Dabei seit
14. Januar 2011
Punkte Reaktionen
453
Ort
koblenz
Ich probiere mal die Tage ein 29" laufrad einzubauen... Mal schauen ob und wie es passt. Weil es ja eigentlich nur um da überrollverhalten geht, denk ich doch oder?
 
Dabei seit
2. September 2020
Punkte Reaktionen
26
Ort
Bingen am Rhein
Hatte auch mal bei Banshee wegen Mullet-Tauglichkeit nachgefragt und folgende Antwort bekommen:

"The Rune can be turned into a Mullet, yet it is rarely done as the geo changes are pretty significant. For example if you plan to run a 29” front wheel to have a mullet build, then this would increase stack, reduce reach, and slacken all angles roughly by about a degree depending on the fork length. Suggested fork length for a more balanced ride would actually be closer to 140-150, so lots of counterintuitive things going on here."
 
Dabei seit
14. Januar 2011
Punkte Reaktionen
453
Ort
koblenz
Hatte auch mal bei Banshee wegen Mullet-Tauglichkeit nachgefragt und folgende Antwort bekommen:

"The Rune can be turned into a Mullet, yet it is rarely done as the geo changes are pretty significant. For example if you plan to run a 29” front wheel to have a mullet build, then this would increase stack, reduce reach, and slacken all angles roughly by about a degree depending on the fork length. Suggested fork length for a more balanced ride would actually be closer to 140-150, so lots of counterintuitive things going on here."
Jetzt hab ich mal gedanken deswegen gemacht. Was passiert mit dem hinterbau? Fährt man dann eventuell auch nicht hecklastiger?
Ach ist doch alles doof... 🤣🙈
 
Dabei seit
5. August 2008
Punkte Reaktionen
189
Prinzipiell passt ja die Faustformel ganz gut, dass 10 mm mehr Gabel Einbaulänge 0,5° am Winkel ausmachen. 29er Gabel ist 2 cm länger, Radius Laufrad auch 2 cm, macht also ca. 2° (evtl auch nur 1,5°) flacheren Lenk- und Sitzwinkel. das ist schon enorm. Zudem kommt das Innenlager eine ganze Ecke hoch.
Gabelhub zu reduzieren, um das auszugleichen finde ich auch nicht sinnhaft.
In eine 27,5er Gabel passt kein 29er Rad rein, mit Glück was mit 2.1er Breite, aber das macht ja keinen Sinn.
 
Dabei seit
14. Januar 2011
Punkte Reaktionen
453
Ort
koblenz
Eben das denke ich auch nicht. So hab ich das noch garnicht betrachtet. Danke dafür.
Eventuell versuche ich mal was in Richtung Steuersatz oder Dämpfer offset Buchsen, mal schauen...
 
Dabei seit
8. Juni 2016
Punkte Reaktionen
89
Ort
Biebertal
So Leute habe ja gesagt das ich mein Rune auf Mullet umbaue. Dies habe ich am Freitag Abend gemacht und am Wochenende getestet. Ich habe eine Rock Shox Domain in 180mm eingebaut. Da ich diese günstig bekommen habe und nicht gleich jede menge Geld für eine Gabel ausgeben wollte, die ich am Ende des Tages nicht gebrauchen kann. Ich hatte vorher eine DVO Onyx mit 180mm drin. Wie oben @MX-Bubu schon geschrieben hat ändert sich ja ziemlich viel am Lenkwinkel dies sind 1,7° Grad gemessen sowie das Offset des Tretlager ändert sich auf von -10 auf 2. Diese Angaben sind alle im Low Setting. Der Reach meines L Rahmens ändert sich von 470 auf etwa 450. Ich war auf den ersten Kilometern zu meinen Hometrails nicht so überzeugt von der ganzen Aktion da sich das Rad schon erst mal komisch angefühlt hat. Mir aber die höhere Front und der geänderte Reach ziemlich gut passt und die Werte sich ziemlich mit meinem DH Bike ( Saracen Myst) decken. Nach ein paar Runden auf den Trails muss ich sagen, das mir das Rad um einiges besser gefällt. Da meine Trails alle relativ Steil sind kommt mir die hohe Front echt entgegen und das Überollverhalten des 29 Laufrads auf dicken Wurzeln ist echt der Hammer in Verbindung mit den 38 Standrohren und dem Hope Fortus Laufrad ist die Front schön steif und folgt der gewählten Linie ohne Probleme. Was ich jetzt noch nicht wirklich testen konnte wie sich das Rad bei großen Sprüngen anfühlt. Aber die Sprünge auf meinen Hometrails gingen sehr gut. Ich war auch auf meinen Trails im schnitt 5 Sek schneller als bei vergleichbaren Verhältnissen (Schlammig). Ich werde auf jeden Fall bei Mullet bleiben. Werde der Gabel jetzt noch ein Charger Upgrade gönnen, beim ersten Service und somit wieder die Einstellmöglichkeiten der Dämpfung zu haben die auch die DVO hatte. Aber selbst ohne diese funktioniert die Domain auf echt hohem Niveau. Ich werde euch auf jeden fall noch sagen wie sich das Rad auf einer größeren Jumpline anfühlt sobald das Wetter das zu lässt.
 
