Waldabholzung in Kassel durch Mountainbiker???

Dabei seit
24. Februar 2010
Punkte Reaktionen
466
Jede Wette, dass das ein fake ist. Da will jemand die Biker anscheissen. Alles was im Video zu sehen ist macht für einen Trail überhaupt keinen Sinn. So stellt sich vielleicht ein Außenstehender einen Trail vor, ist aber überhaupt nicht nutzbar. Außerdem haben die gefällten Baume - wie oben gesagt - Fällmarkierungen.
Und mal ehrlich, welcher Biker baut einen Trail direkt vor einen Hochsitz?
Die Locals werden die Gemengelage besser kennen. Mir erscheint das alles extrem unglaubwürdig.
 
Dabei seit
20. August 2007
Punkte Reaktionen
1.888
Ort
bei den Trails
die wollen doch nur alle gegeneinander aufhetzten, ist immer besser nicht zu reagieren, Recht bekommst du eh nicht von den Mountainbike Gegnern.
Soll die Polizei mal ermitteln, kommt eh nichts dabei raus und wird gleich wieder eingestellt.
Die wirklich im Wald bauen sollten nur in nächster Zeit auf der Hut sein. :winken::winken:
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.150
Ort
Köln
Ich bin ja nicht so der Sprungbauer, aber wer bastelt sich sowas aus Paletten, wo man zuerst voll in eine Stufe fährt, dann eine Lücke mit der nächsten Stufe und, wenn man dann glücklich ist, im Gebüsch landet?

Entweder der dümmste Fahrer aller Zeiten oder wirklich einer, der was gegen Radfahrer im Wald hat. Fallenbauer machen sich ja auch große Mühe, wenn es um z.B. um Nagelbretter etc. geht.
 

nanananaMADMAN

what goes up, must come down
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
712
Niemand aus der Umgebung hier, der sich das mal anschauen könnte?
Fehlende Reifenspuren im Video verstärken den Eindruck (der "Konstruktion"), zwei Kumpels waren vor Ort und haben das bestätigt.
Ob irgendjemand die Absicht hatte, das Ding zu fahren zweifel ich mal ganz stark an.
Alles weitere siehe Beitrag von cxfahrer, Habichtswald und der Kaufunger Wald sind da eher die "Ballungsgebiete".
 

fiatpolski

(╯°□°)╯︵ ┻━┻
Dabei seit
7. März 2006
Punkte Reaktionen
1.324
Hitradio FFH und Jagderleben.de. Die zwei Sturmgeschütze des ausgewogenen Qualitäts-Journalismus. Im FFH Video (Sekunde 9) ist dann deutlich ein Baumstumpf zu sehen der so mindestens seit letztem Jahr steht. Die Paletten mit Zetteln versehen? Welcher Dirtjumper mach sowas? War da die 0815 Crew an der Arbeit? Da will doch jemand Stimmung machen gegen Mountainbiker.
 

onkel_c

Nein zum BDR!
Dabei seit
6. Januar 2004
Punkte Reaktionen
1.152
Ort
Deutschlands Mitte
kann ein Local sicher mehr zu sagen, @onkel_c ?
klar kann ich. auch wenn es eigentlich niemanden interessiert...
ich halte das auch für konstruiert. aber beweis das mal. die örtlichen blättchen reflektieren nicht, was ihnen zugetragen wird. vermutlich wird das 1:1 so niedergeschrieben - ist ja auch schön einfach!

die location ist total uninteressant. jugendliche mit kettensäge, die bäume in dieser größenordnung fällen? palletten die völlig sinnfrei so zusammengestellt sind, dass du da gar nicht drüber fahren willst...
warum das die presse nicht hinterfragt bleibt ihr geheimnis. ebenso dass der ermittelnden polizei.

aber das passt ganz gut. wie schon oft geschrieben ist der mtb'ler im raum kassel eher ein ärgernis. manchmal schlägt einem im auch der blanke hass entgegen.

die situation ist verfahren. natürlich verhalten sich einige 'kollegen' von uns nicht korrekt. und die ewige 'bauerei' allerorten macht es nicht besser. die andere seite bemüht sich aber auch nicht. man bekundet immer man wolle so etwas wie eine 'strecke' oder abschnitte frei geben - passieren tut aber nix. selbst die gründung eines vereins/sparte ... konnte nichts bewegen. kommt dazu, dass viele wege trails einfach mit bäumen zugeschmissen werden. und ich rede nicht davon, dass es sich um etwas illegales handelt. viele dieser wege gibt es seit jahrzehnten. ich fahre schon eine ganze weile ;-)...

kassel ist speziell. sehr viele alte und verbitterte leute. immer nur das schlechte sehen. mit argumenten kann man hier nicht viel bewirken, sturköpfe die im mountainbiker so etwas wie ihr feindbild gefunden haben..

ich denke das wird noch schlimmer werden. generell ist der wald in und um ks tot. und der forst nebst ausländischen abfuhrunternemen tut gerade das übrige. stellenweise sieht's aus wie auf einem panzerübungsplatz im wald. all das interessiert aber nicht. darüber wird genauso wenig gesprochen wie über die tatsache, dass viele besucher des habichtwaldes, der söhre, des kaufunger waldes mit dem auto anreisen. viele nur zum kuchenessen (wenn auch aktuell gerade nicht).

ich fahre meine touren mit dem rad. fahre fast nur rad in ks und umgebung, jeden tag zur arbeit ... das sieht aber niemand. und wer käme schon auf die idee, dass autofahren dem wald schaden könnte... und holzernte und abfuhr, muss ja sein. genauso wie windräder .... das mag sogar hier und da zutreffen. aber der flurschaden, der dort meist entsteht ist ein witz gegen das befahren von trails und wanderwegen!

und nochmal: das ist in hessen grundsätzlich nicht untersagt!
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.389
Ort
Leipzig
Nein das stimmt so nicht.

Kassel ist nicht umsonst für Fahrrad Bornmann bekannt.
Die raue Herzlichkeit und das "dagegen!" sind in Kassel zuhause.
Das hat Tradition, dass jeder erstmal dumm angepflaumt wird, auch in der Zeitung.
 
Oben