2019 Trek Slash 8 29er

Dabei seit
23. April 2019
Punkte Reaktionen
4
Also ich denke ich besorge mir die XG-1295 X01 Kassette, ist ja bezahlbar und aus einem Stück gefräst =)

Zum Bremsenklingeln, was mir auch aufgefallen war, wenn ich die Bremse minimal betätige, sodass noch keine Bremswirkung eintritt wird es besser bzw. ist oft komplett weg.
Passt das eher zum Resonanzschwingen oder schlechte Einstellung?
 
Dabei seit
22. August 2007
Punkte Reaktionen
255
Ich
habe jetzt das Slash 8 Alu im Keller stehen, kann aber derzeit nicht damit fahren - eine Frage in die Runde: schmatzt euer Dämpfer auch, wenn ihr euch draufsetzt und im Bereich des SAG bissl wippt?
 

der_fotofuchs

Slash'er
Dabei seit
6. September 2009
Punkte Reaktionen
127
Ort
Vellmar
Also ich denke ich besorge mir die XG-1295 X01 Kassette, ist ja bezahlbar und aus einem Stück gefräst =)

Zum Bremsenklingeln, was mir auch aufgefallen war, wenn ich die Bremse minimal betätige, sodass noch keine Bremswirkung eintritt wird es besser bzw. ist oft komplett weg.
Passt das eher zum Resonanzschwingen oder schlechte Einstellung?

Das klingt nach nicht ausreichend genauer Einstellung.
Weißt Du wie das geht? Ist recht einfach.

Die 1295 Kassette ist schon echt gut ;-)

Ich
habe jetzt das Slash 8 Alu im Keller stehen, kann aber derzeit nicht damit fahren - eine Frage in die Runde: schmatzt euer Dämpfer auch, wenn ihr euch draufsetzt und im Bereich des SAG bissl wippt?

Mein Re:aktiv Dämpfer hat nicht geschmatzt.
Schmatzen ist meistens ein Zeichen von Luft im Öl und daraus resultierendem Öl-Schaum.
 

der_fotofuchs

Slash'er
Dabei seit
6. September 2009
Punkte Reaktionen
127
Ort
Vellmar
Wenn du es mir einmal erklären könntest wäre es prima ;)
hab zwar keine zwei linken hände aber so feinjustierungen hab ich noch nicht gemacht

Ich mach das im Grunde so....
1. Bremssattelschrauben soweit lösen dass sich der Sattel frei nach links und rechts bewegen lässt.
2. Bremshebel mehrmals betätigen und dann dauerhaft halten
3. Schrauben leicht anziehen.
4. Step 2 wiederholen.
5. Schrauben weiter leicht anziehen

das soweit wiederholen bis der Sattel mit glaube 6-8Nm(nagel mich bitte nicht fest) fest ist.

Klappte bei Shimano und auch jetzt bei Magura ohne Probleme.
 

der_fotofuchs

Slash'er
Dabei seit
6. September 2009
Punkte Reaktionen
127
Ort
Vellmar
Perfekt, dank dir! Werde ich heute nachmittag mal durchführen.

Zu den Maguara Bremsen, was muss dafür alles getauscht werden?
Klar die Scheiben, dann Bremsbeläge. Auch die Sattel und Bremshebel?

Da die Sram Bremse am Slash8 meiner Meinung nach echt Grütze ist hab ich folgendes verbaut:

- Magura MT Trail Bremse mit Upgrade des hinteren Sattel von 2-Kolben auf 4-Kolben wie vorne.
Wollte die 1-Finger Bremshebel der MT Trail haben
  • Magura MDR-P Bremsscheiben in 220mm vorne und 203mm hinten
  • Magura 8.P Beläge der MT7 für mehr Performance bei gleichzeitig toller Modularität
  • Magura Adapter um von PM6 am Hinterbau auf 203mm und von PM7 der Gabel auf 220mm zu kommen.

Für mich das perfekte Setup da echt brutal standfest dank MDR-P Scheiben und mehr Leistung als man je brauchen würde.

Ich muss dazu sagen, mein Slash hat vom OEM Slash nur noch Rahmen und Laufräder. Alles andere wurde umgebaut :-D
 
Dabei seit
23. April 2019
Punkte Reaktionen
4
vielen dank, hast mir sehr geholfen.
Mit den Bremsen probiere ich erstmal deinen Tipp und danach überlege ich wegen den Magura Teilen,.
Die Kassette hinten tausch ich auf jeden Fall.

zur Bremse hab ich mal die Teile zusammengesucht die passen müssten:
Original: SRAM Guide R, 200 mm / 180 mm

