Bremsen Upgrade Schrauben zu lang

Dabei seit
10. März 2021
Punkte Reaktionen
0
Hi,

das ist gefühlt der 100ste Beitrag zu dem Thema. Leider habe ich aber bisher keine Antwort auf die Frage gefunden.

Ich habe die Bremsscheibe vorne bei meiner 34er Fox Gabel von 180mm auf 203mm upgegraded. Die Größe ist auch freigegeben.
Die Gabel hat eine 160mm Postmount Aufnahme und hatte mit der 180mm Bremsscheibe den SM-MA-F180P/P2 Adapter verbaut. Hierbei werden 2 Schrauben direkt vom Bremssattel durch den Adapter an der Gabel befestigt.

Für 203mm habe ich den sm-ma-f203p/p gekauft. Hier liegen zwei Schrauben bei. Mein Verständnis ist, dass diese für die Verbindung des Adapters mit der Gabel vorgesehen sind. Dann werden noch zwei Schrauben benötigt um den Bremssattel an dem Adapter zu befestigen.
Da keine weiteren Schrauben dabei waren, habe ich die vorher montierten verwendet. Allerdings sind die zu lang und schauen hinten aus dem Adapter raus.

Fragen:
1. Sind die mitgelieferten Schrauben für die Verbindung Adapter -> Gabel oder Bremssattel -> Adapter?
2. Welche Schrauben brauche ich für die zweite Verbindung? und vor allem welche Länge.

P.S.: die Bedienungsanleitung gibt dazu nix her. :)
 

Anhänge

  • PXL_20210310_160714500.jpg
    PXL_20210310_160714500.jpg
    222,2 KB · Aufrufe: 122
  • PXL_20210310_161012844.jpg
    PXL_20210310_161012844.jpg
    282,8 KB · Aufrufe: 120
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.371
Ort
Wien
Bzw. die selben nochmal als wie die beigepackten , oder 2St aus dem Baumarkt mit M6 x 20 . Und dann werden die CPS Scheiben aber nicht montiert.
 

MikeyBaloooooza

Aansapanier
Forum-Team
Dabei seit
17. April 2003
Punkte Reaktionen
42.638
Ort
Holiday in Bavariae
Ich "denke" am Adapter kannst nicht viel kaputt machen. Daher:

Passende Mutter auf die Schraube aufdrehen, ca. 5mm hinter die gewünschte Länge, die Du dir vorher markiert hast.
Einspannen und mit dem Werkzeug der Wahl (Säge, Dremel, Flex etc..) Kürzen, schön feilen (Plan, Grate wegfeilen, evtl. den lezten Gewindegang mit ner Schlüsselfeile wieder frei machen..)

Mutter (evtl. mit Unterstützung vom passenden Schlüssel) wieder abdrehen, dabei sollte auch der letzte Überrest vom Grat verschwinden, Feile wiederholen.

Fertig.
 
Dabei seit
10. März 2021
Punkte Reaktionen
0
danke für die Antworten.

18mm und auch 20mm scheint mir etwas zu kurz zu sein. Vielleicht eher 25mm und dann mit den vorhandenen Distanzscheiben?

Die Schrauben die bei dem Adapter dabei waren und die, die man hier als Zubehörteil kaufen kann
sind auch nur 18mm. Die passen gut für die Aufnahme an der Gabel aber nicht für die Verbindung zwischen Bremssattel und Adapter.

Die originalen zu kürzen könnte auch suboptimal sein, da die nur ein Teilgewinde haben und man dann nach dem kürzen noch weniger Gewinde zur Verfügung hat.

Irgendwie schwach von Shimano, dass die nicht einfach was passendes dazulegen.
 

