Canfield Brothers - Jedi F1

Dabei seit
16. November 2004
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

Ich bin ca. 1.^80 gross und hatte bis jetzt Banshee LEGEN M + L und habe den TR500, V10 (beide in L) probegefahren.
Bei diesen Bikes fühle ich mich wohl -> REach 420, Kettenstreben 440.....

Jetzt wollte ich wissen ob ich ein Canfield eher in M (Reach 419) oder in L (445) nehmen sollte? Was könnt ihr Jedi Fahrer, mir empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mithras

Jedipadawan
Dabei seit
14. Juni 2010
Punkte Reaktionen
139
Ort
Nähe Nürnberg
Bike der Woche
Bike der Woche
Mir hatte es bei SSP Umbau 2x die G3 Kefü weg gerissen :/.. das Teil ist so mies konzipiert, dass das Umlenkröllchen im Kunststoffguss sitzt. Damit wirken da enorme Zugkräfte auf das bissel Kusntstoff, die Aluplatte etwas verlängrun und den Kunststoff dafür etwas weniger und die Kafü wäre super..
Weil mich das so angeköst hat, hab ich mir für 40€ aus der Bucht ne No Name Kefü geholt, die obere Führung einfach angesägt und gut.
Passt, hält (da Umlenkrolle im Alu) , Kette fällt nicht runter und es ist unwahrscheinlich viel günstiger..

2073600-yuv4onh5lu5s-img_3015-large.jpg


2073602-e3kjz76uxqfg-img_3016-large.jpg
2073601-1f9ljorc2n27-img_3017-large.jpg
 
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte Reaktionen
23
Wenn du Lust hast kannst du ja mal ein Bild posten von deinem Setup mit Rohloff Spanner, NW Blatt und Führung am Jedi, damit ich mal sehen kann welche Kettenspannung du da hast.

Und bzgl. des RaceFace NW Blatts noch was:
Hatte zunächst ein 36er geholt, welches aber aufgrund der Wölbung an die Kettenstrebe angeschlagen hat. Wollte dann auf Nummer sicher gehen und hab ein 32er geholt, weil ich nicht wusste ob 34 nicht auch evtl. anschlägt.

Mach am WE Fotos; meine Race Face NW Blätter sind beide nicht konkav.
 

6-6-7

Neighbour Of The Beast
Dabei seit
18. Mai 2011
Punkte Reaktionen
982
Ort
Sourland
Ja, ich will aber diesmal so viel Gewicht sparen wie es geht. :hüpf:

Als ich nur mit dem NW Blatt + SSP gefahren bin dachte ich, ich hab nen neues Bike gekauft. So geil leicht die Karre auf einmal. Hatte ja bisher immer nur schwere Jedi Aufbauten. Das ist aber in leicht nochmal einiges agiler als es eh schon ist. Und 50gr hier und 50gr da gespart sind schon wieder 100. Das läppert sich.

Ich freu mich einfach jedesmal mit dem Teil zu fahren. Beste Kiste.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
16
Moin moin in die Runde,

ich bin aktuell auf der Suche nach einem Ersatz für mein M9 - welches ich lieben gelernt habe - und mag einfach "fette" Rahmen. In der Liga spielt für mich definitiv auch Canfield. Wichtiger als die optik ist jedoch das Fahren - na klar.

Aktuell in der Auswahl: M16A, das neue Propain Rage CF, wo Preis und Verfügbarkeit leider noch unbekannt sind und eben ein Pivot Phoenix. (2 von den beiden verhandeln noch mit meinem Gewissen, während es einen Blick auf das Konto wirft :rolleyes:)

Kann evtl. jemand ein M9 mit dem aktuellen Jedi vergleichen?

Eingesetzt wird es vor allem auf den Hamburger Homespots (kuuurze Abfahrten, aber viele Sprünge) und sonst im Harz, meist Schulenberg, Winterberg und nächstes Jahr ist wieder Saalbach und Norwegen geplant.

