!!! 7-GB Verbot/gesperrt !!!

Dabei seit
9. November 2010
Punkte Reaktionen
456
Ort
Nice sur Rhin
Heute war in der gedruckten Ausgabe des General-Anzeigers ein großer Artikel zur MTB-Petition. Der gewünschte legale Trail wird nicht im Siebengebirge gewünscht, sondern im Pleiser Ländchen.

@baconcookie Die Stadt Bonn ist im Siebengebirge außen vor. Zuständig sind Königswinter, Bad Honnef und der Rhein-Sieg-Kreis.

Zu Critical Mass: Mit Getöse durch den Wald geht nicht, aber eine Befahrung mit mehr als 20 Leuten zeigt Präsenz. Dass man mit der Gruppe die Wanderer nicht vom Weg verscheuchen darf, versteht sich von selbst. Ich könnte mir sogar vorstellen, Wege, die man nicht fahren darf, in der Gruppe schiebend einzubinden. Die einzige Stelle, wo Critical Mass wie in der Stadt gefahren werden kann, ist die Überquerung der Landstraße an der Margarethenhöhe: Der erste fährt bei grün, der Rest folgt.
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
1.426
Ort
Bonn
Heute war in der gedruckten Ausgabe des General-Anzeigers ein großer Artikel zur MTB-Petition. Der gewünschte legale Trail wird nicht im Siebengebirge gewünscht, sondern im Pleiser Ländchen.

@baconcookie Die Stadt Bonn ist im Siebengebirge außen vor. Zuständig sind Königswinter, Bad Honnef und der Rhein-Sieg-Kreis.

Zu Critical Mass: Mit Getöse durch den Wald geht nicht, aber eine Befahrung mit mehr als 20 Leuten zeigt Präsenz. Dass man mit der Gruppe die Wanderer nicht vom Weg verscheuchen darf, versteht sich von selbst. Ich könnte mir sogar vorstellen, Wege, die man nicht fahren darf, in der Gruppe schiebend einzubinden. Die einzige Stelle, wo Critical Mass wie in der Stadt gefahren werden kann, ist die Überquerung der Landstraße an der Margarethenhöhe: Der erste fährt bei grün, der Rest folgt.
Pleiser Ländchen...selbst wenn da einer kommt, das wird das "Problem" am Venusberg ungefähr 0% lösen
 

BockAufBiken

Force Racing Teamfahrer
Dabei seit
27. Juli 2008
Punkte Reaktionen
163
Ort
Kölle
Pleiser Ländchen...selbst wenn da einer kommt, das wird das "Problem" am Venusberg ungefähr 0% lösen
Es gibt bereits eine IG (Bonner Locals + Dimb) die sich dem Thema legale Trails am VB angenommen hat. Wir stehen mit Andreas von der Petition KöWi, sowie wie mit der Stadt Bonn (sportamt und Forst) und noch ein paar weiteren in Kontakt. Zur Zeit arbeiten wir an einer Website für unser vorhaben. Sobald wir da soweit sind, werden wir das Thema auch versuchen in der breiten Öffentlichkeit anzugehen. Auch für den VB wird etwas kommen, aber es dauert leider noch etwas... von daher ist leider noch etwas Geduld gefragt. ;)
 

BockAufBiken

Force Racing Teamfahrer
Dabei seit
27. Juli 2008
Punkte Reaktionen
163
Ort
Kölle
vllt wird da ja dann zu meinem voraussichtlichen Renteneintritt 2058 noch was :lol:
Da ich das Thema zu meiner Rente durch haben will, sollte das dann bereits 2048 erledigt sein. ;)

Die Stadt scheint durchaus gewillt zu sein da jetzt wirklich etwas auf die Beine zustellen. Wenn selbst unser Oberförster sich da positiv mit reinhängt, ist da schon mal ein gutes Zeichen.
 
Dabei seit
16. Mai 2014
Punkte Reaktionen
2.410
Ort
Bornheim
Da ich das Thema zu meiner Rente durch haben will, sollte das dann bereits 2048 erledigt sein. ;)

Die Stadt scheint durchaus gewillt zu sein da jetzt wirklich etwas auf die Beine zustellen. Wenn selbst unser Oberförster sich da positiv mit reinhängt, ist da schon mal ein gutes Zeichen.
Ich hoffe nur das es mehr als einen kleinen Trail geben wird..
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
1.652
Heute war in der gedruckten Ausgabe des General-Anzeigers ein großer Artikel zur MTB-Petition. Der gewünschte legale Trail wird nicht im Siebengebirge gewünscht, sondern im Pleiser Ländchen.
Der Kasten im GA ist vom GA erstellt und deren Meinung nach währen nur da solche Trails möglich.
In der Petition geht es um einen Trail bei Königswinter.
Der GA geht davon aus dass sich so ein Trail nicht im 7G befinden darf. Dies ist aber durchaus möglich. Wenn Forstwirtschaft erlaubt ist, Reiter extra Wege bekommen, dann kann man auch auch für MTBler extra Wege erstellen.
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
1.652
Ich sehe da auch durchaus Möglichkeiten für ein paar kleinere Trails z.B. im Ennert. Dort gab es mehrere Trails, da dort die Fichten komplett gerodet sind und ein Teil dieser Trails auf den Rückwegen liegt, wäre es ein leichtes dort ein paar kleine Trails zu errichten.

