Zeigt uns eure Cannondales !

Dabei seit
24. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Bielefeld-Dornberg
Kannste dich auch drauf freuen. ist echt ein richtiges geiles Bike. habe die ersten 50 km damit gemacht und nun alles soweit justiert.
bin von einem 17.5 kg schweren freerider umgestiegen und die trails fahren sich irgendwie alle wie neu. viel spaß mit deinem neuen...!
 

cocooncrew

.....wissen die Wenigsten.....
Dabei seit
4. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
284
@ CKM 1986

Danke Dir. Bin auch schon super gespannt wie es sich mit dem Jekyll fährt.
Steige von einem Uralt Corratec Fully um. Der Unterschied wird sicher gigantisch sein.

Mich würde noch interessieren auf was ich beim justieren genau achten muß.
Werde das Bike komplett einstellen lassen von meinem Fahrrad Händler.

Ebenso müsste ich mir auch noch flat pedals zulegen. Hättest Du da evtl. auch einen heißen Tipp?

Merci.
 

cocooncrew

.....wissen die Wenigsten.....
Dabei seit
4. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
284
IMAG1977_1.jpg
IMAG1979.jpg
IMAG1982.jpg
IMAG1977_1.jpg
IMAG1979.jpg
IMAG1982.jpg
So, erste Ausfahrt mit dem Jekyll 3 ist vollbracht. Wahnsinn was das für ein Unterschied zu meinem alten Bock ist :anbet:

Anbei ein paar Impressionen :daumen:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

san_andreas

Angstbremser
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
8.788
Standort
München
Sagt Cannondale....wohl ohne nachzudenken.
Eine 170er BOS oder so würde ja auch reingehen, das soll auch nicht gehen ?
Wäre mir egal.
 
Dabei seit
17. November 2010
Punkte für Reaktionen
739
Standort
Schwäbisch Hall/BaWü
Die Einbauhöhe ist nicht zugelassen... hatte ne 170er Bos drin und es funktioniert. Die Front kommt halt höher. Jerome hatte bei der EWS auch ne 170er Lyrik gefahren. Auch bei ihm hat es gehalten.

Gruß Sven
 
Dabei seit
17. November 2010
Punkte für Reaktionen
739
Standort
Schwäbisch Hall/BaWü
Bisher war wohl das claymore noch ein Argument ... das gibts ja nicht mehr, ich denke mit dem erscheinen des 650B Jekyll wird auch die Einbauhöhe weiter nach oben gesetzt. Richtig einfach machen wenn du es willst ;)

Gruß Sven

Edit...weil Galerie noch Bilder



 
Dabei seit
16. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
28
Standort
Südhessen
Mein Cannondale Trigger Carbon 2:



Bisherige Änderungen:

- Sram X.0 Kurbel mit BOR Kettenblättern (38/25 Z.)
- Sram X.0 Schaltwerk (medium cage)
- FSA SLK Flat Bar
- FSA SLK Sattelstütze (ohne Versatz)

Demnächst kommen noch neue Pedale, bin mir aber noch unschlüssig welche es werden. Außerdem liebäugele ich noch mit neuen Laufrädern...
 

CaptainAhab1

Kette rechts und Gabel links ;)
Dabei seit
12. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
36
Mein Cannondale Trigger Carbon 2:



Bisherige Änderungen:

- Sram X.0 Kurbel mit BOR Kettenblättern (38/25 Z.)
- Sram X.0 Schaltwerk (medium cage)
- FSA SLK Flat Bar
- FSA SLK Sattelstütze (ohne Versatz)

Demnächst kommen noch neue Pedale, bin mir aber noch unschlüssig welche es werden. Außerdem liebäugele ich noch mit neuen Laufrädern...

Schönes Radel. Bin seit drei Wochen auch stolzer Besitzer eines Trigger Carbon 2. Bis auf ne Reverb und Nobby Nic statt Racing Ralph ist alles (noch) original. Überleg allerdings die Magura gegen was Besseres zu tauschen. An welchen Laufrädern überlegst Du denn?

Gruß
 
Dabei seit
16. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
28
Standort
Südhessen
Ich dachte so an Tune Cannonball/Kong Naben in Verbindung mit ZTR Arch EX Felgen und Sapim CX-Ray Speichen. Da muss ich aber noch ein paar "Monde" sparen... ;)

Warum möchtest du die Bremsen tauschen? Und was schwebt dir vor? Bin mit der MT2 erstaunlich zufrieden. Die Bremskraft ist völlig ausreichend für meinen Einsatzzweck. Und auch sonst macht sie bis jetzt keine Probleme, wie starkes rubbeln, druckpunktwandern, fading oder ähnliches. Da hab ich schon deutlich schlechtere Bremsen gefahren...
 

CaptainAhab1

Kette rechts und Gabel links ;)
Dabei seit
12. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
36
Ja, der Laufradaufbau hört sich schonmal edel an. Hätte auch gerne ne Cannonball Nabe:love: und die Arch EX sind für mich sowieso der ideale Kompromiss zwischen Preis, Gewicht und Stabilität. Dann spar mal noch ein paar Monde;)

Bin mit den Bremsen nicht sehr zufrieden. Finde den Druckpunkt zu "schwammig". Hatte an meinen RZ 120 die Elixir 7, die mir persönlich sehr zugesagt haben. Mochte das eher "direkte" Bremsgefühl gerade in Verindung mit gesinterten Belägen. Aber da gehen die Vorlieben ja bekanntlich auseinander ...
 
Dabei seit
30. November 2002
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Uhingen
Hallo,
meine Reverb macht Probleme.
Das sie Spiel nach vorne und hinten hat, daran habe ich mich gewöhnt.
Jetzt setzte ich mich drauf und sie sinkt 3 mm ein. (Nein habe nicht zugenommen)
War beim Händler. Er hat sie entlüftet und mit SRAM telefoniert. Das sei "normal".
Das Ein und Ausfedern geht jetzt wieder viel besser (schneller).
Aber sie gibt immer noch nach.

Gibt es ein Servicecenter für die Stüzen? Würde die "Lager" gerne tauschen lassen.

fasj
 
Oben