Grundsätzlich suche ich:
- ein Bike, was nicht "gar kein" oder vielleicht sogar viel Feedback gibt (da scheiden sich nach dem Lesen der letzten 15 Seiten des Threads wohl die geister)
- ein progressives Bike
- ein Bike, das sich gleichermaßen für Sprünge auf Flowtrails, wie aber auch DH-Tracks eignet
- ein Bike, das nicht bei 1,87 zu kurz ist. Nach dem, was ich hier aufgenommen habe, würde L wohl passen, aber es gibt auch ein paar die XL fahren, da man ja noch ein paar Optionen zur "Verkürzung" hat

Als Gabel würde sich eine aktuelle Marzocchi 380 R2C2 Ti auf ihren Einsatz freuen. Hoffe ich habe alles wichtige genannt, um schonmal erstes Feedback zu bekommen. :)

Es wäre auch Oberklasse, wenn es irgendwo in Norddeutschland jemanden gibt, der mich mal probesitzen lassen würde! Dank vor kurzem gebrochenem Arm sind auch ganz sicher noch keine großen Sperenzchen drin. ;)
 
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte Reaktionen
23
Grundsätzlich suche ich:
- ein Bike, was nicht "gar kein" oder vielleicht sogar viel Feedback gibt (da scheiden sich nach dem Lesen der letzten 15 Seiten des Threads wohl die geister)
Gibt ausreichend Feedback, aber knapp 230 mm Federweg bleiben was sie sind.

- ein progressives Bike
Ist es nicht.

- ein Bike, das sich gleichermaßen für Sprünge auf Flowtrails, wie aber auch DH-Tracks eignet
Eher nicht, bin damit auch öfters auf dem Flow Country Trail gefahren. Wobei halt die Frage ist was du unter Flowtrails verstehst. Finde das Jedi für planierte Bikepark Strecken nicht so optimal.

- ein Bike, das nicht bei 1,87 zu kurz ist. Nach dem, was ich hier aufgenommen habe, würde L wohl passen, aber es gibt auch ein paar die XL fahren, da man ja noch ein paar Optionen zur "Verkürzung" hat
Bin 185 und fahre 2015er XL, aber da hat jeder andere vorlieben. Habe auch das Jedi 2014 in L, steht zum Verkauf.
 

deorsum

Jediritter
Dabei seit
31. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
10
- ein Bike, das sich gleichermaßen für Sprünge auf Flowtrails, wie aber auch DH-Tracks eignet
Das Jedi springt gut, aber für Flowtrails ist es nicht so gemacht meiner Meinung. Da brauchst ruppige Strecken, am besten etwas steiler, damit es Spaß macht.

Größe ist Geschmackssache. Ich fahr mit 1,82 Größe L. Komme damit super zurecht, auch auf Rennen.

Mit Norddeutschland kann ich leider nicht dienen... ;)
 
Dabei seit
26. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
16
Danke schonmal. Das ist schon brauchbarer Input. Flowtrail ist vielleicht falsch gesagt. Sagen wir eher sowas wie die Z-Line in Saalbach, die ja einigen ein Begriff ist. Sprich meist gut planiert, aber eben gescheite Sprünge drin. Denke das wird neben schön ruppigem Downhill gut die Hälfte ausmachen. Direkt vor Ort haben wir leider nur planiertes zum Springen.

Sehe auch gerade, dass der Rahmen 2.499 kosten soll. War der Meinung er sei für 1.500 zu haben. Bin dennoch sehr interessiert, was weiteren Input oder die Möglichkeit zum Probesitzen in NRW, Niedersachsen, Hamburg, etc. angeht. :)
 

6-6-7

Neighbour Of The Beast
Dabei seit
18. Mai 2011
Punkte Reaktionen
982
Ort
Sourland
Okay. Aber fährst normal immer mit unterer Führung, oder? Weil deine Spannung sieht auch net allzudolle aus, so hatte ich die auch in etwa als mir ohne Führung paarmal die Kette runtergehüpft ist mit NarrowWide Blatt. Mit unterer Führung only (Canfield MRP) am Wochenende erfolgreich sogar mit normalem Kettenblatt.

