100% eifel - die touren des herrn schraeg

schraeg

outfluencer
Dabei seit
26. August 2004
Punkte Reaktionen
9.839

Vanille, Straciatella, Schoko​


Heute hats endlich mal gefroren ! Ich mag Eis. Alle Sorten .... immer her damit. Der Schnee hat sich in höhere Lagen zurück gezogen. Daher gabs heute oben Vanille, in der Mitte Straciatella und unten Schoko. Von zu Hause dämmelte ich über wiederliche Feldwege erstmal nach Vlatten.Dort gibs ein kleines Trailchen am Kapellchen


Etwas weiter war ich dann schon am Badestrand vom Mühlenberg ... hat geschlossen, auch wegen Frost. Hinunter führt auch hier ein nietliches Pfädchen ....


.... an dessen Ende wartet ein Treppenmassakker welches mit gefrorenem Matsch aufwartete. Da muss man schon alle Arschbacken zusammenkneifen die man hat, da geht der Rollwiederstand gen null.. Ist auch nicht gerade flach die Treppe auch wenns im Bild so aussieht. Im trockenen kein Thema aber heute schon eher was für Bobfahrer


Dann kam ein wiederlicher Anstieg hinauf bis Scheidbaum im Natzionalpark.Das ist ein wiederliches Gerät ...auch mit gut rollendem gefrorenen Boden will hier ordentlich auf die Kurbel eingetreten werden. Oben dann alles weiss ... Vanille


Paar Meter weiter unten wieder Schoko ... lecker das Trailchen. Mit Serpentinchen und nem Würzelchen ... fein ! Die Wanderer fanden die "Bodenschonende" fahrweise in den Serpentinchen gut. Sie waren der Meinung das sowas mit Akku nicht geht 🙈


Unten einmal ums Eck, einmal kurzen Hubbel rauf schon war ich bei Hubäth !
Überall gibts Hübäääths


Das Panöma bei Hubäth ist auch nett. Dahinter auch ein nettes Trailchen.


Weiter in Richtung Heimbach ...hier konnte man wohl wirklich sagen "Ohne Moos nix los !"


In Heimbach haben die wieder son komischens Schild aufgestellt .. ich glaube das bedeutet "Radfahren hier besonders schön!" oder wieso hat das einen roten Rand ? Vielleicht kann mich mal jemand aufklären.


Dann gings ratzfatz nach Hause. War ganz schön kalt mittlerweile. So über 3 Std bei dem Wetter ist selbst mit ohne Klicktreter grenzwertig an den Klüsen. Zur Freude der Hausdame musste ich diesmal auch nicht abgekärchert werden, Fahrrad war auch noch fast sauber geblieben. Schon von Vorteil so Frost !

 

DocB

PrivDoz
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.569
Welche Schuhe hast Du denn? Wenn ich die Fünfzehn mit dem Primaloft anhabe UND doppelte Socken, dann geht es. Für echten harten Frost nehme ich die Wandertreter mit richtig Schafwolle-Strümpfen.
Ach so, in unserem Platt gibt es übrigens keine "Socken", nur "Strümpfe". Für "Socken" ist es in Rheinisch/Preussisch-Sibirien zu kalt :)
 

schraeg

outfluencer
Dabei seit
26. August 2004
Punkte Reaktionen
9.839
Welche Schuhe hast Du denn? Wenn ich die Fünfzehn mit dem Primaloft anhabe UND doppelte Socken, dann geht es. Für echten harten Frost nehme ich die Wandertreter mit richtig Schafwolle-Strümpfen.
Ach so, in unserem Platt gibt es übrigens keine "Socken", nur "Strümpfe". Für "Socken" ist es in Rheinisch/Preussisch-Sibirien zu kalt :)

Fahre die 5/10 EPS und Skisocken, das hält eigentlich ganz gut
Wanderschuhe hab ich auch schon probiert, die sind noch besser aber damit perforiere ich mir schonmal die Schienbeine ;)
 

Pete04

EifelLiebHaber
Dabei seit
4. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
1.330
Ort
Brühl
"Zur Freude der Hausdame";)...Wohl dem, der eine hat! "Profihausdamen" können von Hofbefahren
bis Hausbetreten schomma in Sekunden von Balz- in Heulton verfallen, wobei Heulton:heul: nitt
Tränenausstoß sondern Zerstörersirene bedeutet - da senken mers de Sattelstütze und verstecken
uns mit ohne Mumm und Rosenkranz im Handgezappel hinter de Mülltonnens....:D;)

Zitat: "Welche Schuhe hast Du denn?" - Datt will ich abber getz auch wissen; zeig sie ALLE!
Vielleicht hau' ich damit meinen "begehbaren Bikerkleiderschrank" durch die erste Instanz!:love::daumen:
Chancen dafür derzeit eher auf Impeachment.....8-)
 

schraeg

outfluencer
Dabei seit
26. August 2004
Punkte Reaktionen
9.839

Rentnerlenkeisen​

Ab und zu darf man sich auch mal was gönnen oder ? Da mich mein Rücken plagt hab ich mir ein neues Lenkeisen gegönnt. Der Doktor hat gesagt ich soll nich immer so vorne drauf hängen, lieber gemütlich fahren. Deswegen hab ich mir einen Reis-Lenker mit 30mm Reis gekauft. Und was soll ich sagen ... Top dat Dingen ! Das ist jetz in etwa so als ob man ne 13er Nuss mit 2m Verlängerung anzieht in den Kurven 😂


Zu einem ausgiebigen test des Lenkeisens, böse Zungen behauten übrigends sowas gibts nur im Orthopädischen Handel, reiste ich in die schöne Rureifel


Dort gabs zu Auflockerung der der Schultermuskulatur erstmal ruppige Steinchen


Zu Burg Hengebach noch nix los ... die C19 Touris kommen immer erst nach Mittag


Dabei gibts hier so schöne Pfädchen zum rumhampeln. Der Doktor hat gesagt ich soll die Hüfte locker machen ... also schön eindrehen hier !