Neu:
Bremsscheibe Vorn: Magura MDR-P 220mm
Bremdscheibe Hinten: Magura MDR-P 203mm
Sattel/Hebel: MT5 Scheibenbremsen-Set (4 Kolben)
Beläge: Magura 8.P (4 Kolben)
Hinterbau Adapter QM 42 (PM6 für 203mm Schbeiben)
Gabel Adapter QM 45 (PM7 für 220mm Scheiben)
 

der_fotofuchs

Slash'er
Dabei seit
6. September 2009
Punkte Reaktionen
127
Ort
Vellmar
Immer gerne, dafür sind wir ja alle hier angemeldet ;-)

Genau mit den Magura Teilen hast Du dann ne komplett neue Bremse die mehr als genug Leistung hat :)
Ich kann die absolut und ohne Einschränkungen empfehlen. Bin am vorherigen Bike ne Shimano Zee gefahren, die war auch geil.
Wollte nur am neuen Bike halt auch was Neues probieren und wurde nicht enttäuscht.
 

aquarius-biker

...only 29er Velo's...
Dabei seit
24. November 2007
Punkte Reaktionen
897
Ort
Langenfeld Rhld.
vielen dank, hast mir sehr geholfen.
Mit den Bremsen probiere ich erstmal deinen Tipp und danach überlege ich wegen den Magura Teilen,.
Die Kassette hinten tausch ich auf jeden Fall.

zur Bremse hab ich mal die Teile zusammengesucht die passen müssten:
Original: SRAM Guide R, 200 mm / 180 mm

Neu:
Bremsscheibe Vorn: Magura MDR-P 220mm
Bremdscheibe Hinten: Magura MDR-P 203mm
Sattel/Hebel: MT5 Scheibenbremsen-Set (4 Kolben)
Beläge: Magura 8.P (4 Kolben)
Hinterbau Adapter QM 42 (PM6 für 203mm Schbeiben)
Gabel Adapter QM 45 (PM7 für 220mm Scheiben)
Ist halt auch eine Preisfrage was du ausgeben willst/kannst.
Bei meinem Upgrade auf eine Shimano ZEE hab ich mir nur zu einem guten Zeitpunkt ein günstiges Set incl. der Resin-Beläge geschoßen. Scheiben und Adapter (das passte mit den ZEE Sätteln) sind geblieben.
Ob das ggf mit einer Magura geht/passt kann ich nicht sagen.
Natürlich damit kein Upgrade der Scheibengröße, es blieb bei 200/180. Aber die Power die ich jetzt habe reicht echt für alles mit meinem Gewicht von knapp 80kg. Vor allem der Gewinn an Weniger Fingerkraft Aufwand, das fand ich bei der Guide R echt übel wenn man ganzen Tag im Bikepark war. Power mässig war die zum Schluss bei mir garnicht mal so schlecht, durch gutes Entlüften und andere Beläge (konnte ich da noch einiges rausholen).
 
Dabei seit
23. April 2019
Punkte Reaktionen
4
Ist halt auch eine Preisfrage was du ausgeben willst/kannst.
Bei meinem Upgrade auf eine Shimano ZEE hab ich mir nur zu einem guten Zeitpunkt ein günstiges Set incl. der Resin-Beläge geschoßen. Scheiben und Adapter (das passte mit den ZEE Sätteln) sind geblieben.
Ob das ggf mit einer Magura geht/passt kann ich nicht sagen.
Natürlich damit kein Upgrade der Scheibengröße, es blieb bei 200/180. Aber die Power die ich jetzt habe reicht echt für alles mit meinem Gewicht von knapp 80kg. Vor allem der Gewinn an Weniger Fingerkraft Aufwand, das fand ich bei der Guide R echt übel wenn man ganzen Tag im Bikepark war. Power mässig war die zum Schluss bei mir garnicht mal so schlecht, durch gutes Entlüften und andere Beläge (konnte ich da noch einiges rausholen).

würde es auch funktionieren nur die Sättel, Belege und Scheiben zu tauschen?
 

aquarius-biker

...only 29er Velo's...
Dabei seit
24. November 2007
Punkte Reaktionen
897
Ort
Langenfeld Rhld.
Dann sollte man bei Magura auch in passende Scheiben investieren. Ich habs bei der ZEE einfach probiert und alles passt. Reibflächen sind gleich, Adapter passt. Hätte zur Not noch nachgeordert hätte das nicht gepasst, hatte aber vorher schon bei anderen gelesen das die Kombi gehen sollte.
Wollte in das Bike möglichst wenig investieren.
 
