Ask Me Anything mit RockShox: Alle Antworten in der Zusammenfassung!

Hannes

Administrator
Dabei seit
20. November 2000
Punkte für Reaktionen
629
Standort
NRW
Hilfreichster Beitrag geschrieben von cxfahrer

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

cxfahrer

stay calm & wack on
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.742
Standort
L.E.
War überhaupt wer mit den Antworten zufrieden...?

"Wir nehmen Dein Feedback sehr ernst und arbeiten stetig an an einer Verbesserung der Leistung."

Auf deutsch : ningel nicht rum und geh uns nicht auf den Sack. 99% sind zufrieden.

Die Zeit hätten sie sich echt sparen können.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
5.980
Ich hab die aktion leider verpasst. Gibts nochmal eine runde oder adresse?
 
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
828
Die Infos zum VentValve und paar andere Sachen zB fand ich gut. Dass sie jetzt nicht jedes Individualproblem im Chat loesen koennen, die Entwicklungsroadmap 2025 offenbaren oder auf die typischen Provokationen eingehen wollen, ist wohl klar. Dafuer gibt´s ja genuegend Kleinserienhersteller hier, welche das gern und regelmaessig uebernehmen :)
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte für Reaktionen
205
@cxfahrer

Früher klärte man das unter vier Augen und einer deutlichen Ansage an den Kunden, wenn es vonnöten war. Und wenn er einsichtig und danach zufriedengestellt war, bedankte er sich noch für den etwas harschen Input, wenn er die Eier dazu hatte.

Heute hast du Internet und alle diese z.T. unsäglichen Plattformen, wo deine Aussage in Einzelstücke und völlig aus dem Zusammenhang gerrissen, zitiert wird. Ich habe fast mein ganzes Berufsleben im technischen Kundendienst verbracht und was ich da anschliessend im Netz an verdrehten Aussagen wiedergefunden habe würdest du nicht für möglich halten. Abgesehen davon weisst du nie wie weit dich der Kunde angelogen hat. Und angelogen wirst du, das kannst du mir glauben.

Online wird sich ein Hersteller nie aus dem Fenster lehnen, nie im Leben. Und ja, es stimmt, die Zeit hätte man sich sparen können.
 

cxfahrer

stay calm & wack on
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.742
Standort
L.E.
Wie nervig es sein muss das man sich von den heimischen Profis anhören muss das sie ihre Gabeln ja erst tunen müssten...
Meinst du das ironisch?
Ich habe mich mega geärgert, dass ich soviel Lebenszeit darein verschwendet habe, die 2018er Lyrik und Superdeluxe fahrbar zu bekommen. Bzw bis ich eingesehen habe, dass das nix wird, und ich mir mit der 2020 Version neue andere Probleme eingekauft habe :rolleyes:.
Und ja ich weiß, jeder sucht ein anderes Optimum. Aber was sich die RS Designer dabei ausgedacht haben mögen, ich habe es nicht verstanden.
 
Dabei seit
16. Dezember 2013
Punkte für Reaktionen
240
Hy werte RockShocker
Ich noch mal. Ich hatte gefragt wegen Adapter für 220er Scheibe an meiner Lyrik. Ihr sagt mache ein PM + 40 drauf. Hatte ich schon vor der Frage. Aber der Adapter sah verblüffend ähnlich zu dem den ich schon montiert hatte - MIT einer 200er Scheibe- und tatsächlich nach Montage stelle ich fest es ist der gleiche Adapter. Ergo ich habe eine 160er bzw PM 6 (160 + 400 =200) Aufhnahme an meiner Lyrik (hatte ich auch geschrieben) und keine 180er /PM7.
Also bin ich jetzt total deppert oder wißt ihr nicht was für ein PM an eurer Gabel ist??
 
Dabei seit
25. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
86
Richtig hilfreich kommen mir die Antworten jetzt auch nicht vor... und dass bei so einer Fragestunde natürlich eher Fragen zu Problemen kommen, sollte ja eigentlich klar sein. Man hätte ja zumindest ein paar Einblicke oder Erklärungen geben können, z. B. wie genau so ein Dämpfungstune mit den OEs entwickelt und er-testet wird, was man bzgl. Kronen-Knacken alles untersucht und getestet hat, warum zum Teufel die Top Caps da nun überhaupt eine Rolle spielen sollen, usw.
Man muss halt auch was Substanzielles zu sagen haben, für platte Hotline-Antworten kann man sich so ein Format mMn sparen.
 

judy-schreiber

Hab ein Wischhandy
Dabei seit
19. April 2018
Punkte für Reaktionen
136
Standort
Mitteleuropa/Ozeanien
War ja komplett fürn Hugo die Aktion.

