Biken auf Korsika!?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Das sieht echt klasse aus.
    Gibt es denn eine HP für den Bikepark?
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. http://www.altecime-freeride.com/ das hier ist die website, da kannst du dir einen überblick über die größe verschaffen. von meinen fotos sind allerdings nur die ersten 4 in dem bikepark, die anderen sind auf dem trail in calvi. wobei man im bikepark auch locker mehr gute fotos hätte machen können ;)
     
  4. TitusLE

    TitusLE Kein Geisterfahrer mehr

    Dabei seit
    07/2010
    Darf ich mich mal einklinken?
    Ist Korsika auch was für den Hochsommer, sprich Juli/Anfang August? Oder ist es dort dann so heiß, dass an Radfahren kaum zu denken ist? Meine Kinder werden größer und haben keinen Bock mehr auf die Alpen. Und ich habe keine Lust auf reinen Strandurlaub :cool:
     
  5. Locker 30 Grad halt, im Gebirge etwas weniger. Hätte aber trotzdem keine Lust mich bei 25 Grad durch die Macchia zu kämpfen, umschwärmt vom sanglier, Mücken, Bremsen und anderem Getier.
     
  6. TitusLE

    TitusLE Kein Geisterfahrer mehr

    Dabei seit
    07/2010
    Hört sich prickelnd an :rolleyes:

    Danke für die Info.
     
  7. naja, ich bin auch schon im hochsommer auf elba radfahren gewesen. wichtig ist das man sich nicht zu lange touren vornimmt und früh morgens losfährt. bin damals dann immer um halb sechs oder so los. dann ist man oben bevor es richtig heiß wird :) aber klar, warm ists trotzdem
     
  8. pedale3

    pedale3 Quereinsteiger

    Dabei seit
    02/2004
    Korsika zur Hochsaison? Die Hitze ist normal fürs Mittelmeer, würde mich nicht so abschrecken. Nur wird es sehr voll sein. Die ersten zwei Juliwochen gehen da vielleicht noch. Optimale Zeit für Korsika ist m.M. Ende Juni.
    Erwarte nicht zu viel fahrbare Trails, siehe vorherige Beiträge. Ansonsten gibt es fürs Bike super Landschaft, die sehr schöne Küstenstraße im Westen und Anstiege wie zB. den "Col de Vergio".
     
  9. TitusLE

    TitusLE Kein Geisterfahrer mehr

    Dabei seit
    07/2010
    Ich frage mal, ob meine Kinder 3 Wochen Sonderferien bekommen, damit ihr Vater bei guten Bedingungen biken kann :lol:
     
  10. Hallo Zusammen,
    wir waren im Mai zwei Wochen auf Korsika. Ich möchte mich bei allen Teilnehmern dieser Diskussion bedanken, da ich hier sehr viel Input für die Recherche bekommen habe. Wir waren in Calvi, Porto und Corte. Zonza viel aus Zeitgründen leider hinten runter, aber man braucht ja Gründe um wieder zu kommen...

    Calvi

    - XTRI Trails.
    Am Ende der Woche in der wir da waren fand der XTRI Triathlon statt, daher waren die Trails bereits alle ausgeschildert. Die Trails sind ganz nett, um z.B. Abends noch ne kurze Runde zu fahren. Die Sandpisten die beim Hochfahren benutzt werden, können je nach Fahrtrichtung (hehe) auch gut mit nem Singletrailer und Kind befahren werden. Wer es gerne etwas härter mag: Von der Kapelle Notre Dame de la Serra geht in NO Richtung ein Wanderweg nach Calvi runter (S3).
    [​IMG]

    - Küstentrails (Rother Bike Guide, Tour Nr. 32)
    Schöne Tour mit schmalen Trails am Meer entlang auf die Landspitze westlich von Calvi. Geht auch sehr gut mit dem Singletrailer. Wir sind dann noch vor bis zum Leuchtturm "La Revellata" gefahren. Keine Ahnung, warum das im Rother Guide nicht mit beschrieben wird:confused: Rückweg nach Calvi übers Landesinnere auf Sandpiste oder alternativ den XTRI Trails runter.
    [​IMG]