Hab mir übrigens heute bei BPP eine custom Führung bestellt nur für unten. Ist dann halt schön leicht (50/60gr), hat nen Bash und sieht nice aus. Wird dann so wie hier:
 

Anhänge

  • BPP Führung unten.png
    BPP Führung unten.png
    271,7 KB · Aufrufe: 30
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte Reaktionen
23
Ja bin die meiste Zeit mit unterer Führung gefahren bis sich diese selbstständig gemacht hat. Seitdem ohne. Meiner Meinung nach sollte eine Kefü mit unterer Führung auf jeden Fall reichen. Wie gesagt ist mir weder mit noch ohne unterer Führung jemals die Kette runter gesprungen. Hab beim Kettenspanner aber auch schon die Spanneder getauscht, hält bei regelmäßigem Gebrauch keine Saison.
 
Dabei seit
19. Mai 2006
Punkte Reaktionen
11
Ort
Pfeffenhausen
Servus zusammen,
bei meiner 888 sind wohl die Buchsen des Castings ausgeschlagen, und da ausser mit teurer Rep. nix mehr zu machen ist, muss ggf. was neues her.
Nun bin ich etwas unschlüssig, zur Wahl stehen würden:

- Dorado pro
- 380
- Bos Idylle rare
- zur Not ne 40ger

Ich würd ja gern mal ne Dorado fahren, weil man hier nur durchaus gutes hört, bin mir mit der Optik aber noch nicht ganz im Reinen....
Wär super wenn ihr Fotos hättet, wie bei euch die Kombi aussieht, oder welche Erfahrungen ihr mit welcher Gabel habt....
Danke!
 

6-6-7

Neighbour Of The Beast
Dabei seit
18. Mai 2011
Punkte Reaktionen
982
Ort
Sourland
@rm7lover Dorado war auf jeden Fall so die beste Gabel wo ich im jedi hatte bisher. Hatte allerdings auch eine auf Stahlfeder umgebaute/getunte vom Jerome. War halt sackschwer das Bike insgesamt u.a. auch dadurch. Performance war aber erste Sahne.

Habs mittlerweile halt lieber leicht, deswegen ne Boxxer WC aktuell. ;)
 
Dabei seit
9. November 2010
Punkte Reaktionen
358
Ich würde eine Boxxer RC kaufen, passende Stahlfeder rein und ne MST Kartusche verbauen.
Kann man selbst stressfrei umshimen wenns nötig sein sollte.
Für weniger Geld bekommt man keine bessere Gabel.
Aber für mehr Geld gibts auch schlechtere ;-)
 
Dabei seit
19. Mai 2006
Punkte Reaktionen
11
Ort
Pfeffenhausen
Was haltet ihr eigentlich von der 380?
Leider gibts hier ja selten Tests in den bekannten Zeitschriften. Alles was ich auf Pinkbike z.b. gelesen hab war jedoch durchaus gut.
Finde die würde auch sehr gut ins schwarze JEDI passen, vielleicht sogar mit den Mokka- braunen Standrohren...
 

Mithras

Jedipadawan
Dabei seit
14. Juni 2010
Punkte Reaktionen
139
Ort
Nähe Nürnberg
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich mag meine 888 im Jedi, wenns nicht leicht sein muss.. die hat ne klasse Performance, auch wenn se ne Anfahrt braucht bis sie "wach" ist und ordentlich dämpft.. da sind geschmeidige 320ml+80ml Öl drin .. die wollen verteilt werden :D
 
Dabei seit
19. Mai 2006
Punkte Reaktionen
11
Ort
Pfeffenhausen
ehrlich gesagt, konnte ich bisher nicht so viel damit fahren, weils mich letztes jahr durch nen sturz komplett aus der saison genommen hat. war damals eine meiner ersten ausfahrten.
 
Oben