Im Übrigen habe ich wie auch einige andere auf: https://www.bonn-macht-mit.de auch auf diese Situation hingewiesen und im Rahmen des Bürgerdialogs dazu einen Vorschlag für einen legalen Trail eingestellt. (Ich bin von der Stadt zufällig ausgewählt worden um über die Vorhaben abzustimmen)
Dabei geht es um Gelder die im Haushalt für eben diese Bürgervorschläge vorgesehen sind.
Ab dem 17.01. wird über die zahlreichen Vorschläge abgestimmt.

Es ist denke ich einfach wichtig die Sichtweise der MTBler immer wieder ins Gedächtnis der Menschen zu rufen.
 

Splash

Siebengebirgler
Dabei seit
15. September 2003
Punkte Reaktionen
714
Ort
Bad Honnef [7GB]
Ich denke auch, dass VVS und Konsortien angenervt sein dürften. Dennoch würde es für eine gewisse Aufmerksamkeit bei den entsprechenden Kommunen (Städte Bonn, KöWi und Bad Honnef) sorgen. Eine übermäßige Belästigung der Tierwelt sehe ich im Kerngebiet nicht wirklich - nicht zur Rentner-Prime-Time (von Waldi und Lumpi mal abgesehen) ...
 
Dabei seit
19. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1.369
Die übermäßige Belästigung der Tierwelt ist aber ein willkommenes Argument gegen die Biker. Egal was da sonst gerade los ist.
 
Dabei seit
16. Mai 2014
Punkte Reaktionen
2.410
Ort
Bornheim
Ich denke auch, dass VVS und Konsortien angenervt sein dürften. Dennoch würde es für eine gewisse Aufmerksamkeit bei den entsprechenden Kommunen (Städte Bonn, KöWi und Bad Honnef) sorgen. Eine übermäßige Belästigung der Tierwelt sehe ich im Kerngebiet nicht wirklich - nicht zur Rentner-Prime-Time (von Waldi und Lumpi mal abgesehen) ...
Es geht nicht ums Fahren an sich sondern um begleitende Ghettoblaster Klingelkonzert gegröle u.s.w.
 
Dabei seit
16. Mai 2014
Punkte Reaktionen
2.410
Ort
Bornheim
Das haben viele dabei. Kritisch im Wald sind aber eher die mit dem Stromgenerator für die Anlage.
Nur weil viele so idiotisch sind und so einen akustischen Müll mit Schleppen bedeutet das nicht das es gut ist, und ist auch keine Ausrede dafür selbst so etwas zu machen!

Sollte sich eine CM im 7GB ergeben wäre ich, wenn ich kann dabei, sollte aber Musik oder Lärm eine Rolle spielen wäre ich postwendend wieder weg...
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
1.426
Ort
Bonn
verstehe es nicht, der sinn einer demo oder demo ähnlichen veranstaltung ist doch die aufmerksamkeit und die erreicht man halt auch durch lärm
 
Dabei seit
30. August 2012
Punkte Reaktionen
45
Ich fänd ja 2 Sachen ganz charmant:
  • Parkplatz früh morgens vollparken (natürlich ordnungsgemäß für den ganzen Tag zahlen)
  • über alle "roten" Wege schieben
Wirkt aber nur wenn wirklich viele mitmachen.
 
Dabei seit
5. Mai 2010
Punkte Reaktionen
1.390
Ort
Sankt Augustin Menden
Ich fänd ja 2 Sachen ganz charmant:
  • Parkplatz früh morgens vollparken (natürlich ordnungsgemäß für den ganzen Tag zahlen)
  • über alle "roten" Wege schieben
Wirkt aber nur wenn wirklich viele mitmachen.
Hm, warum mit dem Auto kommen?
Wenn schon, dann auch Anreise mit dem Rad und oder mit alternativen Verkehrsmitteln.
Ich habe
das 7GB aus Sankt Augustin Menden schon immer mit dem Rad angesteuert.
 
Dabei seit
16. Mai 2014
Punkte Reaktionen
2.410
Ort
Bornheim
.. empfinde ich auch als störend - analog der Kiddies, die ihr Smartphone auf Anschlag laut durch die Strassen laufen . Trailbell o.ä. wiederum hat einen gewissen Charme - ich stimme aber zu, dass die Wahrheit in der Mitte liegt und es kein Krawallzug werden sollte ... ;)
Gegen trailbells spricht in meinen Augen auch nichts... bei Kontakt mit anderen usern ein freundliches nicht zu lautes MUHHH wird meist gut aufgenommen... ,Aggressives dauerklingeln sehe ich schon wieder anders..
Hm, warum mit dem Auto kommen?
Wenn schon, dann auch Anreise mit dem Rad und oder mit alternativen Verkehrsmitteln.
Ich habe
das 7GB aus Sankt Augustin Menden schon immer mit dem Rad angesteuert.
In dem Fall geht es halt ums stören... Man könnte ja bei regelmäßiger Ausführung Mal mit Mal ohne Auto machen... Und nur wenn es regelmäßig dazu kommt wird es wahrgenommen... Bei Auto anreisen wäre eventuell auch der Rest meiner famely dabei.. bei langsamen Tempo und strecken bis 30km 250hm...und wenig schiebe Einlagen... Kann man ja dann auch varieren.. Mal Kinder geeignet Mal nicht.... Forstwege fahren und viele trails schieben wäre bei meinen Kids 5 und 9 ein motivations killer... zum zeigen was uns verloren geht und wofür wir kämpfen ok, aber sonst demotivierend...
 
Oben