Mir wurde auch nicht beantwortet wie man auf die Idee des Trek Thru Shaft Dämpfers gekommen ist, bzw wer für dessen grottenschlechte Funktion verantwortlich ist. Einen Dämpfer ohne Negativkammer.......holy shit,......und den steckens dann auch noch in Radln der 8000+ Preisklasse.
Saftladen:(
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. April 2011
Punkte für Reaktionen
1.448
Meinst du das ironisch?
Ich habe mich mega geärgert, dass ich soviel Lebenszeit darein verschwendet habe, die 2018er Lyrik und Superdeluxe fahrbar zu bekommen. Bzw bis ich eingesehen habe, dass das nix wird, und ich mir mit der 2020 Version neue andere Probleme eingekauft habe :rolleyes:.
Und ja ich weiß, jeder sucht ein anderes Optimum. Aber was sich die RS Designer dabei ausgedacht haben mögen, ich habe es nicht verstanden.
Darf man fragen wie viel du wiegst?
Wenn du weit außerhalb von 80Kg wiegen solltest, dann brauchst du fast immer einen anderen Tune.

Gruß xyzHero
 

Gregor

Forum-Team
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
1.470
Standort
Ilmenau
Hy werte RockShocker
Ich noch mal. Ich hatte gefragt wegen Adapter für 220er Scheibe an meiner Lyrik. Ihr sagt mache ein PM + 40 drauf. Hatte ich schon vor der Frage. Aber der Adapter sah verblüffend ähnlich zu dem den ich schon montiert hatte - MIT einer 200er Scheibe- und tatsächlich nach Montage stelle ich fest es ist der gleiche Adapter. Ergo ich habe eine 160er bzw PM 6 (160 + 400 =200) Aufhnahme an meiner Lyrik (hatte ich auch geschrieben) und keine 180er /PM7.
Also bin ich jetzt total deppert oder wißt ihr nicht was für ein PM an eurer Gabel ist??
Hey,

das Ask Me Anything ist wie im Artikel mehrfach geschrieben vorbei – für alle anderen Fragen müsstet ihr bitte RockShox direkt anschreiben – wie das geht, steht auch im Artikel.

Zu deiner Lyrik kann ich dir sagen, dass 40 mm-Adapter bei allen aktuellen Gabeln korrekt sind. Ich weiß nicht alle Baureihen auswendig – es ist aber möglich, dass ältere Modelle PM 160-Aufnahmen haben. Da du kein Baujahr angegeben hast, kann es sein, dass deine Gabel etwas älter ist? Weiter kann ich dir leider auch nicht helfen.

Übrigens steht die Größe immer auf der Innenseite des Adapters. Wenn du also von 200 mm auf 220 mm gehst, musst du einfach 20 mm draufrechnen – so kann auch nix schiefgehen.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
5.980
Danke für den tip. Ich habe meine fragen nun im messenger gestellt.
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte für Reaktionen
3.705
Standort
München, Kulmbach
Ob @Sackmann mit den Antworten zufrieden ist...
:lol: Zufrieden? Zufrieden oder nicht gibt´s da nicht wirklich. Ich war einfach nur gespannt, wie die Antwort ausfallen wird. Dass die Jungs vom Support-Team im Detail wissen, was bei der Entwicklung abgelaufen ist, erwarte ich nicht. Dass das Vent Valve keine 1:1 REVIVE Funktion ist, ist auch klar. Dass die Jungs wissen, wer ich bin, und deshalb den genauen Hintergrund der Frage erahnt hätten, erwarte ich ebenfalls nicht. Für so wichtig nehme ich mich nicht. Naja gut, zumindest war ich wohl "wichtig genug", um mit diversen Personen aus obersten Etagen der amerikanischen Seite mehrmals am Tisch zu sitzen und über Monate nicht nur technisch auszutauschen.
Etwas spanisch hätte einem diese doch eher ziemlich spezifische Frage aber vielleicht schon vorkommen können. Diese eindeutige Aussage von SRAM-Team, dass da niemand anderes beteiligt war, hat jetzt meinen Ehrgeiz aber doch irgendwie wieder geweckt, weil ich es einfach nicht in Ordnung finde, wie sich mitunter dargestellt wird.
Einer der Gründe für die Beendigung einer weitergehenden Kooperation war damals jedenfalls, dass man die Notwendigkeit einer Entlüftungsfunktion nicht mehr zwingend sehe, weil ja schon mit der damals neuen B1 eine deutlich zugenommene Zuverlässigkeit erreicht wurde. Warum hat man dann überhaupt Kontakt mit mir aufgenommen? :ka::spinner: :rolleyes:
Warum also trotzdem eine Vent-Valve Technologie eingeführt wurde? Wer weiß das schon?
Jedenfalls ist dieser extrem fade Beigeschmack in meinem Mund nicht angenehm.

