100 km senkrecht

CC.

+size matters
Dabei seit
15. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
1.493
Falls Du Dir so einen Adapter zulegst, und er ist mit innenliegender Dichtung, achte _vor_ der ersten Benutzung, daß Deine Ventileinsätze wirklich fest eingeschraubt sind. Ansonsten stehst Du ohne Luft und ohne Ventil da :rolleyes:
Und falls Du an einer Ortschaft vorbeikommst, gönne Dir nachträglich a Päggla Elektrolyte. Besser ist das.
Gute Fahrt weiterhin!
 
Dabei seit
1. März 2005
Punkte Reaktionen
596
Ort
Fürth
Magen-Darm wieder gut. Danke nochmals für die Genesungswünsche. Haben geholfen.
Noch ein Architekturbild: In den Skiorten wird auf Betonbauten hübsch Holz- oder Naturstein aufgetragen, damit es echt aussieht ;-)
Fast fertig: Die 5 Sterne für den Winter prangen schon
20150813112037.jpg

Mit 2.770 m ist der Col de l Iseran der höchste mit dem Auto befahrbare Pass der Alpen.
20150814110626.jpg


Bei der Abfahrt in den Naturpark Vanoise war die Sicht zeitweise besser.
20150814111505.jpg

20150814112444.jpg
20150814114326.jpg

Danach ging der Regen richtig los, 11 Grad sind - vom Wetter verwöhnt - erstmal gewöhnungsbedürftig. Trocknung in Lanslebourg.

In Laufweite vom Hostel CIS (keine 5 Sterne, aber ordentliches Frühstück) die Relativierung feuchtkalter Socken:
20150815083328.jpg

Die Schäden sind beträchtlich; Menschen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Die für heute angekündigte Gewitterfront setze ich aus. 50 m über mir sieht man eh nix...
 

Anhänge

  • 20150813112037.jpg
    20150813112037.jpg
    174,3 KB · Aufrufe: 25
  • 20150814110626.jpg
    20150814110626.jpg
    228,2 KB · Aufrufe: 27
  • 20150814111505.jpg
    20150814111505.jpg
    191,2 KB · Aufrufe: 29
  • 20150814112444.jpg
    20150814112444.jpg
    274 KB · Aufrufe: 24
  • 20150814114326.jpg
    20150814114326.jpg
    108,6 KB · Aufrufe: 24
  • 20150815083328.jpg
    20150815083328.jpg
    317,6 KB · Aufrufe: 37
Dabei seit
1. März 2005
Punkte Reaktionen
596
Ort
Fürth
Obwohl noch nicht ganz in Italien hatte die Auffahrt zum Col de Sollieres etwas Semifreddo-haftes. Oberste Schicht aufgetaut, darunter gefroren.
20150816104316.jpg

Trifft man an einem Augustsonntag keine Menschenseele, ist bescheidenes Wetter und/oder der Weg ein beschwerlicher. Die Auffahrt war nicht wirklich steil...
Macht man sich im Nebel eben mit dem Selbstauslöser seinen eigenen Spaß!
20150816104837.jpg

Die Gelbtöne harmonieren nicht wirklich o_O

Nach 2 Tagen ordentlich Regen war ich mental bereit für eine vermeintliche Top-Aussicht :mad:

Ah, da: In der Abfahrt deutet sich Fernsicht an :hüpf:
20150816105530.jpg

Schöner einfacher Trail über Wiesengelände
20150816110149.jpg

20150816110825.jpg

Und man sieht ihn doch: Lac Cenis
20150816122454.jpg

20150816131916.jpg

Ohne Text, nur mit Struktur. Ein Fels.
20150816134703.jpg

Auf dem Weg nach Susa hätte man auch über den Colle Clapier abfahren können. Lukas meint: ¨Für starke Techniker ein Genuss, ansonsten Alternative benutzen!¨ Ich rollte entspannt ins Piemont nach Susa ein, wo mich altes Gemäuer, Sonne, Wärme und ein milder Schauer begrüßte.
20150816142216.jpg

Hoffentlich ist das Wetter morgen stabil, damit ich die lange Etappe auf der Asietta-Straße mit Freude und Weitblick erlebe :daumen:
 

