boXXer bastel thread

Dabei seit
24. Juli 2006
Punkte Reaktionen
567
Ich hätte da mal ne Frage zu Solo Air. Meine Frau fährt mit 60kg fahrfertig eine xsoft-Feder und kommt auf einen SAG von 15%. Den Federweg nutzt sie mit einer Fast CO3-Kartusche nur mit 140mm aus. Meine Überlegung ist jetzt ein Umbau auf Luftfeder um die Federhärte besser abzustimmen. Lohnt der Umbau auf die 2015er Solo Air Einheit?


Rentiert sich auf jeden Fall!

Je nach Strecke und Fahrkönnen könnt ihr die Gabel dann abstimmen.
Wenn Sie durchschlägt aber die sanfte Gabel mag, einfach einen Token mehr rein.
Hilft das nichts, wieder mehr Luft.

Sag finde ich bei so 25% sehr angenehm mit der Solo Air.

Freund von mir fährt 70 PSI mit einem Token bei ca 70 kg
 

Blenni

schnellster Chickenwayfahrer
Dabei seit
26. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
340
Ort
Wuppertal
@[email protected]
Danke für Deine Antwort. Habe die Gabel auf Solo Air umgebaut und am Samstag wird in Winterberg getestet. Habe auch erstmal einen Token verbaut und mit 55psi sieht das schon nicht schlecht aus. Sie halt ein softeres Fahrwerk und da war die ganz weiche Feder noch zu hart.
Der Umbau ist doch einfach und in einer Stunde erledigt.
Hab nur noch das Problem das die FAST CO3 nach dem Zusammenbau plötzlich überdämpft ist trotz rsp 5W Öl. Hab da gar nix dran gemacht.
 
Dabei seit
22. Juni 2015
Punkte Reaktionen
0
Ich hab da auch mal ne Frage:

Bei meiner Boxxer R2C2 aus nem 2014 Nukeproof Pulse ist etwas mit der Dämpfereinstellung nicht in Ordnung. Egal wie ich an den Verstellern drehe, es tut sich einfach nichts. Vielleicht erwarte ich auch zu viel, aber ich merke auf meinem Hometrail einfach keinen unterschied. Kann es sein das CRC da was falsch gemacht hat? Ich traue denen nicht mehr so ganz, die haben bei mir so Geschichten gemacht wie Steuersatz komplett ohne Fett einzubauen und die Schrauben der hinteren Bremse einfach nicht festgezogen.
Ausserdem habe ich hier im Forum immer wieder was von entlüften der Gabel gelesen, wie funktioniert denn das?(kenne mich Gabeltechnisch noch überhaupt nicht aus)
 

Thiel

ja!
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
518
Ort
5xxxx
CRC bekommt die Gabeln fertig zusammengebaut aus Asien. Die bauen die weder zusammen noch schrauben Sie daran rum - außer eben beim Einbau in das Bike aber da wird kein Gabel geöffnet.

Wenn du den blauen Einsteller voll reindrehst und den silbernen ganz offen hast, im Stand einfederst und danach nochmal, mit auch voll reingedrehten silbernen Einsteller, merkst du was ?
Bei der Zugstufe auch nichts ?
 
Dabei seit
22. Juni 2015
Punkte Reaktionen
0
Ich spüre schon einen unterschied, aber der ist ziemlich gering. Vielleicht erwarte ich auch zu viel, aber bei der Mazocchi von meinem Kumpel ist der Unterschied zwischen offenem und geschlossenem Rebound viel grösser.
 
Dabei seit
10. Mai 2008
Punkte Reaktionen
181
Hab die Steckachse von meiner Boxxer aufgemacht, als diese "klicks" verschwunden waren. Mir ist eine Kugel entgegen gekommen.
Gibt es einen Aufbau von der Steckachse? Bzw. wo muss die Kugel wieder hin oder kann man die einfach weg lassen? (ist ja nur als Hilfe für das richtige Drehmoment gedacht)
 
D

Deleted 200775

Guest
Auf der Achse ist eine kleine Nut wo die Kugel hineinmuss, und anschließend mit der kleinen Metallklemmung gesichert werden!
Kannst Du weglassen wenn Du magst

Lg
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.402
Ich spüre schon einen unterschied, aber der ist ziemlich gering.

Ist bei der R2C2 normal weil der Port der Lowspeed Dämpfung noch ziemlich weit offen steht wenn geschlossen ist und auch die Highspeed Dämpfung teilweise für Lowspeed zuständig ist wegen der Crossover Beshimmung. Ist ja keine CC Gabel wo man eine Plattformdämpfung bräuchte.

Den Lowspeed Rebound (kleiner Hebel unten) sollte man aber schon deutlich merken das die Gabel langsam ausfedert wenn zugedreht ist.
 

der_erce

Spezialist!
Dabei seit
14. August 2006
Punkte Reaktionen
5.397
Ort
Lebkoung-City
Falls jemand interesse hat:

Ich verkaufe eine 2012er R2C2 , eine 2014er Zugstufeneinheit aus einer WC und eine defekte Druckstufeneinheit aus einer R2C2.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.402
Sind die Racing Bros Abstreifer eigentlich wirklich spürbar besser oder kommt das nur dadurch weil danach die Gabel frisch gefettet ist? Kann mir irgendwie nicht vorstellen das die Abstreifer so wahnsinnig viel ausmachen wenn man das mal in Relation zum Widerstand in den Buchsen setzt.

Und passen die Pike Abstreifer auch in der Boxxer?
 
