2019 Trek Slash 8 29er

Dabei seit
8. November 2015
Punkte für Reaktionen
39
Dürfte ich mal kurz nach einer Größenempfehlung nachfragen?

Körpergröße 185,5cm
Schrittlänge 84cm
Armlänge 64cm
Torsolänge 67cm

21,5 hat sich nicht falsch angefühlt. 19,5 aber auch nicht
 

Heiko123

XC Fahrer
Dabei seit
4. März 2016
Punkte für Reaktionen
45
Standort
München/Ebersberg
Bin 187 mit ca. 84 Schritt.
fahre in XL.

das einzige was ich leider machen musste ist die Vario durch eine 125ger austauschen.
Wollte das Sattelrohr nicht um 3cm kürzen.
 
Dabei seit
17. September 2016
Punkte für Reaktionen
0
Dürfte ich mal kurz nach einer Größenempfehlung nachfragen?

Körpergröße 185,5cm
Schrittlänge 84cm
Armlänge 64cm
Torsolänge 67cm

21,5 hat sich nicht falsch angefühlt. 19,5 aber auch nicht
Ich bin 183 und fahre 19.5. Habe aber auch recht kurze Beine. Wenn die Schrittlänge kein Problem ist würde ich an deiner Stelle zu 21.5 greifen
 

aquarius-biker

...only 29er Velo's...
Dabei seit
24. November 2007
Punkte für Reaktionen
714
Standort
Langenfeld
Wie sind denn die Erfahrungen der anderen Slash 8 Besitzer mit der Guide R Bremse?
Auch wenns einen extra Bremsen-Thread gibt, in dem die Guide eigentlich nie gut weg kommt, möchte ich das hier mal ansprechen und meiner Erfahrungen berichten.
Hab ja zuerst auch an einen Tausch gedacht, da ich zuletzt sehr Shimano verwöhnt war. Klar ist die Guide kein Downhill Anker, aber wenn man einigen Test glauben kann, sollte sie für eher leichte Fahrer mit nicht so aggressivem Fahrstil ganz gut taugen. Da ich mich irgendwo in die Kategorie einliste, hab ich ihr dann doch eine Chance gegeben.
Nach dem letzten Bikepark Besuch war mir dann der Druckpunkt aber doch zu weich und ich hab mich mal gründlich mit entlüften und Kolben mobilisieren beschäftigt. Plötzlich hab ich das Gefühl ich hab ne ganz andere Bremse. Stabilen und eher harten Druckpunkt und sie beisst endlich ordentlich. Für hinten vollkommen ausreichend, vorne will ich nochmal mit anderen Belägen probieren ob noch mehr rauszuholen ist.
Wenn Sie dann noch Standfest bleibt bei meiner Fahrweise in langen Downhills, dann dürfte der Tausch erstmal vom Tisch sein. Wie siehts bei euch aus?
 

Heiko123

XC Fahrer
Dabei seit
4. März 2016
Punkte für Reaktionen
45
Standort
München/Ebersberg
Hatte die Guide an meinem alten MB dran.
Am Anfang klasse, gegenüber der anderen Bremse.
Aber mit den Jahren, dann doch Grenzerfahrungen.
Was auch tricky ist, sind die Entlüftungsszenarien.

Bin am Slash gleich auf die Shimano Zee mit Dächle Scheiben umgestiegen.
 

zonz1984

too old to die young
Dabei seit
15. April 2015
Punkte für Reaktionen
247
Standort
Krems an der Donau
Die Farben bei Trek gefallen mir schon richtig gut. Sonst hat sich allerdings nicht viel getan auf den ersten Blick oder?
 
Dabei seit
27. April 2009
Punkte für Reaktionen
22
War falsch. Doch fast richtig, Nicht alle, aber einige Modelle kommen mir SRAM Schaltung und Shimano Bremse. Das 9.9 AXS z.B. mir 8120 Bremsen. Find ich top! Rahmen Scheinen gleich wie 19 zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Juli 2018
Punkte für Reaktionen
25
Ich war auch am überlegen ob ich das Trek Slash 8 kaufen soll. Habe es dann mal beim Händler hochgehalten, dann hat sich das Thema erledigt. Das Ding ist ja so schwer . Hat das einer mal nach gewogen ? Es soll ja in der Preisklasse eines der leichtesten sein ...
 

clowz

unterwegs zwischen celovec und ravne
Dabei seit
23. August 2016
Punkte für Reaktionen
36
Standort
Kärnten
naja lt. enduro-mtb hats in L (wohl ohne pedale) 14,2 kg, denk allzuviel leichtere bikes wirst um den preis nicht bekommen ....
 