Anhänge

  • 20150816104316.jpg
    20150816104316.jpg
    173,4 KB · Aufrufe: 36
  • 20150816104837.jpg
    20150816104837.jpg
    186,6 KB · Aufrufe: 23
  • 20150816105530.jpg
    20150816105530.jpg
    73,4 KB · Aufrufe: 33
  • 20150816110149.jpg
    20150816110149.jpg
    222,7 KB · Aufrufe: 25
  • 20150816110825.jpg
    20150816110825.jpg
    190,5 KB · Aufrufe: 23
  • 20150816122454.jpg
    20150816122454.jpg
    171 KB · Aufrufe: 24
  • 20150816131916.jpg
    20150816131916.jpg
    192,8 KB · Aufrufe: 23
  • 20150816134703.jpg
    20150816134703.jpg
    444,9 KB · Aufrufe: 24
  • 20150816142216.jpg
    20150816142216.jpg
    260,5 KB · Aufrufe: 24

CC.

+size matters
Dabei seit
15. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
1.493
Was für Bilder! Was für Trails!

Wetter sieht gut aus = recht stabil mit Tendenz zu mehr Sommer. Die Gewitter am Dienstag sollen erst am späten Nachmittag bzw. Abend kommen.

Gute Zeit!
CC.
uploadfromtaptalk1439756821157.jpg
 

Anhänge

  • uploadfromtaptalk1439756821157.jpg
    uploadfromtaptalk1439756821157.jpg
    81,8 KB · Aufrufe: 24

Lahmschnecke

numma net huddla
Dabei seit
6. April 2009
Punkte Reaktionen
221
Ort
bay. Schwaben
Schnuerle, auch im Nebel schöne Bilder - schade um die Aussicht. Aber das leuchtend gelbe Mützchen ist phantastisch und steht Dir gepaart mit Deinem Schuss Selbstironie echt gut :lol:.
Dann toi-toi-toi für die Assietta-Strasse, auf dass die sommerfrischelnden Italiener heute alle Ruhetag haben.
:winken:
 
Dabei seit
1. März 2005
Punkte Reaktionen
596
Ort
Fürth
Sind die ersten 2.100 hm bewältigt, erblickt man eine ehemalige Kaserne. Im alpinen Teil des ersten Weltkriegs sind mehr Menschen an Hunger, Erschöpfung oder Berg gestorben als im Kampfe mit dem Feind. Auch kein Trost.
20150817120410.jpg

20150817120825.jpg

Auf einfacher Schotterstraße geht es mal rauf, mal runter. Links, rechts, vorne, hinten: Überall Berge. Panorama ist klasse. Wenn man nicht nur dem Hauptweg folgt und zusätzlichen Kraftaufwand in Kauf nimmt, gibt es wohl jede Menge Trails zu entdecken.
20150817123545.jpg

20150817134342.jpg

In der Abfahrt fand ich einen Trail. Wie gemalt. Unten wurds noch ein wenig steiler und kniffliger. So darf ne Tour enden.
20150817143945.jpg

Ausgesprochen wichtig bei derartigen körperlichen Belastungen ist ausgewogene Ernährung.
20150817_161350.jpg

Das tägliche Architekturfoto wird ja zur Manie... Sestriere bietet reichlich Anschauungsmaterial!!!
20150817154035.jpg

So langsam glaub ich fast daran, dass ich die Tour zu Ende fahre :cool:
 

Anhänge

  • 20150817120410.jpg
    20150817120410.jpg
    100,6 KB · Aufrufe: 24
  • 20150817120825.jpg
    20150817120825.jpg
    118,8 KB · Aufrufe: 23
  • 20150817123545.jpg
    20150817123545.jpg
    80,8 KB · Aufrufe: 34
  • 20150817134342.jpg
    20150817134342.jpg
    165,8 KB · Aufrufe: 38
  • 20150817143945.jpg
    20150817143945.jpg
    300,4 KB · Aufrufe: 23
  • 20150817_161350.jpg
    20150817_161350.jpg
    172,8 KB · Aufrufe: 30
  • 20150817154035.jpg
    20150817154035.jpg
    145,2 KB · Aufrufe: 24

zweiheimischer

gib dir die kugel
Dabei seit
12. Mai 2011
Punkte Reaktionen
5.607
Ort
steiermark - urlaub bei feinden
Ausgesprochen wichtig bei derartigen körperlichen Belastungen ist ausgewogene Ernährung.
Anhang anzeigen 413205

gut erkannt!
einsermenü. a ichjausen, wie es so schön heisst.

fette, kh, alkohol. alles da, was man braucht. eiweiss is eh nur für muckibuddhisten. und sinnlose ballaststoffe für jene, die zu viel zeit fürs sch*häusl haben. :D

btw, im urlaub ernähr ich mich immer derartig ungesund. das ist die einzige zeit im jahr, wo es mich net aufbläht. anscheinend ist das mit der xunden ernährung nur ein marketinggag.
 
