[A] Save aluminium for beer cans - it´s Ti-Time.

Gefahradler

all work and no play is no good at all
Dabei seit
19. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
949
Ort
S-O-Oberbayern
Bike der Woche
Bike der Woche
Auch ganz ok, oder? Passt gerade noch mit 1-2mm Luft auf jeder Seite. Dachte nicht, dass es hier so knapp zugehen kann, aber so ist es halt mit dem modernen Boost-Zeugs... Bin froh, mir nicht noch eine Kurbel kaufen zu müssen. Das Kettenblatt ist ein ovales 30er Absolut Black, damit geh ich jetzt erstmal ins Rennen. Gewicht zusammen 429g!
IMG_20200906_203204.jpg

IMG_20200906_203553.jpg

IMG_20200906_203130.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Alex0303

2RadChaot
Dabei seit
9. September 2014
Punkte Reaktionen
1.030
Viel Spielraum ist wirklich nicht.
Vorteil bei Race Face ist aber, dass man auch die Welle alleine tauschen kann.
Würd ich an deiner Stelle eventuell in Betracht ziehen.
Vor allem, wenn du mal ein größeres Kettenblatt fahren möchtest.
 
Dabei seit
11. Februar 2010
Punkte Reaktionen
2.489
Auch ganz ok, oder? Passt gerade noch mit 1-2mm Luft auf jeder Seite. Dachte nicht, dass es hier so knapp zugehen kann, aber so ist es halt mit dem modernen Boost-Zeugs... Bin froh, mir nicht noch eine Kurbel kaufen zu müssen. Das Kettenblatt ist ein ovales 30er Absolut Black, damit geh ich jetzt erstmal ins Rennen. Gewicht zusammen 429g!
Anhang anzeigen 1111852
Anhang anzeigen 1111853
Anhang anzeigen 1111854
Mit nur so wenig Luft dazwischen würd ich nicht fahren wollen. Rahmen flext ja noch... Braucht nur einmal zu berühren, und du hast das verewigt. Wäre schade.
 

Gefahradler

all work and no play is no good at all
Dabei seit
19. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
949
Ort
S-O-Oberbayern
Bike der Woche
Bike der Woche
Mit nur so wenig Luft dazwischen würd ich nicht fahren wollen. Rahmen flext ja noch... Braucht nur einmal zu berühren, und du hast das verewigt. Wäre schade.
Der Rahmen flext und die Kurbel auch, da geb ich dir recht. Aber wenn er an dieser Stelle 1mm flext, muss er hinten schon um 5-10mm flexen. Wenn ich antrete ist die Kurbel vorne und der Rahmen flext von der Nicht-Antritts-Seite weg, also in den sicheren Bereich, so meine Theorie. Ich bin 70kg schwer, also eher auf der schmächtigen Seite. Die Paxis wird es zeigen. Die Kurbel hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel, wenn die einen kleinen Kratzer abbekommt stört es mich nicht mehr so. Der Rahmen nimmt wohl eher keinen Schaden. Sollte es wirklich angehen, kann ich immer noch in eine neue Achse investieren, ist ja auch gleich wieder ein Hunni weg...
 

Gefahradler

all work and no play is no good at all
Dabei seit
19. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
949
Ort
S-O-Oberbayern
Bike der Woche
Bike der Woche
Oder nen Tausi gleich in nen neuen Rahmen investieren der passt. Die Kurbel (natürlich die Cane Creek) hätte es verdient :D
Der eine oder andere Tausi steckt schon im Nicolai drin (vor allem im Steuersatz), werde es im Anschluss an diesen Aufbau mal ablichten und zur Begutachtung einstellen.
 

Gefahradler

all work and no play is no good at all
Dabei seit
19. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
949
Ort
S-O-Oberbayern
Bike der Woche
Bike der Woche
So Leude, der Aufbau befindet sich sozusagen in den letzten Zügen. Heute mal die Kette montiert. Möcht ich euch natürlich auch nicht vorenthalten, seines Zeichens SRAM X1 genannt. Gleich noch die Niete von einem Kettennieter verniechtet. Ging eh nie gut das Gelump, jetzt ist es endlich hin...

Ein paar Tage müsst ihr euch noch gedulden, Reifen müssen noch befüllt und Bremsschläuche gekürzt, sowie sämtliche Justagen vorgenommen werden.
Dazu ein süffiges DDHDIPA von da Gruabarin. Prost!

PS: Das Rad hat in etwa die Farbenpracht der Hülsenfrucht, also doch nix bunt bunt, wie ursprünglich gedacht.