Dabei seit
1. November 2012
Punkte Reaktionen
1.200
Puhhh! Also ich kann mir nicht wirklich vorstellen dass sich das Gut fährt. Mit 180er Gabel und 29er VR bist du 48mm höher als mit 170er und 27,5 VR. Da baust dir ja eine Geo wie von einem alten Torque zusammen... Bis auf den flachen LW natürlich. Vorteil ist natürlich dass Pedal aufsetzer fast unmöglich werden :bier:
 
Dabei seit
8. Juni 2016
Punkte Reaktionen
89
Ort
Biebertal
@Diesti es sind 39 mm was die Front bei mir höher gekommen ist. Da ich eh schon mit 180mm unterwegs war. Wenn du jetzt aber bedenkst das durch den Sag von 20% die Front auch wieder 36 mm nach unten kommt gleicht sich das ja von den Winkeln wieder ein bisschen aus. Klar steht die Front höher als mit 170 und 27,5 aber wie gesagt mir gefällt es gut, und so lang ich damit gut zurecht komme ist doch alles gut.
 
Dabei seit
1. November 2012
Punkte Reaktionen
1.200
Ja sowieso, aber ich denke es ist schon ein recht spezielles Setup. Ich hatte ja damals eine 150er inkl 29 VR verbaut, und mir war dass sogar ohne Spacer schon zu stelzig. Dessen sollten sich Nachahmer eben bewusst sein! Für so Mullet Experimente gibts Räder die besser geeignet sind. Wenn man eine 29er Gabel und VR in Reichweite hat kann mans ja mal probieren, aber extra kaufen fürs Rune würd ich jetzt nicht unbedingt empfehlen. Gutes Mullet das trotz kurzen Streben super Grip aufbaut an der Front, wäre zb das MDE Damper.
 
Dabei seit
25. März 2016
Punkte Reaktionen
2.625
Mein Rad hat sogar einen 65°lw. Ich hab Angst, das bei 37mm das Vorderrad in Kurven zum Untersteuern neigt.
Keine Ahnung wie ich darauf komme...
 
Dabei seit
5. Juli 2016
Punkte Reaktionen
197
Ort
Burglengenfeld
Achja und übrigens. Fährt irgendwer nen Kitsuma Coil? Reicht da das Buchsenset von Cane Creek oder brauch ich da noch ein Gleitlager extra? Wurde da jetzt so direkt nicht fündig …
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
519
Achja und übrigens. Fährt irgendwer nen Kitsuma Coil? Reicht da das Buchsenset von Cane Creek oder brauch ich da noch ein Gleitlager extra? Wurde da jetzt so direkt nicht fündig …

Ich habe vor über einem Jahr einen Kitsuma in mein Titan eingebaut.
Bestellt wurde die Open End Eye Variante, somit konnte ich das Gleitlager vom X2 auf den Kitsuma umbauen, wenn ich mich richtig erinnere. Die Maße der Öse waren glaub identisch.
 
Dabei seit
5. Juli 2016
Punkte Reaktionen
197
Ort
Burglengenfeld
Au weia .. wat is denn Open End Eye Variante? Ich habe nur auf Trunnion Mount geachtet … o_O

Gut, hab es nachgelesen. Wäre natürlich schlau gewesen. Habe jetzt schon das normale Set bestellt mit den zum Rune passenden Buchsen. Bleibt nur noch die Frage des Gleitlagers …
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
519
Du kannst das Gleitlager trotzdem vom alten Dämpfer, falls Fox, in den neuen Dämpfer einbauen.
Dazu das alte rausdrücken, oder as neue passt zusammen mit den Buchsen rein, dann ist ja auch alles gut. :)
 
Oben Unten