Dabei seit
26. August 2011
Punkte Reaktionen
244
Ort
Nürnberg
wow! sehr sympathischer bericht...

kein technikgedöns, kein höher-schneller-weiter, kein gebettel, keine (schleich-)werbung, kein arrogantes "ich-bin-deutscher-und-hab-die-welt-verstanden"-getue, respektvolles verhalten gegenüber flora, fauna und einheimischen, kein "hihihi-die-sind-ja-arm"... und so weiter.

klar täuscht man sich im netz leicht, aber du scheinst ein vernünftiger kerl zu sein. mach schön weiter so!

ich wünsche dir das beste.
 
Dabei seit
1. März 2005
Punkte Reaktionen
596
Ort
Fürth
Kurzer Rückblick auf den gestrigen schönen Tag. Das Wichtigste zuerst: ¨Wir möchten ein Wasserturm sein!¨
20150818083834.jpg

Fährtenleser Schnuerle erkennt deutlich: Hier sind 167 Rinder runtergeschlittert, 12 waren trächtig. Und 3 Hirten.
20150818111802.jpg

Diese Wegezerstörung toleriert man leichter, als die Löcher, die der Konvoi von 40 3-Tonnen-SUV-Abenteurern mitverursacht hat. Laut Aufkleber waren viele von denen auch Alpencrosser.

Der Wiesentrail vom Col de Bousson wurde zunehmend besser. Top. Die Bergwelt erschien mir in einem ganz neuen Charakter. Auf den Bildern konnte ich das nicht deutlich dokumentieren.
20150818114736.jpg

Felderwirtschaft war fürs Auge ungewohnt.
20150818121842.jpg

Das Hochtal mit ohne (ok, wenigen) Tannenbäumen :rolleyes:
20150818120741.jpg

In Le Laus war das Essen schon in Arbeit :cooking:
20150818150729.jpg
 

Anhänge

  • 20150818083834.jpg
    20150818083834.jpg
    103,9 KB · Aufrufe: 27
  • 20150818111802.jpg
    20150818111802.jpg
    455,5 KB · Aufrufe: 25
  • 20150818114736.jpg
    20150818114736.jpg
    240,8 KB · Aufrufe: 38
  • 20150818121842.jpg
    20150818121842.jpg
    140,3 KB · Aufrufe: 35
  • 20150818120741.jpg
    20150818120741.jpg
    461,9 KB · Aufrufe: 29
  • 20150818150729.jpg
    20150818150729.jpg
    177 KB · Aufrufe: 23
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Juli 2008
Punkte Reaktionen
4.489
Ort
Oberösterreich
Hallo Schnuerle,
ich finde deinen Bericht auch absolut super und lesenswert!
Bin echt beeindruckt von deiner Leistung und vor allem wie du das ganze angehst..
Weiterhin viel Spaß und Freude wünsche ich dir..
Und danke schon im Voraus für die nächsten schönen Eindrücke auf deiner Tour.

lg
Kurt
 

Lahmschnecke

numma net huddla
Dabei seit
6. April 2009
Punkte Reaktionen
221
Ort
bay. Schwaben
Fährtenleser Schnuerle erkennt deutlich: Hier sind 167 Rinder runtergeschlittert, 12 waren trächtig. Und 3 Hirten.
hahaha... ich schmeiß mich weg... herrlich (dein Kommentar, nicht der Weg!)
Und der Phallus schien Dir zu gefallen - gleich doppelt gepostet :D.

