[a]lles chrom oder was? ein luftschloss wird realität - pipedream moxie slowbuild

null-2wo

materialeinsatzbereichsgrenzposten
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
43.305
Ort
null-8cht-n9un
mal sehen, was die vesper kann. äußerl8ch sieht die dichtung aber brauchbar aus, da kann die 350er auch nicht mehr. das wird aber auch (erstmal) n schönwetterbike. aber die hope war mir zu stino. ich hab die 350er auch, aber mit 54t scheiben - bin auch von der eher brachialen geräuschkulisse angetan 8-)

ich schreib bei gelegenheit mal ne teileliste in post 1 und halte die up to date.

@cocooncrew ich schlage vor, du lässt dir auch einfach so nen LRS bauen und ziehst darauf den reifen, den du für richtig hältst :aetsch:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.652
Also das "Problem", was alle Naben haben?!
Felix
nein, einfach schlecht für Dreckwetter geeignet. Ich hab vor einem Jahr so gut wie alles zu Onyx gelesen, was ich per Google finden konnte auf Deutsch und Englisch. Das war an der Firmengröße gemessen relativ viel mit Schmutzeintrag.
Deshalb sollte man meinen, dass jetzt die Hausaufgaben gemacht wurden.
 

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
2.543
Ort
Dresden
nein, einfach schlecht für Dreckwetter geeignet. Ich hab vor einem Jahr so gut wie alles zu Onyx gelesen, was ich per Google finden konnte auf Deutsch und Englisch. Das war an der Firmengröße gemessen relativ viel mit Schmutzeintrag.
Deshalb sollte man meinen, dass jetzt die Hausaufgaben gemacht wurden.
Vielleicht liegt das ja, wie bei allen Bewertungen, auch am Erwartungshorizont. Es gibt Anwendungsfehler, die decken typische Industriekugellager einfach nicht an. Und wenn eine Nabe nun schwer und teuer ist, suggeriert sie besondere Haltbarkeit. Bietet sie diese nicht, weil eben auch keine anderen Lager verbaut sind, als sonst, fallen die Stimmen besonders kritisch aus.
Wir hatten noch einen einzigen lagerschaden bei Onyx. Aber wir haben auch bei allen anderen Naben von "superleichte Naben, von dnen wir das nie gedacht hätten, weil sie superfiligran ohen zweite Dichtung und kleinen Lagern- hält trotzdem ewig ohne jeden Service" bis "ich hab extra Naben gekauft, die als sorglos gelten und trotzdem laufen die Lager nach dem ersten Rennwochenende rauh".
Das bringt uns nach 10 Jahren zu dem Schluss, dass es weniger die Lagerung/Konstruktion/Abdichtung ist, die die Lebensdauer beeinfluss als viel mehr die Anwendung.

Die Achse fällt auch nicht einfach raus. Die Nabe ist gesteckt konstruiert und spätestens mit einer schweren kassette, kannst du Achse und Freilauf recht einfach herausziehen (aber auch genauso einfach wieder reinsteckten) Mus muss man also bei ausgebautem Laufrad lediglich drauf achten, dass man wenn man beim Pumpen wild dran herumruckelt die Kassette oben hat.

Felix
 

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
2.543
Ort
Dresden
Da würd mich interessieren, wie viele (doch >>100) Feedbacks Felix über die Onyx Naben von Kunden bekommen hat, ansonsten ist das halt Text aber kaum im Zusammenhang mit den Onyx Naben. Für mich ist das jetzt abgehakt, wen die Naben interessieren, soll sich selber auf die Suche begeben.
Lass das mal 10 Satz in den letzten Jahren sein. Mehr wohl nicht.
Dennoch geht es nicht primär um die absolute Anzahl, die ich verbaut habe, mit denen ich (bzw. meine Kunden) keine Probleme, sondern wenn dann über eine relative Problemhäufigkeit immer mit Blick auf die Anwendung.
Wie viele Naben werden wohl in den USA unter den unterschiedlichsten Einsatzbedingungen dabei sein?
Und so haben wir 10 die problemlos laufen und in den USA vllt 10.000, von denen meinetwegen 100 Probleme haben, aber in einer Filterblase immer wiederhallen. Diese Aussagen widersprechen sich noch nicht mal.
Wer zufrieden ist, schreibt das, wenn überhaupt einmal - wer unzufriden ist, verkündet da mindestens einmal, gern auch bei jeder Gelegenheit.
Das ist ungefähr so wie Krankheiten googeln. Man ist schnell der Überzeugung, dass die Bevölkerung kurz vor dem Exitus steht und man selbst fühlt sich auch schon ganz schlecht.

Ich möchte übrigens nicht, dass du dich beschossen fühlst, wenn dir dir versuche zu erklären, warum sich dein Bild zu einem Produkt so aufgebaut hat.