Dabei seit
23. April 2019
Punkte Reaktionen
4
Siehe meine letzte Antwort ;-)
ok dann doch richtig gedacht xDDD mal überlegen was ich mache.
bei bike-components steht zumindest bei dass sogar die garantie erlischt sobald man ein anderes mineralöl verwendet oO
am liebsten ja nur Sattel, Beläge & Scheiben neu, die Leitungen sind alle so schön innenliegend verlegt, wäre n heiden aufwand alles raus und wieder rein
 

aquarius-biker

...only 29er Velo's...
Dabei seit
24. November 2007
Punkte Reaktionen
897
Ort
Langenfeld Rhld.
würde es auch funktionieren nur die Sättel, Belege und Scheiben zu tauschen?
Die Geber willst du halten oder wie verstehe ich das ?
Wenn ja, das geht nicht, da SRAM und Shimano unterschiedliche Hydraulikmedien benutzen. Und selbst wenn sollte man wissen ob der Geberkolben die gleiche Größe hat zwischen Modellen, damit das Übersetzungsverhältnis gleich bleibt. Geht z.B. bei Shimano Saint und XT - betreibe schon seit Jahren einen Saint Sattel vorne an einem XT Geber auf einem anderen Bike.
 

der_fotofuchs

Slash'er
Dabei seit
6. September 2009
Punkte Reaktionen
127
Ort
Vellmar
gut, dann hat sich der gedanke des "sparens" erledigt, also ganz oder gar nicht =)
ich berichte wenns soweit ist

Ne wenn ganz.
Die neuen Leitungen bekommst ganz easy mit den alten rein gezogen.
Leitungen passen oft vom Durchmesser nicht zwischen den Herstellern und ne Mineralölbremse wie Magura mit Dot Hebeln wie Sram zu mischen klappt nicht.

Shimano und Magura mischen geht....Shigura ;-)
 
Dabei seit
23. April 2019
Punkte Reaktionen
4
Ich mach das im Grunde so....
1. Bremssattelschrauben soweit lösen dass sich der Sattel frei nach links und rechts bewegen lässt.
2. Bremshebel mehrmals betätigen und dann dauerhaft halten
3. Schrauben leicht anziehen.
4. Step 2 wiederholen.
5. Schrauben weiter leicht anziehen

das soweit wiederholen bis der Sattel mit glaube 6-8Nm(nagel mich bitte nicht fest) fest ist.

Klappte bei Shimano und auch jetzt bei Magura ohne Probleme.

Der Tipp hats gebracht, dafür hast dir eigentlich n Kasten Bier verdient xD
Es klingelt nur noch minimal bei ~26,5 km/h und dann auch nur 1-2x und dann ist vorbei.
Ich muss mich sogar anstrengen um es zu provozieren, kein Vergleich mehr zu vorher.

Damit hat sich die neue Bremse erstmal erledigt, die Leistung der Guide R reicht für mich erstmal aus.
Aber immerhin weiss ich jetzt auch was ich tun muss um eine bessere Bremse einzubauen ;)
 

der_fotofuchs

Slash'er
Dabei seit
6. September 2009
Punkte Reaktionen
127
Ort
Vellmar
Der Tipp hats gebracht, dafür hast dir eigentlich n Kasten Bier verdient xD
Es klingelt nur noch minimal bei ~26,5 km/h und dann auch nur 1-2x und dann ist vorbei.
Ich muss mich sogar anstrengen um es zu provozieren, kein Vergleich mehr zu vorher.

Damit hat sich die neue Bremse erstmal erledigt, die Leistung der Guide R reicht für mich erstmal aus.
Aber immerhin weiss ich jetzt auch was ich tun muss um eine bessere Bremse einzubauen ;)


Das freut mich sehr :)
 
Dabei seit
23. April 2019
Punkte Reaktionen
4
Sooo,
X01 Kassette montiert und den Freilauf gereinigt und gefettet, nun schnurrt es schön leise =)

Das Klackern 1-2x pro Radumdrehung war mit der X01 weg, mit dem neu gefettetem Freilauf ist anschließend das bei manch geliebten Knattern deutlich leiser geworden.
Schön dass man die Kassette samt Freilaufkörper ohne Werkzeug einfach abziehen kann.

Ich denke das Projekt neue Bremsanlage werd ich mir auch noch antun
 
Dabei seit
23. April 2019
Punkte Reaktionen
4
p.s. ich hab gelesen man kann den Freilauf easy von 54 auf 108 rastpunkte aufrüsten, was bringt das genau & macht das Sinn?
 
Dabei seit
8. November 2015
Punkte Reaktionen
40
Ich finde es lohnt sich. Die feineren Einrastpunkte im technischen Uphhill sind schon sehr angenehm. Und der Preis- und Zeitaufwand ist recht gering.
 

der_fotofuchs

Slash'er
Dabei seit
6. September 2009
Punkte Reaktionen
127
Ort
Vellmar
p.s. ich hab gelesen man kann den Freilauf easy von 54 auf 108 rastpunkte aufrüsten, was bringt das genau & macht das Sinn?

Das freut mich, dass die Kassette Probleme gelöst hat.

Ich habe auch von 3 auf 6 Sperrklinken umgerüstet bzw. nachgerüstet.
Die hast dadurch einen Einrastwinkel von glaube 3,3° was extrem wenig ist.
Du hast somit fast keinen "Freitritt" mehr
 
Oben