Weiter gute Fahrt, tolle Trails und gutes Wetter - und dreh ruhig noch nen Kringel, ich hab erst in 3 Wochen Urlaub!
:winken:
 
Dabei seit
1. März 2005
Punkte Reaktionen
596
Ort
Fürth
Heute ging es in Begleitung der gestrigen Abendbekanntschaft über den Colle di Sampeyre nach Marmora im Valle Maira. Bevor Spekulationen ins Kraut schießen...Begleitung war männlich, 59 Jahre alt und fit wie ein Turnschuh. Echter Bergfex eben. Ist während seiner Radtour mal eben mit den Bikeschuhen auf den 3.800 m hohen Monte Viso geklettert. Vom Monte Viso kriegt glaube ich der Po sein erstes Wasser.
Drei Dinge gilt es heute hervorzuheben: Die ersten 10 km Flowtrail leicht bergab entlang eines Baches ohne Namen und ohne Bild :rolleyes:
Due: Die Elva-Schlucht. Mit Bild.
20150820143225.jpg

20150820143802.jpg

Drittens: In Marmora hat vor Jahren ein bikebegeisterter rüstiger Schweizer Aufbauarbeit in Sachen MTB-Wegefindung und Tourismus-Marketingberatung geleistet. Das kleine Dorf hat ursprünglichen Charme bewahrt; dennoch gibt es kleine Auswüchse von Dingen, die Touristen gerne sehen wollen ;-)
20150820173544.jpg

Ein herzliches Danke für die vielen positiven Feedbacks! :daumen: :hüpf:

Ebenfalls DANKE ans bisherige Wetter! Gab es jemals einen geeigneteren Sommer für ne 3-Monate-Radl-Tour durch die Alpen??? Da darf es morgen Mittag von mir aus auch mal regnen.
 

Anhänge

  • 20150820143225.jpg
    20150820143225.jpg
    364,6 KB · Aufrufe: 24
  • 20150820143802.jpg
    20150820143802.jpg
    144,5 KB · Aufrufe: 22
  • 20150820173544.jpg
    20150820173544.jpg
    377 KB · Aufrufe: 26

Dinsdale

immer locker bleiben
Dabei seit
26. Juni 2003
Punkte Reaktionen
93
Ort
Mannheim
Das ist doch auch schön, wenn es mal regnet. Man kriecht irgendwo gemütlich unter und der Duft danach im Wald oder von den Wiesen ist einfach genial.
 
Dabei seit
1. März 2005
Punkte Reaktionen
596
Ort
Fürth
Ja wo steckt er denn? Von Vernetti aus ging es den Col dei Morti auf einer sehr einsamen schmalen Passstraße hoch. Rote Pfeile weisen immer wieder auf Trailabzweigungen hin. Ich testete auch; bergauf war es jedoch zu mühsam. Oben war endgültig Null Sicht. Bis zur Verehrung eines markanten Rennfahrers reichte sie aber doch... war schon ne coole Rennradepoche! Schade, dass alle dopten...
20150821104203.jpg

Bis zum Rocca Brancia rollte ich auf alten Militärstrassen. An einem Abzweig hörte ich im Nebel bekannte Stimmen. So konnte ich auf der Refugio mit Rainer und Christine gemeinsam ein lustiges und günstiges Mahl einnehmen. Seid Ihr schon am Meer?
20150821105725.jpg

20150821113557.jpg

20150821135703.jpg

Nach dem Rennen mit Heinz hatte Christine schlecht geschlafen, so dass Rainer-er-kennt-jeden-Weg sich für die leichtere Abfahrtsvariante entschied. Für mich war es extrem. Über 1300 hm immer mindestens S1, oft S2, ab und an S3... So was habe ich in der Länge vorher nicht gemacht. Auch bergab kann anstrengend...
20150821142337.jpg

20150821142846.jpg

Heile in Pontebernardo angekommen. Und die überholten Wanderer schliefen nach dem Abstieg auch gut im Posta Tappa.
 

Anhänge

  • 20150821104203.jpg
    20150821104203.jpg
    65,6 KB · Aufrufe: 22
  • 20150821105725.jpg
    20150821105725.jpg
    272,1 KB · Aufrufe: 34
  • 20150821113557.jpg
    20150821113557.jpg
    257,4 KB · Aufrufe: 35
  • 20150821135703.jpg
    20150821135703.jpg
    143,2 KB · Aufrufe: 21
  • 20150821142337.jpg
    20150821142337.jpg
    102,1 KB · Aufrufe: 21
  • 20150821142846.jpg
    20150821142846.jpg
    110,7 KB · Aufrufe: 21
Oben