XCO Pro Talk

Dabei seit
4. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
116
Das ist natürlich völlig richtig. Den Fahrern bleibt gar nichts anderes übrig als das Spiel so mitzuspielen.

Der Druck kommt natürlich durch die Gewichtung der Medien und der „Marke Olympia“ (die in meinen Augen auch grundsätzlich fragwürdig ist).

Die Auswirkungen auf den Sport und die Szene sind dennoch nicht unbedingt positiv.

Und aus „Fan-Sicht“ ist für mich rein sportlich gesehen ein WM-Titel oder WC-Sieg nicht weniger wert als Olympia. Trotz der Tatsache dass diejenigen, die bei den Spielen erfolgreich sind, es schaffen die Fokussierung auf dieses eine Rennen und den damit verbundenen Druck zu händeln. Aber das ist nur meine ganz eigene Meinung ;)
 

gewichtheber

außer Form
Dabei seit
13. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
749
Ich verfolge ein bisschen auch den Straßenradsport. Fahrer jenseits der 35, die "die besten Werte der Karriere" abrufen können, unweigerlich muss ich da immer an Chris Horner denken.
 
Dabei seit
9. September 2018
Punkte für Reaktionen
30
Valverde ? Darfst bitte nicht vergessen wie weit sich die Trainingsmethodik entwickelt hat. Heute würde keiner mehr 100/200km am Tag so hart wie möglich Fahren. Und das Tag für Tag. Bin selbst gerade erst 35 geworden und hab die besten Werte ever ( klar hab auch erst einen Powermeter ab 2018) aber da geht doch tatsächlich was. Bist heute ja auch nicht mehr "alt" in dem sinn mit 60. Sondern bis 70 meist noch sehr mobil. Da hat sich in den letzen 20 Jahren gewaltig was getan. In allen Lebensbereichen.
 
Dabei seit
7. August 2013
Punkte für Reaktionen
978
Standort
Haltern am See
Valverde ? Darfst bitte nicht vergessen wie weit sich die Trainingsmethodik entwickelt hat. Heute würde keiner mehr 100/200km am Tag so hart wie möglich Fahren. Und das Tag für Tag. Bin selbst gerade erst 35 geworden und hab die besten Werte ever ( klar hab auch erst einen Powermeter ab 2018) aber da geht doch tatsächlich was. Bist heute ja auch nicht mehr "alt" in dem sinn mit 60. Sondern bis 70 meist noch sehr mobil. Da hat sich in den letzen 20 Jahren gewaltig was getan. In allen Lebensbereichen.
Naja, wenn man das Training der Straßenprofis auf Strava verfolgt, kommt man eher zu einem anderen Schluss. Valverde z.B. ist ziemlich transparent. Eigentlich fährt er viel und ab und zu fährt er mal ein bisschen schneller. Bei 60-80 Renntagen im Jahr, haben viele gar nicht die Zeit, wochenlang strukturiert zu trainieren.
 
Dabei seit
4. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
116
Eben. Die Entwicklung bei der Trainingsmethodik macht ja auch vor älteren Athleten nicht halt.

Eh man urteilt, müsste man auch wissen um welche Größenordnung der verbesserten Werte es überhaupt geht.
Können auch nur Nuancen sein; dafür reicht vielleicht eine Schippe mehr Motivation vor der letzten Saison, ein guter Winter ohne Krankheit....

Dann wären es trotzdem ‚die besten Werte der Karriere‘.

Ich will niemanden verteidigen; aber man muss die Aussage nicht unbedingt gleich mit ‚Nachhelfen‘ in Verbindung bringen.
 
Dabei seit
7. August 2013
Punkte für Reaktionen
978
Standort
Haltern am See
Wenn sich Valverdes Werte verbessert haben, dürfte sein Gewichtsverlust dafür maßgeblichen Anteil haben.
Geht ja nur um den o.g. Artikel über Fumic. Da bleibt natürlich auch festzuhalten, dass er gar nichts anderes sagen kann. Es würde wohl kaum sinnvoll sein, öffentlich mitzuteilen, dass man eigentlich alt, fett und faul sei und nur noch ein Jahr dranhängen wolle, weil man mediengeil sei und nicht wüsste, was man sonst machen sollte.
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte für Reaktionen
381
Geht ja nur um den o.g. Artikel über Fumic. Da bleibt natürlich auch festzuhalten, dass er gar nichts anderes sagen kann. Es würde wohl kaum sinnvoll sein, öffentlich mitzuteilen, dass man eigentlich alt, fett und faul sei und nur noch ein Jahr dranhängen wolle, weil man mediengeil sei und nicht wüsste, was man sonst machen sollte.
Ahso, geht um Fumic...
Das mit dem fett und faul hat aber z.B. bei Ulle verhältnismäßig gut funktioniert. Sollte Fumic auch mal versuchen, dann wird er vielleicht auch mal zweiter. Und er müsste es ja nur so kommunizieren. Bei Ulle wurde es nicht nur so kommuniziert, es entsprach ja auch den Tatsachen. Wobei ihm eher Inkonsequenz als Faulheit unterstellt wurde.
 
Dabei seit
7. August 2013
Punkte für Reaktionen
978
Standort
Haltern am See
Ahso, geht um Fumic...
Das mit dem fett und faul hat aber z.B. bei Ulle verhältnismäßig gut funktioniert. Sollte Fumic auch mal versuchen, dann wird er vielleicht auch mal zweiter. Und er müsste es ja nur so kommunizieren. Bei Ulle wurde es nicht nur so kommuniziert, es entsprach ja auch den Tatsachen. Wobei ihm eher Inkonsequenz als Faulheit unterstellt wurde.
Ulle, Valverde: junge Hüpfer. Davide Rebellin ist seit '92 Pro 😉
 

gewichtheber

außer Form
Dabei seit
13. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
749
Valverde ? Darfst bitte nicht vergessen wie weit sich die Trainingsmethodik entwickelt hat. Heute würde keiner mehr 100/200km am Tag so hart wie möglich Fahren. Und das Tag für Tag. Bin selbst gerade erst 35 geworden und hab die besten Werte ever ( klar hab auch erst einen Powermeter ab 2018) aber da geht doch tatsächlich was. Bist heute ja auch nicht mehr "alt" in dem sinn mit 60. Sondern bis 70 meist noch sehr mobil. Da hat sich in den letzen 20 Jahren gewaltig was getan. In allen Lebensbereichen.
Keine Sorge, ich habe das studiert, ich arbeite in dem Feld, ich vergesse das schon nicht ;)
 
Oben