Zuletzt bearbeitet:

der_erce

Spezialist!
Dabei seit
14. August 2006
Punkte Reaktionen
5.397
Ort
Lebkoung-City
Bei den Racingbros fehlt z.b. auch der innere Dichtring, dafür gibts zusätzlich einen Schaumring mit Öl. Die Abstreifer selbst haben tiefe Taschen die man ordentlich mit Fett füllen kann.
 

Blenni

schnellster Chickenwayfahrer
Dabei seit
26. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
340
Ort
Wuppertal
Den Unterschied kann man deutlich spüren. Fahre sie seit über einem Jahr und bin sehr zufrieden. Die Abstreifer von der Pike passen auch sind aber nicht so reibungsarm die Racingbros.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.402
Einer hat mal geschrieben er musste die Pike Dichtung in die Lyrik einkleben?

Habe auch Bedenken ob die wirklich dicht halten. Habe die originalen 2 teiligen drin (k.A. wie alt, sehen aber noch Ok aus), bin 1 Woche gefahren und das Öl ist total schwarz. Im Park geht das wohl einiges schneller mit Dreck als bei einem normalen Rad.

Die Enduro Dichtungen hat damals auch jeder eingebaut und am Ende taugten die nichts weil die Standrohre verkratzten.
 
Dabei seit
24. Juli 2006
Punkte Reaktionen
567
nach der halben Saison habe ich bei der Gabel mit Racing Bros und meiner Gabel mit den SKF einen Lower-Leg Service gemacht.

Bei beiden sah das Öl noch i.O. aus, bei meiner Gabel war es etwas verschmutzter. Aufgrund der Kosten würde ich die Racing Bros empfehlen. Gefahren wurden beide Gabel gleich viel. Öl war von der Grundsubstanz noch sauber, trotz Dreckswetter und all die Bike-Washs ;)
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.402
Zum Thema Reibung, schonmal die Standrohre lose im Tauchrohr geführt ohne Dämpfung und Feder? Da ist so gut wie kein Widerstand verstellbar.

Die von der Pike sollen übrigens nicht passen wegen fehlendem Endanschlag.
 
Dabei seit
15. Februar 2012
Punkte Reaktionen
12
Linkes Standrohr Dichtung undicht?

Hallo!
bei meiner WC 2012 bildet sich ein schwarzer Ölfilm am linken Standrohr nach ein bis zwei Abfahrten. Ich habe vor kurzem die Abstreifdichtungen gewechselt, da das Problem schon vor kurzem aufgetreten ist. Jetzt leckt die Gabel wieder leicht nach dem frischen Service.
Mehr als die Abstreifdichtungen zu erneuern kann man doch nicht machen, oder? Die Gabel hat kein großes Spiel... Woran könnte das liegen?

Gruß
rall
 
Dabei seit
15. Februar 2012
Punkte Reaktionen
12
Ich hab das entsprechende Öl nachgefüllt und gut Fett auf die Abstreifdichtungen bepackt.

Abrieb von der Dichtung ist mir nicht aufgefallen - von der alten oder der neuen?

Ich habe die grauen oberen Dichtungen getauscht, die darunterliegenden schwarzen "Schmierpolster" sind die alten - daran kann es aber doch nicht liegen, oder?! (vgl. Bild, nur "grau gewechselt:

http://www.google.de/imgres?imgurl=...ved=0CCcQrQMwAmoVChMIlKLqoPvxxgIVA45yCh0TLQzI
 
Dabei seit
11. November 2007
Punkte Reaktionen
59
Ort
Siegen
Doch du musst beide wechseln. Die Grauen sind die Staubdichtungen. Die Schwarzen sind Öldichtungen. Wenn man schon ein Service macht dann wechsel immer gleich alle.
 
Dabei seit
15. Februar 2012
Punkte Reaktionen
12
Öl Dichtungen sollte man auch tauschen.

Hatte blöderweise nur die grauen Dichtungen bestellt - klar, besser beides tauschen... aber kann der erneute Ölverlust daran liegen, dass ich die Öldichtungen nicht gewechselt habe? Oder nochmal alles aufmachen...? Die grauen Staubdichtugen sind ja gerade neu, damit sollte es dicht sein, oder?!
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
2.748
Hatte blöderweise nur die grauen Dichtungen bestellt - klar, besser beides tauschen... aber kann der erneute Ölverlust daran liegen, dass ich die Öldichtungen nicht gewechselt habe? Oder nochmal alles aufmachen...? Die grauen Staubdichtugen sind ja gerade neu, damit sollte es dicht sein, oder?!

die grauen halten den dreck draußen, die schwarzen halten das öl drinnen. Bei dir sind die schwarzen verschlissen, Öl kommt nach außen dann bleibt Dreck dran kleben und macht diese lustigen schwarzen Ringe. Würde schnellstmöglich auch die schwarzen wechseln sonst die grauen Abstreifer recht schnell im Eimer.
 
Dabei seit
11. November 2007
Punkte Reaktionen
59
Ort
Siegen
Achte darauf das du beim Ausbau die Staubdichtungen nicht beschädigst. Im inneren ist ein Metallkern. Dieser darf nicht verbogen werden. Je nach dem wie fest die sitzen wäre ich mir auch nicht sicher ob es möglich ist die Dichtungen erst einzubauen, dann auszubauen um sie wieder einzubauen ohne dass diese Schaden nimmt.
Aber da bin ich mir auch nicht sicher.
 
Oben Unten