Variostütze zu lang

Dabei seit
23. März 2016
Punkte Reaktionen
12
Hi Leute, ich hab heute für meine Freundin ein Pedelec geholt damit wir auch zusammen fahren können. Ist ein Conway EMF 527 in Größe 48 geworden. Sie ist 178 cm groß mit Innenbeinlänge 84cm, der Rahmen passt soweit wie ich finde. Den Gabelschaft und Lenker kürze ich noch etwas. Die Variostütze ist eine CONTEC "Drop-A-Gogo", Ø 31,6 mm mit 150mm Hub. Die ist allerdings etwa 2cm zu hoch wenn sie ganz hochgefahren ist und soweit wie möglich in den Rahmen eingesteckt wurde.

Gibts die Möglichkeit die 2cm rauszuholen, Anschlag oder so, damit man in der Grundstellung nicht immer nachjustieren muss? Ansonsten dürfte irgendeine andere Stütze mit innemverlegtem Zug und zum Beispiel 125cm Hub gehen nehm ich an?

Danke für die Hilfe!
 

Anhänge

  • IMG-20200215-WA0002.jpg
    IMG-20200215-WA0002.jpg
    76,8 KB · Aufrufe: 62

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.215
Ort
ausgewandert
Die stütze ist jetzt nicht unbedingt die bekannteste am Markt. Hast du mal die Gesamtlänge von ihr? Dann findet sich leichter was. Die günstigsten stützen sind oft nicht sonderlich kompakt gebaut. Ist ja aufwändig und kostet geld. Kann gut sein, dass eine der üblichen Verdächtigen bei selbem hub ne ecke kürzer bauende mit selbem hub findest. Bevor du was neues kaufst besser erst messen

Hub begrenzen könnte gehen. Spacer rein und gut. Aber dazu müsste man den Aufbau von dem Teil kennen
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
2.137
Es gibt andere Stützen mit niedrigerem Bund und Kopf die beim gleichem Hub niedriger bauen.
Davon mal abgesehen ist der Rahmen wahrscheinlich einfach zu groß. Beim meinem Hightower hat der Rahmen in XL keine 48cm Sitzrohrlänge. Für 1,78m hätte ich jetzt eher Rahmengröße M oder so um 17" anvisiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. März 2016
Punkte Reaktionen
12
Messen kann ich sie nicht ganz weil ich sie ohne den Zug zu lösen nicht vollständig rausziehen kann. Habe aber diese Angaben gefunden:

31,6 x 340 mm 150 mm einstecktiefe 100 – 235 mm


Die Rahmengrößenrechner der Onineshops haben ca. Rahmengröße 48-49 bei diesen Angaben ergeben und das Angebot des gebrauchten Bikes war gut, darum haben wir es genommen. Es wirkt aber sonst ok, viel zu Groß ist es jedenfalls nicht denke ich.

Sie möchte trotzdem nicht noch zusätzlich viel Geld ausgeben, daher wirds eher ne günstige gebrauchte mit 125 Hub werden wenn es eine andre sein muss...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. März 2016
Punkte Reaktionen
12
Dann hätte ich den Zug ersetzen müssen, der ist am Hebel nicht mehr ganz schön. Aber das Maß war mit 10sekunden googeln ja auch rauszubekommen, das habe ich sogar geschafft ?
 

michel77

muss nachlegen
Dabei seit
7. Juli 2009
Punkte Reaktionen
341
Ort
Bielefeld
Die 150er OneUp sollte nach der Tabelle gerade passen. Mich wundert allerdings, dass Deine Freundin mit den gegebenen Maßen überhaupt dieses Problem hat. Mit 83cm Schrittlänge käme ich bei einem 48cm Sitzrohr und der 150er Contec noch eben so hin, wenn die Stütze vollständig im Sitzrohr versenkt wäre. Also baut entweder der Sattel sehr hoch, oder sie sitzt doch sehr tief.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.215
Ort
ausgewandert
Mit 83cm Schrittlänge käme ich bei einem 48cm Sitzrohr und der 150er Contec noch eben so hin, wenn die Stütze vollständig im Sitzrohr versenkt wäre. Also baut entweder der Sattel sehr hoch, oder sie sitzt doch sehr tief.
sattel, pedale, schuhe, kurbellänge... gibt schon einie Faktoren die da ne rolle spielen und ggü. deinem setup vermutlich abweichen
 

michel77

muss nachlegen
Dabei seit
7. Juli 2009
Punkte Reaktionen
341
Ort
Bielefeld
Das wird so sein, wobei ich doch stark auf den Sattel tippe, denn die Kurbel hat am Ebike vermutlich eher 165 als 175mm. Pedale und Schuhe sind bei mir schon flach, der Sattel aber auch. Wenn der nun verbaute Sattel super passt, dann ist es halt so, wenn nicht, kann man ja erstmal da ansetzen, bevor eine neue Stütze her muss.
 