    -Bocca di Bonassa - Fango Bach
    Wie hier schon mehrfach beschrieben: Traumtrail (11 km Abfahrt!:anbet:). Ich bin von Calvi aus losgefahren und hab mich dann mit Frau und Kind am Fango Bach zum Baden getroffen und wieder nach Calvi zurückfahren lassen. Auffahrt zum Forsthaus Bonifatu ist angenehm, danach 1,5 h Rad tragen bzw. schieben bis hoch zum Sattel. Trail ist das flowigste, was ich während unseres Urlaubs gefunden habe...Auf dem letzten Abschnitt nach Tuvarelli runter (viele Absätze, wieder etwas gerölliger kann mans laufen lassen. Wanderer habe ich hier nur sehr wenige getroffen. Macht nicht den Fehler wie ich unten im Fango Tal weiter auf dem Mare e Monti zu fahren...blöde Idee... total unflowig:wut:, da andauern zu verblockt zum Fahren (1h für 3 km...). Besser auf der Straße runterrollen.
    [​IMG]

    Porto

    - Aitone Wald (Rother Bike Guide, Tour Nr. 27)
    Vom Aitone Forsthaus (Zwischen Evisa und Col de Vergio) aus über Straße und Sandpisten zu einem Aussichtsberg. Geht gut mit Singletrailer. Abweichend vom Rother Guide würde ich aber die selbe Strecke wie die Auffahrt zurückfahren. Die vorgesehene Abfahrt ist eine stellenweise ziemlich steile Forstpiste...schnelle Höhenmetervernichtung halt. Auf der Rückfahrt nach Porto unbedingt zu den Naturschwimmbecken (Piscine Naturelle) gehen (auch wenns, vermutlich aus Haftungsgründen, offiziell verboten ist dort zu baden).
    [​IMG]

    - Spelunca Schlucht / Mare a Mare
    Hab mir am Tag davor den Mare a Mare ab Col de Vergio bzw. überhalb vom Naturschwimmbecken angeschaut. In dem Bereich den ich dabei gesehen habe (so ca. 500 m an beiden Stellen) sah es ziemlich verblockt und unspaßig aus. Von Porto aus kann man die Passtraße recht angenehm hochkurbeln. Ich bin ab dem letzten Abschnitt vor Evisa dann auf den Mare a Mare Wanderweg abgefahren. Der Abschnitt bis Evisa ist fast komplett fahrbar unten raus dann aber mehr ein breiter Wanderweg. Die Spelunca Schluch bin ich zu 90% gefahren, einige Spitzkehren bzw. sehr verblockte Stellen habe ich getragen. Hinterrad versetzen sollte man können, sonst hat man da keinen Spaß, denke das wird S3 sein? Im oberen Teil kaum Wanderer, im zweiten Teil (Nach der Brücke) aufgrund der "Bustouristen" natürlich deutlich mehr Verkehr. Aus Zeitgründen hat es nicht mehr hin gehauen am nächsten Tag noch vom Col de Vergio nach Calaccucia runter zu fahren.
    [​IMG]

    Corte

    - Santa Lucia di Mercurio
    Abfahrt auf dem Mare a Mare nach Corte. Technischer Trail, der bis zu den Bahngleisen top ist. Danach geht der Wanderweg teils ziemlich eingewachsen zwischen den Feldern und in einem engen Bachbett an den Rand von Corte. Der Teil ist ein bisschen ätzend, da man sein Rad ziemlich oft durch die gegen schiebt, ich habe vor Ort auf die Schnelle leider keine wirkliche Alternative als "Ausgang" gefunden.
    [​IMG]

    -Asco Tal Rundtour (Rother Bike Guide Nr. 7).
    Einfache Tour die wir mit dem Singletrailer gemacht haben. Die Abfahrt hatte dank sehr ausgewaschener Sandpiste fast schon Trail Charakter.
    [​IMG]

    Fazit: Auf alle Fälle das Rad mitnehmen wenn man nach Korsika geht! Auf der ein oder anderen Wanderung findet sich auch noch reichlich Potential für weitere MTB Touren, wenn man bereit ist das Rad hochzutragen. Nächstes Mal rüste ich auf Tubeless um...die Macchia Dornen kommen leider überall durch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2017
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  11. Buhuhu!:heul:
    Ich will hier weeeg!:crash:

    Danke für eure Berichte! Nur erwacht jetztc so schlimm das Fernweh...
     