Dabei seit
20. Dezember 2010
Punkte für Reaktionen
20
Ich war auch am überlegen ob ich das Trek Slash 8 kaufen soll. Habe es dann mal beim Händler hochgehalten, dann hat sich das Thema erledigt. Das Ding ist ja so schwer . Hat das einer mal nach gewogen ? Es soll ja in der Preisklasse eines der leichtesten sein ...
Schaust dir n.29er Enduro in Alu an was mit 15kg angegeben ist. Was haste erwartet? Das es doch nur 12 wiegt?
Das Slash klettert echt sau gut. Die Kollegen mit ihren Plastikeimern kommen den Berg auch nicht schneller hoch..[/QUOTE]
 
Dabei seit
5. August 2010
Punkte für Reaktionen
2.475
Standort
Dortmund
Die Leute leben halt noch in ihrer 26" Welt mit 32mm Gabeln im Enduro Bereich.
Brauchbare Teile und Günstig ergibt halt bei nem 29" Enduro ca. 15kg. Wers leichter will muss halt mehr investieren.

Aber das Forum ist halt auch voll von bergab schiebenden Dudes welche so stolz auf ihr <13kg Enduro sind mit fragilen Anbauteilen und Nopenkondomen als Reifen. Vor der Eisdiele zählt halt weniger das man fahren kann, als dass ahnungslose Rentner das "Geschoss" anheben und staunend zustimmen wie leicht es ist.
 
Dabei seit
25. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
366
das Forum ist aber auch voll mit krassen Vollgas Baller dudes mit ihrer vollgas bock auf ballern 16,5kg race enduros, die dann auch nur den Berg runtereiern.
Gibt also beide extreme
 
Zuletzt bearbeitet:

aquarius-biker

...only 29er Velo's...
Dabei seit
24. November 2007
Punkte für Reaktionen
714
Standort
Langenfeld
Ich war auch am überlegen ob ich das Trek Slash 8 kaufen soll. Habe es dann mal beim Händler hochgehalten, dann hat sich das Thema erledigt. Das Ding ist ja so schwer . Hat das einer mal nach gewogen ? Es soll ja in der Preisklasse eines der leichtesten sein ...
Moin, mein 8er hat zuletzt knapp unter 15 kg auf die Waage gebracht, incl. ca. 650 Gramm Anbauteile (schwere Flats, Flaschenhalter , Tacho). Reifen hab ich auch schwerere drauf, aber tubeless das dürfte sich ungefähr ausgleichen. Das ist aus meiner Sicht für die Preisklasse ein ziemlicher guter Wert und passt damit grob auf die Werksangabe. Weiss nicht was du erwartest, aber gibt eine Reihe Plastikeimer die sind nicht viel leichter in der Herstellerkonfiguration. Der Slash Carbon Rahmen ist etwas über 400 Gramm leichter, der Rest sind Anbauteile.
Das Bike hat definitiv Tuningpotenzial im Gewicht, je nach Budget lassen sich sicher ohne das Bike funktional zu beschränken 700 - 800 Gramm rausholen, damit wird aber die 14 nicht geknackt. Gewicht des Bikes ist nicht alles !
 
Dabei seit
26. August 2013
Punkte für Reaktionen
15
Standort
NRW
Ich war auch am überlegen ob ich das Trek Slash 8 kaufen soll. Habe es dann mal beim Händler hochgehalten, dann hat sich das Thema erledigt. Das Ding ist ja so schwer . Hat das einer mal nach gewogen ? Es soll ja in der Preisklasse eines der leichtesten sein ...

mein slash 8 wiegt tubeless aufgebaut (conti baron apex und trail king apex) inkl. huck norris dh am hinterrad, pedalen und dakine hot laps (kleine tasche mit schlauch, 2x kartusche, tool und 2x reifenheber) 14,9 kg. mich stört das gewicht gar nicht so, bin vorallem froh, das es hält. die bontrager laufräder fallen relativ schwer aus, konnten nach 3 wochen alpeneinsatz jedoch in sachen robustheit überzeugen.
 
Dabei seit
17. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
9
Standort
München
Ey Leute, mir ist heute an meinem 2019er Slash 8 aufgefallen das der Flaschenhalter locker geworden ist. Die Schrauben sind angezogen, aber es scheint als ob die Gewinde locker geworden sind. Das Teil klappert nun. Hat irgendjemand die selbe Erfahrung damit gemacht und weiß wie man die wieder fest bekommt?
 

TobyR

Soulrider
Dabei seit
21. August 2009
Punkte für Reaktionen
32
Standort
Stadt der Spiele
Hallo zusammen, wo bekomm ich eine Explositionszeichnung mit Teilenummern für das Slash 8 2019 her? Finde bei Trek Hompage irgendwie nichts....
Bräuchte ein Schaltauge, eine andere Steckachse für Hinten, neue Dämpferschrauben, Buchsen und Distansscheiben für den umbau auf Rock Shox Superdeluxe.