Dabei seit
23. März 2016
Punkte Reaktionen
12
Danke für den Ansatz, sie hat sich bei der Probefahrt tatsächlich über den Sattel beschwert. Ich hab das erst mal abgetan, das ist kein Ctiyrad etc, aber sie meinte der vom MTB ihrer Schwester sei viel besser. Es kommt mir auch so vor, als ob die Bügel des Sattels etwas weiter abstehen als notwendig- nur 2cm holt man damit wohl eher nicht raus.

Zu niedrig sitzen tut sie nicht, wenn die Stütze ganz oben ist muss sie die Beine komplett durchstrecken um kurbeln zu können. Der Vorbesitzer ist etwas größer und hatte die Stütze auch schon ganz unten.

Ich hab im Bikemarkt eine neuwertige BrandX 125 gefunden und schon angefragt.

Was ich an der verbauten eh nicht so toll finde ist, dass sie nur einfährt, wenn man auf dem Sattel in Richtung Sattelspitze rutscht. Sonst scheint sie irgendwie zu verkanten. Spiel hat sie aber in keine Richtung, das Rad ist allgemein auch noch neuwertig.
 
Dabei seit
23. März 2016
Punkte Reaktionen
12
Das ist so korrekt und der von Portex77 verlinkten Tabelle auch zu entnehmen.

Der Sattel ist übrigens ein conway 1489 sport light, siehe Bild.
 

Anhänge

  • 20200217_104410.jpg
    20200217_104410.jpg
    108,9 KB · Aufrufe: 36
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. März 2016
Punkte Reaktionen
12
Das werd ich zuerst versuchen, müssen nur noch den Sitzknochenabstand messen.

Welche Modelle wären denn noch zu empfehlen, die nicht so hoch bauen? Darf nicht so viel kosten, hab sie schon überreden müssen so viel auszugeben um was vernünftiges zu bekommen ?
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.703
Ort
Nordbaden
Guck doch mal in den Bikemarkt. Ein Sattel ist doch ein Teil, das man sehr gut gebraucht kaufen kann, anders als z. B. ein Carbonlenker, bei dem man nicht weiß, welches Sicherheitsrisiko man sich einkauft. :)
 
Dabei seit
23. März 2016
Punkte Reaktionen
12
Klar, hab ich schon gemacht. Nur schwer Angaben über die Aufbauhöhe zu finden. Am ehesten werden ja Sattel verkauft, die auf Komplettbikes montiert waren... Wobei, ein paar SLR unter 40 Euro sind auch zu finden.
 
Dabei seit
22. Mai 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
würzburg
Hi, ich habe das gleiche Problem wie der TE. Habe von einem Kollegen das Convey emf 527 in Größe XL mit einer Contec drop a Gogo mit Remote und 150mm Hub übernommen. Ich bin 179 groß mit Schrittlänge von 80cm. L wäre denn ich die richtige Größe für mich gewesen, aber jetzt ist es wie es ist und der Sattel ist mir etwa 2-3 cm zu hoch wenn voll versenkt und voll ausgefahren.
Ich habe jetzt gesehen, dass man für relativ wenig Geld die Einzelteile auch einzeln kaufen kann. Meint ihr es funktioniert, dass man lediglich das Service Kit A oder B oder beides (Beschreibung siehe Bild) in Größe 125mm oder 100mm tauscht??
Kit A kostet ca 25€, Kit B ca 40€. Somit deutlich günstiger als eine komplette Sattelstütze in kleinerer Größe...
3BAF7A01-DB52-4B57-9C19-3636FE8F934E.png
 

Anhänge

  • F8E54C5F-67A2-4ACA-880A-F35C62A0823E.png
    F8E54C5F-67A2-4ACA-880A-F35C62A0823E.png
    326,9 KB · Aufrufe: 12

Muckal

Stimme der Vernunft - fordert den Weltfrieden
Dabei seit
12. November 2011
Punkte Reaktionen
4.633
Ort
Niederbayern
Hast wohl nen Euro Fuffzig gespart mit dem zu großen Rahmen ;)
Am besten wäre es wohl bei Contec anzufragen, die Stütze kennt wohl kaum jemand.
 
Oben