IMG_20200918_210329.jpg


IMG_20200918_212620.jpg
 

Gefahradler

all work and no play is no good at all
Dabei seit
19. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
949
Ort
S-O-Oberbayern
Bike der Woche
Bike der Woche
So, gestern hab ich den Bock endlich fertig gestellt und gleich ingeritten (3h, 45km, 750hm) und mir hat er von Anfrang an getraugt. Man sitzt relativ sportlich drauf (ML bei 1,77m), was bergauf ein Vorteil ist und bergab kein Nachteil ist, da die Gabel relativ flach steht und da Vorderrad weit nach vorne bringt. Super Geo. Bis auf wenige kleine Justagen passte auf Anhieb alles. Der Sattel ist ein Traum, selbst ohne gepolsterte Hose. Antrieb läuft rund und leise. Die Kurbel hab ich trotz Provokation nicht mit dem Rahmen in Kotakt bringen können. Cockpit war sofort vertraut, kein Wunder, bin ja die meisten Teile vorher schon gefahren. Das geschulte Auge wird erkennen, dass der LRS nicht der hier vorsgestellte ist, sondern HR: Erase (Titanfreilauf!)/Duke, VR: AC Wide Lightning. Das liegt zum einen daran, dass die Gabel noch kein Boost hat und ich überlege, über den Winter einen Race-LRS mit dem DT-Newmen-LRS und leichterern Reifen und Scheiben zusammenzustellen. Dazu evtl mal eine 35er SID, dann komme ich auf zehn Kilo runter und kann zusätzlich Marathons damit fahren. Dies könnte eines meiner beiden bisherigen älteren Race-Bikes mit steilerer Geo ablösen... Sind so Überlegungen für die Zukunft, denn man ist ja nie richtig "Fertig". Aber jetzt erst mal ein paar Bilder vom ersten Einsatz. Teilweise auch mit Feierabend-Expeditons-Equipment am Rahmen.
IMG_20200920_203313.jpg
IMG_20200921_171714.jpg
IMG_20200921_171900.jpg
IMG_20200921_171919.jpg
IMG_20200921_171952.jpg
IMG_20200921_175138.jpg
IMG_20200921_184155.jpg
IMG_20200921_171314.jpg
IMG_20200921_184230.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Gefahradler

all work and no play is no good at all
Dabei seit
19. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
949
Ort
S-O-Oberbayern
Bike der Woche
Bike der Woche
Sehr schönes bike! Was sagst du zu den sehr kurzen kettenstreben? Irgendwas auffällig?
Die Kettenstreben mit 420mm sind für meinen Geschmack perfekt. Das Bike klettert gut, vor allem durch die leicht gestreckte Sitzposition und ansonsten bieten kurze Kettenstreben für mich nur Vorteile: direkter Antritt (wie Race-Hardtails), Wendigkeit in engen Kurven und die Möglichkeit, das Vorderrad leichter über Hindernisse lupfen zu können, bzw zu überspringen (Bunnyhop). Die Reifenfreiheit beträgt mit den 64mm dicken 2.6" Reifen auf 30er Maulweite an der engsten Stelle (links unten) ca. 6mm. Das ist für mich top. Hab mir das Bike nicht zuletzt wegen der kurzen Kettenstreben sogar ausgesucht (neben anderen Bedingungen). Hatte auch schon ein Canfield Nimble9 mit 413mm kurzen Streben, da war allerdings die Reifenfreiheit grenzwertiger. Ausser dass es sauschwer war (über 3 kg) hat es mir auch getaugt.
Ansonsten ist es auffällig unauffällig und für ein Hardtail relativ comfortabel, aber keineswegs zu wenig steif. Bin ein ca. 70kg-Fahrer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Januar 2005
Punkte Reaktionen
251
Ort
Niederösterreich, Steiermark
Auch ganz ok, oder? Passt gerade noch mit 1-2mm Luft auf jeder Seite. Dachte nicht, dass es hier so knapp zugehen kann, aber so ist es halt mit dem modernen Boost-Zeugs... Bin froh, mir nicht noch eine Kurbel kaufen zu müssen. Das Kettenblatt ist ein ovales 30er Absolut Black, damit geh ich jetzt erstmal ins Rennen. Gewicht zusammen 429g!

Ich finde deine Theorie korrekt und würde mir an deiner Stelle keine Sorgen machen.
Bei mir sieht es ähnlich aus und da kollidiert nix :daumen:
Selbst wenn ich voll reinsteige.
 

Gefahradler

all work and no play is no good at all
Dabei seit
19. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
949
Ort
S-O-Oberbayern
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich hätte da noch ne Frage an @Gefahradler :D:
welche Vorbaulänge fährst du? Frage für einen Freund....
50mm. Bei PointOneRacing galt "one size fits all" :D
Gefühlt würde bei mir auch ein 40er oder 30,1875er reichen, da das Oberrohr 630mm hat und ich bisher eher von 600mm komme. Auch der Reach von 470mm ist für mich neu, aber nicht schlecht muss ich sagen.
 

Gefahradler

all work and no play is no good at all
Dabei seit
19. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
949
Ort
S-O-Oberbayern
Bike der Woche
Bike der Woche
Oben