Das wäre alles andere als leicht. Wenn er aber bei 2kg liegt, dann ist es fraglich ob 500-700€ für einen ca. 1.770gr. LRS ausgeben willst.

Der Reifen /LRS Ansatz ist schon gut. Da ist am meisten Potenzial zum einsparen, der sich dann beim Fahren auch bemerkbar macht.
Falles es ein 29x2.35 Martello TNT ist, ich nehme den Reifen sofort 😃
Tatsache ist das je nach Einsatzzweck dort viel machbar ist, wenn man weiß wohin man will.

Kassette und Kurbel. Kostet dann meist richtig Geld.
Ich würde mir mal Info zu der Kurbel suchen. Könnte mir die recht schwer vorstellen.
Lenker ist keine verkehrte Idee, meist 90gr mit 130€ Einsatz.

Austausch Kettenblatt gegen 28T oval
Hast du so lange und heftige Steigungen bei dir?
 
Oben Unten