Anhänge

  • PXL_20210310_174907794.jpg
    PXL_20210310_174907794.jpg
    239,2 KB · Aufrufe: 88
  • PXL_20210310_174843469.jpg
    PXL_20210310_174843469.jpg
    238,2 KB · Aufrufe: 98
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
5.417
Du sollst dann die grauen Ausgleichsscheiben weglassen, dann passt das auch.
Mess mal die Schrauben, die beim Adapter dabeiwaren, wie @memphis35 schon geschrieben hat.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.371
Ort
Wien
18mm und auch 20mm scheint mir etwas zu kurz zu sein.
Nö, denn der Bremssattel ist ca.6 - 8 mm dick und wenn 10mm Gewinde in den Adapter gehen ist das vollkommen ausreichend .
Irgendwie schwach von Shimano, dass die nicht einfach was passendes dazulegen.
Wieso das ? Die Schrauben um den Adapter zu befestigen sind doch dabei . Und was du da raufschraubst kann Shimano zwar ahnen aber so genau weiß Shimano das nicht .
Man könnte aber auch beim kaufen / bestellen guggen was alles dabei ist. Aber ich weiß schon das immer und überall jemand anderer an allem Schuld haben muß.
 
Dabei seit
10. März 2021
Punkte Reaktionen
0
Nö, denn der Bremssattel ist ca.6 - 8 mm dick und wenn 10mm Gewinde in den Adapter gehen ist das vollkommen ausreichend .

Wieso das ? Die Schrauben um den Adapter zu befestigen sind doch dabei . Und was du da raufschraubst kann Shimano zwar ahnen aber so genau weiß Shimano das nicht .
Man könnte aber auch beim kaufen / bestellen guggen was alles dabei ist. Aber ich weiß schon das immer und überall jemand anderer an allem Schuld haben muß.
Puh, aus meinem Satz muss man jetzt aber keine grundlegende Gesellschaftskritik machen...
Es wäre schön gewesen, wenn bei diesem Adapter alle notwendigen Schrauben dabei gewesen wären, die man für die Montage einer Shimano Bremse benötigt - diesen Wunsch finde ich nicht so abwegig.

Die Schrauben die dabei waren sind, wie geschrieben, 18mm lang.

Ok, danke für eure Antworten. Dann "gugge" ich mal was am besten passt und wo ich mir die besorge.
 
Dabei seit
23. Mai 2020
Punkte Reaktionen
97
ich hab mir erst vorgestern eine 203mm Scheibe inkl. Adapter sm-ma-f203p/p bestellt.
Hatte vorher auch eine 180er drauf . ergo brauchte ich auch zwei zusätzliche schrauben. die habe ich direkt mit geordert . es sind die M6x18,7 ,so sind die bei Bike-Components zu finden.
 
Dabei seit
27. September 2015
Punkte Reaktionen
588
Zumindest bei den letzten paar Bremsen die ich im einzelhandel gekauft habe waren immer die Schrauben dabei.
Nehme an das ist auch bei Shimpanso so.
Somit sind 2 Schrauben beim adapter absolut ausreichend.
Beim Adapter der die langen benötigt sind entsprechend die langen dabei.
 
Dabei seit
23. Mai 2020
Punkte Reaktionen
97
Der sm-ma-f203p/p hat 4 Löcher. Einmal zur Befestigung an der Gabel , und dann noch zur Aufnahme des Sattels. Geliefert wird er nur mit den zwei Schrauben zur Befestigung an der Gabel, es wird wohl vorausgesetzt das man die Schrauben für den Sattel bereits hat. Ich musste mir die auch dazu bestellen
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
3.795
Bei den Vierschraubenadaptern können ganz normale M6x16-Schrauben (Festigkeit 8.8 reicht völlig aus) verwendet werden. Idealerweise eine Unterlagscheibe zwischen Schraubenkopf und Postmount-Ärmchen, damit es den Bremssattel nicht verschiebt, wenn man ihn einstellt.

Solche Schrauben sind - wie oben schon gesagt - in jedem Baumarkt für kleines Geld erhältlich.
 
Oben