Felix
 

null-2wo

materialeinsatzbereichsgrenzposten
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
43.305
Ort
null-8cht-n9un
das bezieht sich aber mE alles auf die alten naben (die auch standardmäßig mit keramiklagern kamen). die neuen bin ich noch nicht gefahren, und das sehe ich vor februar/märz auch nicht kommen.

von außen betrachtet kann ich erstmal keinen konstruktionsfehler erkennen. die rausfallenden achsen sind n phänomen, das in kombination mit nem falsch sitzenden dichtring und übermäßiger linkshändigkeit oder so auftritt. abgesehen davon sind die onyx-naben im allgemeinen ein high-end-produkt, das in nerdigen fahrradforen garantiert überrepräsentiert ist, in relation zur tatsächlichen verteilung.

ansonsten möchte ich an der stelle darum bitten, dieses allzu ausufernde, theoretische philosophieren in meinem aufbaufaden einzustellen. das ist in nem gewissen rahmen okay, aber ich sich zu streiten über irgendwas, was man irgendwo gelesen hat (und ne andere baureihe betrifft) is wenig zielführend. also bitte praktische erfahrung aus erster hand, oder nix. ich steuere meine sowieso bei sobald ich sie gemacht habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

null-2wo

materialeinsatzbereichsgrenzposten
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
43.305
Ort
null-8cht-n9un
wie versprochen...
permanent aktualisierte partlist (stand 18.11.2019)

* festgelegt, aber noch nicht gekauft
** vorauswahl getroffen
*** unklar

rahmen: pipedream moxie v2 longer teal
gabel: tba*
steuersatz: hope pick&mix, silber
vorbau: ns bikes quantum lite oli-rub
spacer: sixpack
ahead-kappe: hope head doctor***
lenker: contec brut 780 x 15 mm, silber
griffe: tba*
lenkerendstopfen: control-tech terminator lenkerverlängerung +40 mm
sattelstütze: tba**
sattel: brick lane bikes mosquito, beige
sattelklemme: hope silber
sattelstützenremotehebel: ztto
sattelstützendropperremotebowdenzug und -hülle: ztto / shimano grau
felgen: newmen sl a.30 evolution ews-edition, 29", 28°, silber
speichen: sapim cx-ray messerspeichen, silber
nippel: sapim polyax, schwarz
naben: onyx vesper boost silber 28°, 6-loch, silber
reifen: tba**
ventile: tba***
bremshebel: shimano xtr trail br-m9000, gunmetal
bremsleitung und -anschlüsse: jagwire braided hose, silber / anschlüsse gold***
bremssattel: magura mt trail (VR 4-kolben, HR 2-kolben), silber
bremsscheiben: hope floating disc, VR 225 mm, HR 203 mm, spider schwarz
bremsadapter: tba**
kurbel: fovno phantom 170 mm, gunmetal
innenlager: fovno, gunmetal
pedale: tba**
bashguard: tba***
kettenblatt: shift up! oval, 32t NW, sram DM, silber
kette: tba***
kassette: ztto 11x 10-50t HG, schwarz tba**
schaltwerk: tba*
schaltzug und hülle: beides shimano, grau
schalthebel: tba**
 

BigJohn

Big & beautiful? (╬ ಠ益ಠ)
Dabei seit
6. November 2011
Punkte Reaktionen
8.623
Ort
Franken

CPhfKygXAAEb_Ys.jpg


Pizzateller?
 

BigJohn

Big & beautiful? (╬ ಠ益ಠ)
Dabei seit
6. November 2011
Punkte Reaktionen
8.623
Ort
Franken

slowbeat

Urlaubsplaner
Forum-Team
Dabei seit
26. März 2007
Punkte Reaktionen
3.117
Ort
Hochtaunuskreis / Raum Koblenz
Puh, keine Ahnung. Das Bild habe ich von Twitter geklaut. Kannst mir mal ne PN als Erinnerung schreiben, dann messe ich welche von den lose rumliegenden Pins aus. Oder du fragst direkt bei Superstar an. Interessieren dich die Pins der Nanos oder möchtest du die Pedale mit alternativen Pins fahren?


Wenn dann schon Mdrölf
Mdrölfdreidrölftel.
Wären vielleicht was für alternative Pedale, ich schreib dir mal. ?
 

null-2wo

materialeinsatzbereichsgrenzposten
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
43.305
Ort
null-8cht-n9un
... und während ich so sinniere, welche pedale denn so geeignet sind und ob ich den antrieb in 1x11 oder 1x12 aufbaue, und die kassette aus china oder aus der ukraine nehmen sollte, hilft mir der zufall auf die sprünge - also spontan die sattelstütze bestellt. und dazu ne neue ahead-kappe, denn die hope kann am ende nicht das, was ich brauche...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben