Banshee Spitfire - "The Downhiller´s Trailbike" - Sammelthread

FastFabi93

wird langsam schnell
Dabei seit
8. März 2015
Punkte für Reaktionen
1.033
Standort
Nähe Hannover
Also ich hab am Rune seit ~ einem Jahr die Unterseite vom Unterrohr und Tretlager mit 3M 2228 abgeklebt.
Hält immer noch wie am ersten Tag, vermeidet Kratzer und Dellen durch Steinschlag.
Und das wichtigste für mich: Es dämpft die Geräusche von Steinchen etc die ans Unterrohr fliegen.
Kann gerne mal Bilder machen.

Gesendet von meinem FRD-L09 mit Tapatalk
 

FastFabi93

wird langsam schnell
Dabei seit
8. März 2015
Punkte für Reaktionen
1.033
Standort
Nähe Hannover
Leider etwas unscharf geworden, aber ich denke man kanns erkennen. Den Matsch müst ihr euch wegdenken ;)

Zugeschnitten habe ich das ganze auf einer Holzunterlage mit einem Skalpell und einem Brett als Schnittführung. Mit ner Schere verklebts leider ziemlich und man kriegt keine scharfen Kanten hin. Die Ecken unbedingt abrunden, sonst bleibt man dort als Erstes hängen.

Geht übrigens auch super an der Kettenstrebe, das Kettenschlagen hört man fast gar nicht mehr. Den Eingang für Stealth-Stützen hab ich damit auch abgedichtet :daumen:
IMG_20170601_154255.jpg


IMG_20170601_154307.jpg

IMG_20170601_154324.jpg

IMG_20170601_155024.jpg

IMG_20170601_155041.jpg
 

Anhänge

Dabei seit
18. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
44
Also ich hab am Rune seit ~ einem Jahr die Unterseite vom Unterrohr und Tretlager mit 3M 2228 abgeklebt.
Hält immer noch wie am ersten Tag, vermeidet Kratzer und Dellen durch Steinschlag.
Und das wichtigste für mich: Es dämpft die Geräusche von Steinchen etc die ans Unterrohr fliegen.
Kann gerne mal Bilder machen.

Gesendet von meinem FRD-L09 mit Tapatalk
Hält das komplett ohne extra Kleber? Ich habe das um meine Kettenstrebe gewickelt und hätte nicht gedacht, das es einlagig von selbst klebt.
 

FastFabi93

wird langsam schnell
Dabei seit
8. März 2015
Punkte für Reaktionen
1.033
Standort
Nähe Hannover
das ist ja eh das zeug vom slapper tape, oder?
Ja, nur in günstig: https://www.amazon.de/Kautschukband-Scotch®-2228-selbsverschweißend-3mx50/dp/B001AO9IRG

Hält das komplett ohne extra Kleber? Ich habe das um meine Kettenstrebe gewickelt und hätte nicht gedacht, das es einlagig von selbst klebt.
Ist ja selbstklebend, also wärs ja schlimm wenn es das nicht täte ;)
Ist jedenfalls kein "Klebeband", was nur auf sich selbst haftet, falls du darauf hinauswolltest.
 
Dabei seit
11. August 2007
Punkte für Reaktionen
47
Standort
Stuttgart
hi, ich werd mich hier bald einreihen :). hab aber noch ne Frage, was für maße haben denn die schrauben für die Montage des direct mount Umwerfers? die brauch ich noch...
 
Dabei seit
12. März 2008
Punkte für Reaktionen
125
Standort
Lichtenfels/Stuttgart
GUten Abend zusammen,

Ich bin neu hier, also kurze Vorstellung:
Mein Name ist Julian und ich bin beruflich noch armer Student.
Für mein Canyon Spectral war ich entweder zu groß, zu fett, zu schnell oder zu gnadenlos. Auf jeden Fall ist es mir gebrochen und Ersatz wird gesucht... da ich gerne etwas solider und mehr Abfahrtsperformance möchte, aber dennoch übwiegend aus eigener Kraft und am liebsten lange unterwegs bin suche ich ein Trailbike mit
Nehmerqualitäten.

Da erscheint mir das Spitti perfekt!

Die Frage ist nur: '17er oder 16'er Modell im Abverkauf?
Die Differenz sind ja derzeit ca 400€... bzw gäbe es den 16er gerade für 999 als Ausstellungsstück (ohne Dämpfer)
Geomäßig hat sich ja bis auf das kürzere Sattelrohr nicht wirklich was getan, auch wenn ich ein kürzeres Rohr bei nem xl Rahmen ansehnlicher macht...

Also: welchen Rahmen würdet ihr nehmen? Und hat vllt jemand Fotos von xl Rahmen zur Hand, so dass ich mir ein Bild von den Proportionen machen kann? Am besten wäre eines von beiden Versionen :)

Vielen Dank und Beste Grüße

Jules
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte für Reaktionen
1.324
"Trailbike mit nehmerqualitäten" passt perfekt zum spitfire :)

17er ist offiziell etwas leichter, wobei das hier auch angezweifelt wurde.

Optik ist etwas filigraner/harmonischer/weniger markant geworden.

Sowohl das spitfire und das rune sehn auch in XL noch sehr ansehlich aus
 
Dabei seit
3. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Esslingen a.N.
GUten Abend zusammen,

Die Frage ist nur: '17er oder 16'er Modell im Abverkauf?
Die Differenz sind ja derzeit ca 400€... bzw gäbe es den 16er gerade für 999 als Ausstellungsstück (ohne Dämpfer)
Geomäßig hat sich ja bis auf das kürzere Sattelrohr nicht wirklich was getan, auch wenn ich ein kürzeres Rohr bei nem xl Rahmen ansehnlicher macht...

Also: welchen Rahmen würdet ihr nehmen? Und hat vllt jemand Fotos von xl Rahmen zur Hand, so dass ich mir ein Bild von den Proportionen machen kann? Am besten wäre eines von beiden Versionen :)

Vielen Dank und Beste Grüße

Jules
Hab seit Mai das 2017er Spitfire XL in Schwarz (oder dunkler)
Gewicht war zwischen den Baujahren nach meinen Recherchen sehr ähnlich, spielt aber bei dem Rad m.M. nach eine untergeordnete Rolle. Das kürzerer Sitzrohr und den cleanere Rahmen fand ich beim 2017er ansprechender.

Meine Bilder des 2017er Spitfire XL: https://www.mtb-news.de/forum/t/banshee-bikes-galerie-for-all.124797/page-515#post-14549656
Meine Infos zum 2017er Spitfire XL: https://www.mtb-news.de/forum/t/banshee-bikes-galerie-for-all.124797/page-516#post-14594098
 
Dabei seit
12. März 2008
Punkte für Reaktionen
125
Standort
Lichtenfels/Stuttgart
Das liest sich alles ja schonmal super ;)
Gerade der 17er Rahmen sieht echt klasse aus...
Eine Frage hätte ich noch.bin im netz über dieses Review gestolpert:

so..
The Good:
Geometry is pretty spot on. KS-Link lets you use its travel very effectively.

The Bad:
Material distribution, front triangle is way to weak in comparison to the rear. It kept on eating through its 608 bearings and not of the cheap kind, which i relate to the front triangle being deflected a little to easily and therefore introducing lateral forces into the upper linkage. Reliabilty. Customer Service

Overall Review:
As much as i hate to deliver this review i feel its only right to do so, would have loved to find any information of this kind before burning the amount of money on a bike as i did.

I am one of the much cited shop rats who rather ride a reliable, heavy aluminum bike over any weight concious flimsy alternative on the market. Working on bikes for a living the last 6 years, this was my mindset when i dumped an enormous amount of money (for a bike mechanics salary anyway) on a frame. I was happy to do so, because i believed to be looking at a few years of trouble free bike ownership, as i don´t need the latest and greatest for the type of riding i do. Me and a group of friends are regulars on any technical terrain our area and europe has to offer, always in search for a challenge. I have been carrying my bike for 1000 vertical meters bike packing through switzerland and been grinding up tour de france hors catégorie mountain passes to earn my trails. This bike saw pretty much any kind of terrain europe has to offer.

I was very impressed what the combination of an effective rear suspension and a long a slack geometry can achieve when asking for trouble, but in comparison to one of my riding buddies orange 5 i felt an apparent lack of stiffness in the front triangle, the connection between my wide handlebar and the cranks seemed to be very distant. Both bikes were equiped with renthal bars, very stiff syntace megaforce2 stems and Fox´s 36. I went through my first set of 608 bearings within 6 months, which was rather shocking to me, but overall performance left little to be desired for, so i kept on riding the bike and recommending it to friends and actually selling a few of them through our shop. In the end we were 5 friends riding 4 spitfires which says a lot about how much faith we put into durability of this frame.

In the end this was to all our demise. My frame has been developing its typical 608-bearings-are-gone-sound again but i was lazy and a little reluctant to change these again, when just 2 months beyond our 2 year warranty one of us discovered a crack where the gusset connecting seat and downtube meets the downtube, directly coming from the weld. Alarmed all of us checked our frames only to discover that every single one was broken in exactly the same area. The crack is almost invisible, so i´m sure i missed it numerous times when inspecting my bike. Some of you might be thinking we shredded our bikes to death, 2 years time is enough to do so, but to put it in perspective i weigh a mere 70kg and have a very clean riding style. Even my ztr ArchEX wheelset is still going strong after i went trough this frame...

Considering its banshee we were dealing with and it clearly being a design/manufacturing failure we were sure to be taken care of. But to our disappointment all we got was a very bad crash replacement deal, which took us almost 3 months trying to communicate with our local distributor. All things considering i will never buy, recommend or sell any banshee again and will keep on buying used frames and selling bikes with proper customer service. This bike is clearly not the shop rats bike it´s been called numerous times all over the internet.

Sorry für den langen Text, aber der Link aus Vital mtb hat nicht direkt zu diesem Review geführt.

Kann jemand was dazu sagen? Erfahrungen mit Rahmenbrüchem und schnell verschöeißenden Rahmen bekannt? Möchte ungern das Schiclsal meines bisherigen Rahmen erleiden :D
Ansonsten habe ich mit dem Kauf gerade keinen Stress, weil ich mir beim Stoneman im Erzgebirge leider die Schulter zerstört habe und erstmal noch im Krankenhaus bin und so schnell nicht mehr biken werde...

Danke und viele Grüße :)
 

21XC12

Schlüsselbein 3.0
Dabei seit
17. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
1.360
Das liest sich alles ja schonmal super ;)
Gerade der 17er Rahmen sieht echt klasse aus...
Eine Frage hätte ich noch.bin im netz über dieses Review gestolpert:

so..
The Good:
Geometry is pretty spot on. KS-Link lets you use its travel very effectively.

The Bad:
Material distribution, front triangle is way to weak in comparison to the rear. It kept on eating through its 608 bearings and not of the cheap kind, which i relate to the front triangle being deflected a little to easily and therefore introducing lateral forces into the upper linkage. Reliabilty. Customer Service

Overall Review:
As much as i hate to deliver this review i feel its only right to do so, would have loved to find any information of this kind before burning the amount of money on a bike as i did.

I am one of the much cited shop rats who rather ride a reliable, heavy aluminum bike over any weight concious flimsy alternative on the market. Working on bikes for a living the last 6 years, this was my mindset when i dumped an enormous amount of money (for a bike mechanics salary anyway) on a frame. I was happy to do so, because i believed to be looking at a few years of trouble free bike ownership, as i don´t need the latest and greatest for the type of riding i do. Me and a group of friends are regulars on any technical terrain our area and europe has to offer, always in search for a challenge. I have been carrying my bike for 1000 vertical meters bike packing through switzerland and been grinding up tour de france hors catégorie mountain passes to earn my trails. This bike saw pretty much any kind of terrain europe has to offer.

I was very impressed what the combination of an effective rear suspension and a long a slack geometry can achieve when asking for trouble, but in comparison to one of my riding buddies orange 5 i felt an apparent lack of stiffness in the front triangle, the connection between my wide handlebar and the cranks seemed to be very distant. Both bikes were equiped with renthal bars, very stiff syntace megaforce2 stems and Fox´s 36. I went through my first set of 608 bearings within 6 months, which was rather shocking to me, but overall performance left little to be desired for, so i kept on riding the bike and recommending it to friends and actually selling a few of them through our shop. In the end we were 5 friends riding 4 spitfires which says a lot about how much faith we put into durability of this frame.

In the end this was to all our demise. My frame has been developing its typical 608-bearings-are-gone-sound again but i was lazy and a little reluctant to change these again, when just 2 months beyond our 2 year warranty one of us discovered a crack where the gusset connecting seat and downtube meets the downtube, directly coming from the weld. Alarmed all of us checked our frames only to discover that every single one was broken in exactly the same area. The crack is almost invisible, so i´m sure i missed it numerous times when inspecting my bike. Some of you might be thinking we shredded our bikes to death, 2 years time is enough to do so, but to put it in perspective i weigh a mere 70kg and have a very clean riding style. Even my ztr ArchEX wheelset is still going strong after i went trough this frame...

Considering its banshee we were dealing with and it clearly being a design/manufacturing failure we were sure to be taken care of. But to our disappointment all we got was a very bad crash replacement deal, which took us almost 3 months trying to communicate with our local distributor. All things considering i will never buy, recommend or sell any banshee again and will keep on buying used frames and selling bikes with proper customer service. This bike is clearly not the shop rats bike it´s been called numerous times all over the internet.

Sorry für den langen Text, aber der Link aus Vital mtb hat nicht direkt zu diesem Review geführt.

Kann jemand was dazu sagen? Erfahrungen mit Rahmenbrüchem und schnell verschöeißenden Rahmen bekannt? Möchte ungern das Schiclsal meines bisherigen Rahmen erleiden :D
Ansonsten habe ich mit dem Kauf gerade keinen Stress, weil ich mir beim Stoneman im Erzgebirge leider die Schulter zerstört habe und erstmal noch im Krankenhaus bin und so schnell nicht mehr biken werde...

Danke und viele Grüße :)
Es gab auch hier im Forum ein oder zwei Reklamationen wegen Rissen am Gusset. Bei der Abwicklung gab's glaub ich Null Probleme. Ob es nun wirklich ein Riss an der Schweißnaht oder nur der Lack war vermag ich nicht zu beurteilen. Ich fahre ein 2014er und bringe mit Protection gut 96 kg auf die Waage. Bislang hat das Rad alles mitgemacht - auch Besuche im Bikepark - ***Klopf, Klopf, Klopf***. Lager laufen auch ganz normal. Es sind noch die ersten. Ob sich 2017 zu 2014 an den Lagern was geändert hat weiß ich nicht. Aber das Spitfire kann schon ordentlich was einstecken. Hier mal noch ein Video.

-> Klick <-
 
Dabei seit
3. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Esslingen a.N.
Hab das Problem mit den gerissenen Gussets auch mehrmals gesehen, wurde aber wohl meist stressfrei vom Händler getauscht. Bernhard von Everyday26 macht da auch einen kulanten Eindruck und wirkte auf mich Kundenorientiert.

Wohlgemerkt - beim 2017er gibt es diese Gussets nicht mehr, da wurde der Rahmen nochmal neu gebaut. Bisher hab ich noch nichts von 2017er Rissen gehört und mein Bike fühlt sich bei sportlicher Fahrweise auch steif genug an. Denke für einen Durchschnittsfahrer ist das auch schwer zu beurteilen bei soviel "flexenden" Komponenten wie Felgen, Reifen, Gabel, Vorbau, Lenker...

Zu Lagerproblemen kann ich nichts sagen, bisher (nach 3 Monaten) bei mir keine Probleme.
 
Dabei seit
4. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
22
Standort
Knüllwald
Kommt hier jemand aus der Region 34xxx (Kassel), bei dem ich mal ein Spitty in Größe M oder L Probesitzen könnte?

Gruß Marc
 
Dabei seit
3. April 2014
Punkte für Reaktionen
121
ich schraube gerade mein Spitfire zusammen.

Zum Dämpfer:


Was sagt ihr dazu?
Noch im rahmen? Den Dämpfer da einzuspannen ist vermutlich nicht optimal.

/e: was man hier sieht ist die vordere Dämpferaufnahme. Hinten ist der Dämpferbolzen bereits drin. Vorne passt das dann allerdings nicht mehr so ganz. Die beiden Montagepunkte für den Dämpfer fluchten offenbar nicht 100%ig. Rechts liegt der Dämpfer auf der Dämpferaufnahme auf, links ist dementsprechend etwas platz.
 
Dabei seit
3. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Esslingen a.N.
War bei mir ähnlich. Spann es mal einen Tag ein und check es dann nochmal.
Die RS Spacer neben der Buchse sind auch ungleich belastet, der linke hat 2 mm Spiel. Vong Funktion her aber kein Problem. Ansprechverhalten Sahne.
 
Dabei seit
20. September 2009
Punkte für Reaktionen
862
Ich habe gestern um 11:00 geschrieben und um 12:30 Antwort erhalten, dass mein Austauschdämpfer unterwegs ist.
 
Dabei seit
3. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Esslingen a.N.
ich schraube gerade mein Spitfire zusammen.

Zum Dämpfer:


Was sagt ihr dazu?
Noch im rahmen? Den Dämpfer da einzuspannen ist vermutlich nicht optimal.

/e: was man hier sieht ist die vordere Dämpferaufnahme. Hinten ist der Dämpferbolzen bereits drin. Vorne passt das dann allerdings nicht mehr so ganz. Die beiden Montagepunkte für den Dämpfer fluchten offenbar nicht 100%ig. Rechts liegt der Dämpfer auf der Dämpferaufnahme auf, links ist dementsprechend etwas platz.
Kam da bei dir jetzt noch was raus? Nach 1 Tag im Montageständer hatte sich das bisschen gerade gezogen, aber Anfangs sah das bei mir genauso aus. Irgendwas schien nicht sauber zu fluchten.
 
Oben