Möchte auch die Bremse und Bremsleitungen tauschen und will noch verstehen wie dieser Kabelbinder im Unterrohr durchgefädelt wird.

Danke EUCH!
 
Dabei seit
1. November 2019
Punkte für Reaktionen
0
Hallo zusammen,
fahre seit gestern ein Slash 8 19.5". Wie tief sollte ich die Sattelstütze versenken können (150mm/ 440mm Gesamtlänge). Mir fehlt aktuell bei meiner Schrittlänge von 85cm und relativ flachen Pedalen 1cm. Es sind noch 2cm zwischen Sattelstütze/ Sitzrohr irgendwie geht's aber nicht mehr runter. Hat jemand eine Idee? Danke
 
Dabei seit
5. August 2010
Punkte für Reaktionen
2.475
Standort
Dortmund
Hallo zusammen,
fahre seit gestern ein Slash 8 19.5". Wie tief sollte ich die Sattelstütze versenken können (150mm/ 440mm Gesamtlänge). Mir fehlt aktuell bei meiner Schrittlänge von 85cm und relativ flachen Pedalen 1cm. Es sind noch 2cm zwischen Sattelstütze/ Sitzrohr irgendwie geht's aber nicht mehr runter. Hat jemand eine Idee? Danke
Ich hab bei meinem ML ca. 200mm Einstecktiefe. 82cm SL mit einem SQlab 611 ew ohne active, der baut schön flach. Sattelstütze ist eine OneUP mit 150mm und ich hab noch 15mm Spiel bis zum Anschlag.

Was für ne Sattelstütze hast du ?
 

aquarius-biker

...only 29er Velo's...
Dabei seit
24. November 2007
Punkte für Reaktionen
714
Standort
Langenfeld
Hallo zusammen,
fahre seit gestern ein Slash 8 19.5". Wie tief sollte ich die Sattelstütze versenken können (150mm/ 440mm Gesamtlänge). Mir fehlt aktuell bei meiner Schrittlänge von 85cm und relativ flachen Pedalen 1cm. Es sind noch 2cm zwischen Sattelstütze/ Sitzrohr irgendwie geht's aber nicht mehr runter. Hat jemand eine Idee? Danke
Denke du hast die original Dropper drin von Bontrager, oder. Hast du die mal ausgebaut und konkret nachgemessen wieviel Einsteckstiefe du hast? Meine kann ich auch nicht ganz versenken, passt aber alles vom einstellen, hab noch was Luft wenn ich wollte.
Ich glaub die Bontrager gehört nicht gerade zu den Kürzesten Stützen, eine OneUp ist meines Wissens kürzer.

Wenn du die wirklich nicht weiter reinbekommst, gibts diverse Möglichkeiten:
  • flacheren Sattel
  • dickere Pedale
  • andere Stütze die kürzer baut
  • Wenn du die Bontrager hast, hab zuletzt gelesen das es da Shims für gibt um die 10 oder 20 mm zu traveln
 
Dabei seit
1. November 2019
Punkte für Reaktionen
0
Vielen Dank für die Tipps.
Es ist eine originale Bontrage Stütze drin. Aktuell 22cm tief verbaut, theoretisch gehen 24cm (bis zum Querbolzen des Hinterbaus).
Das Kabel kommt dann leider in den Weg wenn ich tiefer gehen will.
Shims habe ich gefunden mit 10mm oder 30mm.
Werde aber erst die ersten beiden Punkte ausprobieren.
Grüsse
 
Dabei seit
31. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
36
Standort
Haan
Die Shims sind mega einfach einzubauen. Habe meine Stütze am Powerfly aus dem gleichen Grund traveln müssen...
 

aquarius-biker

...only 29er Velo's...
Dabei seit
24. November 2007
Punkte für Reaktionen
714
Standort
Langenfeld
Das geknickte Sattelrohr und der Querbolzen vom Hinterbau sind hier leider unglücklich.

Ich denke über Pedale dürfte am wenigsten zu holen sein, Sattel und einen 10mm Shim wäre ggf ne gute Kombi.
Dann hast zwar nur noch 140 mm Verstellung, die sollten aber auch reichen. Ich fahr 2 Bikes , eines mit 125 , eines 150er Variostütze. Die 125 reicht mir im Grunde voll, bei der 150 fahr ich die oft nicht voll rein und wenn dann hol ich sie manchmal wieder was raus, damit ich den Sattel zur Bike Führung besser an der Innenseite Oberschenkel anliegen habe.
 
Oben