Ob sie sich dessen überhaupt bewusst waren? Bei solchen Aktionen kommen doch eher die Presseleute in den Chat als die Ingenieure, die sich das abgeschrieben haben.
Spielt es eine Rolle, wer bei diesen Aktionen am Keyboard ist? Wenn schon eine Antwort auf eine so eindeutig und umissverständlich gestellte Frage gegeben wird, dann erwarte ich eine ehrliche.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
4.227
Standort
WR
Spielt es eine Rolle, wer bei diesen Aktionen am Keyboard ist? Wenn schon eine Antwort auf eine so eindeutig und umissverständlich gestellte Frage gegeben wird, dann erwarte ich eine ehrliche.
Ich bezweifle, dass es für sie verständlich war oder sie überhaupt wussten wer du bist. Das meine ich ja mit Presse (ignorant) vs. Ingenieur (***).
 
Dabei seit
11. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
1.293
mich wundert das garnicht oder würdest du an stelle eines weltkonzerns zugeben, das die eigenen ingenieure das nich geschissen kriegen und auf fremdentwicklungen etc zugreifen müssen?
 
Dabei seit
29. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
1.942
Hey,

das Ask Me Anything ist wie im Artikel mehrfach geschrieben vorbei – für alle anderen Fragen müsstet ihr bitte RockShox direkt anschreiben – wie das geht, steht auch im Artikel.

Zu deiner Lyrik kann ich dir sagen, dass 40 mm-Adapter bei allen aktuellen Gabeln korrekt sind. Ich weiß nicht alle Baureihen auswendig – es ist aber möglich, dass ältere Modelle PM 160-Aufnahmen haben. Da du kein Baujahr angegeben hast, kann es sein, dass deine Gabel etwas älter ist? Weiter kann ich dir leider auch nicht helfen.

Übrigens steht die Größe immer auf der Innenseite des Adapters. Wenn du also von 200 mm auf 220 mm gehst, musst du einfach 20 mm draufrechnen – so kann auch nix schiefgehen.
Akt. Lyrik mit ganz normalem +40 Adapter und 220er Scheibe!
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
4.227
Standort
WR
Ich hatte ja selbst gesagt, dass ich nicht denke, dass sie wissen, wer ich bin. Wie sollten sie auch.
Sollte es aber eine Rolle spielen, wer die Frage stellt, um entscheiden zu können, wie sie beantwortet werden kann?
Das wäre ja noch schöner...
Mir geht es darum, dass die garnicht wissen, dass da was kopiert wurde und mit bestem Wissen geantwortet haben.
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte für Reaktionen
3.705
Standort
München, Kulmbach
Irgendjemand muss ihnen doch die Information gegeben haben, dass keine andere Firma beteiligt gewesen ist, vor allem wenn das beteiligte Support Team in der Form noch gar nicht bei SRAM tätig war, als diese Gespräche stattgefunden haben. Aus den Fingern werden sich sich die Jungs die Antwort nicht einfach so gesaugt haben.
Es geht mir nicht ja auch um die Person im Einzelnen, die diese Antwort gegeben hat. Diese Person gibt die Antwort aber im Namen der Firma SRAM. Die Antwort steht für sich und ist unmissverständlich. Für mich spielt es keine Rolle wer die Antwort gegeben hat und ob sie nach bestem Wissen und Gewissen gegeben wurde.
 
Oben