1 Woche Urlaub in Corvara (Stern) Routenempfehlungen

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Schlagworte:
  1. Tschoepel

    Tschoepel

    Dabei seit
    12/2015
    Wir ( ich und meine bessere Hälfte) fahren eine Woche zum Wellness und Bike-Urlaub nach Corvara ( Stern )

    Welche Touren sollte man unbedingt in diese Woche reinpacken?


    - Shuttle oder Seilbahn muss nicht unbedingt sein wir sind zum Biken da :)
    - ca. 1000 bis 2000 Hm bergauftreten sollten kein Problem sein
    - S0/S1 wenn möglich wenige S2 und keine S3 Trails

    Vorschläge zu Tagestouren wären toll und sind gewünscht......
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. burki111

    burki111

    Dabei seit
    07/2014
    Falls eine gewisse Abneigung (bei mir ist diese tief verwurzelt :D) gegen Seilbahnen und durch den Skitourismus verschandelte Regionen besteht, kann ich zunächst nur von der Sellaumrundung und der Pralongia abraten.

    Sonst direkt von La Villa:
    (i) Cap Alpina - Col di Logia (etwas tragen) - Limojoch - Pederü - kurz vor St. Vigil hinauf zum Ritjoch - den 15er (erst kurzer Trail, dann etwas Strasse - Forstweg und zuletzt wieder etwas Trail) zum Heiligkreuz und einen der Trails der Wahl hinab nach Villa.
    --> S0-S1

    (ii) Badia - Joeljoch - Campiller Tal - Schlüterhütte (teilweise kurz etwas schieben tragen) - Gömajoch - Trail nach St. Martin (hier manchmal Richtung S3 --> man könnte auch vorm Gömajoch nach Campill und auf ein paar Trails nach St. Martin abfahren) - über Costa nach Wengen - hinauf zu den Armentara-Wiesen (oder auch wie in (i) zu Heiligkreuz) - Badia - Villa.
    --> S0-S3, wobei die S3-Stellen wirklich sehr kurz sind

    (iii) Badia - Heiligkreuz - 15 B nach Spessa (S1-S2) - neue Forststraße zum Ritjoch - Abfahrt bis St. Vigil - Kreuzjoch - Pragser Wildsee - Plätzwiesen - Peutelstein - Große Fanesalm (aufgrund des Untergrundes recht harter Anstieg) - Cap Alpina (einige Höhenmeter hinuntertragen/schieben) - Villa.
    --> zumeist S0/S1, ausser Trail zum Pragser Wildsee (S2 kurz auch mal S3) und Abfahrt (oberstes Stück) zur Cap Alpina; insgesamt eine richtig harte und lange Runde, die die meisten wohl eher als Zweitagestour fahren werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2017
  4. cschaeff

    cschaeff

    Dabei seit
    09/2010
    @Tschoepel@Tschoepel
    Schaut mal bei meinem Tourbericht St. Vigil, das ist ja quasi um die Ecke.
    Wenn ihr am Falzarego startet, geht noch ne schöne Runde über die Cinque Torri und Rifugio Averau ("Strada della Vena").
    Bei Start in Cortina kann man eine schöne Runde mit Forcella Ambrizzola basteln.
    Viel Spaß!
     
  5. Tschoepel

    Tschoepel

    Dabei seit
    12/2015
    danke für die Tipps bis hierhin
     
  6. Tschoepel

    Tschoepel

    Dabei seit
    12/2015
    so jetzt ist es bald soweit noch 7 Tage und dann gehts in die Dolomiten einige kleine Touren habe ich schon Armentarawiesen usw. wenn
    jemand noch Tipps hat immer gerne her damit danke.
     
  7. isartrails

    isartrails Kommentator

    Dabei seit
    01/2004
    Versuch, die Abneigung gegen Seilbahnen in den Griff zu bekommen. Es lohnt sich.
    Von Corvara aus lassen sich einige schöne Touren unternehmen, bei denen man nicht unbedingt jeden Meter bergauf erkämpft haben muss. Zumal die Anstiege in der Ecke mehr als knackig sind. Bin beim Sella Ronda Hero Rennen vieles selbst bergauf gefahren und kann sagen: das meiste ist spaßfrei bergauf.
    Die Sella Ronda mit Liftunterstützung ist es wert.
    Piz La Ila und die Kammtraverse zur Pralongia sind ebenfalls sehr schön.
    Kreuzkofel - St. Kassian mit Seilbahn
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  8. burki111

    burki111

    Dabei seit
    07/2014
    nur meine Meinung dazu: Ich kann wenig mit erodierten Pistengeländen und Golfplätzen im Gebirge anfangen.
    Sella Ronda und Pralongia sind für mich verschandelte Regionen, die ich im Sommer und auch im Winter meide.
    Allerdings (bin seit gestern wieder in der Region - Ciasa Raut) wird auch in den ehemals natürlichen Seitentälern immer mehr Raubbau betrieben.
    Nachdem vor zwei Jahren im Wengener Tal eine fette Ringstraße um die Kreuzspitze gebaut wurde, steht seit diesem Jahr knapp unter dem Ritjoch ein brandneuer Ausschank im Jodlerstil und die Pläne des Seilbahnanschlusses zum Kronplatz bzw. Heiligkreuz sind auch wieder auf dem Tisch.

    Tourenvorschläge habe ich ja gegeben, doch sollte man beachten, dass die Temperaturen nächste Woch nochmals deutlich sinken sollen und durchaus noch einiges an Schnee kommen kann.
     
  9. on any sunday

    on any sunday

    Dabei seit
    09/2001
  10. isartrails

    isartrails Kommentator

    Dabei seit
    01/2004
    Ähem, hüstel, geht es um deine Meinung in diesem Thread? Hab ich was falsch verstanden?
    Es war doch Tschoepel, der um Rat gefragt hat. Wenn du nicht einverstanden bist, bitte, aber er soll doch selber entscheiden dürfen.
    Oder willst du ihm gleich vorschlagen, wo er Urlaub machen soll?
     
  11. burki111

    burki111

    Dabei seit
    07/2014
    Jetzt komm mal runter.
    Du bist doch derjenige, der dem TE Seilbahnen vorschlägt, obwohl er diese eigentlich nicht benutzen mag...
     
  12. Tschoepel

    Tschoepel

    Dabei seit
    12/2015
    Ich finde das schaut sschon mal gut aus, wir hoffen nur das das Wetter einigermaßen mitspielt obwohl es jetzt aktuell nicht so gut
    aussieht na ja hoffen wir das beste..............
     
  13. Tschoepel

    Tschoepel

    Dabei seit
    12/2015

    Ich finde das schaut sschon mal gut aus, wir hoffen nur das das Wetter einigermaßen mitspielt obwohl es jetzt aktuell nicht so gut
    aussieht na ja hoffen wir das beste..............
     
  14. isartrails

    isartrails Kommentator

    Dabei seit
    01/2004
    So what? Ich fahr auch lieber aus eigener Kraft, als einen auf Freeride-Fuzzy zu machen. Aber es gibt nun mal Situationen, wo eine Seilbahn sinnvoll ist und da sollte sich keiner zu schade sein, sie auch zu nutzen (wo sie eh schon rumsteht und wo die Anbieter möglicherweise ein attraktives Produkt herum gebastelt haben).

    Einen auf Anti-Seilbahn-Fundamentalist zu machen, hilft doch keinem weiter.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1