Albstadt Bike Marathon

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. sorbit

    sorbit

    Dabei seit
    03/2013
    Dann lass ich den Thread malwieder aufleben. Man könnte ja den Threadtitel ändern als Allgemeiner Albstadt Marathon Thread!

    Ich werde dieses Jahr auch Starten. Das ist das erste mal dass ich bei einem Rennen mitfahre.

    Deshalb ne Frage an die Experten:

    Wie läuft das mit der Verpflegung eig genau ab? Ich weiß nur dass es 4 Verpflegungsstellen gibt.

    Ich denke man nimmt dann trotzdem seine eigene Flasche mit und wird durch die Verpflegungspunkte nur unterstützt?

    Und was gibt es bei den Stellen denn genau als verpflegung?
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. unocz

    unocz Big Wheel Racing Europe

    Gute W
    Gut Wahl, den Albstadt Marathon als ersten Marathon zu fahren. Grundsätzliuch würde ich mich so ausrüsten, also wenn es keine Verpflegung unterwegs geben würde, sprich diese nur im Notfall in Anspruch nehmen müsste.
    Es gibt Wasser, Iso, Cola zum Schluss, ansonsten Obst, Gel, Riegel ...


    Gruß
     
  4. sorbit

    sorbit

    Dabei seit
    03/2013
    Ui das ging ja schnell! Ok dann wird das Wasser in Bechern verteilt? Dann am besten 2 Flaschen ans Rad und Riegel ins Trikot...

    Was ist das für ein Iso drink genau? Und Was für Riegel bzw Gel gibt es? (Sollte man ja mal getestet haben)
     
  5. unocz

    unocz Big Wheel Racing Europe


    ich glaube Xenofit, Wasser und ISo im Becher, kannst dir aber auch deine Flaschen füllen lassen
     
  6. sorbit

    sorbit

    Dabei seit
    03/2013
    Ok ja dass ist am besten einfach die Flaschen auffüllen und abgehts. Das ist immer das problem bei großen Touren. Bin da manchmal echt hart am austrocknen....
     
  7. SuperSamuel

    SuperSamuel KM-Fresser!

    Dabei seit
    09/2009
    Find die Diskussionen über die Verpflegung schon interessant...
    Seid ihr wirklich so "empfindlich" oder doch nur "wählerisch"?
    Bin schon einige Marathons gefahren, jedoch noch nie verhungert... ;)
     
  8. unocz

    unocz Big Wheel Racing Europe

    ich für mein

    Ich für meinen Teil empfindlich, also zumindestens was Gels, Riegel und Iso angeht und wenn man einmal mit Magenkrämpfen etc. weiterfahren musste, dann geht man kein Risiko mehr ein.
     
  9. Habe den Vorschlag einfach mal umgesetzt und den Thread-Titel um die Jahreszahl gekürzt. Früher (tm) hats noch jedes Jahr für einen neuen Thread mit 10 Seiten gereicht. :D
     
  10. Kofure

    Kofure

    Dabei seit
    11/2012
    Bei dem Thema Verpflegung spielt es halt eine Rolle mit welchem Ehrgeiz startet man bei so einem Rennen. Ich für meinen Teil habe das damals als Spaßveranstaltung gesehen und hatte ein bissel was dabei und den Rest habe ich unterwegs geholt. Wenn für einen jede Sekunde zählt, dann führt an der Selbstverpflegung kein Weg vorbei. Wer ganz ambitioniert ist und Gewicht sparen will, positioniert seine Familie an der Strecke und lässt sich die Versorgung reichen:D
    Jedoch kann ich das Thema wählerisch gut verstehen, denn wenn man empfindlich auf manche Zuckerersatzstoffe reagiert ist das nicht so lustig. Jedoch sind die meisten Magen/Darmprobleme auf zu wenig Flüßigkeit zurückzuführen. Ich bin auf Malto/Glucose/Salz/Zitronensaft Mischungen umgestiegen. Da brauche ich weder Riegel noch sonst was und somit hätte sich das Thema Verpflegung bei ausreichenden Trinkflaschen erledigt.

    Der Albstadtmarathon ist eine schöne Sache und vielleicht sieht er mich 2019 auch wieder.

    Edit: Sehe ja die Strecke hat sich leicht verändert im Gegensatz zu meiner Studentenzeit, wurde dadurch der Stau an den ersten Anstiegen entschärft? Vor allem der erste etwas knackigere Anstieg im Wald war immer etwas staubelastet damals.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  11. onkel_doc

    onkel_doc Big Wheel Racing Europe

    Hallo zusammen
    natürlich werde ich dieses jahr auch wieder dabei sein.
    immer wieder ne coole sache in albstadt...kollegen treffen und mit spass ambitioniert an den start gehen.

    gross stau gibts eigentlich nicht mehr...wenn man vorne mitfährt zieht es sich schnell auseinander...auch den ersten "neuen" waldanstieg ist da problemlos...

    was die verpflegung angeht setze ich dieses jahr ev auf meinen trinkrucksack...für mich gut weil ich niemanden habe der mir ne neue flasche reichen kann...und ich nicht stehenbleiben möchte an einer verpflegungsstelle wenn man ne gute gruppe hat.

    zeit hoffe ich dieses jahr wieder unter 3:40h zu kommen...letzte jahr musste ich jemandem erste hilfe leisten bis zuschauer sich um ihn gekümmert haben...

    Hoffe das wetter wird gut dann stehen da schon einige leute am streckenrand und feuern einen immer an...

    bis denne...
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  12. unocz

    unocz Big Wheel Racing Europe

    wurde ja dann auch honoriert :D
     
  13. Moin,
    starte zum ersten mal dort und komme aus der Richtung Reutlingen Morgens angefahren.
    Gibts Tips zum parken?
     
  14. Je nachdem wie früh du da bist, kann man direkt an der Startaufstellung auf dem Parkplatz Festhalle gut parken. Der ist aber recht schnell voll. Ist dann auch vom Ziel nicht weit weg.

    Genauso nahe an der Startaufstellung gibts noch den Parkplatz Eisplatz der aber wegen einem Neubau etwas verlegt wurde.

    Rund um die Mazmannhalle gibts auch Parkplätze. Die liegen aber direkt im Startbereich, da muss man also zeitig anfahren, damit man überhaupt noch durchfahren darf.

    Im Industriegebiet rund um die Rudolf-Diesel-Straße findet man dann meist auch spät noch einen Platz zum parken. Man muss dann aber auch etwas zurück bis zum Start.

    Das Parkhaus am Bahnhof wird aktuell noch saniert, soweit ich weiß wird das auch bis zum Marathon nicht frei gegeben, d.H. das braucht man gar nicht erst anfahren.
     
  15. Kofure

    Kofure

    Dabei seit
    11/2012
    da war jemand schneller ;)
     
  16. Danke für die Antworten.
    Scheint ja doch einige Möglichkeiten zu geben. ;-)