  12. sympho

    sympho Freiburger

    Dabei seit
    09/2010
    Das liest sich ja langsam echt gut :)
    Da nehme ich auf jeden Fall mal mein Radl mit!
    Danke!
     
  13. Denke der Wanderweg in Calvi ist der Trail den ich auch gefahren bin. S3 kommt gut hin meiner Meinung nach (S2-S3).

    Mist, den Bocca di Bonassa hätte ich dann wohl doch auch fahren müssen. Naja , next time!
     
  14. Hey Marc,
    der Bikepark sieht echt gut aus. Was hat der Spaß denn gekostet?
    Gruß, Sophie
     
  15. hey sophie,

    ich weiß es garnicht mehr aber es war ja auch nur das shuttle was man dort zahlen muss. das war nicht viel! war wirklich super dort , vermiss es schon : ) wie gesagt, der ort ist auch total nett. wenn du noch infos brauchst sag bescheid !
     
  16. Die Trails selbst kosten also nichts, sondern nur der Shuttle? Kann man die Trails denn auch ohne Shuttle fahren, gibt's Uphill-trails?
     
  17. Noch ne Frage - wo gibt's denn genauere Infos zu den Touren? Konnte auf deren Seite nur eine Übersicht über die Downhilltrails aber nicht über die Rundtouren finden. Weißt du da was?
     
  18. man kann da auch einfach hochtreten. da führt eine normale straße entlang.

    zu den rundtouren am besten vor ort informieren, da ich kein französisch spreche konnte ich mit der seite eh wenig anfangen.
    ein pärchen betreibt das ganze, die frau spricht super englisch!
     
  19. Ach cool, vielen Dank dir!
     
  20. sinucello

    sinucello Genussbiker

    Dabei seit
    05/2004

    Bocca di Verghiu -> Albertacce
     
  21. Sieht sehr geil aus.
    Gibts dazu nen GPS Track oder was bei strava?
     
  22. sinucello

    sinucello Genussbiker

    Dabei seit
    05/2004
    wenn du das Video meinst, Track habe ich keinen. Könntest du aber hier: https://www.facebook.com/corsicaridersvtt nachfragen. Ansonsten dürfte das nicht so schwer zu finden sein. Das Militärgebäude liegt direkt an der Strasse und von da aus könnte man bis zum Start hochgehen.
     
  23. War hier schon jemand ganz im Süden (um Bonifacio) unterwegs? Gibts dort n paar Trails?
     
  24. Unser Vermieter fährt da mtb. Aber im Vergleich zum Rest der Insel ist der Süden eher flach, deswegen würde ich da eher einfachere, breitere Wege vermuten. Ich bin nur von Bonifacio zum Leuchtturm gefahren (neben der laufenden Freundin her), das hat den Eindruck aber recht gut bekräftigt. Kann natürlich trotzdem sein, das sich da einige Trail Perlen verstecken und wir einfach nur blind waren...
     
  25. Hallo liebe Gemeinde

    Der letzte Beitrag ist schon etwas her aber vielleicht habe ich ja Glück und es meldet sich jemand.

    Ich fahre Ende des Monats nach Korsika in die Gegend von Bastia.

    Da ich aus Branche komme habe ich von vielen bereits gehört das sich die Gegend super zum Enduro fahren eignet.
    Kann mir jemand sagen wo? Hat vielleicht jemand einen gps Track mit den schönsten Trails der Gegend.

    Vielen Dank
    Lucas