XC World Cup 2021 – Albstadt: Cyclocross-Giganten vs. MTB-Spezialisten – der Vorbericht

XC World Cup 2021 – Albstadt: Cyclocross-Giganten vs. MTB-Spezialisten – der Vorbericht

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNS9UaXRlbC0xLmpwZw.jpg
Das Warten hat ein Ende! In wenigen Tagen beginnt die Saison des UCI Mountain Bike World Cups in Albstadt. Die weltbesten Cross-Country-Fahrerinnen und -Fahrer haben die Saisonvorbereitung hinter sich und scharren mit den Hufen vor dem Auftakt der wichtigsten Rennserie im Mountainbikesport. Hier gibt's den Favoriten-Check!

Den vollständigen Artikel ansehen:
XC World Cup 2021 – Albstadt: Cyclocross-Giganten vs. MTB-Spezialisten – der Vorbericht
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
1.195
Ich tippe auf die zwei Mtb-Touristen MvdP und Pidcock. Die werden es bei den Männern unter sich ausmachen im xco. Einfach zuviel Talent.😃

Wieso darf Pidcock nicht im Shorttrack starten? Er liegt in der Mtb-Weltrangliste auf Platz 32.
Bei den Damen hab ich keinen Plan.
 

Toobold

Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
17. Januar 2014
Punkte Reaktionen
863
Wieso darf Pidcock nicht im Shorttrack starten? Er liegt in der Mtb-Weltrangliste auf Platz 32.
Bei den Damen hab ich keinen Plan.

Das ist in diesem Jahr kompliziert, da die letzte Saison ja leider alles andere als "normal" war. Aus diesem Grund gibt es für 2021 Sonderreglungen der UCI - siehe Screenshot aus dem geltenden UCI-Reglement für den Weltcup 2021.

Nach dieser Regelung ist Tom Pidcock eben nur auf Rang 92. (Siehe weiterer Screenshot)
 

Anhänge

  • Pidcock.png
    Pidcock.png
    59,1 KB · Aufrufe: 82
  • Startaufstellung.png
    Startaufstellung.png
    122 KB · Aufrufe: 83
Dabei seit
11. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
1.195
Das ist in diesem Jahr kompliziert, da die letzte Saison ja leider alles andere als "normal" war. Aus diesem Grund gibt es für 2021 Sonderreglungen der UCI - siehe Screenshot aus dem geltenden UCI-Reglement für den Weltcup 2021.

Nach dieser Regelung ist Tom Pidcock eben nur auf Rang 92. (Siehe weiterer Screenshot)
Danke!
Was ein Hickehacke...
 
Dabei seit
1. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
217
Aufgrund der Startposition denke ich, dass das Podium für Pidcock schwer zu erreichen sein wird. Ähnlich wie bei MVDP seinen ersten XCO-Rennen. Die lange Liste möglicher Siegkandidaten könnte auch für ein sehr hohes Tempo an der frei fahrenden Spitze sorgen, was es für Pidcock nicht einfacher machen wird.

Sehr schön, dass sich die Herrenrennen in diese Richtung entwickeln. Spannung pur!

Die Damen zeigen ja schon länger wie es sein sollte ;-).
 
Zuletzt bearbeitet:

Hannes

MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
20. November 2000
Punkte Reaktionen
2.272
Ort
NRW
Gibt es kein Tippspiel mehr? :( sehr schade da war das Mitfiebern noch viel cooler:rolleyes:
Auch in diesem Jahr gibt es aufgrund der nicht wirklich planbaren Gesamtsituation – das betrifft uns bei MTB-News, die Sportlerinnen und Sportler als auch die Hersteller, die die Gewinne stellen – kein Tippspiel. Der Aufwand ist mit etwaigen Verschiebungen/Absagen einzelner Rennen, nachträglichen Änderungen in Punkteständen etc. schlichtweg zu groß. Wir denken und hoffen, dass wir 2022 wieder ganz regulär mit einem Tippspiel in XC und DH an den Start gehen können.
 

FloImSchnee

Geht scho!
Dabei seit
24. August 2004
Punkte Reaktionen
2.371
Ort
Salzburg
Endlich geht's wieder los!

Ich hab schon begonnen, alte Rennen erneut anzusehen... :D
(z.B. Val di Sole (DH) 2017 -- sehr spannend, zumal ich eh längst alles vergessen hatte)
 
Dabei seit
3. September 2020
Punkte Reaktionen
182
Dieses Jahr eine ganze Reihe titelverdächtiger Kandidaten am Start. Es wird auf jeden Fall super spannend. Persönlich tippe ich auf Flückiger. Der ist, wie man vor drei Wochen gesehen hat, in blendender Form und in der Vergangenheit hat er schon bewiesen, dass ihm raue, technische Strecken mit sehr steilen Anstiegen besser liegen als manch anderem.
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
1.017
Dieses Jahr eine ganze Reihe titelverdächtiger Kandidaten am Start. Es wird auf jeden Fall super spannend. Persönlich tippe ich auf Flückiger. Der ist, wie man vor drei Wochen gesehen hat, in blendender Form und in der Vergangenheit hat er schon bewiesen, dass ihm raue, technische Strecken mit sehr steilen Anstiegen besser liegen als manch anderem.
Bei Flückiger sehe ich ein kleines Fragezeichen. Er ist die Tour de Romandie gefahren und da gab es einen wirklich harten Tag - viele Höhenmeter bei miesem Wetter. MvdP hatte sowas ähnliches bei Tirreno-Adriatico und hat es nach eigener Aussage bei Mailand-Sanremo noch gemerkt. Flückiger hat die Romandie vor zwei Jahren zwar sehr gut verkraftet - hat dann ja in Albstadt gewonnen -, aber in diesem Jahr ist eine Woche weniger Abstand. Was die Skills im Matsch angeht, ist er wohl vorne dabei. Ich tippe auf MvdP, sowohl Shorttrack als auch XCO.
 
Dabei seit
13. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
682
Weiß man, ob er das auch in Albstadt fährt? Ist ja eher ne Hardtail-Strecke.
Weiß man noch nicht. Erfährt man vermutlich erst am Freitag, außer jemand sieht in schon vor Ort rumfahren. :)

Würde mich auch interessieren.
Verstehe nur nicht warum er nicht bei Specialized bleibt und es wie das BMC aktuell "geschwärzt" ohne Branding fährt!?
Ich würde davon ausgehen, dass es da entsprechende Verträge von Ineos Grenadiers gibt die das regeln.

Ich tippe auch auf Mathieu in beiden Rennen. Bei den Frauen hoffe ich, dass Jolanda mal wieder einen raus hauen kann im XCO. Im Shorttrack sehe ich eher Evie Richards oder so vorne.
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
1.017
Würde mich auch interessieren.
Verstehe nur nicht warum er nicht bei Specialized bleibt und es wie das BMC aktuell "geschwärzt" ohne Branding fährt!?
Ich würde davon ausgehen, dass es da entsprechende Verträge von Ineos Grenadiers gibt die das regeln.
Vielleicht mag er das BMC auch einfach lieber!? Aber sowas darf man hier ja kaum laut aussprechen ;)
 
Oben