A-head Kappe zu fest angezogen?

Dabei seit
14. September 2004
Punkte Reaktionen
0
Hi!
Hab vorher meine neue Federgabel(Aluschaft) in mein Carbonrahmen eingebaut.
Habs erstmal mit 2 cm Spacern versucht. Vorbau drauf und die A-Head Kappe drauf. Hab die Kappe angezogen und es gab ein kurzes Knackgeräusch. Schreck! Nach mehrfachen Prüfen der Teile und der Situation, bin ich zur Erkenntnis gekommen das die Kappe oder einer der Spacer geknackt hat, weil sie nicht richtig auflagen.

Nun stellt sich mir trotzdem die Frage: Kann man eigentlich mit der A-Head Schraube soviel Druck auf den Carbonrahmen(Steuerrohr) geben, das der mal knackt? Ich denke eher wird die Kralle rausgezogen oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. September 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hannover
Die Kralle ist aus weichem Federstahl, die ist das erste was nachgibt, wenn der Rahmen knackt ist er im Ar*** weil er knackt ja bei der Fahrt auch nicht so vor sich hin oder?
War den genug Platz zwischen Vorbauoberkante und und Ende Gabelschaft das es vtl. die Kralle war?
 
Dabei seit
14. September 2004
Punkte Reaktionen
0
Das mit dem Rahmen war ja nur mal angenommen...
Also das Knacken war im oberen Bereich, also irgendwo an der Steuereinheit(Vorbau,Spacer, Aheadkappe).

Platz Gabelschaft-Vorbauoberkante ist so ca. 1 cm.

Hab das ganze Szenario nochmal direkt mit der Aheadkappe und der Gabel gemacht. Also Kappe direkt auf das Steuerrohr und festgezogen. Und das selbe Knacken nur sogar etwas früher. Dürfte also die Kralle gewesen sein.
 
Dabei seit
14. September 2004
Punkte Reaktionen
0
Die Kralle hat sich verschoben ;)
Naja, egal ich muss eh noch 1 cm Spacer wegnehmen und den Schaft kürzen. Dann muss die Kralle eh wieder tiefer rein.

Jemand anderst hat mir vorher gesagt, dass das Carbonsteuerrohr des Rahmens nicht so ohne weiteres bricht wenn die Kraft on oben kommt. Schlimm wäre eine Kraft die von der Seite das Gewebe schädigt. Wie es zum Beispiel bei einem Umwerfer passieren kann das der bei zu viel Kraft den Carbonrahmen schrottet.
 
Oben