Panöma ist immer gut fürs Herz sagt der Doktor. Ich bin mir noch nicht so ganz sicher ob es am Ausblick liegt oder eher daran das man für jedes scheiss Panöma auf einen Hubbel fahren muss


Das Schild gefällt mir 😂


Dann hab ich nochmal was gegen die Verkürzung des Hüftsreckers gemacht ... uuuuuund rum !


.... uuuund rummmps .... 😂


Schön sone morgendliche Füsiotherapie auf den heimischen Trails !​
 

schraeg

outfluencer
Dabei seit
26. August 2004
Punkte Reaktionen
9.839
Da simmer mal gespannt ....


Die Trails in Nideggen und der Rureifel: Anspruchsvolle und legale Pfade für Mountainbiker (aachener-zeitung.de)

1612442320780.png
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.394
Nicht das da die ausgewiesenen Forststraßen mit "anspruchsvoll" gemeint sind. Aber es stimmt. Aktuell wird viel versperrt. Wege, die häufig von Mtb geschaffen wurden, bzw. hauptsächlich genutzt werden. Hoffe das Beste, rechne aber mit dem Schlimmsten.
Gedanklich spiele ich schon lang mit dem Aufbau eines 100mm Hardtail, wird zeitnah für alles in der Gegend satt reichen. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
 

DocB

PrivDoz
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.569
Ist das wirklich so, dass die Biker eigene, neue Wege in die Landschaft gebaut haben? Oder sind das "Pättchen" von früher? Da wäre es schade, wenn die versperrt würden.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.394
Ist das wirklich so, dass die Biker eigene, neue Wege in die Landschaft gebaut haben? Oder sind das "Pättchen" von früher? Da wäre es schade, wenn die versperrt würden.
Ne, gibt Wege die von Bikern ausgefahren und später immer weiter bebaut wurden. Alte Abkürzungen wurden jüngst aber auch versperrt.
 

schraeg

outfluencer
Dabei seit
26. August 2004
Punkte Reaktionen
9.839
Das ist das dilemma, erst fährt einer ne Spur, dann kommen die Buddler, dann können die Schanzen nicht gross und die Geschwindigkeiten nicht hoch genug sein, es wird geteilt, geliked und segmentiert ... bis es zu viel und zu gross ist. Dann kommt der böse Förster und macht es zu .... Kreis beginnt von vorne
Es geht hier aber nicht in erster Linie drum irgendwelche Flowtrails zu bauen sondern vorhandenes zu erhalten wenn ich das richtig verstehe
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.394
Das ist das dilemma, erst fährt einer ne Spur, dann kommen die Buddler, dann können die Schanzen nicht gross und die Geschwindigkeiten nicht hoch genug sein, es wird geteilt, geliked und segmentiert ... bis es zu viel und zu gross ist. Dann kommt der böse Förster und macht es zu .... Kreis beginnt von vorne
Es geht hier aber nicht in erster Linie drum irgendwelche Flowtrails zu bauen sondern vorhandenes zu erhalten wenn ich das richtig verstehe
Meine Hoffnung ist das die Wanderwege befahrbar bleiben und sie nur die 2, 3 primär befahrenen statt begangenen Wege zumachen. War letztes We zum Wandern mit den Kindern da. Trotz extrem viel Publikum war es sehr friedlich. Viele Spaziergänger, viele Biker und selbst bouldernd (an gesperrten Block) waren ein paar Jungs unterwegs.
Es ist sehr entspannt, solang die typische "Dackel-Hut-Fraktion" fort bleibt.
Daumen drücken.
 

H-P

Laktatintoleranz
Dabei seit
4. August 2008
Punkte Reaktionen
347
Ort
Nähe Grevenbroich
Das Problem ist sicher im Moment auch, das einfach überall unheimlich viel los ist. Hoffentlich ist dieser Alptraum bald vorbei.:aufreg:

Zuletzt sind ja einige "Flowtrails" wie Pilze aus dem Boden geschossen, da liefen dann auch Spaziergänger drauf rum. Wir haben das Gebiet die letzten Wochen/Monate gemieden, einfach zu viel los am Wochenende.
 

schraeg

outfluencer
Dabei seit
26. August 2004
Punkte Reaktionen
9.839
Das Problem ist sicher im Moment auch, das einfach überall unheimlich viel los ist. Hoffentlich ist dieser Alptraum bald vorbei.:aufreg:

Zuletzt sind ja einige "Flowtrails" wie Pilze aus dem Boden geschossen, da liefen dann auch Spaziergänger drauf rum. Wir haben das Gebiet die letzten Wochen/Monate gemieden, einfach zu viel los am Wochenende.

Si, Antizyklisches fahren wer kann oder da wo nicht so viel los ist ist immer noch am besten :daumen:
Oder gar nicht so wie ich im moment :lol:
 
Oben